Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Tourlane

Die Coronakrise stellt die gesamte Weltwirtschaft - auch die Tourismusbranche - vor große Herausforderungen. Die weltweite Ausbreitung von COVID-19 und die damit einhergehenden, umfassenden Ein- und Ausreisebeschränkungen vieler Länder betreffen Tourlane und damit auch unsere Kunden erheblich. Nach einem überaus erfolgreichen Start in den ersten acht Wochen dieses Jahres haben wir im März einen starken Rückgang der Reisebuchungen sowie eine deutlich erhöhte Anzahl von Umbuchungen und Stornierungen verzeichnet. Auch für die kommenden Wochen rechnen wir noch mit einer deutlich reduzierten Reisenachfrage.

Unsere Teams arbeiten mit ganzer Kraft daran, die Auswirkungen der Reisebeschränkungen für unsere Kunden so gering wie möglich zu halten. Die Sicherheit unserer Kunden steht im Mittelpunkt aller Maßnahmen, die wir ergreifen. Folgendes haben wir bereits unternommen:

  • Wir haben allen Kunden eine sichere Rückkehr gewährleistet.

  • Unser Kundenservice-Team arbeitet rund um die Uhr, um mit den Kunden, die ursprünglich in den kommenden Tagen und Wochen hätten verreisen wollen, Kontakt aufzunehmen und gemeinsam individuelle Lösungen für ihre Reisepläne zu finden, wie beispielsweise kostenlose Umbuchungen. 

  • Bei allen neuen Buchungen, die zwischen dem 10. Mai 2020 und dem 31. Oktober 2020 abgeschlossen werden, können Kunden das Landprogramm ihrer Reise (Aktivitäten, Hotels, Touren) bei Bedarf kostenfrei umbuchen.

  • Buchungen zwischen dem 10. Mai und 31. Oktober 2020 mit Abreise ab dem 01. Januar 2021 können bis 30 Tage vor Abreise kostenfrei storniert werden.

Zum Schutz unserer Mitarbeiter haben wir bereits Anfang März angeordnet, soweit möglich von Zuhause aus zu arbeiten. Da wir rechtzeitig alle technischen Voraussetzungen schaffen konnten, funktioniert der Geschäftsbetrieb weiterhin reibungslos. 

Um die großen Herausforderungen für Tourlane zu bewältigen, haben wir umfangreiche Sparmaßnahmen eingeleitet. Primär wurden Marketingaktivitäten der Nachfragesituation entsprechend erheblich zurückgefahren. Um einen umfangreichen Mitarbeiterabbau zu vermeiden, haben wir für einen Großteil der Mitarbeiter bis auf weiteres Kurzarbeit angemeldet. 

Trotz der kritischen Umstände nutzen wir die aktuelle Situation, um weiter an innovativen Konzepten für unsere Zielgruppe zu arbeiten und uns proaktiv auf eine deutlich gesteigerte Reisenachfrage vorzubereiten, die wir für die Zeit nach Bewältigung der Pandemie erwarten. Tourlane sieht sich strukturell in einer guten Ausgangsposition, um nach Abflauen der Krise schnell wieder an die sehr erfolgreiche Phase in den vergangenen Monaten anzuknüpfen.

Tourlane ist aus unserer Liebe zum Reisen entstanden. Diese Liebe ist Teil dessen, was unser Unternehmen und jeden einzelnen von uns antreibt. Bedeutungsvolle Reiseerlebnisse schaffen Empathie und verbinden uns mit der Welt - das haben wir alle schon erlebt. Genau diese Empathie hilft uns jetzt, um diese herausfordernde Zeit zu überstehen.

Die Tourlane-Gründer im Gespräch

Die Gründer und Geschäftsführer von Tourlane, Julian Stiefel und Julian Weselek, sprechen im Capital-Podcast "Die Stunde Null" darüber, wie Corona das Geschäft von Tourlane beeinträchtigt hat und verraten, warum die Krise großes Potenzial für Individualreisen birgt.

>>Hier geht's zum Podcast.


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren