Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Sonnenuntergang an der Italienischen Riviera - Ligurien

Die besten Reiseziele für den Sommer Urlaub 2021

Die besten Tipps und Empfehlungen für diesen Sommer

Angesichts steigender Temperaturen und der nahenden Sommersaison werden das Fernweh größer und die Frage lauter: Wohin kann ich diesen Sommer verreisen? Die Reiseexperten von Tourlane haben die besten Sommer-Reiseziele für 2021 ermittelt und die wichtigsten Tipps für die Urlaubsplanung zusammengestellt.

Italien und Griechenland sind die beliebtesten Destinationen für einen Sommerurlaub in 2021

Für den Sommerurlaub 2021 empfehlen die Reiseexperten einen Urlaub in Italien oder Griechenland. Dies deckt sich auch den Ergebnissen einer aktuellen Reisestudie von Tourlane. Mit einer Umfrage hat sich Tourlane an rund 1.200 Reisende gewandt, um zu ermitteln, welche Trends sich für 2021 abzeichnen und welche Reiseländer besonders beliebt sind. Mit Mit Blick auf Deutschland wollen 37% für ihren nächsten Urlaub innerhalb Europas verreisen. Italien ist mit 17% auf Platz eins und bleibt damit das beliebteste Urlaubsziel trotz Corona. Griechenland landet mit 14% auf dem zweiten Platz. Aber auch Spanien (13%), Portugal (10%) und Frankreich (8%) sind beliebte Urlaubsziele der Deutschen.

Trendreiseziele für den Sommer 2021: Italien und Griechenland führen die Liste an

Warum in diesem Sommer nach Italien reisen?

Alle Urlauber, die sich nach Sonne, mediterranem Essen und dem unvergleichlichen „Dolce Far niente” sehnen, sind in Italien bestens aufgehoben. Die Reiseexperten von Tourlane haben die besten Tipps und Empfehlungen für einen Urlaub in Italien 2021 zusammengestellt. 

Blick auf den malerischen Gardasee in Italien

Die unbekannteren Wahrzeichen von Italien

Die Sehenswürdigkeiten in Italien sind zahlreich, kein Wunder, dass Italien eines der beliebtesten Urlaubsländer ist. Doch auch abseits der bekannten Klassiker – wie dem Kolosseum in Rom, dem Mailänder Dom oder dem Dogenpalast in Venedig – gibt es in Italien noch so viele spannende Orte, die kaum besucht werden. Die Reiseexperten von Tourlane kennen die Geheimtipps, die in keinem 

Reiseführer stehen, deren Besuch sich aber allemal lohnt! Diese besonderen Orte eignen sich perfekt für einen unvergesslichen Italien Urlaub – fernab der ausgetretenen Pfade:

Urlaub unter Einheimischen - die Toskana von Lucca aus erkunden

Lucca ist der perfekte Ort für alle, die sich im Italien-Urlaub lieber unter Einheimische mischen möchten. Die „Stadt der Kirchen“ liegt Idyllisch inmitten sanfter Hügel, eingerahmt von Pinien und Zypressen und ist insbesondere für ihr Kunsthandwerk bekannt. Auf halber Strecke zwischen Pisa und Florenz gelegen, ist Lucca der ideale Ausgangsort, um die Toskana zu erkunden. 

Lucca - die schöne Stadt der Kirchen in der Toskana in Italien

In Apulien die Sonnenregion Süditaliens genießen

Liebhaber des mediterranen Klimas sollten die Region Apulien in den Südosten der Apenninenhalbinsel - auch als Absatz des Stiefels von Italien bekannt - reisen. Aufgrund dieser Lage ist Apulien sonnenverwöhnt und wartet mit 800 Kilometern mit einer der längsten Küsten Italiens auf. Neben karibisch anmutenden Stränden, lassen sich viele malerische Hafenstädte und die charakteristischen weiß getünchten Häuser entdecken. 

Blick auf die wunderschöne Küste von Apulien in Italien

Rocce Rosse in Arbatax auf Sardinien bestaunen

Wer in Italien besonders das Insel-Leben schätzt, der sollte nach Sardinien reisen – dem Paradies für Sonnenanbeter. Neben den Hauptsehenswürdigkeiten wie der Neptungrotte oder der antiken Stadt Nora, gibt es auf Sardinien noch ein weiteres Highlight, von dem nur die wenigsten wissen: Arbatax, im Inselosten. Das kleine Örtchen wirkt zunächst eher unscheinbar – bis man am Hafen die aus dem Boden ragenden roten Felsen entdeckt. Die spektakulären Porphyrfelsen sind durch erkaltetes Magma aus dem Erdinneren entstanden und tragen heute den Namen Rocce Rosse.

Rocce Rosse - die besondere Felsformation auf Sardinien bestaunen
“Mein Italien-Tipp: Ein Ausflug nach Mondello Beach. Entspannen Sie am weitläufigen Strand des mondänen Ortes, wandern Sie im beeindruckenden ‘Riserva Naturale Capo Gallo’ und genießen Sie am Abend ein sizilianisches Dinner, zum Beispiel im ‘Badalamenti Cucina e Bottega’.”
Profilfoto von Laura - Tourlane Reiseexpertin für Australien und Neuseeland

Laura

Reiseexpertin für Italien

Tourlane Reiseexpertin Laura in Italien

Warum in diesem Sommer nach Griechenland reisen?

Weißgetünchte Häuser vor azurblauem Wasser und ein reiches kulturelles Erbe, das von den Tempeln der Akropolis bis zu Olympia reicht – Griechenland zählt nicht ohne Grund zu den schönsten Reisezielen. Hier kommt jeder auf seine Kosten - egal ob Aktivurlauber oder Sonnenanbeter. Die Reiseexperten von Tourlane haben die besten Tipps und Empfehlungen für einen Urlaub in Griechenland im Sommer 2021.

Windmühlen auf der griechischen Insel Paros

Die unbekannteren Wahrzeichen von Griechenland

„Das antike Griechenland ist die Wiege der westlichen Kultur“ – das beeindruckende Land an der Ägäis hat viele historische Schätze zu bieten und erfreut sich großer Beliebtheit. Diese Sehenswürdigkeiten gelten als echte Geheimtipps und sollten bei einem Griechenland Urlaub nicht fehlen:

Antiparos auf den Kykladen entdecken 

Griechenland ist bekannt für seine Vielzahl an Inseln, die für jede Urlaubsart das richtige Angebot bereithalten. Neben den Klassikern Santorin, Mykonos oder Rhodos bieten die Kykladen eine weniger bekannte Inselgruppe. Ein Geheimtipp ist Antiparos, die kleinere Schwesterinsel von Paros, die sich nicht verstecken muss: mit weißgetünchten Häusern, Blumenmeeren und alten Windmühlen steht sie der großen Schwester in nichts nach. 

Blick auf das Meer vor der griechischen Insel Antiparos

Peloponnes - ein verborgener Schatz im Mittelmeer

Peloponnes gilt als noch eher unbekanntes Fleckchen Griechenlands und wartet mit  unberührter Natur, traumhaften Stränden und urigen Ortschaften auf. Die Halbinsel gilt zudem als eine der abwechslungsreichsten Regionen Griechenlands. Aktivurlauber kommen durch unbewohnte Gebirgs- und Dünenlandschaften auf ihre Kosten. Hobbyarchäologen sollten das antike Olympia - den geschichtsträchtigen Geburtsort der Olympischen Spiele – sowie die Ausgrabungsstätte von Messene nicht verpassen. Die Ochsenbauchbucht Voidokilia ist ein wahres Paradies zum Schwimmen und Schnorcheln.

Blick auf Porto Cheli auf Peloponnes in Griechenland

Die “Drei Finger von Griechenland” - kilometerlange Traumstrände

Wer weder auf dem Festland noch auf eine der vielen griechischen Inseln Urlaub machen möchte, ist auf der Halbinsel Chalkidiki bestens aufgehoben. Die drei Landzungen Kassandra, Sithonia und Athos ragen in Form von Fingern ins Ägäische Meer hinein und verleihen der Halbinsel den Spitznamen die “drei Finger von Griechenland”. Diese einzigartige Form bringt zudem den Vorteil einer 522 kilometerlangen Küstenlinie mit sich. Auf Chalkidiki jagt also ein Traumstrand den nächsten. Doch auch kulturell hat Chalkidiki mit den Ruinen der alten Stadt Stagira oder den Tropfsteinhöhlen von Petralona einiges zu bieten.

Halbinsel Chalkidiki -auch bekannt als die drei Finger von Griechenland
“Der Osten Kretas ist ein magischer Ort! Hohe Berge fallen, von uralten Olivenbäumen bedeckt, in das Türkis des Golf von Mirabello. Hier wartet das ursprüngliche Kreta auf seine Entdecker und hält familiengeführte Tavernen, kulturelle Schätze aus minoischer Zeit und atemberaubende Landschaften bereit.”
Steven

Steven

Reiseexperte für Griechenland

Tourlane Reiseexperte Steven in Griechenland

Das raten Experten: So planen Sie den Sommerurlaub 2021 in Italien und Griechenland

Die Urlaubsplanung ist aktuell sehr herausfordernd und mit vielen Fragen verbunden: Sollte ich trotz der Unsicherheiten jetzt schon buchen? Wohin kann ich im Sommer überhaupt reisen? Und welche Quarantäne-Regelungen gelten? Die Reiseexperten von Tourlane geben Antworten auf die brennendsten Fragen, damit die Urlaubsplanung für den Sommer 2021 gelingt.

Bezogen auf Europa, sind die besten Länder für einen Sommerurlaub 2021 Italien, Griechenland, Spanien, Portugal und Frankreich. Das geht aus der Tourlane Reiseumfrage hervor. Die genannten europäischen Reiseländer bieten allesamt Möglichkeiten für einen Corona-konformen Urlaub. Insbesondere Italien ist und bleibt das beliebteste Urlaubsland der Deutschland, daran ändert auch die Pandemie nichts. 

Einreise Italien - was muss ich beachten? Die Einreisebestimmungen für Italien sind derzeit einigen Änderungen unterworfen. Tagesaktuelle Informationen werden auf der Seite des Auswärtigen Amts bereitgestellt. 

Ob bei der Einreise nach Italien mit dem Auto derzeit Grenzkontrollen zu erwarten sind, ist der Informationsseite des ADAC zu entnehmen.

Eine Impfpflicht in Italien gibt es für Reisende derzeit nicht. Die Einreise nach Italien ist unter Vorlage eines negativen PCR- oder Antigen-Test für Einreisende aus der Europäischen Union und damit auch Deutschland grundsätzlich möglich. Innerhalb der eigenen Bevölkerung lässt Italien impfen, wer im medizinischen Sektor arbeitet - dies gilt für Ärzte, Pfleger und Apotheker.

Italiens Regierung hat beschlossen, Corona-Lockerungen in Italien schrittweise  durchzuführen. Das am 22. April 2021 von der Regierung beschlossene Gesetzesdekret sieht vor, einen “grünen Pass” einzuführen, mit dem ab dem 26. April 2021 wieder Reisen in ganz Italien möglich sind. Wer den Anti-Covid-Impfzyklus abgeschlossen, von einer Covid-Erkrankung geheilt ist oder einen negativen maximal 48-Stunden-alten Coronatest vorweisen kann, soll diesen Pass erhalten. Auch Impfbescheinigungen aus anderen EU-Staaten sollen anerkannt werden. 

Den aktuellen Inzidenzwert von Italien sowie die 7-Tage-Inzidenz in Italien kann man über diese Datenseite abrufen.

Der Öffnungsplan in Italien sieht vor, dass Regionen mit niedriger Infektionsrate und geringer Auslastung von Krankenhäusern wieder ihre Bars und Restaurants tagsüber und nur im Freien öffnen können. 

Die aktuellen Quarantäne-Regelungen für Italien sind den tagesaktuellen Informationen des Auswärtigen Amts zu entnehmen.

Einreise Griechenland - was muss ich beachten? Ab dem 15. Mai 2021 sind negativ getestete oder geimpfte Reisende in Griechenland wieder willkommen. Für tagesaktuelle Informationen zu den Einreisebestimmungen für Griechenland ist zu empfehlen, die Informationsseite des ADAC über Griechenland zu konsultieren. 

Eine Einreise nach Griechenland ist ohne Impfung möglich, wenn eine Bescheinigung eines negativen PCR-Tests vorliegt. Für geimpfte Reisende gilt in Griechenland das Vorweisen eines schriftlichen Impfzertifikats, das dokumentiert, dass die Covid-19-Impfung vollständig und mindestens 14 Tage vor Einreise abgeschlossen wurde. Davon unabhängig wird in Einzelfällen bei Ankunft ein kostenloser Covid-19-Schnelltest durchgeführt.  Tagesaktuelle Informationen gibt es auf der Seite des Auswärtigen Amts über Griechenland

Den aktuellen Inzidenzwert von Griechenland sowie die 7-Tage-Inzidenz in Griechenland kann man über diese Datenseite abrufen.

Ab 15. Mai 2021 können sich Reisende in Griechenland wieder im ganzen Land frei bewegen. Auch Restaurants öffnen ihre Außengastronomie. Unklar ist allerdings, ab wann man das griechische Nachtleben wieder vollständig genießen kann. Zumindest wurde die Ausgangssperre von 21 auf 23 Uhr verschoben.

Die aktuellen Quarantäne-Regelungen für Griechenland sind den tagesaktuellen Informationen des Auswärtigen Amts zu entnehmen.