Unser Tourlane Reiseversprechen —Sorgenfrei Urlaub buchen & kostenlos stornieren!
Marafa Depression (Hells Küche Canyon) mit roten Klippen und Felsen, Malindi, Kenia

Malindi Reise

Geschichte, Kultur & Natur erleben

    Kenia Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Kenia Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Afrika
    3. Kenia
    4. Malindi

    Was sollten Sie in Malindi unternehmen?

    Die antike Hafenstadt Malindi gehörte einst zu den wichtigsten Handelspunkten Kenias. Heute gilt die kleine Stadt jedoch vor allen Dingen unter Outdoor-Fans als beliebtes Reiseziel. Denn von hier können Sie nicht nur einige der schönsten Strände und Küstenabschnitte des Landes besuchen, sondern ebenfalls historische Plätze oder traditionelle Märkte erkunden.

    1. Korallenriffe der Welt

      Marine Natural Reserve

      Faszinierende Korallenriffe und Tierarten

    2. Blick auf die Gedi-Ruinen, Malindi, Kenia

      Ruinen von Gedi

      Eine Zeitreise durch die Ruinenstadt Gedi

    3. Buttefly in Arabuko Sokoke Wald, Kenia

      Arabuko Sokoke Nationalpark

      Schmetterlinge, Baumfrösche und diverse Waldtiere

    Welche Sehenswürdigkeiten gibt es in Malindi?

    1. Ruinen von Gedi

    Die ehemalige islamische Handelsstadt an der Ostküste des Landes begeistert mit ihren traditionellen Swahili Bauten aus Korallenkalk und den faszinierenden Funden aus dem 13. Jahrhundert. Begeben Sie sich hier auf eine unvergessliche Zeitreise innerhalb der alten Stadtmauern. Besuchen Sie die Überreste der großen Moschee. Staunen Sie über die umliegenden Wälder und nutzen Sie die Gelegenheit, um die zahlreichen Affen, die in der Ruinenstadt leben, aus nächster Nähe zu beobachten.

    2. Marine Natural Reserve

    Das bereits 1979 gegründete Malindi Marine Natural Reserve ist der erste Nationalpark seiner Art auf dem afrikanischen Kontinent und ist heute ein UNESCO-Biosphärenreservat. Auf rund sechs Quadratkilometern Fläche können Besucher heute nicht nur das faszinierende Korallenriff, sondern auch die mehr als 300 verschiedenen Tierarten wie Schildkröten und Meeresvögel hautnah erleben. Besonders lohnenswert ist der Besuch auch für passionierte Taucher und Schnorchler.

    3. Arabuko Sokoke Nationalpark

    Statten Sie dem letzten großen Wald an der ostafrikanischen Küste einen Besuch ab und erkunden Sie den atemberaubenden Arabuko Sokoke Nationalpark auf unvergesslichen Wanderungen. Ein Besuch auf der Kipepeo Butterfly Farm lohnt sich für einen Ausflug besonders. Hier können Sie bei einer kurzen Wanderung Baumfrösche, Schmetterlinge und diverse Waldtiere entdecken. Da ein Besuch ausschließlich mit einem lokalen Guide möglich ist, empfiehlt es sich, einen Besuch rechtzeitig zu planen. Weniger

    Praktische Informationen für Ihre Reise

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    1. Afrikanischer Elefantenwanderweg am Kilimandscharo, Amboseli Nationalpark

      Amboseli

    2. Shela Strand auf der Insel Lamu, Kenia

      Lamu Island

    3. Africa, Kenya, Wildebeest Migration in the Masai Mara National Park.

      Masai Mara

    4. Zebras im Nairobi Nationalpark, mit der Skyline von Kenias Hauptstadt Nairobi am Horizont

      Nairobi

    5. Empty palm fringed white sand beach near Mombasa, Kenya

      Mombasa