Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Ein rotes Kanu und zwei Liegestühle auf einem Holzsteg mit Blick auf das blaue Wasser eines Sees in Muskoka, Ontario, Kanada.

2 Wochen Ostkanada

East Coast Canada Roadtrip zwischen Metropolen und Naturgewalten

  • ab 14 Tage

  • Selbstfahrer

  • April - Juni, September - November

  • ca. 8,5 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Nordamerika
  3. Kanada
  4. 2 Wochen Ostkanada

Welche Route erwartet Sie bei 2 Wochen in Ostkanada?

2 Wochen in Ostkanada bringen Sie zu atemberaubenden Schauplätzen in der Natur. Ob auf dem Wasser, in den Wäldern oder inmitten zerklüfteter Berge – Sie können sich immer auf ein Wow-Erlebnis in den vielfältigen Landschaften Kanadas gefasst machen. Unsere Reiseexperten helfen Ihnen dabei, eine passende Route für Ihre Reise zu erstellen. So ist Ihnen ein perfekter Urlaub in der Wildnis Kanadas sicher.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Toronto

  2. Huntsville

  3. Killarney

  4. Timmins

  5. Wawa

  6. Sault Ste. Marie

  7. Manitoulin Island

  8. Tobermory

  9. Niagarafälle

  10.  Weniger
Blick auf die Skyline von Toronto im Osten von Kanada

1. Toronto

Ihre 2 Wochen in Ostkanada könnte in Toronto beginnen. Die Lage Torontos direkt am Ontario-See ist ein Glücksgriff für Wassersportfans. Wakeboard, Bootstouren oder Rudern, all das können Sie hier machen. Doch nicht nur der See, auch die Stadt selbst kann mit Geschichte, Kultur und Kulinarik begeistern. Erkunden Sie die Stadt und lernen Sie die Besonderheiten der einzelnen Bezirke kennen. Besuchen Sie das ruhige Rosedale mit den weitläufigen Parkanlagen, Danforth, wo sich ein Besuch in den erstklassigen griechischen Restaurants lohnt oder der Studio-District direkt am Seeufer.

Stadt Huntsville in Kanada

2. Huntsville

Der nächste Stopp auf Ihrer Route durch Ostkanada bringt Sie nach Huntsville. Die von Kapitän Hunt im Jahr 1869 gegründete Stadt versprüht nostalgisches Flair. Im Freilichtmuseum „Muskoka Heritage Place“ machen Sie eine Zeitreise. Nachgebaute Häuser aus der Gründerzeit bringen Ihnen die Zeit der ersten Pioniere näher. Sie erfahren außerdem mehr über die First Nations. Die Stadt ist auch Ausgangspunkt für Ausflüge in den Naturpark Algonquin Provincial Park. Bei Wanderungen oder Kanutouren durch die dichten Kiefernwälder und Sümpfe können Sie die Spuren von Schwarzbären entdecken oder mit etwas Glück Elche erspähen. Im Winter geht es zum Skifahren ins Skigebiet Hidden Valley.

Segelboote in dem Killarney Provincial Park umgeben von weiten Wäldern

3. Killarney

Weiter geht es in Killarney. Der kleine Ort ist der Ausgangspunkt für den Besuch im Killarney Provincial Park. Der in weiten Teilen unberührte Park liegt an der Georgian Bay südwestlich von Sudbury und ist ideal zum Wandern oder Kanu fahren geeignet. Sie paddeln entlang der Seenlandschaft zum Lake Huron, wandern durch Wälder und klettern in die Höhe. Bekannt ist der Park für die Bilder sogenannten Group of Seven. Die Landschaftsmaler hatten sich auf diese Region spezialisiert und zahlreiche Bilder angefertigt, die heute weltberühmt sind.

Ruhiger Angelplatz an einem nördlichen See bei Timmins in Ontario Kanada

4. Timmins

Ihre Reise bringt Sie nach Timmins. Die kleine Stadt ist ein Paradies für Naturfreunde, denn in der grünen Umgebung gibt es viele Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden der Natur. Eine Wildnistour bringt Sie ganz nah an die wilden Bisons, Elche und Hirsche oder Sie besuchen eine Alpaka-Farm. Durch die vielen Seen kommen Angler hier in Timmins auf Ihre Kosten. Im Winter erleben Sie beim Eisfischen, Schneeschuhwandern oder auf dem Schneemobil die Landschaft im Schnee. Das Timmins Museum und das National Exhibition Center beschäftigt sich mit der Bergbaugeschichte der Region und dem Goldrausch.

Die Wawa Wasserfälle des Lake Wawa in Ontario Kanada

5. Wawa

Ihr nächster Stopp Wawa liegt am gleichnamigen Seeufer. Wawas Lage zwischen Lake Wawa und Lake Superior macht den Ort zu einem abwechslungsreichen Ziel für Aktivitäten in der Natur wie Angeln und Kajakfahren und im Winter Touren mit dem Motorschlitten. Strände, Wasserfälle und Wälder bieten ein ausgedehntes Netz an Wanderwegen. Das Markenzeichen der Gemeinde ist das Denkmal einer großen Gans am Ortseingang. Der Name Wawa stammt aus der Sprache der Ojibwe, einem indigenen Stamm, und bedeutet so viel wie Wildgans.

Die Innenstadt und das Hafenviertel von Sault Ste Marie am Ufer des St. Mary's River in der kanadischen Provinz Ontario.

6. Sault Ste. Marie

Das nächste Ziel Sault Ste. Marie liegt im Norden Ontarios am südöstlichen Ufer des Lake Superior am Übergang zu den Great Lakes. Hier direkt an der amerikanischen Grenze war Sault Ste. Marie mit seinen zahlreichen Wasserstraßen wie dem historischen Kanal Sault Ste. Marie schon früh ein wichtiger Knotenpunkt. Die wasserreiche Region ist ein Eldorado für Angler und Kajakfahrer. Bei Bootsfahrten können Sie durch die Schleusen der Soo Locks fahren. Auch die Fahrt mit der Bahn durch den Agawa-Canyon und der Besuch im Canadian Bushplane Heritage Centre lohnen sich. Nicht weit von der Stadt entfernt befindet sich der Batchawana Bay Provincial Park.

Sonnenuntergang in der Nähe des Leuchtturms von Little Current auf der Manitoulin Insel

7. Manitoulin Island

Ihr nächster Stopp, Manitoulin Island ist die größte Süßwasserinsel mit mehr als hundert Binnenseen wie der Lake Manitou. Auf der Insel erwartet Sie eine lebendige Kultur der First Nations und unberührte Natur zum Wandern, Angeln oder Baden. Erkunden Sie die archäologische Stätte Sheguiandah oder wandern Sie auf dem Cup and Saucer Trail oder zu den Bridal Veil Falls, wo Sie einen tollen Ausblick genießen können. Wer etwas Besonderes probieren will, kostet die Pralinen von Manitoulin Chocolate Works oder stöbert in den Geschäften der Hauptstadt Little Current nach Souvenirs.

Das türkisfarbene Süßwasser und die felsige Küste beim Indian Head Cove des Bruce Peninsula Nationalparks in Ontario

8. Tobermory

Sie fahren weiter nach Tobermory, das an der Spitze der Bruce Peninsula liegt und fast vollständig von Wasser umgeben ist. Kein Wunder, dass sich an diesem Ort alles am und auf dem Wasser abspielt. Besuchen Sie den Naturhafen, wandern Sie an den majestätischen Klippen des Niagara Escarpment mit Blick auf das Wasser und besuchen Sie die zwei Nationalparks, die sich ganz in der Nähe befinden, den Fathom Five National Marine Park und der Bruce Peninsula National Park für Fahrten mit dem Glasbodenboot. Für Taucher ist Tobermory ein attraktives Ziel, denn im Wasser warten zahlreiche Schiffswracks.

Blick_aus_der_Luft_auf_die_Niagara_Falls_an_der_Grenze_von_Kanada_und_den_USA

9. Niagarafälle

Der letzte Stopp ihrer Reise sind die Niagara Falls. Die Niagarafälle im Grenzgebiet zwischen Ontario und New York sind ganz ohne Zweifel das beliebteste Ausflugsziel Nordamerikas. Allein die Zahlen sind beeindruckend: Aus 52 Meter Höhe und 675 Meter breit stürzt der Niagara über die Canadian Falls. Doch wer das Spektakel mit eigenen Augen sieht, erfährt am eigenen Leib die Gewalt der Natur. Im Besucherpark gibt es nicht nur einen Aussichtsturm, sondern noch viel mehr zu erleben. Im zugehörigen IMAX-Kino erfahren Sie mehr über die Entstehungsgeschichte der Wasserfälle. Ein Ausflugsziel, das in Erinnerung bleibt!

Travel Expert Verena in Namibia

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Der Blick in den Rückspiegel zeigt eine beeindruckende Berglandschaft des Jasper Nationalparks in Alberta Kanada

    ab

    3.836 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Der Sea to Sky Highway von Vancouver nach Whistler, auch bekannt als Highway 99. Eine der landschaftlich reizvollsten Straßen der Welt.

    ab

    2.243 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Skyline_von_Vancouver_vom_Wasser_aus_gesehen

    ab

    3.429 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Die_Landschaft_des_Waterton_Lakes_Nationalpark_in_Kanada_mit_Travel_Alberta_entdecken

    ab

    1.490 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Moraine_See_im_Banff_Nationalpark_Kanada

    ab

    2.219 €

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Innenstadt_von_Toronto_Kanada_aus_der_Luft_gesehen

    ab

    1.529 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?