Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick auf die Skyline - zu erleben bei einem Malaga Urlaub

Malaga Urlaub

Top Sehenswürdigkeiten, Highlights und exklusive Tipps von Reiseexperten

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Spanien
    4. Malaga

    Was sollte man in Malaga unternehmen?

    Malaga ist die perfekte Mischung aus alt und neu! Freuen Sie sich auf einen Ausflug zur alten Festung Alcazaba, auf entspanntes Sonnenbaden an der Costa del Sol und auf hochkarätige Kunst wie im Picasso Museum aber auch auf die urbane Kunst in den Straßen – die andalusische Stadt bietet viel zu entdecken und ist zudem ein toller Ausgangspunkt für Erkundungen in Andalusien. Mit Tourlane können Sie ihre ganze Reiseplanung entspannt regeln. Buchen Sie Ihre Fähre, Transfers, Unterkünfte und Reiseführer – alles an einem Ort! Unser Reiseexperten werden Ihr perfektes Reisepaket nach Ihrem Reisegeschmack und Ihren Vorlieben zusammenstellen.

    1. Hafen von Malaga - einen Ausflug Wert bei einem Urlaub in Malaga

      Hafen von Malaga

      Mit rund 3000 Jahren einer der ältesten Häfen Spaniens

    2. Alcazaba - ein Muss bei einem Malaga Urlaub

      Alcazaba

      Zweitgrößte maurische Festung Andalusiens

    3. Kathedrale von Malaga - eine besondere Sehenswürdigkeit bei einem Malaga Urlaub

      Kathedrale von Malaga

      Santa Inglesia Catedral Basílica de la Encarnación

    Welche Sehenswürdigkeiten in Malaga erkunden?

    Alcazaba

    Hoch über der Stadt thront die Alcazaba, eine fast 1000 Jahre alte Festungsanlage. Errichtet wurde die Anlage im 11. Jahrhundert vom arabischen Herrscher Badis-Maksan. Nach der Alhambra in Granada ist die Alcazaba die zweitgrößte maurische Festung in Andalusien. Über einen Gang verbunden mit Alcazaba ist die Burg Gibralfaro, die über der maurischen Festungsanlage thront. Beim Besuch können Sie beide Anlagen bewundern und einen tollen Ausblick auf das Meer und die Stadt genießen. Der Aufstieg ist zwar etwas schweißtreibend, aber er lohnt sich! Außerdem gibt es auch einen Aufzug für alle, die nicht zu Fuß nach oben können oder möchten.

    Picasso Museum

    Im Jahr 1997 wurde das Museo Picasso Málaga mit Hilfe von Picassos Familie in Malaga ganz in der Nähe des Geburtshauses des Künstlers eröffnet. In der Dauerausstellung des Museums finden sich rund 200 Gemälde, Skulpturen und Zeichnungen des Künstlers. Hier erfahren Sie alles über den Werdegang Picassos und seine Schaffensphasen. Die Sonderausstellungen beleuchten immer wechselnde Themen und Bildungsangebote wie Workshops und Lesungen werden regelmäßig angeboten. Das Picasso Museum wurde umgebaut und erweitert und 2006 wiedereröffnet.

    Kathedrale

    Die Kathedrale von Málaga hat viele Namen: Ihr vollständiger Name lautet Santa Inglesia Catedral Basílica de la Encarnación. Die Einheimischen nennen sie meist nur La Manquita, die Einarmige. Warum? Trotz der über 250 Jahre dauernden Bauarbeiten von 1528 bis 1782, wurde der zweite Turm aus Geldmangel nie fertiggestellt. Die Kathedrale wurde größtenteils im Stil der Renaissance erbaut, doch auch Element der Gotik, des Barock und des Neoklassizismus sind am Bauwerk zu finden. Wer den Blick von oben auf die Stadt werden will, erklimmt über 200 Stufen den Turm und lässt den Blick über Malaga schweifen.

    Botanischer Garten

    Der Jardín Botánico Histórico de La Concepción, kurz „Jardín Botánico“, ist einer der schönsten Ort der Stadt. Wandern Sie über die angelegten Wege und durch die Gewächshäuser und lassen Sie sich vom Duft der Orangenbäume bezirzen. Palmen, Kakteen, Orchideen machen den Botanischen Garten zu einem kleinen Paradies. Zwei Wasserfälle und Bachläufe sowie zahlreiche Vögel sind hier zu finden. Der Park wurde bereits im 19. Jahrhundert in Auftrag gegeben, allerdings erst 1994 für Besucher eröffnet. Freuen Sie sich auf 25000 verschiedenen Pflanzen, die imposante Villa des Gründers und traumhafte Aussichtsplattformen.

    Malagas Hafen

    Sage und schreibe 3000 Jahre ist der Hafen von Malaga alt! Damit gehört der Hafen zu den ältesten Häfen Spaniens und wird auch heute noch rege genutzt. Beim Besuch können Sie die maritime Seite der Stadt erleben. Zahlreiche Schiffe laufen hier täglich im Hafen ein und aus, darunter Luxusyachten, Frachtschiffe oder riesige Kreuzfahrtschiffe. Im Laufe der Zeit und nach zahlreichen Erneuerungen hat sich der Hafen zu einer echten Sehenswürdigkeit entwickelt. Besonderes Highlight ist die Muelle Uno, bzw. das Pier One. Hier liegen viele Yachten, die großen Kreuzfahrtschiffe legen ganz in der Nähe an und zahlreiche Boutiquen, Cafés und Restaurants laden zum Verweilen ein. Bei einem Kaffee oder Cocktail lässt sich hier das Treiben am Hafen ganz in Ruhe beobachten und die Sonne genießen. Weniger

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    1. Cordoba Urlaub - in Spanien

      Cordoba

    2. Blick auf die Bucht von San Sebastian - zu erleben einem San Sebastian Urlaub

      San Sebastian

    3. Spanien-Platz (Plaza de Espana). Sevilla, Spanien

      Sevilla

    4. Blick auf die Alhambra in Granada - ein Muss bei einem Granada Urlaub

      Granada

    5. Blick auf bunte Häuser am Fluss Onyar in Girona - zu erleben bei einem Girona Urlaub

      Giorna

    6. Die City of Arts and Science erbaut von Calatrava - ein Muss bei einem Valencia Urlaub

      Valencia

    7. Blick auf den Strand vor Santa Cruz - unbedingt bei einer Santa Cruz Reise entdecken!

      Santa Cruz

    8. Europe, Spain, Madrid, a busy street corner in Madrid. Traffic streaks by, and the late afternoon sun lights up a blue sky dotted with clouds.

      Madrid

    9. Blick auf einen Kanal in Bilbao - zu erleben bei einem Bilbao Urlaub

      Bilbao

    10. Entdecken Sie die unglaubliche Kathedrale Sagrada Familia, die hier abgebildet ist, bei einem Urlaub in Barcelona

      Barcelona

    Legen wir los?