Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Sicheres Reisen trotz Corona - Tipps vom Sicherheitsexperten

Rangliste der 16 sichersten Reiseländer trotz Covid-19

Stand: 26. Oktober 2020

Ist es sicher, während der Corona-Pandemie zu reisen? Das ist die Frage, die sich jeder Reiseliebhaber stellt, denn Sicherheit ist ein großes Anliegen. Welche Länder sind am sichersten, wie sollte man reisen und welche Art von Unterkunft sollte gebucht werden?

Um Reisenden, die bereits auf gepackten Koffern sitzen, bei der Beantwortung dieser Fragen zu helfen, hat Tourlane, der führende Online-Anbieter für maßgeschneiderte Traumreisen, in Zusammenarbeit mit seinem erfahrenen Berater für Reisesicherheit – Johann Jones – eine Liste von Kernkriterien und Tipps erstellt, die bei der Wahl eines besonders sicheren Reiselands unterstützen sollen. Die folgenden Sicherheitsfaktoren wurden analysiert, um ein Ranking der besten Reiseziele trotz Corona zu erstellen:

  • Analyse der 14-tägigen Covid-19-Fallmelderate gemäß der European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC)

  • Kapazitäts-Score der Internationalen Gesundheitsvorschriften (eng. IHR)

  • Bevölkerungsdichte des Landes

  • Flugverbindungen von Deutschland

  • Sonnenstunden pro Tag für Aktivitäten im Freien

Diese Länder sind trotz der Corona-Krise besonders sicher

Um Reisenden einen Überblick über die Länder zu geben, die sie für sofortige und zukünftige Buchungen in Betracht ziehen können, wurden alle Länder aufgenommen, die die genannten Kriterien erfüllen, einschließlich einiger Länder, deren Grenzen noch nicht wieder geöffnet sind:

Die 5 besten Länder für einen Urlaub trotz Corona

#1: Thailand ist eines der sichersten Reiseziele während Corona. Das Land punktet mit einer sehr niedrigen Corona-Fallmelderate, einer sehr guten medizinischen Versorgung – mit 85% liegt der Kapazitätswert der internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) sogar über dem europäischen Durchschnitt von 75% – und einer moderaten Bevölkerungsdichte. Auch das sonnige Wetter und die Möglichkeit, das grüne Landesinnere oder die Strände der zahlreichen Inseln Thailands mit einem privaten Führer oder auf eigene Faust zu erkunden, tragen zu einem geringen Infektionsrisiko bei.

#2: China rangiert auf Platz 2 der sichersten Reiseländer trotz der Corona-Krise. Die Corona-Fallzahlen haben sich in China auf einem sehr niedrigen Niveau stabilisiert, auch das Robert-Koch-Institut führt China nicht mehr als Risikogebiet. Zusätzlich punktet das Land mit einer ausgezeichneten medizinischen Kapazität gemäß der internationalen Gesundheitsvorschriften, einer direkten Flugverbindung von Deutschland aus und einer verhältnismäßig geringen Bevölkerungsdichte.

#3: Simbabwe, das Binnenland im Süden Afrikas, ist das drittsicherste Reiseziel aufgrund der sehr geringen Corona-Fallmelderate, einer guten medizinischen Kapazität und einer sehr geringen Bevölkerungsdichte. Wer auf der Suche nach einem abgeschiedenen Land mit vielfältiger Fauna in Parks, Reservaten und weitläufigen Safarigebieten ist, in denen man größeren Menschenmengen entfliehen kann, findet in Simbabwe ein großartiges Reiseziel.

#4: Uruguay in Südamerika ist auf Platz 4 der sichersten Reiseländer in Zeiten von Corona. Das Land punktet mit einer sehr geringen Corona-Fallmelderate, einer sehr guten medizinischen Kapazität – mit 84 Prozent liegt der Kapazitätsscore internationaler Gesundheitsvorschriften (IHR) sogar über dem europäischen Score von 75 – und einer geringen Bevölkerungsdichte. Auch das sonnige Wetter und die Möglichkeit, das grüne Landesinnere oder die Strände entlang der Atlantikküste im Mietwagen auf eigene Faust zu erkunden, tragen zu einem geringen Infektionsrisiko bei.

#5: Fidschi belegt den fünften Platz der sichersten Reiseziele aufgrund der sehr geringen Corona-Fallmelderate, einer guten medizinischen Kapazität und einer sehr geringen Bevölkerungsdichte. Wer auf der Suche nach einem abgeschiedenen Paradies ist, findet in Fidschi ein großartiges Reiseziel. Die mehr als 300 Inseln umfassenden Fidschi-Inseln sind ideal, um größere Menschenmengen zu vermeiden und in kleinen Boutique-Hotels zu nächtigen.

10 Tipps für sicheres Reisen trotz Corona

Wie reise ich sicher in Zeiten von Corona? Welche Art von Unterkunft sollte ich buchen und welche Urlaubsart wird empfohlen? Der erfahrene Sicherheitsexperte Johann Jones hat zehn Tips zusammengestellt – für Antworten auf die brennendsten Fragen.

Johann Jones: „Die meisten Reisenden waren bereits vor der Corona-Pandemie sicherheitsbewusst. Bei der Auswahl des Reiseziels ging es dabei um Faktoren wie Hurrikansaison oder Kriminalitätsrate. Eine mögliche Coronavirusinfektion ist nun zur Liste der Bedenken hinzugekommen. Um Reisende bei der Wahl eines sicheren Reiselandes in Zeiten von Corona zu unterstützen, haben wir auf Basis unserer Expertise eine Reihe von Kriterien ermittelt, die jeder nutzen kann."

Über Johann: Nach jahrelanger Tätigkeit für die US-Regierung und die NATO in Afghanistan und Irak, wo er leitende Mitarbeiter zu Risikofaktoren und -szenarien beriet, ist Johann Jones heute Tourlanes Experte für Sicherheit, Gefahrenabwehr, Notfall- und Krisenmanagement sowie Risikoreduzierung.

Gemeinsam mit dem Emergency Response Team des Unternehmens ist Johann Jones für die Sicherheit der Tourlane-Reisenden auf jedem Schritt ihrer Reise verantwortlich. Er überwacht und bewertet ständig die Risikofaktoren an jedem Tourlane-Zielort, um sicherzustellen, dass die Reisenden vor ihrer Abreise über aktuelle Informationen zur Sicherheit verfügen und auch während ihrer Reise Unterstützung erhalten.

Viele afrikanische Länder öffnen Grenzen

Viele afrikanische Länder sind dabei, Flughäfen wieder zu öffnen, Ausgangssperren aufzuheben und den internationalen Tourismus schrittweise wieder aufzunehmen.

Südafrika

Südafrika öffnet seine Grenzen ab dem 1. Oktober offiziell wieder für den Tourismus sowie drei internationale Flughäfen.

Anforderungen: Bei der Ankunft muss ein negativer PCR-Test vorgewiesen werden, der nicht länger als 72 Stunden vor dem Abflug durchgeführt werden darf.

Namibia

Namibias Großflughafen wurde am 1. September 2020 wiedereröffnet und erlaubt nun wieder die Ankunft ausländischer Touristen.

Anforderungen: Alle Anreisenden müssen einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht länger als 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt werden darf, und müssen nach 7 Tagen in Namibia (nach Abschluss einer 7-tägigen Quarantäne) erneut getestet werden.

Tansania

Tansania akzeptiert seit Juni 2020 Reisende unter normalen und regulären "prä-Corona" Grenzregeln.

Anforderungen: Eine obligatorische Quarantänezeit ist derzeit nicht vorgesehen, jedoch werden Temperaturkontrollen durchgeführt und das Tragen von Masken und das Einhalten von Abstandsregeln sind erforderlich.

Für weitere Informationen über den Status dieser Länder und mögliche Reise noch in diesem Jahr oder ab 2021 wenden Sie sich bitte an service@tourlane.com.

Da sich die Coronavirus-Situation wöchentlich ändert, sollte dieser Guide nur zur Orientierung dienen und basiert auf Daten, die für jedes der Reiseziele ab dem 26. Oktober 2020 erhoben wurden. Bevor Sie Ihre Reise buchen, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Tourlane Reiseexperten nach den aktuellsten Informationen für das jeweilige Zielgebiet.

Über aktuelle Entwicklungen informiert bleiben

Methodik

Die Tabellenkategorien enthalten die Originalwerte in der jeweiligen Maßeinheit. Um die Daten zu vereinheitlichen, wurde jeder Kategorie ein Wert von 1-10 zugeordnet, der summiert wurde (s. Spalte "Gesamt gewichtet") und die Grundlage für die Rangliste bildet. Die maximal mögliche Punktzahl ist 50. Um die Daten von 0 bis 10 zu skalieren (wobei 10 den besten Wert widerspiegelt) wurde folgende Gleichung verwendet:

Punktzahl (i) = 10*(x-Minimum)/(Maximum/Minimum).

Covid-19-Analyse nach 14-tägiger Fallmelderate

Die COVID-19-Analyse auf der Grundlage einer 14-Tage-Fallmelderate zeigt die Anzahl der in diesem Land in den letzten 14 Tagen gemeldeten Fälle pro 100.000 Personen. Je niedriger dieser Wert ist, desto weniger Neuinfektionen gibt es und desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass man sich heute dort mit dem Coronavirus infiziert. Um für das Ranking berücksichtigt zu werden, mussten die Destinationen einen Wert von 30 haben. Die Werte des Rankings basieren auf der COVID-19-Länderübersicht des ECDC.

Kernkriterien für die Aufnahme im Ranking

Kapazitätsscore der Internationalen Gesundheitsvorschriften

Der Kernkapazitätsindex der Internationalen Gesundheitsvorschriften (IHR) ist ein von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) erstellter Jahresbericht. Die Mitgliedstaaten legen jährliche Berichtsdaten vor, die aus 24 Indikatoren für die 13 IHR-Kapazitäten bestehen. Diese sind erforderlich, um Risiken für die öffentliche Gesundheit und akute Ereignisse von nationaler und internationaler Bedeutung zu erkennen, zu bewerten, zu melden und entsprechend darauf zu reagieren. Die durchschnittliche Kapazität in der EU beträgt 75%. Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele mit einem Minimum von 30% berücksichtigt.

Bevölkerungsdichte des Landes

Die Bevölkerungsdichte ist ein Indikator zur Bestimmung der durchschnittlichen Einwohnerzahl pro Gebiet für ein bestimmtes Gebiet (Staat, Region, Bezirk), in dem die Einwohner pro km² gemessen werden. Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele berücksichtigt, die eine Bevölkerungsdichte von 650 nicht überschreiten. Länder mit einer geringeren Bevölkerungsdichte weisen ein geringeres Ansteckungsrisiko auf, da entweder mehr Raum zur Verfügung steht, um Menschen zu meiden, und/oder insgesamt weniger Menschen anzutreffen sind.

Flug-Verbindungen

Es wurden nur Ziele berücksichtigt, die entweder mit einem Direktflug (entspricht einer Punktzahl von 10 in der Rangliste) oder einem Flug mit nur einer Zwischenlandung (entspricht einer Punktzahl von 5 in der Rangliste) von Deutschland aus erreichbar sind. Durch die Vermeidung von langen Aufenthalten an Flughäfen, Warteschlangen und großen Menschenansammlungen wird das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich reduziert.

Geeignete Wetterbedingungen für Aktivitäten im Freien

Nur Länder mit stabilen Wetterbedingungen und einer Mindestzahl Sonnenstunden von 3.8 pro Tag wurden in der Rangliste berücksichtigt. Dies erhöht die Möglichkeiten für Aktivitäten im Freien und Essen an der frischen Luft statt in geschlossenen Räumen und minimiert so das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus.

Voraussetzungen, um in der Rangliste berücksichtigt zu werden

Das Land hat Mindeststandards gegen das Coronavirus implementiert

Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele ausgewählt, deren Tourismusbehörden oder Regierungsbehörden Mindeststandards als Reaktion auf das Coronavirus eingeführt haben. Dazu gehören u.a. Hygienevorschriften, Abstandregulierungen, Kapazitätsreduzierungen etc.

Begrenzte Kapazität von Attraktionen und Sehenswürdigkeiten 

Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele ausgewählt, die die Kapazität der Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sowie der Verkehrsmittel reduziert haben. Durch die reduzierten Besucherzahlen kommt es zu weniger Menschenansammlungen und Anstehen in Warteschlangen und das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus wird deutlich gesenkt.

Boutique-Hotels und B&Bs

Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele ausgewählt, die entweder über Unterkünfte in kleinen Boutique-Hotels oder Bed&Breakfasts verfügen. Durch die Vermeidung von großen Menschenansammlungen in Gemeinschaftsbereichen, gemeinsam genutzten Pools und großen Warteschlangen an den Buffets wird das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich reduziert.

Selbstfahrer- oder Private Guide-Optionen

Für die Rangliste wurden nur Reiseziele ausgewählt, die entweder eine Selbstfahrer-Option oder die Option eines privaten Reiseführers haben. Durch die Vermeidung großer Menschenmassen, die man bei einer Gruppenreise antreffen könnte, wird das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich reduziert. Darüber hinaus bieten Selbstfahrer- oder private Führungen den Reisenden ein höheres Maß an Flexibilität, da sie bei Bedarf Änderungen der Reiseroute in letzter Minute vornehmen können, um überfüllte Attraktionen oder Gebiete zu vermeiden. 

Abgelegene oder abgeschiedene Reiseoptionen verfügbar 

Bei der Erstellung der Rangliste wurden nur Reiseziele mit weit entfernten oder abgelegenen Reisemöglichkeiten wie Nationalparks oder größere Außengebiete ausgewählt. Durch die Vermeidung großer Menschenansammlungen in stark frequentierten Regionen wird das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus deutlich reduziert.

Bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten

Bargeldlose oder kontaktlose Bezahlmöglichkeiten in Taxis, Supermärkten, Restaurants usw. waren Voraussetzung dafür, dass die Länder in die Rangliste aufgenommen wurden. Bargeld kann das Risiko einer Infektion mit dem Coronavirus durch die erforderliche menschliche Interaktion erhöhen, kontaktloses Bezahlen ist hygienischer und daher aus gesundheitlicher Sicht sicherer. 


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren