IMAGE

Selbstfahrerreise durch Südafrika

Mit dem Mietwagen und auf eigene Faust auf Rundreise in Südafrika

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Mit dem Mietauto das vielfältige Südafrika entdecken

Wilde Tiere, Regenwälder, Gebirge und zwei Ozeane: Das ist Südafrika auf eigene Faust

Ein Land so vielfältig, dass es alle Landschaften der Welt in sich vereint: Das ist Südafrika, faszinierendes Land am sagenumwobenen Kap der guten Hoffnung – seit Jahrhunderten das Ziel von abenteuerlustigen Reisenden. Als Selbstfahrer in Südafrika erwartet Sie eine Reise, die Sie ihr Leben lang nicht vergessen werden. Die Unabhängigkeit eines Mietwagens garantiert, dass Sie die vielfältigen Landschaften in Ruhe auf sich wirken lassen können. Wenn Sie für Ihre Rundreise ein Auto mieten, ist der Kontakt mit den Einwohnern des Landes ebenfalls garantiert. Für alle, die dennoch lieber gemeinsam mit der Kleingruppe Südafrika erkunden möchten, bietet Tourlane und unsere passenden Reisespezialisten jederzeit individuelle Beratung.

Ist eine Rundreise durch Südafrika für Selbstfahrer gefährlich? Die Sicherheit in Südafrika ist eine Frage, die viele Reisende beschäftigt. Tatsächlich ist die Kriminalitätsrate in Südafrika höher als beispielsweise in Deutschland. Wenn Sie jedoch einige grundlegende Verhaltensrichtlinien zu Ihrer eigenen Sicherheit beachten, können Sie als Selbstfahrer einen unbeschwerten Urlaub in diesem facettenreichen Land verbringen.

Zu den wichtigsten Verhaltensregeln zählt unter anderem:

  • Lassen Sie keine Wertsachen wie Laptops, Handtaschen oder Kameras offen im Mietwagen liegen.
  • Öffnen Sie beim Parken das leere Handschuhfach, damit potenzielle Diebe nicht in Versuchung geraten.
  • Überlandfahrten sollten Sie in der Dunkelheit vermeiden, weil die Straßen auf dem Land schlecht ausgeschildert sind.

Die Straßenverhältnisse in Südafrika sind so gut, dass Sie keinen Geländewagen mit Allradantrieb brauchen. Allerdings ist eine hohe Sitzposition in den Nationalparks nützlich, weil Sie damit die Tiere besser erspähen. Die wichtigsten Verbindungsstraßen sind geteert. In ländlichen Regionen fahren Sie gelegentlich über Schotterpisten. In den Nationalparks sind alle Straßen ungeteert. Mit angepasster Geschwindigkeit von maximal 80 Kilometern pro Stunde kommen Sie überall gut durch. Als Selbstfahrer bestimmen Sie selbst Ihre Reise in Südafrika und besuchen genau die Sehenswürdigkeiten, die Sie interessieren und faszinieren.

Als_Selbstfahrer_unterwegs_auf_dem_Chapmans_Peak_Drive_in_Südafrika

Von Traumstränden über Buschland bis zu Felsgipfeln

Einzigartiges Südafrika unabhängig im Mietwagen bereisen

Freundliche Menschen und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt: Das erwartet Selbstfahrer bei einer Rundreise durch Südafrika. Dieses Land vereint ebenso viele Landschaften wie Klimazonen. Auf der südlichen Halbkugel herrschen andere Jahreszeiten als Europa. Unsere Sommermonate sind in Südafrika milde Wintermonate, während in unserem Winter das Wetter heiß ist. Entlang der über 2000 Kilometer langen Küste regnet es rund ums Jahr gelegentlich. Im Westen ist die Landschaft rau, im Osten wirkt sie mediterran. Der Nordosten ist tropisch warm. Kapstadt gilt als eine der schönsten Städte der Welt mit einer blühenden Kunstszene. 

Die ideale Reisezeit richtet sich nach Ihren Zielen. Für Safaris im Nordosten des Landes, zum Beispiel im berühmten Kruger Nationalpark, gilt Juni bis Oktober als beste Saison. In diesen Monaten hält die Trockenzeit die Vegetation niedrig. Die wilden Tiere zieht es zu den Wasserstellen, wo Sie sie beobachten können. Tagsüber sind die Temperaturen mild; in den Nächten kühlt es empfindlich ab. 

Ein beliebtes Urlaubsziel in Südafrika ist die Garden Route, die sich perfekt für eine Reise mit einem Mietwagen eignet. Dabei handelt es sich nicht um eine Strecke, sondern die Gegend entlang der Südküste. Hier wechseln sich Traumstrände mit immergrünem Regenwald ab. Romantische Seebäder und die Tsitsikamma Berge prägen die Landschaft. Oktober bis April ist die beste Jahreszeit, um diesen Teil von Südafrika zu erforschen. Im Dezember und Januar ist hier sehr viel los, weil die südafrikanischen Schulen Ferien haben. 

Gute Reisemonate für Kapstadt sind Dezember bis Februar, wenn fast ständig die Sonne scheint. Im Oktober und November sowie im März und April steigen die Temperaturen tagsüber auf über 20 Grad – ideal, um die Region am Kap der guten Hoffnung kennenzulernen. Von Juni bis September ist es in Kapstadt kalt und nass.