IMAGE

Tauchurlaub in Australien

Unterwasser in den schönsten Tauchgebieten Down Under

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Jetzt Australiens großartige Tauchgebiete entdecken

Auch unter Wasser präsentiert sich der 5. Kontinent von seiner schönsten Seite

Komplett von Ozeanen umgeben und reich an Inseln und Reefen, ist Australien ein wahrgewordener Traum für Taucher. Die australischen Gewässer beherbergen eine echte Schatzkammer des Meereslebens mit mehr als 4.000 Fischarten und der weltweit größten Vielfalt an Seegras. Von bunten Korallenriffen im nördlichen, tropischen Wasser bis hin zu riesigen Tangwäldern im Süden bietet Australien einfach alles für eine unvergessliche Tauchsafari. Zu den Highlights gehört natürlich das zum Weltkulturerbe zählende Great Barrier Reef, doch Australien hat noch eine Fülle unterschiedlichster Tauchdestinationen für jeden Geschmack zu bieten.

Adelaide ist berühmt für seine geheimnisvollen Schiffswracks, die South West Rocks für ihre Hai-Action und Exmouth für das Ningaloo Reef, wo Sie beim Tauchen Walhaie und Mantarochen erleben können. Keine Frage – Australien ist ein fantastischer Ort für Tauchgänge auf allen Niveaus, die Bandbreite reicht vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen und sogar für technisch versierte Taucher. Vor dem Antritt eines Tauchurlaubs auf dem kleinsten Kontinent der Erde sollten Sie jedoch berücksichtigen, dass Tauchen in Australien streng geregelt ist:

Dazu gehören genaue Tauchprotokolle ebenso wie die strikte Einhaltung der Sicherheitsregeln. In den meisten Bundesstaaten herrschen das ganze Jahr über sehr gute Tauchbedingungen, denn Australien hat die meiste Zeit des Jahres über gemäßigtes Wetter. In den südlichen Bundesstaaten kommt es im Vergleich zum Rest des Landes jedoch zu relativ kühlen Wintern, und in den nördlichen Bundesstaaten gilt von November bis April die Zyklonsaison. Insgesamt jedoch ist Australien ein wirklich großartiger Ort, den sich kein Taucher entgehen lassen sollte.

Schwimmen Sie mit dem riesigen, sanften Walhai am Ningaloo Reef oder mit Seelöwen und Delfinen auf der Eyre Peninsula in Südaustralien. Lernen Sie Tauchen am Great Barrier Reef in Queensland – dem größten lebenden Organismus der Welt. Oder schnorcheln Sie im geschützten und malerischen Clovelly in Sydney. Mit den Experten von Tourlane können Sie sich ganz einfach Ihren individuellen Tauchurlaub für eine Reise nach Australien zusammenstellen!

Unterwasseraufnahem_von_einem_Korallenriff_im_Great_Barrier_Reef_mit_vielen_orangefarbenen_Fischen

Das atemberaubende Great Barrier Reef

Die besten Tauchregionen im Norden Australiens

Great Barrier Reef, Queensland

Das berühmte Herz-Riff im Great Barrier Reef

Das Great Barrier Reef ist eines der erstaunlichsten und einzigartigsten Naturschauspiele der Welt. Das 348.700 km² große Naturwunder ist sogar vom Weltraum aus sichtbar. Das Reef erstreckt sich über rund 2.300 km hinweg entlang der Nordostküste von Queensland bis nach Bundaberg im Süden. Damit entspricht das Gebiet von der Größe her etwa dem des Vereinigten Königreichs oder der Länge der gesamten Inselkette Japans. Entdecken Sie die Tauchplätze von Heron und Lizard Islands oder nehmen Sie in den Whitsundays ein Wasserflugzeug zum spektakulären Heart Reef.

In Cairns oder Port Douglas warten wundschöne Unterwassergärten und goldene Sandstrände. Die Agincourt Ribbon Reefs liegen 70 km nordöstlich von Port Douglas am äußersten Rand des Great Barrier Reefs und sind ideal, um die Unterwasserwelt beim Schnorcheln zu erkunden. Korallenschluchten mit Schildkröten, Seesternen und Krabben gibt’s auf Lady Musgrave Island und in der Fitzroy Lagoon bei Gladstone zu entdecken. Abenteuerlich wird’s beim Tauchen in den Schiffwracks SS Yongala in Townsville oder dem Llewellyn Schiffswrack in Mackay. Sie zählen zu den unberührtesten Gebieten des gesamten Great Barrier Reefs und sind die Heimat von blühenden Korallengärten und einer großen Vielfalt an Meereslebewesen – kein Wunder also, dass Sie hier eine der besten Schnorchel- und Tauchmöglichkeiten der Welt vorfinden.

 

Darwin, Northern Territory

Eine Harlekin-Süßlippe bei einem Wrack-Tauchgang

Verwunschene Wracks aus dem Zweiten Weltkrieg und ein fischreiches Küsten-Reef erwarten Sie im milden Darwin Harbour. Ungefähr jede zweite Woche können dank der Gezeitenströmungen die Unterwassergeheimnisse der mysteriösen Wracks erkundet werden. Schwimmen Sie durch moosbedeckte Schiffsrümpfe aus dem Jahr 1942, die heute Korallenforellen, Wobbegonghaien, Judenfischen und Barrakudas eine neue Heimat bieten. Auch Gorgonien, Weichkorallen, Harfenkorallen, Vasenschwämme und Ascidiane sind in den flachen Reefen auf beiden Seiten des Hafens zu Hause. Die Hafenstadt Darwin ist berühmt für ihre einmaligen Sonnenuntergänge. Was also könnte schöner sein, als nach einem farbfrohen Sonnenuntergang anschließend bei einem Nachttauchgang im warmen, glasklaren Meer die Unterwasserwelt im natürlich beleuchteten Wasser zu erkunden?

 

Ningaloo Reef, Western Australia

Ein imposanter Walhai beim Schnorcheln am Ningaloo Reef

Das Ningaloo Reef in Westaustralien ist ein echtes Paradies für Taucher. Es ist noch unberührter als das Great Barrier Reef und Heimat von 200 Arten von Steinkorallen, 50 Weichkorallen und über 500 Fischarten. Schnorcheln oder tauchen Sie im Bundegi Bombies Reef-Schutzgebiet mit bunten Fischen, Gorgonien, Schildkröten, Mantarochen, Delphinen, Dugongs oder Clownfischen. Erleben Sie spektakuläre Reeftauchgänge und eine glamouröse Unterwasserwelt auf den Murion Islands. Und zwischen April und Juni können Sie sogar mit dem sanftmütigen Walhai, dem größten Fisch der Welt, gemeinsam durch den Ozean gleiten.

Ein_Taucher_fotografiert_einen_Fischschwarm_mit_Blitz_unter_Wasser_im_Great_Barrier_Reef

Korallen vor Lord Howe Island

Die Unterwasserwelt im Süden Australiens

Lord Howe Island, New South Wales

Das Tauchparadies Lord Howe Island aus der Luft

Lord Howe Island's abwechslungsreiche Unterwasserwelt, seltene Korallen und kristallklares Wasser machen diese Destination zu einem Favoriten unter Tauchern auf der ganzen Welt. Es gibt hier über 60 Weltklasse-Tauchplätze, die nur eine kurze Bootsfahrt vom malerischen Ufer entfernt sind. Die Insel liegt an der Kreuzung von fünf großen Meeresströmungen, darunter der warme Ostaustralische Strom, der das Great Barrier Reef hinab in die Tasmanische See fließt. Das Tauchen rund um Lord Howe Island bietet auch die exklusive Chance, den seltenen Kaiserfisch zu sehen. Die Fischart zählt zu den farbenprächtigsten Fischen überhaupt und ist normalerweise nur in mehr als 100 Metern Tiefe anzutreffen.

Mornington Halbinsel, Victoria

Tauchen oder schnorcheln Sie im Port Phillip Heads Marine Park mit Stachelrochen, Seepferdchen, Tintenfischen, Seeigeln, Kabeljau und den geheimnisvollen Seedrachen. Diese magische Meereswelt liegt vor der Mornington Peninsula, nur eine Autostunde von der quirligen Metropole Melbourne entfernt, und bietet einen wahren Reichtum an Fischen, Vögeln sowie Robben und Delfinen. Tiefseetaucher können sich auf 8 bis 18 Meter abschüssige Unterwasserklippen und Felsvorsprünge inklusive geheimnisvoller Höhlen am Kelp Beds Reef freuen. Wer noch weiter gehen möchte, sollte Port Phillip Heads einen Besuch abstatten. Der Ort punktet mit Wandtauchgängen, Drop-offs und Unterwasser-U-Booten aus dem Ersten Weltkrieg. Und am Portsea Pier wartet eine traumhafte Vielfalt an Fischen auf dem Trail rund um den Rye Pier auf Sie.

 

Noarlunga Reef, South Australia 

Nur 45 Minuten Fahrt von Adelaide entfernt liegt das wunderschöne Port Noarlunga Reef, das sowohl Schnorchler als auch Taucher lieben werden. Folgen Sie dem selbstgeführten Tauchpfad und erkunden Sie mehr als 200 Meerespflanzenarten und 60 Fischarten. Das Reef selbst liegt nur 400 Meter vor der Küste und erstreckt sich über eine Fläche von 1,6 Kilometer hinweg. Bestaunen Sie Fischschwärme und die wunderschönen Seedrachen am Rapid Bay Steg oder schnorcheln Sie am Reef im Second Valley. Alle drei Standorte sind Teil des breiteren Encounter Marine Parks.

Tauchen Sie mit riesigen Tintenfischen in der Nähe von Whyalla - der Hauptstadt der Tintenfische. Besonders spektakulär: Während der jährlichen Laichzeit, die von Mai bis August dauert, ändern die Tintenfische ihre Farbe und Textur, um sich perfekt in ihre Umgebung einzufügen. Australische Seelöwen sind eine seltene Spezies – also nutzen Sie die Gelegenheit, mit ihnen in der Baird Bay auf der Eyre Peninsula zu schwimmen. Diese Tiere sind von Natur aus neugierig und suchen oft spielerischen Kontakt beim Tauchen oder Schnorcheln.