Wald mit Brücke in North Vancouver

Durch Wald und Riesen

Erkunden Sie auf Ihrer nächsten Reise die verwunschensten Flecken der Erde

Wohin soll Ihre Reise gehen?

Grüner Himmelsstürmer

Giganten in den Nationalparks der USA


Der höchste Baum der Welt steht im Redwood-Nationalpark in Kalifornien. Der nach dem griechischen Titanen des Lichts, Hyperion, benannte Riese erwuchs in längst vergangener Zeit. Welch Geschichten er uns wohl aus den letzten 1260 Jahren berichten könnte? Sein Alter ist ebenso erstaunlich wie seine Größe: 116 Meter hoch ist der Gigant mittlerweile. Der genaue Standort wird jedoch nicht verraten, zum Schutz des Küstenmammutbaumes. Ein Besuch des Nationalparks lohnt sich aber allemal, denn auch die Verwandten recken sich in erstaunliche Höhen. Neben ihnen schrumpft selbst der größte Mensch auf das Format einer winzigen Ameise, die sich auf dem Waldboden tummelt. Und vielleicht entdecken Sie durch Zufall ja doch das größte Exemplar des Baumes.

Stämmiger Wasserwald

Thailands knorrige Schönheit


Nur ein paar Kilometer von der thailändischen Stadt Krabi entfernt liegt der Khlong-Song-Nam-Kanal, dessen glasklares Wasser und umliegenden Mangroven für eine verzauberte Atmosphäre sorgen. Das Besondere an dem Kanal ist, dass hier Salz- und Süßwasser aufeinandertreffen und so ein einzigartiges Ökosystem bilden. Im Hinterland folgt ein Sumpfwald, den Sie sich ebenfalls nicht entgehen lassen sollten. Nehmen Sie das Boot zu den Wegen aus hölzernen Stegen und kleinen Brücken. So können Sie die Vielfalt der Tha-Pom- Wälder entspannt erkunden, sich auf beschaulichen Aussichtsplattformen zurückziehen und die Klänge der Natur genießen.

Tiefer Regenwald

Auf Kanadas verzauberten Pfaden

Kanada ist das Land der unendlichen Weiten und einzigartiger Natur, in der man alles um sich herum vergessen kann. Tauchen Sie ein die Tiefen der unendlichen Wälder und lassen Sie sich direkt in eine Märchenwelt transportieren. Der Pacific Rim Nationalpark, unweit der Stadt Vancouver, ist ein solcher verwunschener Ort. Nehmen Sie den „Rainforest Trail” und lassen Sie sich von der Kombination aus starken Bäumen, Moosen und Farnen in den Bann ziehen. Durch den dichten Flechtenbewuchs an den Ästen scheint es, als bewegen Sie sich durch einen Zauberwald, in dem das nächste Abenteuer schon auf Sie wartet.

In den Wipfeln des Dschungels

Süße Träume im Baumhaushotel


Aufregend anders wird Ihr Aufenthalt, wenn Sie sich für die Übernachtung in einem Baumhaushotel entscheiden. Es gibt fast kein Reiseziel in Regendwaldnähe, das nicht auch eine Lodge unter dem Blätterdach bereithält. Ein echtes Dschungelabenteuer erwartet Sie in der Tree House Lodge in der Nähe der Hauptstadt des peruanischen Amazonasgebietes: Iquitos. Aufregend ist allein schon der Weg dorthin, denn es führen keine Straßen zum Areal, auf dem Landweg sind weder die Stadt noch das Baumhaushotel zu erreichen. Einzige Möglichkeiten: per Boot oder Flugzeug anreisen.
Sind Sie schließlich angekommen, werden Sie sofort vom Dschungelbuch-Gefühl in den Bann gezogen. Wie verzauberte Vogelnester schmiegen sich die Unterkünfte um die riesigen Bäume, zahlreiche Tiere verstecken sich in den Ästen: Faultiere, Aras, Tukane... Der Aufstieg erfolgt über gewundene Treppen, die Sie in schwindelerregende Höhen bringen. Schlafen Sie zum sanften Rauschen der Blätter ein und lassen Sie sich vom Zwitschern der exotischen Vögel und dem Rufen der Brüllaffen wecken.

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote

Maximale Kundenzufriedenheit