Insider

Spezialitäten anderer Länder

Kommen Sie mit uns auf eine kulinarische Reise rund um die Welt. Wir zeigen Ihnen die spannendsten Spezialitäten der internationalen Küche.

Sie kennen Paella, Pasta, Pizza – was aber sind die Nationalgerichte in anderen, weiter entfernten Ländern? Werfen Sie mit uns einen Blick auf die beliebtesten traditionellen Gerichte aus verschiedenen Destinationen rund um den Globus. Es wird sicher auch die ein oder andere Überraschung dabei sein.

Mexiko – Taco al pastor

Die mexikanische Küche gehört zu den buntesten, denn hier treffen indigene, europäische und orientalische Einflüsse aufeinander. Darüber hinaus hat jede Familie ihr eigenes Rezept, sodass die gleiche Speise nirgendwo genauso schmecken wird. Das gilt auch für das Nationalgericht Taco al pastor, das als klassischer Teil der Streetfood-Küche in der Esskultur verankert ist. Fleisch vom Spieß, Mais und Zwiebeln sind die Hauptzutaten, die je nach Region und Vorlieben von anderen Komponenten ergänzt werden. Taco-Hochburg ist übrigens Mexiko City, wo die gefüllten Fladen traditionell mit Ananas gekrönt werden.

Südafrika – Wein

Auf einer Tour entlang der Garden Route wird Ihnen eines besonders ins Auge stechen: Üppige Weinberge, die die Landschaft durchziehen. In Stellenbosch ist die Dichte besonders hoch, über 120 Keltereien haben hier ihren Sitz, sodass Sie garantiert eines der idyllischen Weingüter überzeugen wird. Rotwein, Weißwein, Sekt – machen Sie die Kostprobe und entdecken Sie ein paar der edelsten Tropfen der Welt.

Kolumbien – Arepas de Yuca

Abgeschwächt in der Schärfe, aber nicht weniger interessant ist die kolumbianische Küche. Mit Arepas de Yuca zum Beispiel haben Sie ein echtes Allroundtalent vor sich. Das Gericht können Sie zu jeder Tageszeit verspeisen. Die handlichen Teigfladen aus Maismehl sind sowohl mit süßer Füllung als auch mit herzhaften Käse- oder Fleischeinlagen ein wahrer Leckerbissen.

Japan – Sushi

Sie mögen Sushi? Dann werden Sie die Originale aus dem Heimatland der leckeren Reisrollen lieben. In Japan können Sie bei einem Kurs von einem waschechtem Sushi-Profi lernen, fragen Sie einfach bei uns nach und wir organisieren Ihnen den Workshop vor Ort. Bereits im Jahr 718 wurde Sushi das erste Mal schriftlich erwähnt, die heute bekannte Form wurde zu Beginn des 18. Jahrhunderts im einstigen Edo (Tokio) entwickelt. Übrigens werden in Japan zum Essen traditionell keine Stäbchen verwendet, sondern die Stückchen mit der Hand aufgenommen.

Marokko – Tajine und Couscous

Wenn Sie ein traditionelles marokkanisches Mittagessen kosten möchten, probieren Sie Tajine und Couscous, der hier nicht nur Beilage ist, sondern auch als Hauptspeise zu genießen ist. Die marokkanische Tajine ist meist pikant, aber auch oft als süße Variante erhältlich. Besonders populär sind die Rezepte mit in Zitronen und Oliven eingelegtem Huhn sowie würzige Fleischbällchen in Tomatensauce und Spiegelei oder zartes Lammfleisch in Safransauce mit Pflaumen, Mandeln und Zwiebeln.

Indonesien – Martabak Manis

Was für den Europäer zunächst vielleicht etwas merkwürdig klingt, gehört in Indonesien zu den beliebtesten Süßspeisen überhaupt. Martabak Manis sieht aus wie ein dicker Pancake, ist aber so viel mehr. Dem Teig der traditionellen Variante werden nämlich Schokostreusel, Erdnussmus und Sesamsamen beigemischt – einzigartig macht das Gericht aber die Kombination aus Kondensmilch und Käse. Einfach himmlisch!

Wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind, dann lassen Sie sich doch einfach und unverbindlich ein kostenloses Angebot für Ihre nächste Traumreise erstellen.

Daniela Lange

Daniela Lange

Daniela liebt die Berge und das Meer, drum versucht Sie auf ihren Reisen meist beides zu verbinden. Nur bei ihrem nächsten Vorhaben wird das wohl nichts: Skifahren in Kanada. Was sie immer im Gepäck hat? Ein Nackenkissen, Schokoriegel und ihr Notizheft.

Weitere Artikel

Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote