Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Historische Bauten im Thessaloniki Urlaub erkunden

Thessaloniki Urlaub

Top Sehenswürdigkeiten, Highlights und exklusive Tipps von Reiseexperten

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Griechenland
    4. Thessaloniki

    Was sollte man in Thessaloniki unternehmen?

    Planen Sie Ihren Thessaloniki Urlaub und entdecken Sie die lebendige Hafenstadt am Thermischen Golf. Mit 325.000 Einwohnern ist Thessaloniki die zweitgrößte Stadt Griechenlands und versprüht mir ihrer Lage am Meer einen mediterranen Charme. Genießen Sie den sagenhaften Ausblick von der Festung Heptapyrgion, tauchen Sie in die bunte Kultur- und Kunstszene Thessalonikis ein und lassen Sie sich von der Gelassenheit und Herzlichkeit der Einwohner verzaubern. Natürlich warten bei Ihrem Urlaub auch zahlreiche kulinarische Genussmomente auf Sie. Unser Reiseexperten werden Ihr perfektes Reisepaket nach Ihrem Reisegeschmack und Ihren Vorlieben zusammenstellen.

    1. Heptapyrgion beim Thessaloniki Urlaub erkunden

      Heptapyrgion

      Berühmte Festung und ehemaliges Gefängnis

    2. Weißer Turm beim Thessaloniki Urlaub erleben

      Weißer Turm

      Baudenkmal und Museum aus dem 15. Jahrhundert

    3. Vlatades-Kloster beim Thessaloniki Urlaub erleben

      Vlatades-Kloster

      Byzantinisches Kloster mit idyllischer Gartenanlage

    Welche Sehenswürdigkeiten in Thessaloniki erkunden?

    1. Heptapyrgion

    Hoch über den Dächern Thessalonikis wacht das Heptapyrgion über die Stadt. Die imposante Festung im byzantinischen und osmanischen Stil befindet sich am nordöstlichen Teil der Akropolis, des Burgbergs. Erbaut für militärische Zwecke, wandelte man die Festung im 19. Jahrhundert zu einem Gefängnis um, das 1989 geschlossen wurde. Heute ist das ehemalige Gefängnis für Besichtigungen geöffnet. Das Heptapyrgion bildet den höchsten Punkt in Thessaloniki, sodass man von hier einen herrlichen Blick über die Stadt genießt.

    2. Weißer Turm

    Der Weiße Turm liegt an der Uferpromenade in Thessaloniki und gilt als Wahrzeichen der Stadt. Der Wehrturm wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente seitdem als Befestigungsanlage, Garnison und als Gefängnis. Heute befindet ich ein Museum in den Räumlichkeiten. Den Namen erhielt der Turm, als man das Bauwerk Anfang des 20. Jahrhunderts weiß kalken ließ. Die einst weiße Fassade kann man heute nur noch erahnen.

    3. Vlatades Kloster

    Das Vlatades Kloster wurde im 14. Jahrhundert gegründet und ist heute das einzige noch erhaltene und in der Stadt gelegene byzantinische Kloster Thessalonikis. Das Kloster befindet sich in der Oberstadt und bietet mit seiner malerischen Gartenanlage einen herrlichen Ort der Ruhe. Seit 1988 ist das Vlatades Kloster Teil des UNESCO-Welterbes.

    4. Rotunde des Galerius

    Bereits von außen beeindruckt die Rotunde des Galerius, ein Kuppelbau aus der römischen Zeit, erbaut um 306 n. Chr. Einen Blick in den Rundbau sollten Sie sich jedoch nicht entgehen lassen. Denn im Inneren können Sie wunderschön verzierte Wandmosaike aus christlicher Zeit entdecken.

    5. Kirche der Heiligen Apostel

    Schon von Weitem erblickt man den prachtvollen, byzantinischen Bau der Kirche der Heiligen Apostel aus dem 14. Jahrhundert. Um 1530 wurde das Bauwerk in eine Moschee umgestaltet. Seit 1926 dient der Bau wieder als orthodoxe Kirche. Weniger

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    Legen wir los?