Pavillon_im_Baihuatan_Park_in_Chengdu_China

Chengdu und Chinas Süden

Sammeln Sie auf Ihrer individuellen Reise spannende Eindrücke vom Süden Chinas.
Asien Reiseexperte
Asien Reiseexperte

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Asien-Experten gezielt auf Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Auf einen Blick

  • Empfohlene Reisedauer: ab 14 Tage
  • Preis: ab 2.559 € p.P. (ohne Flüge)
  • Beste Reisezeit: ganzjährig
  • Flugdauer bis Shanghai: ca. 11 Stunden

Reiseroute

Die Highlights auf Ihrer Reise

China Shanghai Skyline 2

Ziel 1: Shanghai

Ihrer Reise durch die Highlights Chinas beginnt in der Metropole der Vielfalt: Shanghai. Auf den ersten Blick wirkt die Stadt wie eine hochmoderne Millionenstadt, aber Shanghai blickt auch auf eine lange, traditionsreiche Geschichte zurück, die Sie vor allem in Pudong und der wunderbaren Altstadt erkunden können. In Shanghai gibt es eine Vielzahl an Aktivitäten, zwischen denen Sie wählen können. Entdecken Sie den 400 Jahre alten Yu-Garten, der zu einem berühmten Teehaus führt, in dem schon die Queen verweilte. Sehenswert ist auch die Altstadt Shanghais.

Ziel 2: Guilin

Das nächste Ziel auf Ihrer Reise ist die Stadt der ,,süßen Duftblüten”. Guilin ist ein Stopp, den Sie so schnell nicht vergessen werden, denn es ist geprägt von mächtigen Karstlandschaften. Im nahe gelegenen Longsheng bestaunen Sie die berühmten Longji-Reisterrassen, deren wassergefüllte Felder den Bergen im Frühjahr ein Muster geben, das dem Rücken eines Drachen, den Longji, ähnelt. Bei einem Ausflug zum Fubo Berg können Sie hunderte in eine Höhlenwand gravierte Buddhastatuen bestaunen, ehe Sie zurück in der Stadt auf dem Markt auf kulinarische Entdeckungsreise gehen. Bei einem ausgedehnten Spaziergang am Zedersee können Sie Ihre bisherigen Erlebnisse Revue passieren lassen.

Ziel 3: Yangshuo

Yangshuo gehört zur Stadt Guilin und nicht umsonst lautet ein altes chinesisches Sprichwort: „Guilins Landschaft ist die schönste der Welt, Yangshuos Landschaft ist die schönste in Guilin“. Eine Fahrt mit einem Bambusfloß über den Li-Fluss ist eine authentische Möglichkeit die idyllische Landschaft auf sich wirken zu lassen. Abends sollten Sie die beeindruckende Liu Sanje Show besuchen, bei der hunderte Bauern aus unterschiedlichen Volksstämmen ihre Musik- und Tanzkünste unter Beweis stellen.

China Longsheng

Ziel 4: Longsheng

Longsheng zieht Reisende aus der ganzen Welt an. Kein Wunder, denn die sowohl landschaftliche, als auch die kulturelle Vielfalt ist beeindruckend. Vor allem die Reisterrassen machen Longsheng so attraktiv. Longsheng ist ganzjährig einen Besuch wert, im Frühjahr strahlen die Felder wegen der guten Bewässerung, im Sommer gedeihen die Pflanzen satt und grün, im Herbst ist der Reis erntereif und goldgelb und der Winter hat seine eigene Faszination. Während Ihres Aufenthaltes in Longsheng besuchen Sie die imposanten Reisterrassen der Zhuang und Yao, wo bereits seit 800 Jahren die Natur dem Reisanbau angepasst wird. Auf alten Wegen durch die Reisterrassen können Sie die wunderbare Aussicht auf die bergige Landschaft und Dörfer genießen.Bei einem Glas warmen Reiswein lässt sich die Atmosphäre besonders genießen.

Ziel 5: Kunming

Kunming ist auch als ,,die Stadt des ewigen Frühlings” bekannt. Sie stellt das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der Provinz Yunnan dar und fasziniert mit einer mehr als 2.400 Jahre alten Geschichte. Besonders sehenswert sind der Huating-Tempel, der der größte buddhistische Tempel der Provinz ist. Lohnenswert ist ein Ausflug zum 120 Kilometer entfernten Steinwald von Kunming, der bereits in der Ming-Dynastie bekannt war und als das „erste Weltwunder“ galt.

Ziel 6: Dali

Bei Ihrem nächsten Ziel, Dali, bleiben Sie in der Provinz Yunnan. Auch in dieser Stadt trifft Tradition, in Form des historischen Zentrums, auf Moderne in Form einer eindrucksvollen Skyline. Die meisten Sehenswürdigkeiten liegen an der Fuxing Lu, die Süd- und Nordtor verbindet. Hier sehen Sie die Schmiede, den Glockenturm, die Steinerne Kirche, das Stadtmuseum und das Handwerkerviertel, das Sie gemütlich zu Fuß erkunden können. Aktivitäten: In Dali lassen sich fast alle südchinesischen Minderheitsgruppen finden. Entdecken Sie den Chongsheng-Tempel mit den drei weltberühmten Pagodentürmen oder erkunden Sie die beeindruckende Altstadt bei einem ausgedehnten Spaziergang. Sie bietet einen Blick in die Vergangenheit und strahlt mit den traditionellen Häusern und typischen Dachziegeln eine ganz besondere Atmosphäre aus.

Ziel 7: Lijiang

Lijiang in der Provinz Yunnan, bekannt für seine traditionellen Holzbauten, war Teil einer wichtigen Teehandelsroute und ist bis heute das Zentrum der Naxi-Kultur. Besonders sehenswert ist die verwinkelte Altstadt mit ihren bunt gestalteten Häusern, die Sie bei einem gemütlichen Spaziergang erkunden können. Ein weiteres malerisches Highlights sind die 350 Brücken, die heute die Straßen der Lijiangs verbinden.
Besuchen Sie den geschäftigen Markt im Zentrum der Altstadt oder bestaunen Sie geschwungene Dächer, Torbögen, kunstvolle Dachziegeln und kleine Bäche, die sich durch die Stadt schlängeln. Sehenswert ist auch der mystische Teich des schwarzen Drachens und der Baisha Tempel.

Ziel 8: Shangri-La

,,Der Himmel auf Erden” - so wird Shangri-La meistens genannt. Wenn Sie in der Stadt ankommen, wissen Sie, wieso. Schneebedeckte Gipfel, satte Urwälder, klaren Seen und üppiges Grasland prägen die Szenerie. Ein weiteres Highlight stellen die Baishui-Terrassen dar, ein Heiligtum in der Region. Die Steinablagerung dort sich etwa 200.000 und 300.000 Jahre alt und wirken von weitem wie schimmernde weiße Jade. Ein Highlight in Shangri-La ist die berühmte Tigersprungschlucht durch dessen Schlucht der Jangtsekiang fließt. Der Legende nach ist einst ein Tiger mit einem gewaltigen Satz von einem Ufer zum nächsten gesprungen. Ob das wohl stimmt? Machen Sie sich selbst ein Bild davon, bevor es weitergeht und halten Sie die Eindrücke mit Ihrer Kamera fest.

Ziel 9: Chengdu

Chengdu erfreut sich an zunehmender Beliebtheit bei Reisenden aus aller Welt. Das liegt sicherlich daran, dass die chinesische Stadt auch als “Hauptstadt der Pandas” bekannt ist. Hier befindet sich auch die Aufzuchtstation der Riesenpandabären, in der Besucher Zugang zu den faszinierenden Tieren bekommen und sogar mit ihnen interagieren können. Nachdem Sie die Altstadt von Shangri La erkundet haben, werden Sie zum Kloster Songzanlin gefahren. Um der prachtvollen Klosteranlage und den etwa 800 Mönchen einen Besuch abzustatten, müssen Sie jedoch erst etwa 150 Stufen erklimmen, um in die Hauptgebetshalle zu gelangen. Oben angekommen, werden Sie reichlich mit Eindrücken belohnt. Neben den Malereien und bunten Kunstschnitzereien der Hallen kann man hier gelebten Buddhismus und eine spirituelle Atmosphäre erleben.

China Chengdu Panda

Chinas Infrastruktur und die Transportmittel Ihrer Reise

Das Straßenverhältnisse in China verbessern sich ständig. Es gilt Rechtsverkehr und Verkehrsschilder folgen einfachen Farbkodierungen (z. B. Grün = Autobahn). Verkehrshinweise abseits der touristischen Routen und der Großstädte sind jedoch nur auf Chinesisch. Auf dem Land sind die Straßen in China manchmal etwas ursprünglich (z.B. mit Schlaglöchern und ohne Markierungen). Im chinesischen Straßenverkehr herrscht zudem oftmals noch das Prinzip des Stärkeren; was das den Verkehr für Europäer sehr chaotisch wirken lässt. Das Netz an öffentlichen Verkehrsmitteln in ganz China ist gut ausgebaut. Insbesondere wird das Bahnnetz stetig modernisiert und für Schnellzüge umgebaut, die mittlerweile eine günstige und schnelle Alternative zu Flügen darstellen.