Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Kultur-Cocktail und Highlights

Entdecken Sie schöne Tempel, grüne Reisfelder, alte Ruinen und wunderschöne Strände

  • ab 5 Tage
  • Privat geführt
  • ganzjährig
  • ca. 10 Stunden

Sri Lanka am Rand des Subkontinents Indien mitten im Indischen Ozean gelegen, hat nur in etwa die Größe von Bayern. Doch auch bei dieser überschaubaren Größe, ist die kulturelle Vielfalt des Landes immens. Auf kleinem Raum können Sie in nur kurzer Zeit die kulturellen Schätze Sri Lankas kennen lernen. Freuen Sie sich auf einen Kultur-Cocktail der besonderen Art. Bei dieser Reise geht es zu den schönsten Tempeln, grünen Reisfeldern, alten Ruinen und natürlich an den Strand zum Entspannen.

  1. Dabulla

  2. Kandy

  3. Nuwara Eliya

  4.  Weniger


Kultur-Cocktail und Highlights

ab

€709

exkl. Flug (p. P.)

Reiseberatung starten

Reiseroute

Tag 1: Dabulla

Ihre Reise beginnt, nachdem Sie am Flughafen in Colombo gelandet sind. Dort werden Sie abgeholt und nach Dambulla gebracht. Nachdem Sie sich ein wenig frisch gemacht und ausgeruht haben, erwartet Sie am Nachmittag auch schon der erste Programmpunkt: Eine Spaziergang durch das Dorf Habarana, das nur 20 Kilometer von Dambulla entfernt liegt. Der Dorfspaziergang dauert zwei bis drei Stunden. Dabei bekommen Sie einen guten Einblick in das dörfliche Leben und sehen die für die Gegend typischen Reisfelder. Der Reisanbau ist eine Kunst für sich. Es gibt Trockenfelder sowie Reisterrassen und beim Spaziergang bekommen Sie einen guten Eindruck vom traditionelle Leben der Reisbauern und Dorfbewohner. Außerdem können Sie die leckeren Kokosnüsse kosten, natürlich frisch gepflückt vom Baum! Die Kokosnüsse in Sri Lanka, hier King Coconut genannt, sind bekannt für ihre Größe. Erleben Sie eine Fahrt auf dem Ochsenkarren und dem typischen Katamaran der Fischer auf dem See Hiriwadunna.

Tag 2: Dambulla

Nach dem Frühstück erwartet Sie eines der kulturellen Highlights in Sri Lanka: Der Sigiriya. Auf dem monumentalen Berg Sigiriya befinden sich die Ruinen einer historischen Festung, die auf König Kassapa (477-495 n. Chr.) zurückgeht. Dieser ließ die Hauptstadt von Anuradhapura nach Sigiriya verlegen und dafür die Festung in 200 Meter Höhe errichten. Heute ist die Ruine Teil des UNESCO-Weltkulturerbe. Mittlerweile stehen nur noch die Grundmauern, Reste des Löwentors und der Gärten. Die Palastgebäude aus Holz sind im Laufe der Jahre verschwunden. Die Mauern waren einst von Fresken übersät. Von ihnen kann man heute sogar noch 22 Bilder der sogenannten Wolkenmädchen bewundern. Auch die Spiegelwand ist noch zu sehen. Hinter dem Begriff versteckt sich ein Teil der Mauer deren Putz zu Lebzeiten des Königs auf Hochglanz poliert wurde. Darauf befinden sich Graffiti vom 7. bis zum 11. Jahrhundert. Sie sind die ältesten Zeugnisse singhalesischer Dichtkunst. Nach dem Sigiriya machen Sie einen Stopp in Polonnaruwa. Die Stadt war im Mittelalter die Hauptstadt des Landes. Unter den Königen Vijayabahu Parakramabahu und Nissankamalla blühte die Stadt regelrecht auf und das gesamte Land erlangte Reichtum sowie soziale und politische Weiterentwicklungen. Auch die Altstadt von Polonnaruwa gehört heute zum UNESCO Weltkulturerbe.

Tag 3: Kandy

Nach dem Frühstück besuchen Sie den Dambulla Felsentempel. Dambulla ist berühmt für die fünf Höhlentempel, die ebenfalls zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Die ersten drei Höhlen sind die ältesten und größten der fünf. Was den Höhlen gemein ist, sind die buddhistischen Höhlenmalereien, die die Decken und Wände zieren. Insgesamt befinden sich in den Höhlen über 130 Buddhafiguren. Figuren von Königen und anderen Göttern sind ebenfalls vorzufinden. Nach dem Besuch der Höhlen werden Sie nach Kandy gefahren, die einst die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreiches war. Bevor 1815 die Briten die Stadt eroberten, wehrten die Bewohner von Kandy die vielen Eroberungsversuche immer wieder erfolgreich ab. In Kandy lässt sich der buddhistischen Einfluss besonders gut erkennen. Überall sehen Sie buddhistische Schreine und Tempel in der Stadt verteilt. Bei einer City-Tour besuchen Sie den See, den Marktplatz und die Hauptsehenswürdigkeit, den heiligen Zahntempel. Im Zahntempel, bei den Einheimischen Sri Dalada Maligawa genannt, wird der der oberer linke Eckzahn Buddhas aufbewahrt. Das Heiligtum soll einst im versteckt im Haar einer Prinzessin hierher gebracht worden sein. Einmal im Jahr wird der hochverehrte Zahn im Rahmen einer großen Prozession durch ganz Kandy getragen. Ein imposantes Erlebnis.

Tag 4: Nuwara Eliya 

Am Morgen nach dem Frühstück steht der „Royal Botanical Garden“ in Peradeniya auf dem Tagesprogramm. Der Garten wurde erbaut, um die Könige zu erfreuen. Mittlerweile zieht er Reisende aus aller Welt an. Aber kein Wunder: Mehr als 5000 Pflanzen können Sie hier bestaunen. Viele von ihnen sind sehr selten oder nur endemisch auf Sri Lanka vorzufinden. Die beliebtesten Orte im Botanischen Garten sind zweifelsfrei der Gewürzgarten und das Orchideenhaus. Im Anschluss fahren Sie weiter ins Städtchen Nuwara Eliya, das idyllisch in den Bergen gelegen ist. Typisch für die Gegend sind die Teeplantagen. Denn hier oben ist das Klima kühler und feuchter als im Rest des Landes. So kommt es auch, dass hier der englische Einfluss besonders deutlich ist. Viele der britischen Kolonialherren zogen sich in die Kühle von Nuwara Eliya zurück, wenn es im restlichen Land zu heiß war. 1828 wurde eine Straße und eine Station für britische Soldaten errichtet, die hier Genesung finden sollten. Dabei war ein gewisser Sir Samuel Baker sofort vom Charme von Nuwara Eliya angetan und gründete hier eine typisch englische Farm mit allem Drum und Dran, das er extra aus England anliefern ließ. 

Tag 5: Hatton und Abreise

Nach dem Frühstück verlassen Sie Bandarawela und machen sich auf den Weg zum Flughafen in Hatton. Die geschäftige Stadt liegt in der Nuwara Eliya Gegend in der Zentralprovinz von Sri Lanka. Als wichtiges wichtiges Zentrum der lokalen Teeindustrie wird Hatton auch gerne als die “Teehauptstadt des Landes” bezeichnet. Sie befinden sich hier mitten im Hügelland Sri Lankas auf einer Höhe von 1.271 Meter über dem Meeresspiegel. Anschließend geht Ihre Reise zu den kulturellen Höhepunkten Sri Lankas leider schon zu Ende. Vielleicht verlängern Sie Ihre Reise und machen sich auf den Weg zu einem der Strandresorts oder zu den Nationalparks. Ansonsten nutzen Sie den Heimflug, um sich noch einmal alle Momente und Orte in Gedanken vor Augen zu führen.

 Weniger

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

über 150 Länder bereist

mehr als 40 Nationaliäten

über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Weintesten oder Safari

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen


  • 100% kostenlos planen

    Erhalten Sie Ihr unverbindliches Angebot!

  • Individuelle Reisen

    Maßgeschneidert auf Ihre Wünsche.

  • Expertenberatung

    Erfahrene Reiseexperten mit lokalen Geheimtipps.

  • 24/7 Notfall Betreuung

    Geht was schief? Rufen Sie uns jeder Zeit an.

Tourlane verwendet Cookies, um Ihren Besuch so angenehm wie möglich zu gestalten. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren