Skyline_von_Vancouver_vom_Wasser_aus_gesehen

Kanada: Den Westen entdecken

Erleben Sie Vancouver und den Westen Kanadas hautnah auf einer individuell geplanten Rundreise.
Nordamerika Reiseexperte
Nordamerika Reiseexperte

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Nordamerika-Experten gezielt auf Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Auf einen Blick

  • Empfohlene Reisedauer: ab 15 Tage
  • Preis: ab 3.429 € p.P. (ohne Flüge)
  • Beste Reisezeit: ganzjährig, am wärmsten Mai - September
  • Flugdauer bis Vancouver: ca. 10 Stunden

Reiseroute

Diese Highlights können Sie erleben

Kanada Vancouver False Creek

Ziel 1: Vancouver

Ihre Reise beginnt in der Metropole Vancouver, die mühelose die Vorzüge einer modernen Großstadt mit den Abenteuern und der Energie der sie umgebenden spektakulären Naturlandschaften kombiniert. Besucher erwartet das ganze Jahr über eine Fülle an Unternehmungen und Attraktionen: Im Frühling ein Meer von Kirschblüten, im Sommer entspannte Tage am glitzernden Ufer, im Herbst kulturelle Festivals und im Winter ein verschneites Wunderland. Erkunden Sie die Innenstadt Vancouvers - anders als in anderen Großstädten ist dies hier auch mit dem Fahrrad möglich. Eine andere Perspektive auf die Stadt erhalten Sie bei einer Fahrt mit den kleinen Wassertaxis in der False Creek. Auch Museen, Parks und Galerien warten darauf, von Ihnen besichtigt zu werden. Oder entspannen Sie am Strand der English Bay mit Blick auf den Ozean.

Ziel 2: Penticton

Inmitten des Okanagan Valley wartet Penticton auf Sie. Der traditionelle Sommerurlaubsort mit urbanem Flair liegt inmitten wunderschöner Seen, Tannen gesäumter Berge, goldener Strände und hügeliger Weinberge und hat einiges zu bieten. Hauptattraktion sind die über 100 Weingüter, auf welchen man die zum Teil preisgekrönten Weine verköstigen kann. Nehmen Sie an einer Weinprobe teil oder entdecken Sie die bereits etablierte Kunstszene der Stadt. Besuchen Sie Galerien, Museen und Theateraufführungen oder betätigen Sie sich sportlich. Im Sommer bietet sich die Region zum Schwimmen, Windsurfen, Golfen, Klettern oder Wandern an. Im Winter können Sie Skifahren, Snowboarden oder Schneeschuhwanderungen unternehmen.

Ziel 3: Revelstoke

Eingerahmt von den eindrucksvoll aufragenden Bergen Selkirk und Monashee und entlang des Columbia River erstreckt sich Revelstoke. In direkter Nähe zum beeindruckenden Glacier Nationalpark ist die charmante Kleinstadt ideal für Outdoor-Fans und Wintersportler. Auch in Revelstoke können Sie diversen sportlichen Aktivitäten nachgehen. Besonders Winter- und Extremsportler kommen hier auf ihre Kosten.

Kanada Banff Nationalpark Berge

Ziel 4: Banff

Banff in der Provinz Alberta wird von den Gipfeln des fast 3.000 Meter hohen Cascade Mountain sowie des Mount Norquay eingerahmt. Die Ferienort liegt mitten im Banff Nationalpark, dem ältesten Nationalpark Kanadas und drittältesten der Welt. Sowohl im Sommer als auch im Winter können Sie hier ein vielfältiges Angebot sportlicher Aktivitäten in Anspruch nehmen und sich so in der kanadischen Natur erholen. Verbringen Sie einen ereignisreichen Tag im Banff Nationalpark. Besuchen Sie die türkisblauen Seen Lake Louise und Moraine Lake. Bummeln Sie durch das beschauliche Städtchen Banff oder unternehmen Sie eine Fahrt mit der Seilbahn zum Sulphur Mountain, von wo Sie das beeindruckende Panorama der Rockies genießen können.

Ziel 5: Jasper

Das Bergstädtchen Jasper liegt inmitten der nördlichen Rocky Mountains im größten Nationalparks Kanadas, dem Jasper Nationalpark. Der zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Park wird von Wanderwegen durchzogen, die Sie an kristallklare Seen, Wasserfälle, Schluchten und durch dichte Tannenwälder führen. Das Zentrum der einstigen Eisenbahnerstadt besticht durch eine Vielzahl von Restaurants, kleinen Geschäften und Souvenirläden. Der Weg nach Jasper führt Sie entlang des Icefield Parkways, einer der weltweit schönsten Passstraßen. Halten Sie zwischendurch an und bewundern Sie das Panorama der Rocky Mountains. Am Straßenrand können Sie möglicherweise Schwarzbären, Grizzlys, Hirsche oder Elche entdecken. Nehmen Sie in Jasper an einem echten kanadischen Barbecue teil. Unternehmen Sie eine Gletscherfahrt am Columbia Icefield oder gehen Sie wandern.

Ziel 6: Prince George

Prince George ist die größte Stadt im Norden von British Columbia und gleichzeitig das wichtigste Zentrum für diese Region in Kanada - nicht nur für Outdoor-Aktivitäten sondern auch in kultureller Hinsicht. In Prince George erwarten Sie Theater, Museen, Kunstgalerien, Restaurants, erstklassige Möglichkeiten zum Fischen und Jagen sowie Sportangebote und Shoppingmöglichkeiten. Besuchen Sie eine der vielen Aufführungen oder entdecken Sie die örtlichen Kulturerbestätten bei einem Spaziergang durch die Stadt.

Ziel 7: Smithers

Die Kleinstadt Smithers liegt vor der bezaubernden Kulisse des Hudson Bay Mountain im Bulkley Valley. Dessen Bäche und Seen eignen sich hervorragend zum Angeln und Bootfahren, während die Wälder, Felder und sanften Hügel zum Camping, Wandern, Radfahren und Skifahren einladen. Nicht umsonst wird die Region auch die ,,kleine Schweiz” genannt. Fahren Sie entlang des Yellowhead Highways und lassen Sie die weiten, sattgrünen Wiesen und Felder der Region um Smithers, umringt von wunderschöner Bergkulisse, auf sich wirken.

Ziel 8: Prince Rupert

Das Hafenstädtchen Prince Rupert liegt inmitten unberührter Natur und bietet sich besonders für jegliche Art von Wassersport an. Wer Glück hat entdeckt im Sommer sogar Buckelwale in den umliegenden Gewässern. Im kleinen, historischen Einkaufsviertel der Stadt hat man Gelegenheit in den verschiedenen Kunsthandwerksläden, Galerien und dem Museum of Northern British Columbia ein Gefühl für die Kunst und Kultur der Ureinwohner zu bekommen. Besuchen Sie auf Ihrem Weg nach Prince Rupert das Freilichtmuseum ‘Ksan Historic Viallge, in dem die Kultur und Lebensweise der Ureinwohner der Region dargestellt wird. Nehme Sie an einer Führung durch die nachgebaute Siedlung und vorbei an Totempfählen und “Longhäusern" teil. Verbringen Sie einen entspannten Tag in der Hafenstadt und bummeln Sie durch die Innenstadt.

Ziel 9: Port Hardy

Port Hardy ist die letzte Bastion der Zivilisation im entlegenen wilden Norden von Vancouver Island. Die beeindruckende Natur rund um das Küstenstädtchen eignet sich besonders zur Beobachtung von Schwarzbären und Weißkopfadlern und lädt Outdoor-Abenteurer zum Kajak fahren, Angeln, Camping und Erforschen verschiedener Höhlen ein. Setzen Sie mit einer Fähre nach Port Hardy über. Auf der Fahrt können Sie die vorbeiziehende beeindruckende Landschaft in Ruhe auf sich wirken lassen. Halten Sie Ausschau nach Robben, Adlern, Buckel- oder Killerwalen, die sich hier in den Gefilden tummeln.

Ziel 10: Campbell River

Die “Lachshauptstadt der Welt” zieht - wie der Name bereits vermuten lässt - vor allem Angler an. Campbell River markiert zudem das Tor zur nördlichen Vancouver Island und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt für Walbeobachtungen oder einen Ausflug auf die vorgelagerte Insel „Quadra Island“. Halten Sie auf Ihrem Weg nach Campbell River im kleinen Fischerdorf Telegraph Cove. Unternehmen Sie hier eine Walbeobachtungstour. Mit etwas Glück haben Sie Gelegenheit die imposanten Orcas in freier Wildbahn zu erleben und zudem Robben und Delphine zu beobachten.

Ziel 11: Victoria

Die Hauptstadt British Columbias erwartet Sie mit einem überschaubaren und charmanten Zentrum, zahlreichen historischen Gebäuden und faszinierenden Museen. Auch die Blumengärten der Stadt sind weltberühmt. Besuchen Sie auf dem Weg nach Victoria Cathedral Grove, wo bis zu 700 Jahre alte Douglasien wachsen. Spazieren Sie durch das Zentrum Victorias mit seinen historischen Gebäuden und roten Doppeldeckerbussen. Flanieren Sie entlang des Hafens oder bummeln Sie durch die Einkaufsstraße Government Street. Victoria bietet zahlreiche Fotomotive wie das Hotel "Fairmont Empress" im Stadtzentrum, die startenden und landenden Wasserflugzeuge oder die Fähren, die die Stadt mit den Vereinigten Staaten von Amerika verbinden.

Kanada Victoria Hatley Castle

Kanadas Infrastruktur und die Transportmittel Ihrer Reise

Die Wahl des Transportmittels hängt davon ab, wie schnell Sie von Ort zu Ort kommen möchten. Ob Flugzeug, Zug, Bus, Boot, Auto oder Wohnwagen – alle Fortbewegungsmittel haben ihre Vor- und Nachteile. Zu beachten sind allerdings die großen Distanzen zwischen einzelnen Städte. Da die Maximalgeschwindigkeit auf kanadischen Highways nicht so schnell ist wie in Deutschland, benötigen Sie in der Regel mehr Zeit.