Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Strand von Rondinara auf Korsika in Frankreich

Die 15 schönsten Strände in Frankreich

Diese Traumstrände sollten Sie sich in Frankreich nicht entgehen lassen

    Legen wir los?

    Frankreich Reisen

    Reisetipps

    Orte

    Frankreich Reisen

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Frankreich
    4. Die 15 schönsten Strände in Frankreich

    Unsere Expertenempfehlung

    Der schönste Strand Frankreichs ist die Plage de la Côte des Basques in Biarritz. Ein fantastischer Sandstrand, türkisblaues Wasser und ein enormes Gastro-Angebot machen diesen Strand dabei zu einem absoluten Highlight für Reisende unterschiedlichster Altersgruppen. Ob zum Baden, Entspannen oder Surfen - an Möglichkeiten mangelt es hier sicher nicht!

    Sarah DegenerReiseexpertin für Frankreich
    Der Blick auf dem Lotu-Strand, Korsika, Frankreich

    Welches sind die 15 schönsten Strände in Frankreich?

    1. Plage de la Côte des Basques

    Biarritz ist längst kein Geheimtipp mehr unter Reisenden und trotzdem begeistert der Strand im Südwesten des Landes Wassersportler und Erholungsurlauber gleichermaßen. Ob zum Surfen in den meterhohen Wellen des Atlantiks oder zum Erholen am goldgelben Sandstrand, die Plage de la Côte des Basques garantiert unvergessliche Urlaubstage. Tauchen Sie in die türkisblauen Fluten ein, unternehmen Sie entspannte Spaziergänge entlang der Küste und genießen Sie am Ende eines erholsamen Tages die ausgezeichnete französische Küche in einem der Restaurants von Biarritz.

    Biarritz Grande Plage in Frankreich

    2. Plage de Pampelonne

    Die Côte d´Azur zählt sowohl unter Familien als auch Promis zu den beliebtesten Urlaubsregionen Frankreichs. Zweifel darüber kommen allein schon beim Blick auf die Plage de Pampelonne nicht auf. Das türkisfarbene Meer und der fast fünf Kilometer lange Sandstrand machen die Plage von Ramatuelle, südöstlich von Saint-Tropez, zu einem der wohl schönsten Strände des Landes. Dazu kommt das unverkennbare Flair der französischen Küstenorte. Denn auch in Ramatuelle gehören unzählige, trendige Strandbars, erstklassige Restaurants und traumhafte Jachten zum alltäglichen Panorama.

    Die Aussicht am Pampelonne-Strand, Saint Tropez, Côte d'Azur, Frankreich

    3. Plage de Rondinara

    Nicht nur das französische Festland wartet mit einer Vielzahl erstklassiger Strände auf. Auch Korsika lädt Sonnenanbeter und Badenixen zum Erholen ein. Die muschelförmige Bucht der Plage de Rondinara an der Südküste der Insel verzaubert ihre Besucher unterdessen mit kristallklarem Wasser und schneeweißem Sandstrand. Vor dichter Vegetation und unberührter Natur können Sie hier perfekt die Seele baumeln lassen. Kein Wunder also, dass dieser Strand nicht nur in Frankreich zu den schönsten Badeorten zählt.

    Holzsteg im türkisfarbenen Wasser des Strandes Rondinara auf Korsika

    4. Plage de Palombaggia

    Ebenfalls auf Korsika erwartet Sie die Plage de Palombaggia. Auf halbem Weg zwischen Porto Vecchio und der Plage de Santa Giulia lockt hier ein unvergessliches Urlaubspanorama. Herrlich weißer Sandstrand, flach abfallendes, kristallklares Wasser und himmlische Ruhe machen diesen Strand zu einem absoluten Highlight unter erholungsbedürftigen Strandbesuchern. Nutzen Sie daher die Gelegenheit und entspannen Sie am Strand. Greifen Sie zu Schnorchel und Flossen, um die zauberhafte Unterwasserwelt der Region zu erkunden. Oder kühlen Sie sich einfach im türkisblauen Wasser ab.

    Palombaggia-Sandstrand mit kristallklarem Wasser, Korsika, Frankreich

    5. Plage du Sillon

    Die Plage du Sillon in Saint-Malo in der Bretagne umfasst gleich drei Strände: die Grande Plage, die Plage la Hoguette und die Plage Rochebonne. Damit erwartet Urlauber auch in der Bretagne eine überwältigende Strandpromenade mit fast drei Kilometern Länge. Beeindruckend ist hier besonders der Einfluss der Gezeiten. So bietet sich die Plage du Sillon gerade bei Ebbe wunderbar für unvergessliche Strandspaziergänge an. Genießen Sie die frische Luft und die fantastische Aussicht, um während Ihres Aufenthalts nach allen Regeln der Kunst zu entspannen.

    Drohnenaufnahme von Saint-Malo, Bretagne, Frankreich

    6. Plage Narbonne

    Die Plage Narbonne eignet sich vor allem für Familien mit kleinen Kindern. Der fast 150 Meter breite Sandstrand bietet nicht nur viel Platz, sondern besticht auch durch sein sanft abfallendes Wasser, den barrierefreien Zugang und verschiedene Kinderspielplätze in Strandnähe. Auch für Schatten und etwas zusätzlichen Komfort ist mit dem Schirm- und Liegenverleih, den Toiletten und den diversen Strandbars vor Ort gesorgt. Am Ende eines ereignisreichen Strandtages können Sie sich das Meersalz an der Plage Narbonne dann einfach in den öffentlichen Duschen wieder abwaschen. So muss Urlaub sein!

    Mittelmeer in Narbonne, Frankreich

    7. Plage de L´Espiguette

    Der knapp 18 Kilometer lange und nicht weniger als 700 Meter breite Dünenstrand Plage de L´Espiguette bei Montpellier lässt die Herzen zahlreicher Urlauber höher schlagen. Mit bis zu 12 Meter hohen Dünen und einem fantastischen Blick auf das Meer hat sich dieser Strand in Südfrankreich ohne Zweifel einen Platz auf der Liste der besten Strände des Landes verdient. Noch dazu profitieren Badeurlauber hier von einer hervorragenden Wasserqualität und einer außergewöhnlich schönen Umgebung. Suchen Sie sich Ihren Lieblingsplatz, lauschen Sie dem Rauschen des Meeres und genießen Sie die unberührte Natur des nahegelegenen Naturschutzgebiets.

    Weiße Sandstrand Plage de Espiguette in Le Grau du Roi, Frankreich

    8. Massif de Celanques

    Die Region um Marseille ist nicht nur hervorragend zum Baden oder Sonnetanken am Strand, sondern auch für ausgiebige Strandspaziergänge. Die zahlreichen Buchten zwischen Marseille und Cassis, die traumhafte Umgebung und der unglaubliche Artenreichtum der Region haben dabei vor allem das Massif des Calanques zu einem beliebten Reiseziel unter den Frankreich-Fans gemacht. Genießen Sie während Ihres Urlaubs daher nicht nur das herrliche Meer, sondern nutzen Sie die Gelegenheit, um auch die Tier- und Pflanzenwelt der Region im Nationalpark Celanques zu erkunden.

    Kieselstrand im Massif de Celanques, in der Nähe von Cassis, Frankreich.

    9. Île de Porquerolles

    Üppig grüne Vegetation, malerische Felsen und hellblaues Meer versprechen einen unvergesslichen Badeurlaub auf der Île de Porquerolles. Lassen Sie an der Côte d´Azur die Seele baumeln und erkunden Sie die Plage Notre Dame. Hier fällt das Wasser nämlich nicht nur herrlich flach ab, sondern die kleine Bucht eignet sich auch hervorragend zum Baden mit kleinen Kindern oder zum Schnorcheln. Und mit etwas Glück treffen Sie beim Erkunden von Frankreichs kunterbunter Unterwasserwelt sogar ein paar größere Meeresbewohner oder einen Tintenfisch.

    Kleiner Strand auf Porquerolles Insel, Côte d'Azur, Frankreich

    10. Plage d´Hossegor

    Der wilde Strand in Hossegor - Plage d´Hossegor - wartet mit sieben Kilometern feinem Sandstrand auf, die zum Baden und Entspannen einladen. Dank der enormen Wellen bietet sich die Plage d´Hossegor allerdings auch perfekt zum Surfen an, sodass Sie hier sicher die Kunststücke der lokalen Surfer beobachten oder Ihr eigenes Können auf dem Brett zeigen können. Alternativ haben Sie an dem breiten Strand die Möglichkeit Beachvolleyball oder Soccer zu spielen, in aller Ruhe spazieren zu gehen oder schlichtweg den atemberaubenden Blick über das tiefblaue Meer zu genießen.

    Luftbild des Hossegor-Strands, La Graviere, Frankreich

    11. Stadtstrand Nizza

    Nizza selbst ist ohne Frage eine Reise wert, doch auch die Strände der südfranzösischen Stadt, lassen die Urlauberherzen höher schlagen. Blau in allen möglichen Tönen, ein leichter Wellengang, kleine Kiesel oder Sand und nicht zuletzt das unverkennbare Flair der Stadt machen einen Besuch an einem der insgesamt 27 Strände der Stadt zu etwas Einzigartigem. Wer sich nach etwas Sightseeing an einem heißen Tag jedoch spontan abkühlen möchte, sollte einen der Stadtstrände in Nizza wie den künstlich angelegten Sandstrand der Plage Beau Rivage oder die Plage du Castel de Nice besuchen. Hier lockt neben einer guten Infrastruktur vor allem der Blick auf die wunderschöne Altstadt.

    Mittelmeerstrand in Nizza, Cote d'Azur, Frankreich

    12. Plage du Prophète

    Auch der Stadtstrand von Marseille ist während Ihrer Frankreich-Reise einen Besuch wert. Der feine Sandstrand von Plage du Prophète lädt dabei zum Schwimmen und Spazierengehen ein. Oder Sie entspannen im Schatten der hoch aufragenden Felsen, während Sie den fantastischen Blick auf das Meer und die beiden Inseln Île du Frioul und Château d´If genießen. Anschließend sollten Sie sich aber auch den Besuch im wunderschönen Strandpark Prado, sowie ausgiebige Spaziergänge in Frankreichs unangefochtener Kulturhauptstadt nicht entgehen lassen. Marseille wird Sie begeistern!

    Gesamtansicht der Prophet Strand in Marseille, Frankreich.

    13. Plage du Petit Sperone

    Etwas versteckt, dafür aber umso spektakulärer, erwartet Sie die Plage du Petit Sperone an Korsikas Südspitze mit einem atemberaubenden Panorama. Kristallklares, türkisblaues Meer und feiner, weißer Sandstrand lassen unweigerlich Urlaubsstimmung aufkommen. Doch gerade die Kombination aus Meer und unberührter Natur machen diese Plage zu einem der schönsten Strände Frankreichs. Um den gerade einmal 100 Meter langen Traumstrand jedoch zu erreichen, müssen Sie zunächst einem etwa ein Kilometer langen Pfad entlang der Küste folgen. Doch keine Angst, Ihre Mühen werden bereits beim ersten Anblick der Plage du Petit Sperone belohnt!

    Ein Blick auf Petit Sperone-Strand in Korsika, Frankreich

    14. Plage de La Baule

    Die Plage de La Baule in La Baule-Escoublac in der Bretagne zählt zu den längsten Stränden Europas. Mit mehr als neun Kilometern weißem Sandstrand finden Sie hier daher auch zur Hochsaison ausreichend Platz zum Baden und Sonnetanken. Alternativ lohnt es sich jedoch auch, die zauberhafte Strandpromenade von Pornichet bis nach le Pouliguen entlangzuschlendern, um den herrlichen Blick auf das Meer in vollen Zügen zu genießen. Stärken können Sie sich unterdessen in einem der zahlreichen Restaurants oder Bars direkt an der Promenade.

    Eine Luftaufnahme der La Baule-Strand, La Baule-Escoublac, Frankreich

    15. Plage de Saint-Guirec

    Weit entfernt von der viel besuchten Côte d´Azur lockt die Bretagne in Frankreichs Norden mit einem der schönsten Strände des Landes. Erkunden Sie den malerischen Hafen in Ploumanac´h und lassen Sie die traumhafte Atmosphäre in der Bucht von Saint-Guirec auf sich wirken. Erfrischen Sie sich im smaragdgrünen Wasser, genießen Sie den Blick auf die rosafarbenen Granitfelsen oder entspannen Sie am feinen Sandstrand. Wer anschließend Lust hat mehr von der Region zu erkunden, sollte dem Küstenwanderweg von Saint-Guirec in Richtung Men Ruz folgen und in aller Ruhe die idyllischen Landschaften der Bretagne erkunden.

    Saint-Guirec Strand in Ploumanach, Cotes d'Armor, Frankreich

    Was man über Frankreich wissen sollte

    Legen wir los?