Starten Sie hier Ihren China-Urlaub

Die besten Tipps für eine traumhaften China-Reise

Überblick über wichtige Daten und geografische Fakten zum „Reich der Mitte“

Vorstellung des Reiselands China

Für viele Menschen ist eine Reise nach China ein Lebenstraum, denn die Kultur des bevölkerungsreichsten Landes und seine vielfältigen Landschaften faszinieren Touristen aus aller Welt. Steht das gigantische „Reich der Mitte“ auch auf Ihrer persönlichen Reise-Wunschliste? Dann informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten, einen individuellen China-Urlaub zu buchen. Tourlane verbindet den Service eines Reisebüros mit der Einfachheit eines Online-Portals und vermittelt Ihnen unverbindliche Angebote von Reisespezialisten für China, die für Sie die schönsten Erlebnisreisen zusammenstellen. Klicken Sie einfach unseren Schnell-Fragebogen an und beantworten Sie die Fragen, damit unsere Partner die Angebote genau auf Ihre besonderen Wünsche und Vorstellungen abstimmen können.

China ist ein riesiges Land, dass Touristen unglaublich viel zu bieten hat. Die Weltstädte Peking (Beijing), Hongkong oder Shanghai sind pulsierende Metropolen, in denen die Zukunft bereits begonnen hat. Einzigartige Sehenswürdigkeiten wie die Große Mauer, der Oriental Pearl Tower in Shanghai, die Verbotene Stadt, der gewaltige Yangtze sowie die wunderschönen chinesischen Nationalparks erwarten Sie. Eine Reise durch China gewährt Ihnen sowohl Begegnungen mit Menschen, die Urlauber mit höflicher Freundlichkeit begrüßen sowie authentische Einblicke in das Leben in diesem gewaltigen Land.

Wenn Sie in China Urlaub machen, werden Sie erstaunt sein, wie wenig dieses Reiseland den Klischees entspricht. Während die Wirtschaft in den Städten boomt und das Land sich zu einem der führenden Standorte für Zukunftstechnologien entwickelt, gibt es auch noch das traditionelle China, in dem die Kultur gepflegt wird. Hier erhalten Sie die wichtigsten Infos, um Ihre individuelle Reise durch China zu planen. Auch die Frage nach der besten Reisezeit und den Einreisebestimmungen wird beantwortet. Nützliche Tipps zu Fragen der Gesundheit und Sicherheit runden diesen kompakten Reiseratgeber für China ab.

Starten Sie Ihre persönliche Traumreise durch China in der lebendigen Hauptstadt Peking. In dieser Weltstadt können Sie sich optimal auf die Zeit im „Reich der Mitte“ einstimmen. Besuchen Sie den weltberühmten Sommerpalast, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und ein wunderschönes Beispiel für die chinesische Architektur ist. Kulturell interessierte Touristen genießen eine Vorstellung der Peking-Oper und auch der Besuch einer Kung-Fu-Show ist eindrucksvoll. Neben zahlreichen kulturhistorischen Gebäuden, die die Pracht der Kaiserzeit widerspiegeln, gibt es in Peking auch die besten Shopping-Gelegenheiten und eine Kunstszene von Weltrang. Besuchen Sie außerdem die Verbotene Stadt, die ebenfalls zum UNESCO Welterbe zählt. Der ehemalige Kaiserpalast ist das Nationalheiligtum Chinas und wird von Ihnen durch das Tor des Himmlischen Friedens betreten. Schlendern Sie durch die weitläufige Palastanlage und über den größten Platz der Erde.

Von der Hauptstadt führt ein Ausflug direkt zu einem der absoluten Höhepunkte Ihrer Reise durch China, der Großen Mauer. Für Touristen ist dieser Ausflug eine Zeitreise, denn er führt von der modernen Mega-City und vorbei am Olympiagelände hinein in die raue Bergwelt. Die Große Mauer ist das größte Bauwerk der Menschheitsgeschichte und besonders am Abend, wenn die Touristenströme versiegen, genießen Sie von dort atemberaubende Sonnenuntergänge und Panoramablicke über die wunderschöne Landschaft.

Vielleicht möchten Sie die historische ehemalige Hauptstadt Xian besuchen und dort den Glocken- und Trommelturm sowie die am besten erhaltene Stadtmauer des Landes besichtigen. Auch die Große Moschee „Qing Zhen Si“ ist ein lohnenswertes Besichtigungsziel. Ein Bummel durch die Altstadt und ein Besuch des muslimischen Nachtmarkts runden den Aufenthalt in Xian ab. Selbstverständlich darf auch ein Ausflug nach Lintong nicht fehlen, denn dort erwartet Sie die weltberühmte Terrakotta-Armee, die in der vom Kaiser Qin Shihuangdi erbauten Grabanlage wacht. Bisher wurden mehr als 7.200 steinerne Krieger ausgegraben. In Luoyang bestaunen Sie die Kampfkünste der Shaolin im Kloster. Möchten Sie eine Schifffahrt auf dem gewaltigen Yangtze machen? Dann nehmen Sie die Stadt Yichang in Ihre Reiseroute auf. Die Fahrt führt Sie durch eine einmalig schöne Landschaft und den berühmten Drei-Schluchten-Staudamm. Abstecher in Dörfer abseits des Yangtze vermitteln einen Eindruck vom traditionellen Leben der Chinesen auf dem Land.

Die Fahrt auf dem Yangtze führt durch das landschaftlich reizvolle Südchina nach Chongqing, der größten Stadt der Welt. Entdecken Sie die mystischen, weißen Karstberge und die Reisterrassen von Longsheng, die scheinbar endlos sind, bis zu einer Höhe von fast 900 Metern reichen und bereits vor 700 Jahren von den Menschen angelegt wurden. Im krassen Gegensatz zu dieser ländlichen Idylle steht die Metropole Hongkong. Hier blicken Sie vom „Victoria Peak“ aus einer Höhe von 373 Metern auf die Millionenstadt. Eine Fahrt durch die südlichen Buchten zur „Repulse Bay“ erinnert an einen Aufenthalt an der Riviera. Besuchen Sie außerdem das „Schwimmende Dorf Aberdeen“, wo die Fischer immer noch wie seit Generationen auf Hausbooten leben und dabei die grandiose Skyline der Weltstadt vor Augen haben.

Ein weiteres Highlight ist ein Besuch der Mega-City Shanghai, wo in der Altstadt traditionelle Häuser neben modernen Wolkenkratzern stehen. Hier können Sie auch wunderschöne Beispiele chinesischer Gartenbaukunst besichtigen. Vom imposanten „Jinmao-Tower“ aus haben Sie einen fantastischen Blick auf die ganze Stadt. Bummeln Sie durch das Hutong-Viertel „Tian Zi Fang“, wo kleine Restaurants und Bars zur Einkehr einladen. Shopping-Erlebnisse der Extraklasse bietet der Besuch der weltberühmten „Nanjing Road“. Ein Kontrastprogramm ist der Ausflug von Shanghai nach Suzhou. In Suzhou bezaubern besonders die kunstvoll angelegten Gärten und Kanäle. Im Wasserdorf Zhujiaojiao begegnen Ihnen mehr als 2.000 Jahre chinesischer Geschichte und Kultur. Den zahlreichen Brücken der Ming- und Qing-Dynastie verdankt das Dorf den Beinamen „Venedig Shanghais“.

  • Land: Volksrepublik China
  • Flagge: Flagge
  • Hauptstadt: Peking
  • Währung: Renminbi (CNY)
  • Fläche: 9.596.960 km²
  • Einwohner: 1.379.302.771
  • Sprachen: Mandarin (Chinesisch), Wu , Min, Kantonesisch
  • Elektrizität: 220 Volt / 50 Hertz
  • Zeitzone: UTC+8
  • Telefonvorwahl: +86

Klimatische Bedingungen: Wann lohnt sich eine Reise durch China?

Wann ist die beste Reisezeit?

Frühjahrssaison
(April bis Anfang Juni)

Im Frühjahr herrschen in den gemäßigten Klimazonen und damit in weiten Teilen Chinas besonders angenehmen Temperaturen und es regnet eher selten, sodass das Reisen besonders angenehm ist.

Herbstsaison
(September bis Anfang November)

Auch im Herbst ist das Klima angenehm mild und niederschlagsarm, sodass Ausflüge in die Natur besonders viel Spaß machen. Die Hitze und der Monsun sind vorbei und die Kälte noch in weiter Ferne.

Nebensaison
(November)

Die Nebensaison ist besonders für Reisen nach Peking geeignet. Es ist noch nicht sehr kalt, die Touristenströme sind jedoch schon abgeebbt, sodass man die Sehenswürdigkeiten in Ruhe besichtigen kann.

Aufgrund der Größe des Landes ist es schwer zu sagen, wann die beste Reisezeit ist. In großen Teilen des Landes herrschen jedoch besonders im Frühjahr und im Herbst sehr angenehme klimatische Bedingungen. Es ist dann weder sehr heiß, noch zu kalt und auch der Monsun spielt in dieser Zeit kaum eine Rolle. Wenn Sie von Norden nach Süden durch das riesige Land reisen, durchqueren Sie dabei mehrere Klimazonen. Von schneebedeckten Tundragebieten über ausgedehnte Wälder mit gemäßigtem Klima und Regenwäldern bis zu den weißen Sandstränden im Süden erleben Sie bei dieser Reise die unterschiedlichsten Wetterbedingungen.

Wenn Sie sich für eine Reise im Herbst entscheiden, sollten Sie beachten, dass Anfang Oktober während der sogenannten „Goldenen Woche“ viele Chinesen selbst im Land auf Reisen sind, um ihre Familien zu besuchen. In dieser Zeit müssen Sie damit rechnen, dass Verkehrsmittel und Sehenswürdigkeiten stark frequentiert sind. Die Nebensaison vom November bis hinein in den Winter ist für Pekingreisende, die etwas kälteres Wetter nicht fürchten, ideal. Jetzt ist die Luft viel sauberer als in der wärmeren Jahreszeit und Sie können die touristischen Attraktionen unter klarem Himmel und vor allem in aller Ruhe genießen.
 

Möchten Sie gern Shanghai besuchen? Auch das ist im Winter sehr gut möglich, denn hier im Südwesten Chinas sind die Temperaturen im Winter mild. Der Süden Chinas ist beinahe tropisch, sodass Reisende hier besonders in den Sommermonaten mit heftigen Taifunen rechnen müssen. Einige Urlauber empfinden die feuchte Sommerhitze als eher unangenehm, wohingegen die Winter überaus mild sind.

Wenn Sie einen China Urlaub planen, sollten Sie die Wahl der Reisezeit davon abhängig machen, welchen Teil des Landes Sie bereisen möchten. Chinas Landfläche ist doppelt so groß wie die der gesamten Europäischen Union und aus diesem Grund findet man eigentlich zu jeder Jahreszeit Regionen, in denen das Klima angenehm ist. Ein Land, das von den Berggiganten des Himalaya bis zu den tropischen Stränden der Yalong-Bucht, die auch als „Hawaii des Ostens“ berühmt ist, alles zu bieten hat, ist das ganze Jahr über eine Reise wert.

Skyline von shanghai pudong

Reisetipps für Ihre Einreise, Sicherheit und Gesundheit im Land der Mitte

Reisen Sie sicher und gesund durch China

Mit der richtigen Reisevorbereitung schaffen Sie die besten Voraussetzungen dafür, Ihre Reise durch China von der ersten Minute an zu genießen. Die folgenden Infos erleichtern Ihnen die Reiseplanung.
 

Visum

Reisende aus Deutschland benötigen einen gültigen Reisepass und ein Visum, das Sie spätestens fünf bis sechs Wochen vor Reiseantritt beantragen sollten. Sie können dieses Visum in einem Chinese Visa Application Service Center in Berlin, Hamburg, Düsseldorf, Frankfurt oder München oder über einen Visadienst beantragen. Der Antrag kann sowohl persönlich als auch postalisch eingereicht werden. Wenn Sie während des China Urlaubs einen Abstecher nach Hongkong oder Macau machen möchten und danach zurück nach China reisen wollen, gilt dies als Wiedereinreise. Deshalb benötigen Sie in diesem Fall ein Visum, das eine zwei- oder mehrmalige Einreise gestattet. Kinder benötigen übrigens einen eigenen Reisepass, der Eintrag im Reisepass der Eltern reicht nicht aus.

 

Impfungen und Gesundheit

Laut Empfehlungen des Auswärtigen Amtes sollte der Impfschutz für folgende Erkrankungen überprüft und gegebenenfalls erneuert werden:

  • Diphtherie, Tetanus und Polio
  • Keuchhusten, Masern, Mumps, Röteln und Influenza
  • Hepatitis A
  • Hepatitis B
  • Bauchtyphus
  • Meningitis
  • Tollwut

Achten Sie darauf, Medikamente, die Sie regelmäßig benötigen, mitzunehmen. Vergessen Sie auf keinen Fall, den Beipackzettel aufzubewahren, um im Zweifelsfall beweisen zu können, dass es sich nicht um Drogen handelt. Auch Ihren Impfpass sollten Sie immer mit sich tragen. Des Weiteren ist es sinnvoll, eine Reiseapotheke zusammenzustellen, die ein Breitbandantibiotikum, Schmerz- und Abführmittel sowie Tabletten gegen Magen- und Darmbeschwerden enthält. Außerdem ist ein Insektenschutzmittel sowie Sonnencreme sinnvoll. Es ist auch empfehlenswert, sich darüber zu informieren, in welchen Regionen eine Malaria-Prophylaxe nötig ist.

Die gesundheitliche Versorgung ist in den größeren Städten gut, teilweise kann es jedoch zu Verständigungsproblemen kommen. Ärztliche Leistungen müssen direkt vor Ort bezahlt werden, deshalb ist eine Auslandskrankenversicherung, über die Ihre Krankenkasse informiert, sinnvoll. Wichtig ist, auch kleinste Verletzungen zu desinfizieren und sich vor Mücken zu schützen. Außerdem sollte Wasser nur abgekocht und Fleisch sowie Fisch nur vollständig durchgegart genossen werden. Auf Salat und nicht gegarte Speisen sollten Sie generell verzichten.

 

Sicherheit und Reisetipps

In China wird weder der deutsche noch der internationale Führerschein anerkannt, Sie können jedoch Autos mit Fahrern mieten. Auch Taxis sind vergleichsweise günstig. China ist ein sehr sicheres Land. Privater Waffenbesitz ist verboten und Kriminalität gegen Touristen kommt extrem selten vor. Nicht nur Flughäfen auch Bahnhöfe, U-Bahn-Stationen und Busbahnhöfe werden regelmäßig kontrolliert. An den touristischen Hotspots ist es jedoch wichtig, sich vor Dieben zu schützen und deshalb Wertgegenstände nicht öffentlich zu zeigen und Geld sowie Bankkarten in einem Brustbeutel unter der Kleidung aufzubewahren.

100%Kostenlos SSLIhre Daten sind sicher Verifizierte Experten