Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Botswana Safari

Vom Okavangodelta bis zur Kalahari

Warum eine Botswana Safari unternehmen?

Scheinbar endlose Weiten, die wilde Schönheit nahezu unberührter Natur und Nationalparks und eine beeindruckende Fülle an Tieren - willkommen in Botswana! Der Binnenstaat, dessen Name von dem Volk der Tswana abgeleitet wird, liegt eingebettet zwischen Südafrika, Simbabwe, Sambia und Namibia im Südwesten Afrikas. Freuen Sie sich auf reizvolle Landschaften wie die Kalahari Wüste, das Okavangodelta und die größten zusammenhängenden Salzpfannen der Welt, in denen unzählige Wildtiere leben. Botswana gilt als Afrikas Safariparadies schlechthin, egal ob zu Land oder zu Wasser. Werden Sie zum Entdecker und lassen Sie sich verzaubern!

Wenn auch Sie von einer Botswana Safari träumen, lassen Sie sich von unseren Touren inspirieren. Unsere Reiseexperten planen Ihre individuelle Botswana Reise.

Was sind die besten Orte für eine Botswana Safari?

Botswana ist durch seine unberührte Natur auch als „Afrikas letztes Paradies“ bekannt. Unzählige Safari-Möglichkeiten in den verschiedenen Nationalparks des Landes , bei welchen Sie die landschaftliche Vielfalt und die spektakuläre Tierwelt erleben können, erwarten Sie hier. Neben den Big Five, bestehend aus Elefanten, Nashörnern, Büffeln, Löwen und Leoparden, können Sie sich außerdem auf verschiedene Antilopenarten, Giraffen, Reptilien und Vögel freuen.

Walking Safari

Viele Camps - insbesondere im Okavangodelta - bieten auch Buschwanderungen an, die vor allem in der Trockenzeit sehr beeindruckend sind und sehr gute Tierbeobachtungen zu Fuß ermöglichen. Sie werden von Rangers begleitet, die sehr gut geschult sind und wissen, wann Sie Abstand halten müssen und wann man an bestimmte Tiere näher herantreten kann. Wussten Sie, dass das Tragen von Waffen in den Nationalparks in Botswana (auch nur zum Schutz) verboten ist? Die Sinne der Ranger sind daher besonders geschult und wachsam.

Fluss-Safari

Die Chobe Riverfront ist vor allem dafür bekannt, dass sie die höchste Konzentration an Wildtieren in Botswana aufweist. Insbesondere während der Trockenzeit drängen sich die Tiere hier dicht an dicht. Auf dem Chobe-Fluss können Sie zahlreiche Flusssafaris unternehmen. Auch im Momeni Game Reserve bieten Pirschfahrten mit dem Boot eine besonders gute Möglichkeit, die reizvolle Landschaft zu erkunden.

Fly-in Safari

Eine Flugsafari ist in Botswana ist definitiv eine der luxuriösten Safari-Varianten. Mit dem Buschflieger fliegen Sie von Camp zu Camp – Sie fliegen ein, daher kommt der Begriff „Fly-in“. Während der Flüge können Sie aus der Vogelperspektive Elefanten, Büffel oder Flusspferde erspähen. Besonders eindrucksvoll ist ein Flug über das Okavangodelta, da Sie aus dem Flieger einen hervorragenden Überblick über das verzweigte Kanalsystem und den Wasserreichtum der Region erhalten.

Safari im Heißluftballon

Ein ganz besonderes Erlebnis ist auch ein Flug mit dem Heißluftballon. Lernen Sie so beispielsweise das Okavangodelta mit seinen verzweigten Flüssen, Lagunen, Inseln und Wasserstellen aus einer neuen Perspektive kennen und genießen Sie die absolute Stille.

Wohin in Botswana?

Chobe Nationalpark

Kurz nach der Unabhängigkeit Botswanas wurde der Chobe Nationalpark im Jahr 1967 als erster Nationalpark des Landes gegründet. Seit 1975 leben keine Menschen mehr in dem mittlerweile über 100 Quadratmeter großen Park. Chobe ist die Heimat vieler Elefantenherden. Aber auch Löwen, Hyänen, Geparde, Leoparden und Windhunde nennen den Park ihr Zuhause. Ebenso können Sie während Ihrer Pirschfahrten und -wanderungen mit etwas Glück Zebras, Giraffen, Flusspferde und Warzenschweine sowie verschiedene Antilopenarten beobachten. Durch den gesamten Park schlängelt sich der namensgebende Chobe Fluss, der zu spannenden Bootsfahrten einlädt. Beste Reisezeit: Trockenzeit von April bis Oktober

Okavangodelta

Das Okavangodelta erwartet Sie im Norden Botswanas mit einer unvergleichlichen Naturschönheit. Nicht umsonst zählt es seit 2014 zum UNESCO Welterbe. Geografisch gehört es zum Kalahari Becken und wird daher auch als Juwel der Kalahari bezeichnet. In dem lebensspendenden Labyrinth aus Flüssen, Seen und Lagunen sind die Big Five, also Löwe, Nashorn, Büffel, Leopard und Elefant, ebenso zuhause wie sämtliche Antilopenarten, Reptilien und etwa 400 Vogelarten. Erkunden Sie das Gebiet mit einem traditionellen Einbaum, einem Mokoro, oder gehen Sie mit unseren erfahren Guides auf Pirschwanderungen. Ein ganz besonderes Erlebnis erwartet Sie, wenn Sie das Gebiet bei einem Rundflug mit einem Kleinflugzeug oder einem Heißluftballon aus der Vogelperspektive kennenlernen. Beste Reisezeit: Trockenzeit von April bis Oktober 

Tsodilo Hills

In der Nähe des Okavangodeltas befindet sich zudem die Hügelkette der Tsodilo Hills. Die UNESCO Weltkulturerbestätte wird auch als Louvre der Wüste bezeichnet, denn über 4.500 Felsmalereien zieren die Hügel, die bei den Einheimischen als heilig gelten. Verschiedene Rundwege führen durch das insgesamt 10 Quadratkilometer Gebiet und laden zu Wanderungen ein. Beste Reisezeit: Trockenzeit von April bis Oktober 

Moremi Game Reserve

Das älteste Naturschutzgebiet Botswanas, das Moremi Game Reserve, befindet sich im Herzen des Okavangodeltas und macht flächenmäßig rund ein Drittel dieses aus. Nachdem die Wildbestände im 19. Jahrhundert zunächst durch eine Pest stark dezimiert worden waren und, kaum dass sich die Tierwelt erholt hatte, unkontrollierte Wilderei für einen erneute Rückgang sorgte, erklärte die Witwe vom Stammesführer Moremi III erste Teile dieser Region zum Naturschutzgebiet. Heute können Sie sich hier wieder auf sämtliche Arten der afrikanischen Tierwelt freuen. Beste Reisezeit: Trockenmonate von April bis Oktober - von Juni bis August sind einzigartige Tiersichtungen garantiert!

Makgadikgadi Pans

Im Norden Botswanas erwartet Sie eine weitere faszinierende Naturkulisse: die Makgadikgadi Pans. Über eine Fläche von über 12.000 Quadratkilometern erstrecken sich hier mehrere Salzpfannen, die durch das Austrocknen eines des größten Binnensees Afrikas entstanden sind. An einigen Stellen des Ufers können Sie heute noch Überreste einstiger Siedlungen entdecken. Die Randbereiche sind mit Gras bedeckt, im Inneren der Pfannen wachsen jedoch keinerlei Pflanzen. Auch wenn die Landschaften hier sehr karg sind, lassen sich während der Regenzeit Herden von Gnus und Zebras beobachten, die auf ihrem Weg in die Region östlich des Boteti Flusses hier vorbeiziehen. Beste Reisezeit: Trockenmonate von April bis Oktober

Kalahari

Das Central Kalahari Game Reserve ist nicht nur das größte und entlegenste Reservat im südlichen Afrika, sondern auch das zweitgrößte weltweit. Rund 30 Jahre lang war das Reservat für Reisende nicht zugänglich, was maßgeblich zur Entwicklung dieser faszinierenden Landschaft beitrug. Seitdem gehört die Kalahari Wüste zu den Höhepunkten einer Botswana Reise. Zu Beginn der Regenzeit blüht die Halbwüste auf und zieht Herden von Zebras, Gnus und Oryx Antilopen an. Hier findet man zudem die berühmten schwarzmähnigen Kalahari-Löwen. Aber auch Herden von Springböcken und Gemsantilopen, Giraffen, Leoparden und Wildhunde sind hier anzutreffen. Beste Reisezeit: Regenzeit von November bis März

Was sind die schönsten Orte in Botswana?

Was ist die beste Reisezeit für Botswana?

Was ist die beste Reisezeit für Botswana?

Eine Reise durch Botswana kann ganzjährig empfohlen werden. Temperaturen fallen ganzjährig nicht unter 20 Grad. In den Wintermonaten von Mai bis November erwartet Sie trockener Sonnenschein bei 20 bis 25 Grad. Nachts kann es mit Temperaturen um den Gefrierpunkt knackig kalt werden. Von September bis November wird es in Botswana besonders heiß, weswegen die Vegetation stark zurückgeht - das ideale Wetter für eine Safari-Reise, da man jetzt besonders viele Tiere aus nächster Nähe beobachten kann. Mit den Sommermonaten ab Dezember beginnt auch die Regenzeit und die Vegetationsperiode, in der sich die landschaftliche Szenerie bis März komplett verändert. Der botswanische Sommer ist von heftigen Schauern und häufigen Gewittern geprägt, während die Temperaturen auf 30 bis 35 Grad klettern. Viele Orte sind zur Regenzeit noch mit Booten zu erreichen. Bis das Okavangodelta seinen Höchststand erreicht, dauert es jedoch teilweise sogar bis in den Juli hinein, da es vom Okavango gefüllt wird, der in Angola entspringt und erst dann die erhöhten Wasserstände bis ins Delta trägt.

Welche Veranstaltungen sollten Sie in Botswana nicht verpassen?

Am Nationalfeiertag, dem 30. September, feiert Botswana seit 1966 seine Unabhängigkeit vom Vereinigten Königreich. Seit das Land nicht mehr als Kolonie geführt wird, ist der Staatspräsident das Regierungsoberhaupt. Am jährlichen Präsidententag, der im Juli gefeiert wird, bekunden die Bewohner Botswanas ihren Respekt vor diesem wichtigen Amt. Am 1. Juli jeden Jahres wird mit dem Tag des Sir Seretse Khama sogar ein weiterer Präsidententag gefeiert, der dem ersten demokratisch gewählten Staatsoberhaupt überhaupt gewidmet ist. An diesen drei Feiertagen können Sie sich im ganzen Land auf ausgelassene Stimmung mit traditionellen Tänzen und Musik freuen.

Gesundheitsvorkehrungen vor und während Ihrer Botswana-Reise

Was ist beim Trinken und Essen vor Ort zu beachten?

Trinken Sie nur in Flaschen abgefülltes Wasser. Trinken Sie kein Leitungswasser. Gemüse/Früchte sollten vor dem Essen immer gewaschen, geschält oder gekocht werden.

Gibt es Malaria in Botswana?

Im Norden des Landes besteht von November bis Mai ein hohes Malariarisiko. Ab Juni bis Oktober ist das Risiko geringer, in den südlichen Landesteilen ebenfalls ab November bis Mai. Überlegungen zu Malariamedikamenten sowie zu Nebenwirkungen oder Unverträglichkeiten mit anderen Medikamenten sollten Sie vor der Reise mit Ihrem Arzt besprechen.

Welche Impfungen sind für Botswana empfohlen?

Wenn Sie aus einem Land nach Botswana einreisen, das von der WHO zum Gelbfiebergebiet erklärt wurde, müssen Sie einen Gelbfieber-Impfpass vorlegen.

Was gehört in die Reiseapotheke für Botswana?

Angesichts der Abgeschiedenheit von Botswana sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre eigene Reiseapotheke mitzubringen. Sie können Ihre Reisepotheke auch nach der Ankunft durch einen Besuch in einer Apotheke aufstocken. In die Reiseapotheke gehören Verbände, Pinzetten, Scheren und Wattestäbchen. Außerdem antibakterielle Creme, Ibuprofen, Antihistaminika, Antidiarrhoika, orale Rehydratationssalze und Aloe After-Sun-Gel. Plus alle Medikamente für Beschwerden, für die Sie besonders anfällig sind, wie z.B. Reisekrankheit.



Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote



Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren