Mit dem Auto durch Islands Landamannalaugar

Entdecken Sie Island auf vier Rädern

Mit dem Mietwagen zwischen Geysiren, Vulkanen & Gletschern.

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Lassen Sie sich von Islands Natur begeistern

Eine Mietwagenrundreise zwischen Feuer und Eis.

Die meisten Urlauber, die für eine Mietwagenrundreise nach Island kommen, fühlen sich von der Vielfalt der Natur geradezu umgeworfen. Vulkane, Wasserfälle, Eis und Geysire sind nur einige der Attraktionen, die vor Ort auf Sie warten. Mit den Reiseexperten von Tourlane wird Ihr Aufenthalt auf dieser einzigartigen Nordatlantik-Insel zu einem persönlichen und dennoch gut organisierten Erlebnis. Mit einer Mischung aus Flexibilität und Planung erkunden Sie das Land und seine Schätze als Selbstfahrer im Mietwagen. So begeben Sie sich auf die schönsten Ausflugsstrecken und können individuell in kleinen Gruppen Islands traumhafte Orte entdecken.

Im Norden sind oftmals Bootsausflüge zur Walbeobachtung Teil einer Rundreise mit dem Mietauto. Wer die Westfjorde bereist, schaut sich die großen Vogelpopulationen an, die an den mächtigen Steilklippen ihren Nachwuchs ausbrüten und aufziehen. Im Frühjahr und Sommer lassen sich dabei die berühmten Papageientaucher mit ihren knallgelben Schnäbeln ausmachen.

Unsere ortskundigen Partner animieren Sie dazu, aus dem Mietauto auszusteigen und zu den dramatischen Felsvorsprüngen zu wandern. Weiter südlich fahren Sie mit Allrad-Jeeps über scheinbar endlose Lavafelder. Schwarzer Staub und Sand breiten sich über Dutzende von Kilometern hinweg aus und gehen schließlich in weißlich schimmernde Schwefelseen, Eishöhlen und den mächtigen Vatnajökull-Gletscher über.

Südlich der Eismassen brechen diese bergeweise in die Lagune Jökulsárlón ab und schwimmen mit ihrem bläulichen Glanz gemächlich auf den Atlantik vor der Hafenstadt Höfn hinaus. Darüber hinaus gibt es noch viele weitere Naturwunder auf Island zu entdecken, zu denen Sie unsere Reiseexperten von Tourlane gerne bringen.

Auf Islands Straßen: Das Thingvellir Tal im Pingvellir-Nationalpark

Unterwegs auf dem Goldenen Ring

Ein echter Klassiker für Touren mit dem Mietwagen.

Wer relativ wenig Zeit für seine Rundreise auf Island hat, bucht am besten eine Tour mit unseren Experten von Reykjavík auf dem Goldenen Ring. Bei einem solchen Aufenthalt lernen Sie zunächst die Hauptstadt des Landes kennen und genießen das typische Flair eines skandinavischen Fischerortes. Die farbenprächtigen Holzfassaden im verträumten Hafenviertel und das modernistische Konzerthaus gehören zu den Wahrzeichen. Wer Lust hat, kann in den traditionellen Restaurants die Kulinarik Islands ausprobieren – Walfleischsteaks und Schafsbraten gehören zu den beliebtesten Gerichten. 

Auf diese Weise gestärkt, geht es in das Tal des Rauches. Egal, wohin Sie blicken: Aus dem saftig grünen Wiesenboden steigt der weiße Wasserdampf empor – gespeist von den thermischen Quellen, die hier unterirdisch fließen. Einige Einheimische haben sich dies zunutze gemacht und erhitzen beispielsweise Gewächshäuser mit dem Dampf. Das dadurch entstehende tropische Klima reicht sogar zum Wachstum von Bananenstauden aus. 

Andernorts kochen Restaurants mit Thermalenergie und verwöhnen ihre Gäste vor der traumhaften Kulisse mächtiger Wasserfälle mit regionalem Essen. Zu den schönsten und mächtigsten Wasserfällen Islands gehört im Übrigen der Gullfoss, ebenfalls Teil des Goldenen Rings. Eindrucksvoll ist dieses Naturwunder vor allem, weil der Fluss an dieser Stelle schräg in eine Schlucht abfällt. Der aufgebrochene Graben selbst ist Resultat der tektonischen Verschiebungen. Am Goldenen Ring treffen die eurasische und die amerikanische Platte aufeinander und sind an ihrem Schnittpunkt sogar mit bloßem Auge zu erkennen.

Im Nationalpark Þingvellir stehen Sie genau an der Bruchstelle. Vor den in den Himmel ragenden Gesteinssäulen versammelten sich einst die ersten Isländerstämme zu ihren jährlichen Gerichts- und Parlamentsversammlungen. Mehr über diese frühe Form der Demokratie erfahren Sie von unseren Reiseführern vor Ort. Nach einem abenteuerreichen Tag an frischer Luft, kehren Sie in die Blaue Lagune südlich von Reykjavík ein. Das Thermalbad gehört zu den besten Wellnesseinrichtungen des Landes.

2 Wanderer im Jeep vor Schneegebirge

Selbstfahrer entdecken Island auf einer Mietwagenrundreise

Gletscher, Lavastrände und saftige Wiesen erwarten Sie.

Über große Teile Islands erstreckt sich der mächtige Vatnajökull-Gletscher. Unter dem ewigen Eis brodelt es fortwährend. Thermalquellen schießen unvermittelt aus dem Boden und bilden an abgeschiedenen Orten natürliche Schwimmbecken. Während es regnet und schneit, begeben sich viele Isländer gerne in die Nationalparks und genießen das warme Wasser, den Blick auf saftige Wiesenlandschaften und nach Einbruch der Dunkelheit auf die imposanten Polarlichter am Himmel.

Westlich vom Vatnajökull lassen sich viele dieser Badestellen besuchen, beispielsweise in Landsmannalaugar. Der große Vorteil einer Mietwagenrundreise nach Island mit Tourlane ist, dass unsere Experten über alle interessanten Orte dieser Art im Bilde sind und diese gerne mit Ihnen teilen. Sie können die Landschaften zwischen Vulkanen und Gletschern außerdem mit einem Hauch an Abenteuerlust entdecken. Individuell lassen sich für die Gruppen Wanderungen auf den Gletscherfeldern oder Hubschraubertouren über das Eis organisieren.

Mit dem Allradfahrzeug erreichen Sie auf der Rundreise viele der Eishöhlen und Krater Islands. Der See Mývatn im Norden der Insel fasziniert z.B. mit seinen Lavaformationen, die sich durch Dampfexplosionen rund um die dortigen Sumpfgebiete gebildet haben. Weit im Osten verwandelt sich die Natur von Feuer und Eis in Fjorde und Wiesen. Hier besuchen Sie mit Tourlane beispielsweise das isländische Loch Ness, den See Lagarfljót. Lassen Sie sich von unseren Reiseführern die Legende des in dem Gewässer lebenden Seeungeheuers erzählen.

Nach einem Zwischenstopp im beschaulichen Egilsstaðir geht es z.B. auf Wunsch weiter über die grünen Hügel zu den Fjorden rund um den Seehafen Seyðisfjörður. Im Spätsommer lassen sich hier Wanderausflüge zu den Steilklippen unternehmen und dabei frische Heidelbeeren sammeln. Gemischt mit dem isländischen Skyr-Joghurt verwandeln sich die Früchte in ein unwiderstehliches Dessert für den Abschluss eines erlebnisreichen Tages.