Ihre Golfreise durch Australien

Australien bietet Golfplätze der internationalen Spitzenklasse

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Buchen Sie eine Tee-Time während Ihrer Australien-Reise

Von Sydney bis Melbourne warten großartige Golf-Destinationen auf Sie

Es ist nicht schwer, viele und gute Gründe für eine Reise nach Australien zu finden. Einige Besucher kommen wegen des Sonnenscheins. Andere kommen wegen der Strände, des Essens und Weins, der Tierwelt und der Landschaften. Und für viele Besucher ist es besonders reizvoll, all das bei ihrem Urlaub in Australien mit einem gekonnten Abschlag auf einer herrlichen 18-Lochanlage zu kombinieren. Denn Golf gehört in Australien zu den populärsten Sportarten, was bestens durch die Tatsache belegt wird, dass sich hier gleich sechs der besten Plätze der Welt im Top-100-Ranking tummeln. Wenn Sie also auf der Suche nach einem ganz besonderen Abschlag sind, dann sind Sie in Australien genau richtig!

Australien hat nicht nur Highlights wie Tauchen am Great Barrier Riff, Sonnenuntergänge am Uluru/Ayers Rock oder Weltklassemusik in der Oper von Sydney zu bieten. Der 5. Kontinent punktet auch mit einigen der besten Golfplätze der Welt. Kein Wunder also, dass man bei einer Reise nach Australien an vielen Orten in schönster Umgebung den eigenen Abschlag verbessern kann.

Die Bandbreite reicht dabei von der tropischen Golfanlage unter Palmen bis hin zum Royal Melbourne Golf Club, der regelmäßig in den Top 10 der Welt gelistet wird. Spielen Sie auf dem berühmten viktorianischen Sandbelt oder testen Sie Ihr Spiel auf den Links-Kursen, die sich durch die wilden und dramatischen Dünen im Nordosten Tasmaniens schlängeln.

Mixen sie Golf- mit Strandvergnügen und entspannen Sie an goldenen Stränden mit atemberaubenden Blick auf Meer. Mit einigen der besten Golfplätze der Welt, großartigem Wetter und köstlichem Essen und Wein in spektakulärer Umgebung ist Australien ein Kontinent für alle Sinne.

Sollten Sie planen eine Golfreise in Australien zu unternehmen, sollten Sie die folgenden zehn Golfplätze unbedingt auf Ihrer Liste haben. Aber auch für Golfbegeisterte, die während ihrer Australienreise einen Abstecher auf einen Golfplatz planen geben wir hier hilfreiche Tipps, welcher der Plätze in der Nähe Ihrer Reisedestination liegt. Hier ist unser Ratgeber mit unseren Top 10 Golfplätzen Australiens.

Golfer_platziert_seinen_Golfball_auf_einem_Tee

Unsere Empfehlungen für Ihre Golfreise

Wir zeigen Ihnen die besten Golfplätze für Ihre Australien-Reise

Royal Melbourne Golf Course

1. Royal Melbourne Golf Course

  • West Kurs: Länge 6039m, Par 72
  • Ost Kurs: Länge: 5999m, Par 72
  • Verleih: Schläger, Golfcarts. Auch Caddies verfügbar  

Der Royal Melbourne Golf Club wurde 1891 gegründet und ist damit der älteste existierende Golfclub Australiens. Wie der Name bereits verrät, befindet sich der Golfplatz in der Nähe der Stadt Melbourne. Gerade einmal 23 km trennen Stadt und Clubhaus, damit eignet er sich perfekt für einen Abstecher während eines Aufenthaltes in der Metropole. Um den Platz bespielen zu dürfen müssen Sie jedoch eigentlich von einem Mitglied des Clubs eingeladen werden. Wir von Tourlane können jedoch auch eine Tea Time für Sie anfragen. 

Der Westkurs des Royal Melbourne Golf Club rangiert auf Platz 1 des Australian Golf Digest. Auf den insgesamt 36 Löchern der beiden Kurse werden regelmäßig internationale Turniere ausgetragen. Während der Austragungen bietet die Anlage Platz für bis zu 15.000 Besucher. Damit wird der Royal Melbourne Golf Club auch interessant für golfbegeisterte Australienreisende, die einfach nur als Zuschauer am Rande des Grüns verweilen wollen.

 

Metropolitan Golf Club

2. Metropolitan Golf Club

  • Kurs: Länge: 6430 m, Par: 72
  • Verleih: Schläger, Schuhe, motorisierte Buggies, elektrische Carts gegen Vorlage eines ärztlichen Attests  

Der Metropolitan Golf Club zählt zu einer der renommiertesten Golfplätze in ganz Melbourne. Er ist bekannt als einer der besten Championship-Plätze. Den Metropolitan Golf Club erreichen Sie in einem kleinen südöstlichen Vorort der Stadt, in Oakleigh South, nur knapp 20 Autominuten vom Zentrum der Stadt entfernt. Gemeinsam mit dem Royal Melbourne Golf Course hat der Metropolitan Golf Club dieselbe Herkunft und wurde ebenso im Jahr 1891 gegründet. Entworfen wurde er von JB Mac Kenzie. Die Flora im Metropolitan Golf Club präsentiert sich in zahlreichen unterschiedlichen Arten an einheimischen Vögeln.

Victroria Golf Club

3. Victoria Golf Club

  • Kurs: Länge: 6278 m, Par: 72
  • Verleih: Schläger, motorisierte Carts gegen Vorlage eines ärztlichen Attests  

Der Victoria Golf Club befindet sich in Cheltenham, Victoria, 21 km von Melbourne entfernt. Unter zahlreichen Veranstaltungen, die über die Jahre hinweg hier bereits stattfanden, waren die wohl bekanntesten die Australian Open und die Women’s Australian Open. Sie verliehen ihm seine heutige Begehrt- und Berühmtheit. Eine Reise hierher lohnt sich sowohl für Golfer als auch für Besucher und Interessierte.

Bei dem Kurs handelt es sich um einen traditionellen Sandbelt-Kurs, die man nur in der Region rund um Melbourne finden kann. Ausgeklügelte Grün-Verbünde treffen auf strategisch platzierte Bunker und Wetter-Einflüsse bestimmen hier häufig die beste Linie für Ihr Spiel. Besonders spannend für viele Golfer ist Loch 15, mit 461 Metern ein relativ langes Par 4. Dennoch raten viele Golfer auf diesem Loch davon ab, die Weite mit einem Driver zu bestreiten, denn die linke Flanke wird von einer Menge Strafbunker gesäumt.

 

New South Wales Golf Club

4. New South Wales Golf Club

  • Kurs: Länge: 6245 m, Par: 72
  • Verleih: Golfcarts, Schuhe, Schläger  

Der New South Wales Golf Club wurde 1928 von Dr. Alister MacKenzie entworfen, er befindet sich auf einer Landzunge im Botany Bay Nationalpark, in der Nähe der Stadt La Perouse. Eine Seite zeigt zur offenen Tasmanischen See, während die andere Küstenseite die Aussicht auf die pittoreske Botany Bay freigibt. Der Golfplatz liegt nur 17 km von Sydney entfernt und so lässt sich ein Ausflug auf das Grün sehr gut mit beispielsweise einem Besuch des Sydney Opera House verbinden.

Wie schon beschrieben wird der Kurs auf drei Seiten von Wasser umgeben und damit beschert er neben atemberaubenden Ausblicken auch weitreichende Wettereinflüsse auf das Spiel, allen voran der Wind, der von der offenen See über die 18 Löcher fegt.

Zwei_Golfer_auf_Hamilton_Island_kurz_vor_dem_Putting_Green

Weitere Highlights für Golfbegeisterte

Egal ob als aktiver Golfer oder Zuschauer

Royal Adelaide Golf Club 5. Royal Adelaide Golf Club

  • Kurs: Länge: 6557 m, Par: 72
  • Verleih: Schläger und Golfcarts

Der Royal Adelaide Golf Club, auch unter dem Namen Seaton bekannt, ist ein privater Golfclub im Vorort Adelaide, 13 km von Seaton entfernt. Im Royal Adelaide Golf Club fanden einst viele zwischenstaatliche Meisterschaften statt. Heute sind es andere Veranstaltungen und Partien, die ihn so beliebt machen. Statten Sie dem Royal Adelaide Club doch einfach mal einen Besuch ab und sind gleichzeitig als Zuschauer in den Meisterschaften mittendrin.

Kalgoorlie Golf Course 6. Kalgoorlie Golf Course

  • Kurs: Länge: 6768 m, Par: 72
  • Verleih: Schläger, Golfcarts und Golftrolleys

Dass sich Touristen während ihrer Australien Rundreise aus Versehen auf dem Kalgoorlie Golf Course verirren, kommt eher selten vor, liegt er doch mitten im Outback in Western Australia. Die nächste Großstadt Perth ist beinahe 600 km entfernt. Umgeben von viel roter Erde und einigen Nationalparks findet sich hier dennoch ein absolut einzigartiger Golfplatz. Wo viele Golfplätze die Sicht auf das Meer freigeben, kann man auf dem Kalgoorlie Golf Course seine Blicke über die Weiten der australischen Wüste schweifen lassen. 

In Kalgoorlie können Sie außerdem Tickets und Scorecards für die Nullarbor Links, den längsten Golfkurs der Welt, erwerben.

Barnbougle Dunes Golf Links 7. Barnbougle Dunes Golf Links

  • Kurs: Länge: 6148 m Par: 71
  • Verleih: Schläger, elektrische Golfcarts gegen Vorlage eines ärztlichen Attests

Tasmanien ist bekannt für seine unberührte Wildnis. Die Nordostküste von Australiens Inselstaat ist einer der idealsten Plätze der Welt für einen Golfplatz. Auf 200 Hektar hügeliger Küstendünen sorgen weite, offene Fairways und exquisite Lochlayouts für eine unvergessliche Herausforderung. Die atemberaubende Landschaft, auf der der Platz angelegt wurde, erinnert an die wilden Küstenabschnitte Schottlands und Irlands. Entworfen wurde Barnbougle Dunes Golf Links vom berühmten Golfarchitekten Tom Doak und dem Australier Michael Clayton.

The Lakes Golf Club 8. The Lakes Golf Club

  • Kurs: Länge: 5970 m, Par: 72
  • Verleih: Premium Schläger, motorisierte Carts, elektrische Trolleys

Den “The Lakes” Golf Club finden Sie in einer Vorstadt von Eastlakes, in New South Wales. Der private Golfplatz wurde im Jahr 1928 gegründet. Sie erreichen ihn in etwa nach nur rund 10 Fahrminuten, wenn Sie das zentrale Geschäftsviertel Sydneys verlassen. The Lakes Golf Club wurde von Michael Clayton entworfen. Im Jahr 2012 betrug die Beitrittsgebühr satte 33.000 Dollar. Die Wartezeit für eine Tea Time lag bei sieben Tagen. Beides hat sich aber zwischenzeitlich deutlich verringert.

Tanunda Pines Golf Club

9. Tanunda Pines Golf Club

  • Kurs: Länge: 6127 m, Par: 72
  • Verleih:  Schläger, Carts

Den Tanunda Pines Golf Club finden Sie neben dem Novotel Barossa Valley Resort, mitten im schönen Barossa Valley. Der Tanunda Pines Golf Club befindet sich nur 1 Autostunde von Adelaide entfernt. Und Adelaide bietet Ihnen gleich mehrere schöne Plätze. Der Tanunda Pines Golf Club, mit seinen 18 Löchern, wurde in den 1920er Jahren erbaut.

Hamilton Island Golf Club

10. Hamilton Island Golf Club

  • Kurs: Länge: 6120 m, Par: 71
  • Verleih:  Schläger, Schuhe

Der Hamilton Island Golf Club liegt in Queenslands Whitsunday Islands. Er befindet sich allerding auf der Nachbarinsel Dent Island, gehört jedoch zu Hamilton Island. Sie erreichen den Hamilton Island Golf Club ausschließlich mit dem Boot. Das macht  ihn zu einem ganz besonderen Geheimtipp unter erfahrenen Golfern. Mit dem Boot erreichen Sie den Hamilton Island Golf Club über Hamilton Island Marina. Dieser idyllische Golfplatz wurde von den Briten Peter Thomson und Ross Perret entworfen. Der Hamilton Island Golf Club bietet eine malerischen Landschaft mit spektakulären Hügeln und Böschungen. Es bietet sich Ihnen ein unvergesslicher Ausblick auf die Wasserstraßen der Whitsunday Islands.

Der_Victoria_Golf_Club_im_australischen_Morgendunst

Morgens golfen und abends in die Oper

Besuchen Sie die schönsten Golfplätze Australiens

Die faszinierende Metropole Sydney mit der 134 Meter hohen Harbour Bridge, dem weltberühmten Opera House und dem wunderschönen Botanical Garden punktet auch mit großartigen Golfplätzen ganz in der Nähe. Ein guter Start ist The Lakes, ein exzellent gepflegter Kurs, der von der Stadtmitte aus in ca. einer halben Stunde mit dem Auto zu erreichen ist. Nach der ausgiebigen Neugestaltung durch den auf der PGA Tour spielenden Golfer Ogilvy und das Architekturteam von Michael Clayton bietet dieser Kurs einen großen Spaßfaktor und reichlich Abwechslung. Das Highlight in Sydney ist jedoch zweifelsohne der New South Wales Golf Club. Der im Jahr 1928 von Alister MacKenzie gestaltete Platz gehört zu den bedeutendsten Golf Courses in Australien und landet in schöner Regelmäßigkeit in den Top-100-Listen des Golf Magazine. Die 18 Loch-Anlage in der Botany Bay liegt im Südosten von Sydney, ganz in der Nähe der weißen Stadtstrände von Bondi Beach. Und während im Central Business District das Großstadtleben tobt, ist an den Stränden Surfen, Schwimmen und Joggen auf den wunderbar angelegten Costal Walks angesagt.

Das Juwel in der Golfkrone des Landes befindet sich jedoch unweit der Metropole Melbourne. Inmitten von Dünenlandschaften erstreckt sich malerisch der Royal Melbourne Golf Club in Black Rock. Er wurde bereits im Jahr 1891 gegründet und bietet insgesamt 36 Löcher auf dem herrlichen Composite-Kurs. Gleich zwei Golfplätze laden im Royal Melbourne Golf Club zu einem exklusiven Urlaubsvergnügen ein. Der Club diente bereits als Austragungsort zahlreicher Meisterschaften wie den Australian Open der Damen oder dem Presidents Cup.

Der Club, in dem Gäste aus Übersee in ihrem Urlaub in Australien eine sportliche Golfrunde einlegen können, gehört zum sogenannten Melbourne Sandbelt, einer Region südwestlich der Stadt, die für ihren sandigen Boden bekannt ist. Das Gebiet beherbergt auch den Kingston Heath Golf Club sowie sieben weitere Mitglieder der Great Golf Courses Collection.

Zusätzlich ist ein Ausflug in das weitere Umland des Bundesstaates Victoria durchaus lohnenswert. Die wunderschöne Mornington Peninsula punktet mit dem National Golf Club mit insgesamt drei 18-Loch-Plätzen, alle mit unübertroffenem Küstenblick. Entspannung pur bieten zwei National Parks und Australiens einziges natürliches Thermalbad.

In Queensland erwartet Sie nicht nur der wunderschöne Hamilton Island Golf Club, sondern auch das unvergleichliche Great Barrier Reef. Auch die Besucher Südaustraliens kommen nicht zu kurz. Der Royal Adelaide Golf Club hat den Charakter eines offenen Golfplatzes und zeichnet sich nicht nur durch seine hervorragenden Löcher und sein abenteuerliches Design aus (wenn Sie es wagen, spielen Sie einen Blind Shot auf dem Grün), sondern auch durch die Tatsache, dass er von der Grange Railway Line durchquert wird.

Finden Sie jetzt gemeinsam mit unseren Reise-Experten tolle Highlights auf dem 5. Kontinent – und erleben Sie dabei zudem die schönsten Golf-Destinationen bei Ihrer Reise nach Australien!