Ihr Costa Rica Urlaub

Erleben Sie dieses bezaubernde Land hautnah

Das Land der Gegensätze

Mögliche Highlights Ihrer Costa Rica Rundreise

Erleben Sie in 11 Tagen die absoluten Höhepunkte des Landes. Zwischen Karibik und Urwald, lateinamerikanischem Großstadtflair und abgeschiedenem Naturdorf.

  1. San Jose: San Jose ist die Hauptstadt Costa Ricas und gleichzeitig ein Hotspot in Sachen Kultur. Gelegen auf 1.170 Metern über dem Meeresspiegel, in der atemberaubenden Hochebene von Valle Central, thront San Jose ziemlich genau in der Landesmitte.

  2. Arenal Volcano Nationalpark: Der Arenal Volcano Nationalpark ist für seine Schönheit weltberühmt. Vor allem nachts verzaubert der Vulkan seine Beobachter mit seinen natürlichen Feuerwerken. Doch auch bei Tag hat der Nationalpark fantastische Naturschauspiele zu bieten.

  3. Puerto Viejo: Das kleine Dorf Puerto Viejo de Sarapiqui liegt im nordöstlichen Teil von Costa Rica, rund 20 Kilometer von der Grenze zu Nicaragua entfernt. Es ist umgeben von scheinbar endlosem Urwald. Es ist daher Ausgangspunkt für ausgedehnte Streifzüge in die Wildnis, für Rafting-Touren oder um Wildtiere zu beobachten.

  4. Puerto Limón: In der Hafenstadt Limón, können sie beobachten wie riesige Containerschiffe beladen werden. Von hier sind es noch etwa 40 Minuten bis ins kleine und von der Zivilisation abgeschiedene Dorf Bananito.

  5. Tortuguero Nationalpark: Unter der Leitung eines kundigen Rangers bestaunen Sie Schildkröten, die dem Nationalpark seinen Namen verliehen, aus nächster Nähe. Denn der Strand gilt als Wiege der vom Aussterben bedrohten Grünen Meeresschildkröte.

  6. Turrialba: Turrialba ist ein Ausgangspunkt für Whitewater-Rafting. Sportbegeisterte finden hier ebenso ihre Erfüllung wie naturverliebte Seelenbaumler. Herrliche Wandertouren entführen Sie in die faszinierenden Lebensräume des Regenwaldes.


11 Tage Höhepunkte Costa Ricas

schon ab 2.095 Euro pro Person

Zwischen Küsten und vulkanischen Bergregionen

Urlaub in Costa Rica

In Ihrem Urlaub in Costa Rica erwartet Sie ein tropisches Paradies mit üppiger Natur und vielfältigen Landschaftsformen. Natürliche Begrenzungen bilden im Westen der Pazifik und im Osten die Karibik. Die langen, ausgedehnten Strände sowie ein tropisches bis subtropisches Klima mit viel Sonne machen Costa Rica zu einem beliebten Reiseziel für eine Rundreise. Grundsätzlich gibt es keine explizite beste Reisezeit, denn auch während der Regenzeit wechseln sich Niederschläge und Sonnenschein ab. Die klimatischen Bedingungen zeigen sich regional verschieden, je nachdem in welchen Teil von Costa Rica Sie reisen.

Dem Naturschutz kommt in Costa Rica eine besondere Bedeutung zu. Mehr als 20 Prozent der Gesamtfläche des Landes stehen unter Naturschutz. Neben 26 Nationalparks gibt es in Costa Rica zahlreiche Reservate und ausgeschriebene Naturschutzgebiete, in die es sich zu reisen lohnt. Fauna und Flora zeigen sich in einer schier unerschöpflichen Bandbreite. Bewundern Sie auf Ihren Reisen Totenkopfäffchen, Nasenbären oder Pakas. Mehr als 900 Vogelarten finden Sie in Costa Rica. Und wenn Sie bis an die Küsten reisen, entdecken Sie vielleicht Delfine, Buckelwale oder Hammerhaie. Erkunden Sie auch den Regenwald Costa Ricas mit vielen verschiedenen Baumarten und mehr als 1.000 Orchideenarten.

Was kann man auf einer Costa Rica Reise unternehmen?

Costa Rica bietet atemberaubende Strände an der Karibikküste und viele kleine, romantische Orte. Ein absoluter Geheimtipp und Must-Do, den Sie unbedingt in Erwägung ziehen sollten, sind die Venado-Tropfsteinhöhlen. In diesem mystischen Höhlensystem können Sie geologische Formationen bestaunen, die Millionen Jahre alt sind.

Sollten Sie das Tauchen, Schnorcheln oder Surfen lieben, dann stehen Ihnen im Westen der Pazifik und im Osten die Karibik mit sagenhaften Traumstränden zur Wahl.

Adrenalin und Abenteuer

Als Abenteurer erwarten Sie schließlich zahlreiche Nationalparks in Costa Rica, Bergnebelwälder und aktive Vulkane, die jährlich unzählige Besucher in ihren Bann ziehen. Im Nationalpark Braulio Carrillo steht die „Teleferico“ genannte Dschungelseilbahn, die Sie in kleinen Gondeln bis über die Baumwipfel bringt. Von hier genießen Sie einen ganz besonderen Ausblick auf den Nationalpark und den dichten Regenwald.

Was kostet ein Costa Rica Urlaub?

Reisekosten sind in erster Linie immer von der Aufenthaltsdauer, den Aktivitäten und Wünschen der Reisenden abhängig. Zwischen den verschiedenen Saisons können die Preise stark variieren. In Zentralamerika ist Costa Rica als teuerstes Land bekannt. Für Ihre Costa Rica Reise sollten Sie also für die Verpflegung etwas mehr Geld einplanen. Weitere Informationen für Ihre Rundreise in Costa Rica:

  • Flüge: ab 800 €

  • Unterkunft: 20 € - 100 €

  • Autovermietung: 30 € - 80 €

  • Touristenkarte für Nicaragua: 10 €

Traumstrand an der karibikk%c3%bcste costa ricas

Infos zum Klima in Costa Rica

Die beste Reisezeit

Karibik-Strandsaison
(September und Oktober)

An der Karibikküste laden die Strände Sonnenhungrige und Taucher zur Erholung sowie aktiver Bewegung ein.

Nationalpark-Saison
(November bis April)

Zeit für einen Ausflug in die Nationalparks, auch um die artenreiche Tierwelt des kleinen Staates in Zentralamerika zu erkunden.

Grüne Saison
(Mai bis November)

Die Natur nutzt die Regenzeit, um ihre volle Pracht zu entfalten. Es ist die beste Reisezeit für Vogelbeobachtungen in Costa Rica.

Das Klima zeigt sich in Costa Rica von verschiedenen Seiten. Generell gibt es nicht nur eine beste Reisezeit, denn diese richtet sich nach Ihrer individuellen Reiseplanung. Klassisch lässt sich nach einer Trockenzeit sowie einer Regenzeit unterscheiden. Der trockene Sommer herrscht zwischen Dezember und April. Die Regenzeit erstreckt sich von etwa Mai bis November, wobei es nicht durchgängig regnet. Nach zwei- bis dreistündigen Niederschlägen setzt sich meist die Sonne wie gewohnt wieder durch. Im Oktober und November müssen Sie in Costa Rica an der Pazifikküste mit stärkeren Niederschlägen rechnen. Für die Karibikküste sind es die Monate Juli und November. Hier gelten der September und der Oktober als beste Reisezeit.

Von Juli bis etwa Mitte August spricht man in Costa Rica vom kleinen Sommer während der Regenperiode. Wenn Sie dann auf die Pazifikseite reisen, finden Sie optimale Bedingungen für einen entspannten Urlaub vor. Die beste Reisezeit für Vogelbeobachtungen ist die Regenzeit. Erleben Sie die unendliche Vielfalt. In Costa Rica gibt es allein rund 50 Kolibri-Arten zu sehen. Noch viel mehr von der faszinierenden Tierwelt entdecken Sie bei einer Tour durch die schönsten Nationalparks Costa Ricas. Die Trockenzeit empfiehlt sich als beste Reisezeit, denn dann sind die Straßen trocken und gut passierbar. Die ideale Reisezeit ist also kein klar definierter Zeitraum, sondern Ihre Präferenzen entscheiden, wann Sie Ihre Costa Rica Reise am besten antreten.

100%Kostenlos SSLIhre Daten sind sicher Verifizierte Experten