Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!
Entdecken Sie idyllische Strände während Ihres Urlaubs auf dem Peloponnes.

Peloponnes Urlaub

Ein Land der Legenden

Warum sollte man einen Peloponnes Urlaub machen?

Ein gebirgiges Land mit zerklüfteten Küsten, das Herz des antiken Griechenlands lädt Sie zu einem Urlaub auf dem Peloponnes ein. Machen Sie sich bereit für ein reichhaltiges Menü aus gesunder Küche, fruchtigen Weinen, alten Palästen und atemberaubenden Schluchten. An jeder Bergbiegung, an jedem kleinen Weiler, der sich in den Hügeln verliert, kann Ihre Peloponnes-Tour Sie dazu bringen, über die Geschichte nachzudenken... oder zumindest über die silbernen Reflexe des Mittelmeers.

Entdecken Sie eine dieser Sehenswürdigkeiten bei Ihrem Peloponnes Urlaub

  • Korinth

    Berühmte Ruinen

  • Nafplion

    Traumhafte Küstenstadt

  • Mystras

    UNESCO-Weltkulturerbestätte

  • Pórto Chéli

    Luxuriöser Badeort

Wohin auf dem Peloponnes?

Ob Sie nun wegen der alten Steine der Tempel oder wegen der alten Steine der Wanderwege hierher kommen, Sie werden nicht enttäuscht sein! Bereiten Sie Ihre Tour auf dem Peloponnes mit dem Rat unserer Reiseexperten vor. Und nach einem Tag voller Emotionen entspannen Sie an einem kleinen Strand oder auf der Terrasse eines Restaurants am Meer.

Nafplio und die Argolische Halbinsel

Nauplia ist zweifellos eine der schönsten Städte auf dem Peloponnes. Seine malerischen Straßen mit blumengeschmückten Balkonen scheinen entlang der Klippen bis zur Bucht zu verlaufen. Von der Spitze ihres Hügels wetteifern die Festungen Palamede und Akronauplie um die beste Aussicht. Hier und da laden die Terrassen zahlreicher Cafés und Restaurants zum Faulenzen ein und lassen Sie sich fragen, ob der Müßiggang nicht in Griechenland erfunden wurde. Es lohnt sich, aus der Stadt herauszukommen und auch die Region Argolid zu erkunden, um die Küste und die Kieselstrände sowie die historischen Stätten am Berghang zu entdecken.

Monemvassia

Auf einem scheinbar ins Meer fallenden Erdriss errichteten die Alten ein Dorf: an die Klippe gelehnt und mit den Füßen im Wasser. Und um sich vor den zahlreichen Einfällen der damaligen Zeit zu schützen, umgaben sie es mit einem heute noch intakten Wall. Bei Sonnenuntergang an ihm entlang zu spazieren und die vorbeifahrenden Segelboote zu beobachten ist eine der Hauptaktivitäten in Monemvassia. Der Ort ist aus der Vogelperspektive beeindruckend, aber besonders angenehm ist es, ihn zu Fuß zu erkunden. Es gibt mehrere Wege, auf denen Sie das herrliche Panorama von der Spitze der Klippe aus genießen können.

Halbinsel Magne

Magne ist der Name für den mittleren Zahn des Dreizacks, der die Halbinsel Peloponnes bildet. Es ist eine trockene, noch recht wilde Region, die mehrere Wanderrouten in einer wunderschönen Natur bietet. Entlang der Küste führen Sie Ihre Schritte zu wunderschönen Stränden und kleinen, geheimen Buchten; verloren in den Bergen im Landesinneren werden Sie viele befestigte Dörfer begrüßen, deren Wehrtürme zu gemütlichen Gästehäusern umgebaut wurden.

Der Menalon-Pfad und die Loussios-Schlucht

Wanderbegeisterte sollten sich den "Menalon-Pfad" nicht entgehen lassen. Er ist über 70 Kilometer lang und bietet 8 mögliche Wege, um den Berg Menalon, das Gortys-Gebirge, das Mylaon-Tal und die Loussios-Schlucht zu erkunden. Die Wanderungen sind von unterschiedlichem Niveau und Dauer, aber alle bieten unvergessliche Bilder. Erkundigen Sie sich in einem der örtlichen Fremdenverkehrsbüros nach Einzelheiten.

Antike Stätten

Es ist natürlich möglich, auf den Peloponnes zu reisen, ohne die Stätten des antiken Griechenlands zu besuchen, aber das wäre schade. Die Halbinsel ist übersät mit tausendjährigen Steinen, die von vergangenem Ruhm singen. Unter den vielen Stätten ragen 4 heraus, die sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören:

  • Mykene, zwischen Korinth und Nafplio, ist die ehemalige Residenz von König Agamemnon. Sie beeindruckt mit ihren Mauern, dem Königspalast und den 6 Königsgräbern.

  • Epidaurus, nicht weit davon entfernt, war dem Asklepios, dem Gott der Medizin, geweiht. Das Theater aus dem 4. Jahrhundert ist fast intakt und es werden dort immer noch Stücke aufgeführt.

  • Mystra ist weniger alt und viel besser erhalten. Diese befestigte Stadt aus dem 13. Jahrhundert hat eine Vielzahl von Monumenten, die sich über zwei Ebenen verteilen.

  • Olympia schließlich, im Westen der Halbinsel, ist die kleinste und am wenigsten gut erhaltene dieser Stätten. Hier wurden zwischen 776 und 393 v. Chr. die ersten Olympischen Spiele abgehalten.

  •  Weniger

Wie ist die Kultur und das Essen auf dem Peloponnes?

  • Gastronomie

    Die mediterrane Küche ist voll von gesunden und guten Produkten. Auf dem Peloponnes finden Sie Oliven (die "Kalamata") und Weine mit geschützter Bezeichnung. Vielleicht möchten Sie einige der Spezialitäten probieren, wie z.B. die "kolokythopita" (Kürbiskuchen) oder die "galatopita" Nachspeise.

  • Hellenisches Fest

    Jedes Jahr von Anfang Juli bis Mitte August empfängt das antike Theater von Epidaurus auf seiner Bühne viele Künstler aus Theater, Tanz und Musik. Es ist, seit 1955, eines der ältesten Festivals in Europa. Eine Show, die man nicht verpassen sollte, in einer unglaublichen Umgebung!

Praktische Informationen für Ihren Urlaub auf dem Peloponnes

Welche Regionen kann man in Griechenland entdecken?

Tourlane verwendet Cookies, um Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren