Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Zwei Zelte am Cheakamus Lake im Herbst in Whistler, BC, Kanada.

Camping in Yukon Kanada: 3 Wochen

Abenteuer in der wilden Natur Yukons

  • ab 21 Tage

  • Gruppenreise

  • Mai - November

  • ca. 10 Stunden

Legen wir los?

Kanada Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

Kanada Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

  1. Reiseziele
  2. Nordamerika
  3. Kanada
  4. Camping in Yukon Kanada: 3 Wochen

Welche Highlights sollten Sie auf dieser Campingreise durch den Yukon auf keinen Fall verpassen?

Camping in Yukon Kanada - das verspricht viele Abenteuer! Reisen Sie in einer kleinen Gruppe durch die wilde Naturlandschaft Kanadas. Machen Sie einen Abstecher zum Lake Louise und gehen Sie eine Runde Lachs-Angeln. Wandern Sie durch den wunderschönen Kluane Nationalpark mit seiner weiten Landschaft und zahlreichen Gipfeln. Diese herrliche Szenerie genießen Sie nicht nur aus dem Autofenster, sondern hautnah beim Wandern und Camping. Wie wäre es mit ein bisschen Geschichte in der Stadt Whitehorse? In Yukon werden Sie sich dank der einzigartigen Historik und Landschaft auf keinen Fall langweilen.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Calgary

  2. Banff

  3. Lake Louise

  4. Jasper

  5. Whitehorse

  6. Tombstone Territorial Park

  7. Dawson City

  8. Tok

  9. Kluane Nationalpark

  10. Haines Junction

  11. Haines

  12. Skagway

  13.  Weniger
Kanada Calgary Skyline Travel Alberta

1. Calgary

Willkommen in Calgary! Die kleine Stadt im Südwesten Kanadas ist ein beliebtes Ziel für Wintersportler, hat aber auch das restliche Jahr über einiges zu bieten. Die Nähe zu den Rocky Mountains sorgt für kühle Winter, doch im Sommer klettert das Thermometer gerne auch mal über 30 Grad. Calgary hat den Spitznamen "Cowtown" oder "Cowboystadt" und tatsächlich finden Sie hier noch einige Männer in schlammigen Stiefeln und Flanellhemden Besuchen Sie auf jeden Fall Stampede, den ganzjährigen Vergnügungspark mit Old-School-Flair. Im Juli finden hier zehn Tage lang Pferderennen statt.

Moraine_See_im_Banff_Nationalpark_Kanada

2. Banff

Eingebettet zwischen den Gipfeln und Kiefern des Banff-Nationalparks in Kanada ist die Stadt Banff ein idealer Ausgangspunkt für die Erkundung der mächtigen Rocky Mountains. Sie können Panoramablicke von der Banff-Gondelbahn auf den Sulphur Mountain genießen oder Aktivitäten vom Reiten bis zum Kajakfahren erleben. Wenn Sie richtigen Nervenkitzel erleben wollen, machen Sie eine Wildwasser-Rafting-Tour auf dem Kicking Horse River. Das beste: Einige Touren enden mit einem Barbecue-Mittagessen. Falls Sie die heimische Tierwelt erleben möchten, gehen Sie in der Abenddämmerung auf Safari und entdecken Sie Bären und Elche.

Sonnenaufgang am Lake Louise im Banff National Park, Kanada.

3. Lake Louise

Nächster Halt Lake Louise! Der See liegt unweit von Banff im Herzen der kanadischen Rocky Mountains und zieht Reisende aus der ganzen Welt an. Besonders im Winter ist Lake Louise ein magischer Ort und der perfekte Zwischenhalt auf Ihrer Reise mit dem Camper durch den Yukon. Der den Lake Louise umgebende Banff-Nationalpark beherbergt mit Banff Sunshine, Lake Louise Ski Resort und Mt Norquay drei weltberühmte Skigebiete. Falls Sie nicht Ski fahren, können Sie alternativ und mit etwas Glück die Nordlichter beobachten.

Der kristallklare Maligne See und die atemberaubende Berglandschaft des Jasper Nationalparks

4. Jasper

Auf keinen Fall sollten Sie Jasper verpassen. Jasper bietet ähnlich viele spannende Aktivitäten wie Banff, aber in einem kleineren und angenehmeren Rahmen. Wenn Sie gerne ein bisschen abseits der üblichen Pfade gehen wollen und Menschenmassen vermeiden möchten, ist die kleine Stadt in den Rocky Mountains ideal. Der höchste Berg Albertas liegt ganz in der Nähe, ebenso wie die atemberaubende Spirit Island inmitten des Maligne Lake. Darüber hinaus bietet die Umgebung Ihnen 1.200 Kilometer an Wanderwegen. Ziehen Sie Ihre Wanderschuhe an und los geht es in die wilde Natur Kanadas.

Besuchen Sie während Ihrer Reise in den Yukon die Hauptstadt der Region, Whitehorse.

5. Whitehorse

Als nächstes sollten Sie auf Ihrer Campingreise durch den Yukon Whitehorse besichtigen. Whitehorse ist die Hauptstadt des Yukon und hat dementsprechend viel zu bieten. Hier ist es kühl und verschneit, aber die Einheimischen hauchen der Stadt einiges an Leben ein. Gehen Sie in eine der zahlreichen Bars, um sich nach einem Tag im Schnee aufzuwärmen oder machen Sie sich auf die Suche nach den Polarlichtern, die Sie hier mit etwas Glück zu sehen bekommen. Nur eine Stunde von Whitehorse, in der Carcross-Wüste, haben Sie gute Chancen, die Aurora Borealis zu sehen.

Frühlingsansicht des Tombstone Territorial Park, nördlich von Dawson City, Yukon, Kanada.

6. Tombstone Territorial Park

Nächstes wartet der Tombstone Territorial Park auf Sie. Dieser Park ist voller Leben: Sie finden hier zahlreiche Wildblumen, Flechten, Vögel und seltene Säugetiere. Der Park ist sowohl im Sommer als auch Herbst und Winter eine echte Attraktion und je nach Jahreszeit erscheint die Natur in einer anderen Farbpalette. Im Tombstone Park Interpretive Centre können Sie Informationstafeln lesen, an einer geführten Tour teilnehmen oder sich über die Beobachtung von Wildtieren erkundigen. Hier beginnen ebenfalls viele Wanderwege. Besichtigen Sie die vielen Seen und atemberaubende Felskämme, von denen Sie eine beeindruckende Aussicht über den Park haben.

Machen Sie auf Ihrem Yukon-Roadtrip einen Zwischenstopp in Dawson City.

7. Dawson City

Nächster Stopp ist Dawson City. Beim Durchqueren des Klondike-Tals sollten Sie einen Blick aus dem Fenster werfen und die unglaubliche Landschaft genießen. In der Stadt geht es auf Zeitreise. Lassen Sie sich zum Beispiel von Führern in Goldgräberkleidung über die Uferpromenaden führen oder besuchen Sie die zahlreichen historischen Museen wie die National Historic Site. Zahlreiche historische Gebäude sind sorgfältig restauriert worden oder sogar noch original erhalten. Einige davon sind durch den Permafrost etwas schief und werden als "kissing buildings" bezeichnet. In Der Natur der Umgebung warten darüber hinaus unzählige Wanderwege auf Sie!

Blick auf den Wrangell-Saint Elias National Park vom Glenn Highway bei Tok, Alaska, USA.

8. Tok

Auf Ihrem Trip durch den Yukon werden Sie auf dem Alaska Highway auf die Stadt Tok treffen. Tok ist die erste größere Stadt, die Sie nach der kanadischen Grenze erreichen. Sie ist ein super Ausgangspunkt für die erste Nacht in Alaska, den es gibt hier nicht nur genug Campingplätze, sondern auch alles Nötige für die Grundversorgung. Als Attraktion sollten Sie sich nicht den Rundflug über den nahe gelegenen Wrangell St. Elias National Park entgehen lassen. Sie können Gletscher, dramatische Gebirgsketten und kilometerlange, schroffe, schneebedeckte Wildnis aus der Vogelperspektive beobachten.

Entdecken Sie auf Nordamerika Rundreise die Berge im Kluane Nationalpark in Kanada

9. Kluane Nationalpark

Wie wäre es als nächstes mit einem Stopp im Kluane Nationalpark? Dieser Park bietet Ihnen alles, was das Abenteurerherz begehrt! Der Park beherbergt die größten Eisfelder außerhalb der Polarregionen und nicht weniger als 17 der 20 Berggipfel Kanadas. Wenn Sie Glück haben, begegnen Ihnen entlang der Straßen sogar Bären. In den warmen Jahreszeiten können Sie die Dall-Mufflons beim Grasen oder Ausruhen an den Berghängen beobachten. Das Wanderwegenetz des Parks hat für jeden etwas zu bieten, von kurzen Familienspaziergängen bis hin zu mehrtägigen Expeditionen ins Hinterland. Auch im Kluane Nationalpark können Sie ins Flugzeug steigen und die Natur von oben bestaunen.

Haines Junction in Yukon Canada

10. Haines Junction

Ihre Campingreise durch den Yukon in Kanada darf auf keinen Fall die Highway-Gemeinde Haines Junction auslassen. In atemberaubender Kulisse treffen Sie hier auf freundliche und offene Einheimische, die oft schon sehr lange in der Gemeinde ansässig sind. Am Fuße der St. Elias Mountains können Sie Gletscherflüge unternehmen, River Rafting, Mountainbiking, Reiten, Wandern, Schneemobilfahren oder Skilanglauf betreiben. Im Ort selbst können Sie eine besonders schöne katholische Kirche und eine anglikanische Kirche aus Holzstämmen besichtigen. Das Haines Junction Monument, das die wichtigsten Wildtiere des Kluane-Gebiets darstellt, ist ebenfalls einen Besuch wert.

Haines von der anderen Seite des Wassers mit Schnee auf den Bergen, Alaska, USA.

11. Haines

Machen Sie als nächstes einen kleinen Abstecher nach Haines. Die Stadt ist zwar sehr klein, bietet aber einige Outdoor-Aktivitäten. Beobachten Sie zum Beispiel die zahlreichen Bären, Weißkopfseeadler und andere Wildtiere auf einer Fototour. Im Anschluss können Sie ein Fahrrad mieten und die malerische Kleinstadt erkunden. Besuchen Sie das Fort William H. Seward aus dem Jahr 1902, das heute ein Schaufenster für die Kunst der Alaska-Indianer ist. Danach zieht es Sie vielleicht raus aufs Wasser. Zahlreiche Seen und Flüsse laden Sie zu Kajak- und Rafting-Touren ein. Bei der Gelegenheit können Sie auch noch eine Runde auf den zahlreichen Wanderwegen einplanen.

Die malerische White Pass & Yukon Route Railroad, Skagway, Alaska, USA.

12. Skagway

Ein historisches Highlight Ihrer Reise wird sicherlich die Grenzstadt Skagway sein. Der Goldrausch endete hier zwar bereits vor einem Jahrhundert, aber die Spuren der Vergangenheit sind hier noch spürbar. Erkunden Sie die spektakuläre Wildnis mit Wäldern, Gletschern, Bergen und Wasserfällen, wo früher die Goldsucher auf Ihrem Weg zu den Goldfeldern Halt machten. Auch das Erbe des Bergbaus finden Sie hier noch: Wie das Leben der ersten mutigen Bergleute aussah, erfahren Sie auf einer Stadtbesichtigung des Klondike Gold Rush National Historical Park.

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Familie läuft durch den Wald in Kanada

    ab

    2.699 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Conestogo River in der Dämmerung

    ab

    1.899 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Leuchtturm Peggy's Cove, Nova Scotia, Kanada.

    ab

    1.452 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Landschaftsansicht des Morain Lake im Banff National Park, Alberta, Kanada

    ab

    2.243 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?