Kapstadt_in_Südafrika_aus_der_Luft_gesehen

Von Johannesburg bis Kapstadt

Erleben Sie Südafrika auf einer individuellen Reise. Ein Abenteuer, das Sie nie vergessen werden!
Afrika Reiseexperte
Afrika Reiseexperte

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Afrika-Experten gezielt auf Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Auf einen Blick

  • Empfohlene Reisedauer: ab 22 Tage
  • Preis: ab 1.920 € p.P. (ohne Flüge)
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Flugdauer bis Johannesburg: ca. 11 Stunden

Es gibt kein Land, das vielfältiger als Südafrika ist. Ob Wandern in den endlosen Landschaften und mächtigen Berglandschaften, Genuss und Entspannung in den Weinbergen, Badespaß an feinen Sandstränden oder Abenteuer und Adrenalin bei einer spannenden Safari – hier ist alles möglich.

  1. Johannesburg
  2. Panorama Route
  3. Marloth Park
  4. Eswatini
  5. Hluhluwe
  6. Drakensberg
  7. St. Francis Bay
  8. Tsitsikamma Nationalpark
  9. Plettenberg Bay
  10. Hermanus
  11. Kapstadt
Von Johannesburg bis Kapstadt

ab 1.920 € p.P.

Reise erstellen

Reiseroute

Die Highlights auf Ihrer Reise

Südafrika Johannesburg

Ziel 1: Johannesburg

Ihre Reise durch Südafrika beginnt in Johannesburg, eine der größten und lebhaftesten Städte in Afrika. In der Stadt selber und im nahe gelegenen Pretoria gibt es viel zu sehen und zu erleben: Museen, Kunstgalerien und exquisite Restaurants. Eine Tour durch Soweto Township ist auch empfehlenswert.

Ziel 2: Panorama Route

Von Johannesburg geht es weiter zur beeindruckenden Panorama Route. Sie verbindet das Lowveld mit den geologischen Besonderheiten der Drakensberge. Einer der Highlights ist das Blyde River Canyon Reserve, wo nicht nur die drittgrößte Schlucht der Welt zu sehen ist, sondern Sie auch eine vielfältige Tierwelt erwartet.

Ziel 3: Marloth Park

Im Marloth Park erwartet Sie ein Naturschutzgebiet mit einer spannenden Vielfalt an Wildtieren - auch die berühmten ,,Big Five” - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Hier können Sie, je nach Belieben, zwischen vielen Aktivitäten wählen: Wanderungen, Pirschfahrten oder einen gekonnten Abschlag beim Golfen.

Ziel 4: Swasiland

Vom Naturschutzgebiet des Marloth Parks geht es für Sie weiter zu einem beeindruckenden Ökosystem. In Swasiland finden Sie Bergland, Savanne, Regenwälder und Flusstäler. Zu den Highlights gehört der Hlane Royal Nationalpark, in dem Sie weiße Nashörner, Antilopen und Löwen beobachten können.

Ziel 5: Hluhluwe

Hluhluwe ist die Heimat von vielen Wildreservaten und Nationalparks. Das wohl bekannteste ist das Hluhluwe-Umfolozi Game Reserve, das für seine Mühen zur Rettung des vom Aussterben bedrohten weißen Nashorns bekannt ist. Wildbeobachtungen, Wandern und Vogelbeobachtungen können daher besonders genossen werden.

Ziel 5: Durban

Das nächste Ziel auf Ihrer Reise ist Durban, eine Stadt, die mit malerischen Stränden, einer lebendigen Gemeinschaft und vielen Freizeitparks fasziniert. Viele Reisende zieht es nur wegen der Strände und den optimalen Schwimm- und Surfmöglichkeiten nach Durban, denn die Wassertemperaturen sind ganzjährig angenehm.

Ziel 6: Drakensberg

Die Gebirgskette des Drakensberg, welche die höchste des ganzen Landes ist, ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und ein absolutes Muss auf Ihrer Reise durch Südafrika. Die verblüffende Schönheit der Natur machen den Drakensberg zu einem Paradies für Outdoor-Liebhaber und Wanderer. Auch viele Wildtiere und Vögel lassen sich hier beobachten.

Ziel 7: St. Francis Bay

St. Francis Bay liegt in der Provinz Ostkap in Südafrika. Hier werden Sie mit etwas Glück Delfine und Wale in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten können. Die Stadt ist bekannt für den weißen, feinen Sandstrand, der zu einem fröhlichen Badeerlebnis einlädt. Rund um die Strände gibt es tolle Naturreservate, in denen Sie spannende Tierbeobachtungen unternehmen können.

Tsitsikamma National Park, Garden Route, Südafrika

Ziel 8: Tsitsikamma Nationalpark

Der Tsitsikamma Nationalpark ist ein echter Alleskönner, wenn es um das Thema Tierbeobachtungen geht. Nicht nur lassen sich Wale und Delfine an der Küste beobachten, im dicht-besiedelten Wald, übrigens einer der letzten Urwälder Südafrikas, finden sich dutzende Vogelarten, Affen und kleine Arten von Antilopen.

Ziel 9: Plettenberg Bay

Plettenberg Bay wurde von seinen portugiesischen Entdeckern auf den Namen ,,schöne Bucht” getauft. Wenn Sie dort ankommen, wissen Sie ganz genau, wieso. Die malerische, idyllische Stadt ist umgeben von unberührten Stränden, blauen Lagunen, dichten Wäldern und einer felsigen Halbinsel.

Ziel 10: Hermanus

Ursprünglich war Hermanus ein kleiner, eher unauffälliger Ferien- und Badeort. Mittlerweile ist die Stadt weltbekannt für seine vielen Wale und die Möglichkeiten, diese in ihrem natürlichen Lebensraum zu beobachten. Die Kleinstadt bietet eine Vielfalt an Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten.

Ziel 11: Kapstadt

Keine geringe Stadt als Kapstadt markiert das Ende Ihres Abenteuers quer durch Südafrika. Hier kommen alle auf Ihre Kosten: Aktivurlauber, Genussmenschen, Abenteurer - hier können Sie aus einer Vielzahl von Aktivitäten frei wählen. Fast jeder Reisende verliebt sich in diese wunderschöne Stadt.

Südafrika Tafelberg

Südafrikas Infrastruktur und die Transportmittel Ihrer Reise

In Südafrika fahren die Verkehrsteilnehmer auf der linken Seite. Für Selbstfahrerreisen wird ein internationaler Führerschein in Kombination mit dem „normalen“ Führerschein benötigt. Die Kosten hierfür betragen aktuell etwa 15 bis 20 EUR. Zum Teil haben Verkehrszeichen eine andere Bedeutung als in Deutschland. So bedeutet z.B. ein grün erleuchteter Abbiegepfeil an der Ampel – im Gegensatz zu den Regeln in Deutschland – nicht, dass weder auf Fußgänger noch Gegenverkehr geachtet werden muss. Erst, wenn der grüne Abbiegepfeil blinkt, ist nicht mehr mit Fußgängern und Gegenverkehr zu rechnen. In Südafrika gibt es viele „4-way-stop-Kreuzungen“. Das bedeutet, dass alle Autos an der Kreuzung zunächst halten müssen, die Weiterfahrt erfolgt dann entsprechend der Ankunftsreihenfolge. Dementsprechend fährt das Auto, das als erstes an der Kreuzung gehalten hat, auch als erstes wieder los. Diese Regel wird auch angewendet, wenn Ampeln an Kreuzungen ausfallen. Sowohl Stopp-Schilder als auch Geschwindigkeitsbeschränkungen sollten im eigenen Interesse stets beachtet werden. In Südafrika gibt es viele Radarkontrollen. Bei Verstößen ist mit hohen Geldbußen zu rechnen.

Sollte mit Hinweis auf den fehlenden Wohnsitz in Südafrika von der Polizei eine Barzahlung an Ort und Stelle verlangt werden, entspräche dies nicht den Vorschriften. In solchen Fällen sollte die südafrikanische Korruptionshotline („fraud and anti-corruption hotline“ unter +27 800 00 28 70) verständigt werden. Leider muss immer mit der Rücksichtslosigkeit anderer Verkehrsteilnehmer, insbesondere von Sammeltaxis, gerechnet werden. Das Linksüberholen ist, obwohl verboten, keine Seltenheit. Es empfiehlt sich eine äußerst defensive Fahrweise. Außerdem sollte man jegliche Auseinandersetzung mit anderen Verkehrsteilnehmern vermeiden. So sollte man weder auf seinem Recht beharren, noch dem anderen verbal oder durch Gesten kundtun, was man von ihm hält.