Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Vulkan Cotopaxi in Ecuador

Ecuador Rundreise 2 Wochen

Erleben Sie exotische Landschaften, wilde Tiere und faszinierende Kulturen

  • 14 Tage

  • Selbstfahrer

  • Dezember - März / Juni - September

  • ca. 16 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Ecuador
  4. Ecuador Rundreise 2 Wochen

Welche Route erwarten Sie bei Ihrer Ecuador Rundreise?

Ihre Rundreise bringt Sie in 2 Wochen zu den schönsten Orten Ecuadors. Im Land von Amazonas, Anden und Alpakas erwartet Sie abwechslungsreiche Natur aber auch eine lebendige Kultur in den Städten wie Quito. Eine Rundreise zeigt ihnen die Vielfalt und Bandbreite des Andenlandes auf schönste Weise. Unsere Reiseexperten helfen Ihnen dabei, die perfekte Route für Ihre Reise durch Ecuador zu erstellen.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Quito

  2. Chugchilàn

  3. Cotopaxi Nationalpark

  4. Papallacta

  5. Amazonas

  6. Baños

  7. Riobamba

  8. Cuenca

  9. Guayaquil

 Weniger

Quito TeleferiQo

1. Quito

Ihre Ecuador Rundreise beginnt in der Hauptstadt Quito. Die Stadt liegt imposant in einem Kessel zwischen Amazonas und Pazifikküste und schlängelt sich an den Berghängen bis in 2850 Meter Höhe. Quito ist damit die höchstgelegene Hauptstadt der Welt. Atemberaubende Blicke auf das Bergpanorama, steile Straßen und nicht zuletzt die dünne Luft zeigen immer wieder, wie besonders diese Stadt in den Anden ist. Auf die Welterbeliste der UNESCO brachte die Stadt allerdings etwas anderes: die riesige koloniale Altstadt. Erkunden Sie beim Spaziergang Dutzende Kirchen und Klöster aus der Zeit der Spanier und lassen Sie sich im Gewirr der Straßen treiben.

Der vulkanische See von Quilotoa in Ecuador

2. Chugchilàn

Bei Ihrem nächsten Stopp dreht sich alles um die Natur. Das beschauliche Chugchilan liegt am Quilotoa-Ring, eine Bergstraße, die die Dörfer der Anden miteinander verbindet. Chugchilan ist ein idealer Ausgangspunkt für Wander- oder Reitausflüge in den Hochanden. Auf einer Höhe zwischen 2.600 und 3.800 Metern über dem Meeresspiegel erleben Sie eine einzigartige Landschaft. Erkunden Sie den Hochwald im Naturschutzgebiet Iliniza, der sich über den Wolken erstreckt, wandern Sie in den Schluchten des Rio Toachi und an den Vulkansee Laguna Quilotoa. In den Dörfern haben Sie die Möglichkeit, die Menschen dieser Region kennenzulernen und mehr über ihren Alltag zu erfahren.

Vulkan Cotopaxi National Park, Ecuador.

3. Cotopaxi Nationalpark

Ihre Reise führt Sie heute in den Cotopaxi Nationalpark. Hier erwartet Sie einer der aktivsten Vulkane der Welt, der Vulkan Cotopaxi. Der mit 5.900 Metern zweithöchste Berg Ecuadors hat seine Aktivitäten mittlerweile glücklicherweise auf einige dampfende Fumarolen beschränkt und so lädt der Nationalpark zu ausgedehnten Wanderungen ein. Am schönsten lässt sich die Landschaft bei einem Ausritt erkunden. Auf dem Rücken einheimischer Pferde können Sie die Natur in gut zwei Stunden intensiv erleben und vielleicht sogar einige der hier lebenden Tiere wie den Andenkondor am Himmel erspähen. Ihr Blick fällt dabei immer wieder auf den schneebedeckten Gipfel des Cotopaxi.

Papallacta in Ecuador

4. Papallacta

Ihr Aufenthalt in Papallacta, dem nächsten Stopp Ihrer Reise, ist ganz der Erholung gewidmet. Doch zunächst erwartet Sie eine spektakuläre Anreise. Über Brücken, durch Tunnel und entlang enger Bergstraßen geht es mitten in die Anden. Das beschauliche Dorf ist in erster Linie wegen seiner heißen Quellen bekannt. Die unzähligen Thermalquellen liegen etwas oberhalb des eigentlichen Dorfes und verfügen über unterschiedliche Temperaturen. So bekommt hier jeder das für ihn perfekte Badeerlebnis umgeben von blühenden Amaryllis und saftigem Grün. Genießen Sie Ihre Auszeit in atemberaubender Andenkulisse und lassen Sie für einen Tag einfach die Seele baumeln.

Der Amazonas-Regenwald in Ecuador

5. Amazonas

Weiter geht Ihre Reise mitten in die Wildnis des Amazonas. Bei Wanderungen tief in den Regenwald und Bootsafaris auf dem Fluss erfahren Sie von einheimischen Führern alles über die Tiere und Pflanzen im Amazonas. Übernachten Sie mitten in der Natur und erleben Sie, wie sich die Atmosphäre des Dschungels nach Einbruch der Dunkelheit verändert. Beim Besuch der indigenen Völker erfahren Sie, wie diese im Einklang mit der Natur leben. Bei Ihrem Aufenthalt sollten Sie den Dschungel auf einem Pferderücken erkunden, ein ganz besonderes Abenteuer! Wie Schokolade entsteht, erfahren Sie beim Hakuna Schokoladen Erlebnis, natürlich nicht ohne selbst zu kosten!

Banos de Agua Santa mit Wasserfall in Ecuador

6. Baños

Der nächste Stopp ist Baños. Das Dorf liegt malerisch am Fuße des aktiven Vulkans Tungurahua inmitten des Dschungels und hat sich wegen seiner schwefelhaltigen Quellen einen Namen gemacht. Bei den Einheimischen gelten die Thermalquellen als Heiligtum und so ist Baños auch ein wichtiger Wallfahrtsort, was an der üppig geschmückten Wallfahrtskirche deutlich wird. Doch auch Adrenalinjunkies kommen auf ihre Kosten. Wenn Sie Lust auf Nervenkitzel haben, werfen Sie sich doch beim Rafting in die Fluten, stürzen Sie sich beim Bungeespringen in die Tiefe oder sausen beim Flying Fox durch die Luft. So viel ist sicher: Langweilig wird es in Baños nicht.

Andenlandschaft bei Riobamba, Ecuador.

7. Riobamba

Weiter geht es in Riobamba, der Hauptstadt der Provinz Chimborazo. Rund um die Stadt ragen mächtige Vulkane in den Himmel, wovon der namensgebende Chimborazo mit 6.310 Metern der höchste Berg Südamerikas ist. Sein mit Schnee bedeckter Gipfel ist ein Wahrzeichen Ecuadors. Ein besonderer Ausflug bringt Sie zunächst mit dem Jeep zur Reserva Faunística Chimborazo, wo es durch ein wüstenähnliches Gebiet geht. Vielleicht sehen Sie sogar eines der Vicuñas, der südamerikanischen Kamele. Zu Fuß geht es dann bis zur Whymper-Hütte auf 5060 Meter Höhe, von wo aus Sie mit dem Downhill-Mountainbike nach unten fahren.

Cuenca, Ecuador

8. Cuenca

Der nächste Stopp Ihrer Reise durch Ecuador ist Cuenca. Die Stadt zählt bei vielen Besuchern zu einer der schönsten Kolonialstädte des Landes. Bei einer Stadtrundfahrt werden Ihnen die Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt, darunter das Museum für moderne Kunst, die neue Kathedrale, der Blumenmarkt, aber auch eine Panamahut-Fabrik. Die in der ganzen Welt bekannten Hüte stammen nämlich gar nicht aus Panama, sondern hier aus dem kleinen Cuenca. Nach den Highlights in der Stadt erwartet Sie ein Besuch im Cajas-Nationalpark. Bei einer Wanderung am Gletschersee bestaunen Sie die Vogelvielfalt und üppige Natur des Parks.

Guayaquil Seminario Park in Ecuador, Suedamerika

9. Guayaquil

Ihre Reise endet in der größten Stadt Ecuadors: Guayaquil. Die Hafenstadt ist das wirtschaftliche Zentrum des Landes und das Tor zu den Galapagosinseln, wo Charles Darwin viele seiner Forschungsreisen unternahm. Die Hafen-Metropole bietet Ihnen noch einmal ein komplettes Kontrastprogramm zu den Ausflügen ins Landesinnere. Erleben Sie hier einen einzigartigen Mix aus Altem und Neuem. Neben Kolonialhäusern wachsen Wolkenkratzer, an der Uferpromenade erwarten Sie Einkaufszentren und Restaurants. Vom Hügel Santa Ana mit Kapelle und Leuchtturm haben Sie einen Ausblick über die Stadt. Hier ist auch das Szeneviertel der Stadt mit charmanten Kneipen und Bars. Der perfekte Ort, um Ihre Ecuadorreise abzurunden.

Travel Expert Verena in Namibia

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Andenhochland mit einem Lama, Andenhochland mit einem Lama, Ecuador.
.

    ab

    3.620 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Blick über die Strände der Insel Bartolome der Galapagos Inselgruppe von Ecuador

    ab

    3.615 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Obst auf einem Straßenmarkt in Ecuador

    ab

    2.925 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Der vulkanische See von Quilotoa in Ecuador

    ab

    2.305 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?