Inspiration

New York mit Teenagern

In NYC bieten sich Ihnen nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Wir zeigen Ihnen, was Sie mit Jugendlichen im Big Apple machen können.

Ihre nächste Reise soll nach New York gehen und Sie fragen sich, was Sie dort eigentlich mit Ihren Kindern unternehmen können? Nun, nichts leichter als das, denn die Metropole hält Vieles bereit, das Jung und Alt gleichermaßen begeistern wird. Dabei müssen Sie auf nichts verzichten, auch der Besuch einer Rooftop-Bar am Abend ist mit Kindern kein Problem, jedoch sollten Sie sich hier vorab informieren, ob dies gerade in ihrem ausgewählten Lokal möglich ist. Ansonsten gibt es viele andere Bars und Restaurants, in die Sie mit Teenies abends einkehren können.

Welche Sehenswürdigkeiten Sie nicht verpassen sollten

Zugegeben, ein Trip nach New York wäre nicht komplett, wenn Sie sich die Top-Sehenswürdigkeiten entgehen lassen würden. Holen Sie sich daher am besten eine der City Cards, mit denen Sie beim Besuch mehrerer Attraktionen sparen. Auch an den meist ellenlangen Schlangen können Sie mit dem New York Pass vorbeiziehen, praktisch. Freiheitsstatue, Empire State Building, Top of the Rocks, Brooklyn Bridge oder das One World Trade Center sind quasi ein Muss und werden Sie und Ihren Nachwuchs sicherlich genauso begeistern. Von oben über die riesige Stadt blicken, durch die unendlich scheinenden Häuserschluchten spazieren und der Geschichte nachspüren, das alles gehört zum Pflichtprogramm eines New-York-Besuches.

Was kann man sonst noch machen?

1. Street Art Tour
Welche Stadt wäre geeigneter als New York, um eine Street-Art-Tour zu unternehmen!? Hier ist nahezu alles eine Leinwand: von Backsteinfassaden über Betonkübel bis Bauwagen. Selbst wenn Sie schon einmal in NYC waren, sind die Graffitis höchstwahrscheinlich nicht mehr dieselben. Streifen Sie auf eigene Faust durch Manhattan und Co. oder schließen Sie sich einem geführten Rundgang durch die buntesten Viertel an und entdecken Sie die größten Murale der bekanntesten Künstler der Szene. Ein echter Banksy ist vielleicht auch dabei.

2. The Ride
Eine gewöhnliche Stadtrundfahrt ist Ihnen und Ihren Kindern zu langweilig, dann erkunden Sie doch mit „The Ride“ die Metropole. Der Bus ist nämlich kein herkömmlicher, da hier die Sitzreihen parallel zu den Panoramafenstern an der Seite ausgerichtet sind. Wie in einem Stadion hat man hier den Blick auf das Spielfeld aka die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Außerdem ist der Innenraum mit zahlreichen Bildschirmen und Tausenden von LEDs ausgestattet. Mit an Bord sind auch zwei Moderatoren, die Sie durch die interaktive Show führen. Denn Sie werden nicht nur innerhalb des Buses, sondern auch mit den Menschen draußen interagieren. Ein echtes Erlebnis.

3. Luna Park
Ein Vergnügungspark in Brooklyn? Oh ja, den gibt es auf Coney Island, mit direktem Blick auf die Atlantikküste. Achterbahn, Riesenrad oder Wildwasserrutsche laden zu einem vergnügten Nachmittag ein und sind ein super Fotomotiv. Der Eintritt ist mit einem der New-York-Pässe im Übrigen vergünstigt.

4. Williamsburg
Statten Sie unbedingt auch dem In-Viertel Brooklyns, Williamsburg, einen Besuch ab. Künstler, Musiker, Studenten – hier lebt die kreative Szene der Stadt. Der hippe Stadtteil besticht durch seine entspannte Atmosphäre sowie die angesagtesten Cafés, Shops und Flohmärkte. Diese befinden sich zumeist in den alten Fabrikgebäuden, deren Charme sicher auf die ganze Familie überspringt.
Ein weiteres Schmankerl: Sie genießen von hier einen tollen Blick auf die Skyline Manhattans und so kann es auch passieren, dass Sie am Ende der Straße plötzlich die Manhattan Bridge erspähen.

5. Shopping
Kein Trip in den Big Apple ohne eine ausgedehnte Shoppingtour! Das wird garantiert auch Ihr Nachwuchs so sehen. Ob neuste Pop-up Stores, Vintage-Läden, riesige Malls, Outlets oder die Flagship Stores großer Marken, hier haben Sie alles, was das Shoppingherz begehrt. Das ein oder andere Teil, das in Deutschland niemand hat, werden Sie dabei garantiert finden.

6. Sport-Veranstaltungen
Ob New York Knicks, Yankees, Giants, wer in den USA weilt, sollte sich auch eine der Nationalsportarten Basketball, Baseball oder Football nicht entgehen lassen. Die Stimmung bei den Wettbewerben ist einzigartig und ganz anders als wir es von Veranstaltungen hierzulande gewöhnt sind. Lassen Sie sich also mitreißen und fiebern Sie mit der Heimmannschaft. Spätestens beim Schlecken der Zuckerwatte in Vereinsfarben, wird der Funke überspringen.

7. High Line
Beginnend im Meatpacking Dirstrict schlängelt sich eine grüne Ader durch das Künstlerviertel Chelsea. Die High Line ist eine ehemalige Zugtrasse, die seit 2006 zu einem bepflanzten Steg umgebaut wurde und sich in neun Metern Höhe durch die Häuserblocks windet. Der letzte Teil, „The Spur“, ist sogar noch brandneu, denn er wurde erst in diesem Jahr eröffnet. Rund zweieinhalb Kilometer erstreckt sich der Grünanlagenstreifen , der von gemütlichen Bänken gesäumt wird, nun bis ins Viertel Hell’s Kitchen. In dieser Großstadt-Oase finden regelmäßig kostenlose Veranstaltungen, wie Latin-Dance-Partys, Open-Air-Theater oder Konzerte statt. Kommen Sie auch zum Sternegucken hierher oder schauen Sie bei einer Familien-Kunsttour vorbei.

Was und wo sollte man essen?

Pizza. Ihr New-York-Besuch kommt keinesfalls ohne eine Pizza aus. Selbst wenn Sie sonst Fast Food lieber vermeiden, sollten Sie hier einmal eine Ausnahme machen. Cheesy Crust, dicker Boden und noch mehr Käse – das ist die wahre New-York-Erfahrung.

Der Chelsea Market befindet sich in den Gemäuern einer alten Keksfabrik, aber nicht etwa irgendeiner. Nein, hier wurden einst die berühmten Oreo-Kekse erfunden. Heute beherbergen die Hallen die spannendsten Restaurants, von Steakhouse bis Sushibar.

New York ist aber auch die Stadt der Food-Trends, die durch die sozialen Medien ausbreiten. Bestimmt haben Sie schon vom legendären Regenbogen-Bagel gehört. Das bunte Gebäck ist gefüllt mit Frischkäsevarianten der leckersten Sorte und zugebenermaßen so beliebt, dass Sie ein wenig Wartezeit einrechnen müssen, wenn Sie vorm „The Bagel Store“ in Brooklyn stehen.

Sie planen, mit Ihrem Kind nach New York zu reisen, wissen aber noch nicht so genau, wie Ihr Aufenthalt aussehen soll? Dann lassen Sie sich hier inspirieren oder nehmen Sie direkt Kontakt mit unseren Reiseexperten auf.

Daniela Lange

Daniela Lange

Daniela liebt die Berge und das Meer, drum versucht Sie auf ihren Reisen meist beides zu verbinden. Nur bei ihrem nächsten Vorhaben wird das wohl nichts: Skifahren in Kanada. Was sie immer im Gepäck hat? Ein Nackenkissen, Schokoriegel und ihr Notizheft.

Weitere Artikel

Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote