REISEBERATUNG:
030 – 555 708 92

Hiroshima Reisen

Eine geschichtsträchtige Station auf Ihrer Japan Reise

Ihre Reiseberatung

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Asien-Experten gezielt an Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Legen wir los?

Unsere Experten-Tipps für Ihre Reise nach Hiroshima

Hiroshima ist wohl den meisten vor allem wegen der Explosion der ersten Atombombe während des Zweiten Weltkriegs ein Begriff. Die Stadt wurde seit dem Unglück jedoch unter großer Anstrengung wieder aufgebaut und ist heute eine moderne Millionenmetropole. Breite Straßen, viel Grün und harmonisch aufeinander abgestimmte Bauwerke erwarten Sie in dem einstigen kaiserlichen Hauptquartier. Der Wunsch nach dauerhaftem Frieden ist in der zukunftsgewandten Stadt jedoch allgegenwärtig und sorgt für eine ganz besondere Stimmung.

Unsere Asien-Expertin Katrin empfiehlt Ihnen folgende Sehenswürdigkeiten in Hiroshima:

  1. Friedenspark

  2. Friedensmuseum

  3. Children's Peace Monument “Das Mädchen Sadako”

  4. Shukkei-en

  5. Hiroshima-jo

  6. Hiroshima Museum of Art

Erkunden Sie diese Sehenswürdigkeiten in Hiroshima

1. Friedenspark

Zwischen den beiden Flüssen Otagawa und Motyasugawa befindet sich der Friedenspark, einst das Bankenzentrum Hiroshimas und der Ort, an dem die Atombombe im August 1945 explodierte. Hier lässt sich das Ausmaß der Katastrophe ansatzweise erahnen. Die wichtigste Gedenkstätte ist der Kenotaph, ein nachgebildeter Sattel eines Tonpferdes, auf dem die Namen aller Opfer verzeichnet sind. Auch das Wahrzeichen der Stadt, der Atombombendom, steht hier. Es handelt sich um die Ruine der ehemaligen Industrie- und Handelskammer, die seit 1996 auch zum UNESCO Welterbe zählt.

2. Friedensmuseum

Den Mittelpunkt des Friedensparkes bildet das Friedensmuseum, unweit des Atombombendoms. Es dokumentiert die Zeit vor, während und nach dem Abwurf der Atombombe im Zweiten Weltkrieg. Die zum Museum gehörende Stiftung sammelt nicht nur Erinnerungsstücken und Erfahrungsberichten der Opfer, sondern ist auch in der internationalen Friedensbewegung aktiv. Sollten Sie einen Besuch planen, behalten Sie bitte im Hinterkopf, dass das Museum durchaus emotional und aufwühlend auf Sie wirken kann. Die Ausstellung verdeutlicht allerdings auch die Hoffnungen und das Streben der Japaner nach dauerhaftem Frieden.

3. Children's Peace Monument “Das Mädchen Sadako”

Sie werden im Friedenspark auch an einem Denkmal vorbeikommen, dass ein Kind mit ausgestreckten Armen zeigt: das Mädchen Sadako. Sie überlebte den Bombenabwurf, erkrankte jedoch später an Leukämie und faltete 1.000 Origami-Kraniche, in der Hoffnung, so wieder gesund zu werden. Seit ihrem Tod im folgenden Jahr falten Kinder auf der ganzen Welt Kraniche aus Papier, die dann rund um das Denkmal als Zeichen der Hoffnung und zu Ehren Sadakos aufgestellt werden.

4. Shukkei-en

Freuen Sie sich auf vier Hektar meisterhafter Gartenkunst: Shukkei-en, der um 1620 vom damaligen Burgherren Hiroshimas angelegt wurde. Shukkei bedeutet übersetzt etwa “komprimierte Landschaft” und wirklich: Sie können hier nahezu alle typisch japanischen Landschaften entdecken. In der Mitte befindet sich der Teich Takuei mit mehreren kleinen Inseln, auf denen Kiefern wachsen. Westlich des Landschaftsgartens liegt das Kunstmuseum der Präfektur, das komplett aus Glas besteht und Sie in verschiedenen Ausstellungen in die Kunstszene Hiroshimas, Japans und sogar ganz Asiens entführt.

5. Hiroshima-jo

Die Karpfenburg, Hiroshima-jo, war, nach der Erbauung 1589, 250 Jahre lang die Residenz des Asano Clans. Der Hauptturm wurde durch die Explosion der Atombombe zerstört, 1959 rekonstruiert und dient heute als Museum für die Geschichte der Stadt vor dem Zweiten Weltkrieg. Insbesondere die Samurai-Kultur wird Ihnen auf anschauliche Art und Weise näher gebracht. Im Eingangsbereich können Sie beispielsweise traditionelle Rüstungen und Helme anprobieren und einzigartige Erinnerungsfotos machen.

6. Hiroshima Museum of Art

Das Kunstmuseum von Hiroshima erwartet Sie im Chuo-koen, dem Central Park der Stadt, nicht unweit der Burg. Es wurde im Jahr 1978 anlässliche des 100. Geburtstags der Bank von Hiroshima von eben dieser als Symbol für den Frieden eröffnet. Die Sammlung umfasst Kunstwerke des 19. und 20. Jahrhunderts, mit Schwerpunkt auf französischen Meistern, die von japanischer Kunst beeinflusst wurden, und andersherum. Kinder kommen im nahegelegenen Kindermuseum für Kultur und Wissenschaft auf Ihre Kosten.

Auf diesen Reisen können Sie Hiroshima entdecken

Entdecken Sie auch diese spannenden Orte



Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Du bist ein Reiseexperte?

Du gehörst zu Tourlane!

Verdiene Geld mit dem Verkauf von einzigartigen Reisen!

Mehr erfahren