Fluss_und_Dschungel_im_Tortuguero_Nationalpark_Costa_Rica

Costa Rica: Von Norden bis Süden

Erkunden Sie Costa Rica von Norden bis Süden auf Ihrer individuell geplanten Rundreise.
Nordamerika Reiseexperte
Nordamerika Reiseexperte

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Nordamerika-Experten gezielt auf Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Auf einen Blick

  • Empfohlene Reisedauer: ab 13 Tage
  • Preis: ab 1.205 € p.P. (ohne Flüge)
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Flugzeit bis San Jose: ca. 12 Stunden

Costa Rica ist ein tropischen Paradies – es umgibt Regenwald, Strand, Vulkane, überall tummeln sich die verschiedensten Wildtiere. Ob eine Entdeckungstour um einen Vulkan, die hoch gelegene Seilbahn über den Baumkronen des Regenwaldes, Wildwasserrafting auf Stromschnellen oder auch entspannte Wandertouren – hier findet sich für jeden das passende Abenteuer.

  1. San Jose
  2. Tortuguero
  3. Puerto Viejo de Talamanca
  4. La Fortuna
  5. Monteverde Cloud Forest Reserve
  6. Southern Costa Rica
  7. San Jose
Costa Rica – von Norden bis Süden

ab 1.205 € p.P.

Reise erstellen

Reiseroute

Diese Highlights können Sie erleben

Ziel 1: San Jose

Ihre Reise startet in San Jose, dem Herzen Costa Ricas. Seine zentrale Lage ermöglicht den direkten Zugang zu den beliebtesten Aktivitäten und Highlights im ganzen Land. San Jose gilt als eine traditionelle zentralamerikanische Stadt, sein kosmopolitisches Stadtzentrum bietet eine wunderbare Auswahl an Museen und Kunstgalerien.

Ziel 2: Tortuguero

Die kleine Stadt Tortuguero an der nördlichen Karibikküste von Costa Rica ist für Tierschützer aus der ganzen Welt bekannt und wird nach den berühmten Meeresschildkröten benannt, die zum Nisten hierher kommen. Hier werden die Eier abgelegt, aus denen die kleinen Schildkröten schlüpfen. Die beste Zeit, um dieses außergewöhnliche Spektakel live zu erleben, ist in den frühen Morgenstunden von September bis Dezember.

Ziel 3: Puerto Viejo de Talamanca

Puerto Viejo de Talamanca ist ein Paradies für Strandliebhaber. Hier inmitten der exotischen Flora und Fauna liegt eine lebhafte Küstenstadt mit wunderschönen Stränden und kristallklarem, blauem Wasser, das viele Surfer anzieht. Hier können Sie Schildkröten, Delphine oder Wasservögel beobachten, während Sie gemütlich am Strand entlangschlendern.

Ziel 4: La Fortuna

La Fortuna bedeutet Glück, und tatsächlich handelt es sich um ein unvorstellbares Glück, gerade auf diesem pittoresken Flecken Erde zu leben. Sanfte Hügel im tropischen Regenwald und ein Vulkan wie aus dem Bilderbuch sorgen für atemberaubende Impressionen. Der Kegelvulkan Arenal gehört zu den aktivsten Vulkanen der Erde. In unmittelbarer Nähe zum Vulkan liegt der Arenal-See, der größte Binnensee von Costa Rica.

Costa Rica La Fortuna Quelle

Ziel 5: Monteverde Cloud Forest Reserve

Nicht ohne Grund wird das Monteverde Cloud Forest Reserve auch ,,der grüne Planet” genannt. Sattes grün, bombastisches Pflanzenreichtum, wilde und exotische Tiere. Das Reserve ist so einzigartig, dass Sie diese Erfahrung wohl nie im Leben vergessen werden. Auch eine Nachtwanderung sollten Sie unbedingt unternehmen.

Ziel 6: Southern Costa Rica

Die Pazifikküste ist dank seiner vielfältigen Flora und Fauna eine natürliche Schönheit. Von atemberaubenden, einsamen Stränden bis hin zu Naturreservaten ist Costa Ricas südlichste Pazifikküste ein Traum für Abenteurer. Diese Küsten zählen zu den unberührtesten der Welt und ziehen viele Surfbegeisterte an.

Costa Ricas Infrastruktur und die Transportmittel Ihrer Reise

Bitte stellen Sie sich darauf ein, dass Sie streckenweise auf unbefestigten Straßen unterwegs sein werden. Da es in Costa Rica vor allem in den Bergregionen häufig regnet, sind die unbefestigten Straßen mitunter in sehr schlechtem Zustand, so dass diese Teilstrecken etwas unangenehm sind.

Auch bei den befestigten Straßen müssen Sie leider von einem deutlich schlechteren Straßenzustand als in Deutschland ausgehen. Schlaglöcher sind keine Seltenheit. Sie werden uns sicher zustimmen, dass die großartigen Naturlandschaften des Landes diese Unannehmlichkeiten schnell vergessen machen. Die im Reiseverlauf angegebenen Fahrzeiten für ungeteerte Straßen können also, wenn es viel geregnet hat oder gerade regnet, durchaus länger werden.