REISEBERATUNG:
030 – 555 708 92

Battambang Reisen

Unsere Top-Sehenswürdigkeiten, Highlights und Insider-Tipps.

Ihre Reiseberatung

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Asien-Experten gezielt an Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Legen wir los?

Unsere Experten-Tipps für Ihre Reise nach Battambang

Ein Besuch in Battambang, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, ermöglicht authentische Reiseerlebnisse in reizvoller Kulisse. Im Gegensatz zum weltberühmten Siem Reap oder lebhaften Sihanoukville treffen Sie hier auf eine eher ruhige Atmosphäre. Gepflegte Bauten aus der französischen Kolonialzeit und einige schöne Pagoden bereichern das Stadtbild. Rund um den zentralen Markt Psar Nat hat sich eine junge kreative Szene etabliert und in den ruhigen Gassen gibt es originelle Shops, Galerien und offene Ateliers. Ein Aufenthalt in Battambang die eine wunderbare Gelegenheit, in das normale Alltagsleben einer kambodschanischen Großstadt einzutauchen. Die Provinz Battambang gilt als die „Reisschüssel“ Kambodschas und Ihre Ausflügen zu den Sehenswürdigkeiten in der Umgebung führen Sie entlang idyllischer Reisfelder.

  1. Wat Ek Phnom Tempel

  2. Phnom Sampov

  3. Wat Samrong Knong

  4. Lok Ta Dombong Khieu Nhung

  5. Wat Banan

  6. Battambang Provincial Museum

  7. „Bamboo Train“

Erkunden Sie diese Sehenswürdigkeiten in Battambang

1. Tempel Wat Ek Phnom

Knapp 10 Kilometer vom Zentrum der Stadt Battambang entfernt liegt die Tempelruine Wat Ek Phnom. Der Tempel wurde im 11. Jahrhundert an einer exponierten, leicht erhöhten Stelle errichtet und galt lange als eines der schönsten Sakralbauten aus der Angkor-Dynastie. In den 1970er Jahre hat das antike Bauwerk stark gelitten, da es vom Regime der Khmer Rouge als Gefängnis missbraucht und stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Die gut erhaltenen Reliefarbeiten auf den Giebeldreiecken und Türstürzen des Tempelturms geben dennoch einen Eindruck von der ursprünglichen Schönheit des Tempels. Sie zeigen fein ausgearbeitete Szenen aus der indischen Mythologie. Vor dem alten Tempelbezirk wurde eine moderne, farbenprächtige Pagode errichtet, die von einer eindrucksvollen Statue eines sitzenden Buddhas flankiert wird. Die Tempelanlage ist ein beliebtes einheimisches Ausflugsziel, das an Festtagen als Rahmen für ein traditionelles Picknick genutzt wird.

2. Phnom Sampov

Phnom Sampov ist eine rund 100 Meter hoch aufragende, felsige Anhöhe, deren Silhouette einer Dschunke, dem traditionellen Segelschiff Ostasiens ähnelt. Eine Treppe mit einigen hundert Stufen führt hinauf zum Gipfel, auf dem in den 1960er Jahren eine Pagode errichtet wurde. Auf dem Berg stehen auch einige Stupas, halbkugelige Kuppelgewölbe, die als Grabstätten oder Aufbewahrungsorte von Reliquien wichtige Symbole in der buddhistischen Religionslehre sind. Vom Phnom Sampov bietet sich eine ungewöhnlich eindrucksvolle Aussicht auf die weitgehend unberührt wirkende Landschaft. Eine ganz besondere Stimmung stellt sich in der Abenddämmerung ein, wenn riesige Schwärme von Fledermäusen ihre Höhlen für die nächtliche Nahrungssuche verlassen und den Himmel verdunkeln. In den Höhlen leben nicht nur Fledermäuse, sondern auch viele Affen, die eine rituelle Bedeutung haben und von einheimischen Pilgern gerne gefüttert werden.

3. Wat Samrong Knong Pagode

Nicht weit von Battambang entfernt finden Sie die sehenswerte Pagode Samrong Knong. Sie gilt als eine der ältesten, gut erhaltenen Pagoden in der Provinz Battambang. Natürlich ist das Gebäude nicht annähernd so alt wie der Tempel der Khmer-Dynastie, sondern wurde erst zu Beginn des 18.Jahrhunderts von dem buddhistischen Mönch Thudong Chey errichtet. Die Anlage diente aufgrund ihrer abgeschiedenen Lage als ein Ort der Kontemplation und wurde von der Bevölkerung als ein heiliger Ort angesehen.

4. Lok Ta Dombong Khieu Nhung Statue

Die große Statue am Ortseingang von Battambang ist der Legende um die Entstehung des Namens der Stadt und der Provinz Battambang gewidmet. Sie zeigt einen jungen Mann mit dem Namen Ta Dambang. der Sage nach besaß er einst einen magischen schwarzen Stock, der ihn in die Lage versetzte, sich zum Nachfolger des Königs ausrufen zu lassen. Als der echte Erbprinz seine Ansprüche geltend machte, zog Ta Dambang sich zurück und warf den Stock fort. Der Prinz nannte darauf sein Reich Bat Dambang, übersetzt heißt das „der verschwundene Stock“. Daraus entstand im Laufe der Überlieferung der Name Battambang.

5. Wat Banan Tempel

Auf einer Anhöhe etwa 30 Minuten außerhalb des Stadtgebietes von Battambang liegt der Tempel Wat Banan. Wenn Sie vor Ihrem Besuch bereits in Siem Reap waren, erwartet Sie hier ein echtes Deja-vu Erlebnis. Die Ruine des kleinen Tempels mit fünf Türmen erinnert verblüffend an die Silhouette des berühmten Tempels Angkor Wat. Das relativ gut erhaltene Bauwerk ist wahrscheinlich um das Jahr 1060 erbaut worden und stammt damit aus der gleichen Epoche wie die berühmten Tempelanlagen von Angkor. Der etwas mühevolle Aufstieg zum Wat Banan über fast 400 Stufen wird auch durch einen fantastischen Ausblick auf die Landschaft belohnt.

6. Battambang Provincial Museum

Das überschaubare, sympathische Provincial Museum bietet eine überraschende Vielfalt von Skulpturen, Reliefs und Keramiken, die aus vielen historischen Stätten in Kambodscha zusammengetragen wurden. Die Sammlung zeigt einen eindrucksvollen Querschnitt von Kulturgegenständen, die zum Teil aus der Zeit vor der Khmer-Dynastien stammen. Ein Teil des Museums beschäftigt sich auch mit der jüngeren Geschichte und ist sehr hilfreich, um die historischen Besonderheiten der Nation Kambodscha besser zu verstehen. Es lohnt sich beim Besuch von Battambang hier etwas Zeit zu verbringen.

7. Eine Fahrt mit dem „Bamboo Train“

Die Fahrt mit dem legendären Bambuszug ist ein sehr originelles Erlebnis, das wohl nur in Battambang möglich ist. Ursprünglich dienten die “Bamboo Trains”, die auch als “Norrys” bezeichnet werden, als einfaches Transportmittel, um abgelegene Ortschaften zu erreichen oder mit Gütern zu versorgen. Man nutzte das Schienennetz und die Überreste aus der französischen Kolonialzeit und baute aus alten Drehgestellen und Bambusplatten simple Wagen, die mit ausrangierten Motoren von Booten und Generatoren angetrieben wurden. Heute wird die alte Tradition fortgeschrieben und die improvisierten und unveränderten “Bamboo Trains” sind eine beliebte Touristenattraktion. Die Fahrt ist ein wenig abenteuerlich, aber macht ziemlich viel Spaß.

Auf diesen Reisen können Sie Battambang entdecken

Entdecken Sie auch diese spannenden Orte



Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Du bist ein Reiseexperte?

Du gehörst zu Tourlane!

Verdiene Geld mit dem Verkauf von einzigartigen Reisen!

Mehr erfahren