IMAGE

Mokoro-Tour im Okavangodelta

Mit dem Einbaumboot durch Botswana

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Botswana mit dem Boot erkunden

Was ist ein Mokoro?

Ein Mokoro ist eine bestimmte Bootsart, die auch als Einbaum bezeichnet wird. Vor allem indigene Völker nutzen die aus einem einzigen Baumstamm gefertigten Boote, aber auch in modernen Gesellschaften sind sie verbreitet. Mokoros gibt es nicht nur in Afrika. Auch in Südamerika, Indien und auf Neuguinea werden die Boote genutzt. Dabei kann sich die Größe stark unterscheiden. In manchen Teilen Afrikas können besonders große Mokoros beispielsweise bis zu 70 Menschen aufnehmen.

Häufig sind Mokoros mit Auslegern oder Segeln versehen. In Botswana sind Mokoros in der Regel vier Meter lang und werden traditionell aus dem Holz des Leberwurstbaums gefertigt. Die meisten modernen Modelle werden heutzutage jedoch aus Fiberglas hergestellt. Diese neuzeitlichen Mokoros sind sowohl leichter als auch weniger aufwändig in der Herstellung. Außerdem wird so eine Abholzung der imposanten und teilweise sehr alten Leberwurstbäume verhindert. 

Kavango_Mokoro_Boot

Mokoros im Okavangodelta

Vermächtnis der Kavango

Ihren Ursprung haben die in Botswana verbreiteten Mokoros in Namibia beim Volk der Kavango. Die Kavango sind eine Gemeinschaft, die aus fünf namibischen Volksstämmen besteht und beidseitig des Kavango-Flusses lebt. Da der Kavango sich bis Botswana erstreckt, haben die Mokoros sich ebenfalls bis dorthin ausgebreitet. Traditionell wurden die Mokoros zum Fischen verwendet. Heute werden sie vor allem dafür genutzt, Touristen die Möglichkeit zu geben,

die wunderschöne Natur Afrikas über auf dem Wasserweg zu erkunden. Insbesondere im berühmten Okavangodelta erfreuen sich die Einbaumboote großer Beliebtheit. Da das Wasser hier oftmals nur 50cm tief ist, werden Stangen verwendet, um das Boot fortzubewegen. Diese Stange nennt man auch Stocherstange. Auch im Moremi-Wildreservat gibt es viele spannende Mokoro-Touren, die Sie über unsere Partner buchen können.

Ihre Mokoro-Tour in Botswana

Warum Sie mit dem Einbaum durch das Okavangodelta fahren sollten

Eine Tour mit einem Mokoro ist ein ganz besonders intensives Safari-Erlebnis in der wilden, unberührten Natur Botswanas. Insbesondere das Okavangodelta mit seiner vielfältigen Natur und seinen verzweigten Wasserläufen eignet sich hervorragend für eine Tour mit dem Einbaumboot. Da ein Mokoro das traditionelle Fortbewegungsmittel in dem berühmten Binnendelta ist, wird eine Tour mit diesem besonderen Boot zu einem authentisch-afrikanischen Safarierlebnis.

Das Delta baut sich wie ein Flickenteppich aus verschiedenen Kanälen, Inseln, Sumpfflächen und Seen auf. Mit dem Mokoro können Sie die Wasserläufe gut abfahren. Hier ist nicht nur die Natur sehr sehenswert, auch die Wildtiere sind mannigfaltig vorhanden. Durch das klare Wasser des Deltas schimmert der Grund hervor, sodass Sie auch die Wasserbewohner gut sehen können. Wer es noch exklusiver möchte und das Okavangodelta von oben bestaunen will, sollte sich unseren Botswana-Geheimtipp nicht entgehen lassen.