REISEBERATUNG:
030 – 555 708 92

Bariloche Reisen

Unsere Top-Sehenswürdigkeiten, Highlights und Insider-Tipps.

Ihre Reiseberatung

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Südamerika-Experten gezielt an Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Legen wir los?

Unsere Experten-Tipps für Ihre Reise nach Bariloche

Im Nahuel-Huapi-Nationalpark gelegen ist Bariloche umgeben von uralten Wäldern, schneebedeckten Gipfeln und kristallklaren Bergseen. Die Stadt ist damit der perfekte Ort, um in die atemberaubende Natur Patagoniens einzutauchen und von hier aus auf Entdeckungstour zu gehen. Nicht umsonst gilt sie als Argentiniens Abenteuer-Hauptstadt. Egal ob sie wandern, segeln, dem Wintersport nachgehen oder einfach einmal der Zivilisation entfliehen wollen – Bariloche ist der Ausgangspunkt für viele aufregende Streifzüge durch die Region. Die Stadt ist darüber hinaus aber auch noch für ein ganz anderes Highlight bekannt: In Bariloche wird die beste Schokolade des Landes hergestellt, so sagt man.

  1. Circuito Chico

  2. Cerro Llao Llao

  3. Victoria-Insel und Arrayanes-Wald

  4. Brazo Tristeza

  5. Nahuel-Huapi-See

  6. Tronador

  7. San-Martín-de-los-Andes

Erkunden Sie diese Sehenswürdigkeiten in Bariloche

1. Circuito Chico

Begeben Sie sich auf die traditionelle Tour durch Bariloche, wo Sie Wälder, Seen und Berge erwarten. Folgen Sie dem südlichen Damm des Nahuel-Huapi-Sees entlang der Bastillo-Landstraße bis zum Regatta-Club. Auf der San-Pedro-Halbinsel und Puerto Bueno werden Sie die wunderschöne Landschaft und geheimnisvolle Höhlen in ihren Bann ziehen. Machen Sie auf dem Weg dorthin auch Halt an der Villa Llao Llao, der St.-Edwards-Kapelle sowie der Kolonie Suiza, wo Architektur und Natur Hand in Hand gehen.

2. Cerro Llao Llao

Klein, aber fein ist der Cerro Llao Llao. Er liegt zwar niedriger als andere Aussichtspunkte in Bariloche, eröffnet Ihnen aber ein traumhaftes Panorama über Patagoniens Nationalpark. Zudem besticht er mit einem relativ einfachen Aufstieg. Doch das Beste ist, dass Sie auf Ihrer Wanderung nicht nur an Gletscherseen vorbeikommen, sondern Sie auch die malerische Idylle der Strände genießen können, die am Fuße der Berge auf Sie warten.

3. Viktoria-Insel und Arrayanes-Wald

Die überwältigend schöne Viktoria-Insel erreichen Sie mit dem Boot von Puerto Panuelo aus. Jahrtausendealte indigene Kulturen hinterließen hier ihre Spuren in Form von Schnitzereien. Auf Ihren Erkundungspfaden begegnen Ihnen außerdem gigantische Bäume und manchmal auch scheues Wild. Nur 30 Minuten entfernt befindet sich zudem der majestätische Arrayanes-Wald, der aus unzähligen zimtfarbenen Myrten besteht und im Sommer von weißen Blüten bedeckt wird.

4. Brazo Tristeza

An einem klaren Tag sehen Sie auf einer Bootstour entlang des Brazo Tristeza die Gletscher des Tronador-Berges, dem höchsten im Nationalpark. Am Ende der Fahrt steigen Sie aus dem Boot und folgen einem Wanderweg durch dichten Urwald, der zum Arroyo-Frey-Wasserfall führt. Achten Sie vor allem auf die einzigartigen Geräusche, die das Wasser in dem von Steinen gesäumten Flussbett macht.

5. Nahuel-Huapi-See

Das klare blaue Wasser des Nahuel-Huapi-Sees wird von einem Gletscher gespeist und bedeckt eine Fläche von 557 Quadratmetern. In 700 Metern Höhe gelegen sticht er aufgrund seiner Tiefe und der sieben Flussarme heraus. Seine intensive Farbe und die atemberaubende Landschaft machen ihn zu einem der schönsten Orte in Patagonien. Bestaunen Sie dieses Naturwunder am besten bei einem entspannten Kajakausflug.

6. Tronador

In den Südanden zwischen Argentinien und Chile befindet sich der erloschene Vulkan Tronador auf dem Gebiet zweier Nationalparks. Auf dem höchsten Berg der Region können Sie auch ein ganz besonderes Naturphänomen bewundern: den schwarzen Gletscher. Der Ventisquero Negro verdankt seine Farbe Sedimentgestein, das durch den speisenden Bach getragen wird. Die beliebte Bundesstraße 40 führt Sie, entlang der Seeufer von Gutiérrez und Mascardi, in südliche Richtung. Auf dieser Route haben Sie auch einen beeindruckenden Ausblick auf die Gipfel von Bonete und Cresta de Gallo.

7. San-Martín-de-los-Andes

Eine Fahrt in das idyllisch gelegene San-Martín-de-los-Andes ist schon allein aufgrund des Reisewegs einmalig. Denn Sie passieren gleich sieben Bergseen auf einen Streich. Auch in der Stadt blicken Sie auf eine traumhafte Naturlandschaft und können die kulinarischen Spezialitäten der Region genießen. Nehmen Sie auf dem Rückweg eine alternative Route, die Sie an weitere Highlights, wie das Bergstädtchen Caleufú und den Zusammenfluss der Ströme Limay und Tratful führt.

Auf diesen Reisen können Sie Bariloche entdecken

Entdecken Sie auch diese spannenden Orte



Schnell & einfache Reiseplanung

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Du bist ein Reiseexperte?

Du gehörst zu Tourlane!

Verdiene Geld mit dem Verkauf von einzigartigen Reisen!

Mehr erfahren