Unser Tourlane Reiseversprechen —Sorgenfrei Urlaub buchen & kostenlos stornieren!
Sri Lanka, Asien, Eisenbahn, Luftaufnahme, Architektur

1 Woche Sri Lanka Highlight Reise mit Guide

Entdecken Sie dieses vielfältige Land

  • ab 7 Tage

  • Privat geführt

  • ganzjährig

  • ca. 10 Stunden

Sri Lanka Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

Sri Lanka Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

  1. Reiseziele
  2. Asien
  3. Sri Lanka
  4. 1 Woche Sri Lanka Highlight Reise mit Guide

Sri Lanka Highlight Reise

Sri Lanka ist zwar nicht sehr groß, aber umso vielfältiger! Die Sri Lanka Highlight Reise bietet eine tolle Abwechslung. Bei dieser Allround-Reise bekommen Sie alle Facetten der Insel zu sehen. Sie besuchen das zentrale Hochland mit seinen Teeplantagen und der üppigen Natur. Sie tauchen ins religiöse Leben der Einheimischen beim Besuch der Tempel ein und erleben die wilde Seite des Landes bei Safaris im Nationalpark. In den historischen Städten lernen Sie mehr über die Kultur und die Menschen, die hier leben. Freuen Sie sich auf diese Reise, die Ihnen einen gelungenen Überblick bietet!

Die Highlights der Reise:

  1. Kandy

  2. Pasikudah

  3. Bandarawela

  4. Udawalawe National Park

  5.  Weniger
Kandy mit Blick auf den berühmten Zahntempel in Sri Lanka, Asien

1. Kandy

Sie werden direkt nach Kandy gebracht. Die Stadt war einst die Hauptstadt des letzten singhalesischen Königreiches. Bevor im Jahr 1815 die Briten die Stadt eroberten, wehrten die Bewohner von Kandy bis dahin die vielen Eroberungsversuche immer wieder erfolgreich ab. Am Nachmittag nehmen Sie an einer City-Tour durch die Stadt teil. Bei der Stadtführung stehen der See samt „Upper Lake Drive“ und der Marktplatz auf dem Programm. Natürlich darf auch der heilige Zahntempel nicht fehlen. Der buddhistische Einfluss ist in Kandy besonders gut zu erkennen. Überall in der Stadt sind buddhistische Schreine und Tempel zu finden. Der wichtigste Tempel ist aber ohne Zweifel der Zahntempel. Hier wird dem Glauben nach der obere linke Eckzahn Buddhas aufbewahrt. Dieser soll einst versteckt im Haar einer Prinzessin den Weg in den Tempel gefunden haben. Bei einer jährlichen Prozession wird der Zahn durch die ganze Stadt getragen, begleitet von unzähligen Gläubigen.

Mahiyangana-Tempel in Sri Lanka

2. Passikudah - Mahiyangana-Tempel

Das heutige Tagesziel heißt Passikudah. Nach dem Frühstück machen Sie sich auf die Fahrt. Auf dem Weg steht aber noch ein Stopp an. Sie besuchen den Mahiyangana-Tempel. Die Stadt Mahiyanganaya liegt nahe am Fluss Mahaweli im Badulla Distrikt, in der Provinz Uva. Dem Glauben nach heißt es, dass Buddha Mahiyanganaya an einem Vollmond im Januar für die Poya-Zeremonie besuchte. Er kam, um einen Streit zwischen Yakkas und Nagas, die beiden Stämme, die die Gegend bewohnen, zu beenden. Dies war der erste Besuch Buddhas auf Sri Lanka. Er besuchte außerdem den Herrscher Sumana Saman. Diesem gab Buddha eine Handvoll Haare, die Sumana Saman später in einer Stupa ausstellen ließ. Dies war die erste Stupa, die in Sri Lanka gebaut wurde. Nach dem Besuch im Tempel fahren Sie weiter bis zum Tagesziel Passikudah.

Minneriya-Nationalpark in Sri Lanka

3. Minneriya-Nationalpark

Heute geht es nach Minneriya, wo Sie an einer Jeep-Safari im Minneriya-Nationalpark teilnehmen können. Der Minneriya-Nationalpark befindet sich im Norden des Landes. In der Trockensaison ist der Park ein wichtiger Ort für die Elefanten aus den Wäldern von Matale, Polonnaruwa, und Trincomalee. Denn hier im Nationalpark finden Sie noch Wasser und Nahrung. Nach der Safari im Nationalpark werden Sie nach Polonnaruwa gefahren. Hier nehmen Sie an einer Stadtführung teil. Die Stadt war im Mittelalter zwischen dem 11. und 13. Jahrhundert die Hauptstadt der Insel. Polonnaruwa erlebte zu dieser Zeit eine Blüte im politischen, ökonomischen und sozialen Bereich unter der Herrschaft der Könige Vijayabahu Parakramabahu und Nissankamalla aus der Polonnaruwa-Periode. Die Altstadt von Polonnaruwa wurde zum Welterbe der UNESCO erklärt.

Dunhinda-Wasserfall in Sri Lanka

4. Bandarawela

Es startet die Fahrt nach Badulla. Auf dem Weg machen Sie einen Abstecher zum Dunhinda-Wasserfall. Es lohnt sich, denn die Dunhinda-Wasserfälle gehören definitiv zu den schönsten des Landes. Der Name Dunhinda bedeutet übrigens so viel wie Sprühnebel. Am Fuße des Wasserfalls können Sie sich mit eigenen Augen davon überzeugen, wieso dieser Name sehr passend ist. Der Fluss, der den Wasserfall erzeugt, heißt Badulu Oya und erstreckt sich durch die Stadt Badulla. Nach dem Stopp geht die Reise weiter in Richtung Bandarawela. Auf dem Weg liegt noch eine weitere Sehenswürdigkeit. Sie besuchen den Dowa-Felsentempel, der zum Kulturerbe im zentralen Hochland der Uva-Provinz gehört. Der Tempel wurde vor circa 2000 Jahren unter König Walagamba erbaut, der die Höhle als Versteck im Exil nutzte. Dominiert wird die Höhle von der rund neun Meter großen Buddhastatue. Am Nachmittag erreichen Sie Bandarawela.

Moschee in Bardarawela in Sri Lanka

5. Bandarawela

Sie werden zu einer Teeplantage gefahren. Angekommen erfahren Sie alles rund um den Teeanbau in Sri Lanka. Bei einem Spaziergang über die Teefelder lernen Sie alles zum Anbau und zur Ernte aus erster Hand. Nach dem Besuch auf dem Feld geht es weiter in der Fabrik. Hier bekommen Sie gezeigt, wie die frisch gepflückten Blätter getrocknet und zu schwarzen Tee verarbeitet werden. Nach dem Besuch der Fabrik können Sie die Teefelder noch einmal beim Spaziergang genießen. Von oben haben Sie einen beeindruckenden Blick in die Berge von Poonagala und Koslanda. Hier am Ruheplatz können Sie ein wenig relaxen und ein paar Fotos von der Landschaft schießen. Zurück in Ihrem Hotel können Sie lernen, wie man landestypische Gerichte kocht, und sich die besonderen Gewürze und Gemüsesorten zeigen lassen, die in der srilankischen Küche verwendet werden. Im Anschluss zeigt Ihnen der Koch, wie typische Gerichte der einheimischen Küche zubereitet werden.

Udawalawe-Nationalpark in Sri Lanka

6. Udawalawe-Nationalpark

Lassen Sie sich das Frühstück im Hotel schmecken. Danach machen Sie sich wieder auf die Reise und verlassen das Hotel in Richtung Ella. Auf dem Weg erwartet Sie aber noch ein Halt in Udawalawe für eine Nachmittagssafari. Der Udawalawe-Nationalpark mit einer Größe von 30821 Hektar wurde 1972 zum Schutz von einem natürlichen Wasserauffangbecken und der umliegenden Flora und Fauna errichtet. Der Nationalpark spielt eine große Rolle für den Erhalt von Wasserreserven und beherbergt zahlreiche Wasservögel und Elefanten. Die Chancen, hier einige Tiere zu sehen, ist sehr groß und der Park deshalb bei den Besuchern sehr beliebt. Freuen Sie sich auf tolle Tierbegegnungen. Der Moment, wenn Sie zum ersten Mal einen Elefanten oder eines der anderen großen Wildtiere in seiner natürlichen Umgebung sehen, ist einfach überwältigend. Diese Erfahrung werden Sie für immer in Erinnerung behalten.

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationalitäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

Wählen Sie add-ons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Weißer Leuchtturm Dondra Head in der Nähe von Matara, Sri Lanka.

    ab

    1.299 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Sri Lanka, Eisenbahn, Blau, Ländliches Motiv, Teepflanze

    ab

    1.289 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Colombo, Sri Lanka, Tempel, Buddha, Hauptstadt

    ab

    709 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Naturstrand von Negombo in Sri Lanka

    ab

    3.499 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Teeplantage in der Nähe von Nurawa Eliya, Sri Lanka

    ab

    1.899 €

    exkl. Flug (p.P.)