Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Luftaufnahme der Gili Lawa Darat Mündung im Komodo Nationalpark von Indonesien.

Komodo Urlaub

Drachen, Korallen und rosa Sand

    Legen wir los?

    Indonesien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Indonesien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Asien
    3. Indonesien
    4. Komodo

    Was sollte man im Komodo-Nationalpark unternehmen?

    Ein Komodo Urlaub verspricht ein Abenteuer im wohl bekanntesten Nationalpark Indonesiens. Der Komodo Nationalpark ist dank seiner "Drachen", den bis zu drei Meter langen Komodowaranen, den meisten ein Begriff. Fühlen Sie sich wie ein Naturforscher, wenn Sie die besten Ecken, um die beeindruckenden Tiere zu beobachten, entdecken. Die drei größten Inseln des Komodo Nationalparks, Komodo, Rinca, und Padar, sind zudem bei Tauchern sehr beliebt, denn im Wasser befinden sich ein paar hübsche Korallenriffe mit bunten Fischen. Ein besonderer Hingucker sind die "Pink Beaches" von Komodo und Rinca mit ihrem ungewöhnlichen rosafarbenen Sand.

    1. Komodo Drachen, Komodo Inseln, Indonesien

      Komodo

      Insel der Warane

    2. Die Savanne auf der Insel Rinca, Komodo, Indonesien

      Rinca

      Savannenartige Landschaften

    3. Padar Insel im Komodo National Park, Indonesien

      Padar

      Farbenfrohe Strände

    Welche Sehenswürdigkeiten gibt es im Komodo-Nationalpark?

    1. Komodo

    Komodo ist die berühmteste namensgebende Insel des Komodo Nationalparks und der klassische Startpunkt für einen Komodo Urlaub. Die Hauptattraktion sind natürlich seine riesigen Echsen, die Komodowarane. Zur Tierwelt der Insel gehören auch Wasserbüffel, indonesische Wildschweine oder Makaken-Affen. Ein landschaftliches Must-See ist der Pink Beach: Weltweit gibt es nur extrem wenige Strände mit rosafarbenem Sand. Mit den bunten Fischen und Korallen ist das Meer vor Komodo zudem ein wunderbarer Tauchspot.

    2. Rinca

    Rinca ist Komodo recht ähnlich, so tummeln sich auch hier die Komodowarane, doch es lohnt sich, einen Abstecher hierhin einzuplanen, denn für manche Reisende ist das weniger bekannte Rinca das eigentliche Highlight des Komodo-Nationalparks. Auf einigen nicht allzu herausfordernden Trekkingpfaden können Sie die Insel mit ihrer fast savannenartigen Landschaft und der hübschen Bucht ausgiebig erkunden.

    3. Padar

    Während der komplette Komodo-Nationalpark abenteuerliche Erlebnisse in der gut geschützten Natur bietet, zeigt er sich auf der touristisch kaum erschlossenen Insel Padar von seiner ursprünglichsten Seite. Zwar gibt es hier keine Komodowarane zu sehen, doch die raue Landschaft an sich ist bereits eine bemerkenswerte Attraktion. Der farbenfrohe Sand der Strände variiert zwischen weiß, gold, schwarz und rosa, vom Gipfel des höchsten Hügels der Insel gibt es einen tollen Ausblick auf die anderen Inseln. Wie auch bei Komodo und Rinca ist das Meer um Padar herum gut für Taucher geeignet. Weniger

    Praktische Informationen für Ihre Reise

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    1. Luftaufnahme von Booten und Strand auf den Gili Inseln, Indonesien.

      Gili Inseln

    2. Strand Reflection in Seminyak, Bali, Indonesien

      Seminyak

    3. Luftaufnahme der Nusa Dua Küste, Bali, Indonesien

      Nusa Dua

    4. Eine Luftaufnahme eines Strandes in Kuta, Bali, Indonesien.

      Kuta

    Legen wir los?