Unser Tourlane Reiseversprechen —Sorgenfrei Urlaub buchen & kostenlos stornieren!
Bunte Häuser zwischen Palmen am Strand

Top 15 besten Strände in Indien

Indiens Strandvielfalt entdecken

    Indien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Indien Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Asien
    3. Indien
    4. Top 15 besten Strände in Indien

    Unsere Expertenempfehlung

    Der Palolem Beach gilt als der schönste Strand Indiens. Er kombiniert das malerische Panorama von Kokospalmen und Strandhütten mit einem außergewöhnlichen Angebot an Aktivitäten von Delfin-Beobachtungen über Kajakfahren und Yoga bis hin zu "Silent Discos". Mit dem ruhigen Norden und dem lebhafteren Süden findet hier jeder seinen kleinen Flecken Paradies.

    Maren Wellmann, Tourlane Reiseexpertin für Indien
    Maren WellmannReiseexertin für Indien
    Luftaufnahme von Arambol Strand, Goa, Indien

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Reiseziel

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Was sind die schönste Strände Indiens?

    1. Palolem, Goa

    Unter den vielen Stränden Goas ist der Palolem Beach oft der erste Anlaufpunkt für einen entspannten Urlaubstag. Richtung Süden hin wird die Atmosphäre zunehmend lebhafter, der Norden des Strandes ist ruhig und auch für Familien sehr gut geeignet. Die kleinen Restaurants, die teilweise recht farbenfroh strahlen zwischen den wilden Kokospalmen stehen für den einzigartigen Charme von Palolem Beach. Mit dem ruhigen Wellengang ist er zudem einer der besten Orte Indiens für einen Kajakausflug. Auch außergewöhnlichere Strandaktivitäten wie Yoga-Kurse oder „Silent Discos“, bei denen jeder Besucher seinen eigenen Kopfhörer trägt, stehen hier zur Wahl.

    Bunte Häuser am Strand mit Palmen

    2. Agonda, Goa

    Agonda Beach ist der wohl ruhigste und idyllischste Strand Goas. An der romantischen Küste finden sich oft eher einheimische Fischer und sogar kleine Kuhherden als Touristen. Schalten Sie einfach ab und genießen Sie die Ruhe, um den Tag mit einem Spaziergang entlang der großen Felsen bei Sonnenuntergang abzuschließen. Wenn Sie zwischendurch etwas mehr Action benötigen, ist der Strand breit genug, um Fußball oder Beachvolleyball zu spielen. Das Wasser ist herrlich klar, und mit etwas Glück kommen mal ein paar Meeresschildkröten vorbei.

    Palmen am Sandstrand

    3. Arambol, Goa

    Der Arambol Beach ist von pittoresker Schönheit, doch abends verwandelt er sich in Goas Partyzentrum. Mit den bunten Holzhäusern und ausgelassenen Strandpartys herrscht hier eine extravagante Atmosphäre. Kurz vor Sonnenuntergang findet hier der Arambol Drum Circle & Sunset Beach Market statt, der mit seinen Trommel- und Didgeridoospielern sowie artistischen Vorführungen fast mehr Party als Flohmarkt ist. Viele der Restaurants und Bars organisieren zudem regelmäßig spektakuläre Feuershows. Eine weitere Attraktion ist der riesige Banyan Baum. Was Sport betrifft, steht hier alles von Yoga und Meditation bis zu Paragliding und Kitesurfen auf dem Plan.

    Palmen am flachen Sandstrand

    4. Vagator Beach, Goa

    Der Vagator Beach ist mit seinen dramatischen roten Klippen und dem teilweise schwarzen Strand wild und wunderschön. Eingeteilt ist er in mehrere Abschnitte, die generell dem Big Vagator oder dem Little Vagator zugeteilt sind. Vor allem am Big Vagator werden zahlreiche Aktivitäten im strahlend blauen Wasser angeboten, etwa Bananenboot oder Jetski fahren. Am Little Vagator ist das steinerne Gesicht der Hindugottheit Shiva ein beliebtes Fotomotiv. Vor Teilen des Strandes tummeln sich gelegentlich Delfine. Ganz in der Nähe liegt der Anjuna Flohmarkt, von dem Sie einige handgemachte Souvenirs nach Hause bringen können.

    Palmen am Sandstrand am blauen Meer

    5. Anjuna Beach, Goa

    Anjuna Beach gehört zu den Stränden Goas, die in den 60ern zu einer Hippie-Hochburg wurden und seitdem aus dem Reiseprogramm von Goa-Reisenden kaum mehr wegzudenken sind. Heute ist Anjuna Beach tagsüber vor allem eine Hochburg des Wassersports, mit Parasailing, Bananenbooten, Jetskis und Tauchangeboten. Abend erwachen dann die Bars und Clubs so richtig zu leben. Jeden Mittwoch ist der Strand Schauplatz des riesigen Anjuna Flohmarkts, mit seinen hunderten Ständen, ein faszinierender Cocktail von Farben und Aromen und ein wahres Highlight Goas.

    Naturbelassener Strand in Goa

    6. Bekal Beach, Kerala

    Der Strand des Städtchen Bekals bietet Ihnen mit seinen Felsvorsprüngen und dem goldenen Sand einen atemberaubenden Blick auf das Arabische Meer. Fast noch eindrucksvoller ist, was sich hinter dem Strand verbirgt, nämlich der Bekal-Fort, welcher im Jahre 1650 erbaut wurde und zu den größten Festungen Indiens zählt. An und um den Strand können Sie auch die lokale Kultur des nördlichen Keralas kennenlernen: Begeben Sie sich auf das traditionelle Hausboot Kettuvallam, sehen Sie sich eine Aufführung des Ritualtheaters Theyyam an oder genießen Sie die lokale Küche.

    Goldener Sandstrand am Meer

    7. Varkala Beach, Kerala

    Der Varkala Beach ist eine ideale Wahl für alle, die sich statt völliger Abgeschiedenheit oder einem typischen Touristenstrand lieber die goldene Mitte dazwischen wünschen. Unter den Einheimischen gilt Varkala Beach als heiliger Strand mit heilendem Wasser. Zum Freizeitangebot zählen Surf- und Yogaschulen, Parasailing, Jetskis oder auch Reitmöglichkeiten. Bleiben Sie unbedingt bis zum Sonnenuntergang, denn dieser ist hier mit seinem intensiven Orange und den Spiegelungen im klaren Wasser ein wahres Farbenspiel. In der Nähe des Strandes befindet sich der 2.000 Jahre alte Janardanaswamy-Tempel.

    Klippen am naturbelassenen Sandstrand

    8. Lighthouse Beach, Kovalam

    Der Lighthouse Beach in Kovalam verdankt seinen Namen dem 35 Meter hohen rot-weißen Leuchtturm, der das malerische Panorama des Strandes prägt und den Sie für einen noch schöneren Ausblick auch besteigen können. Egal, ob Sie sich bei einer Massage oder beim Yoga entspannen wollen, beim Schwimmen, Surfen, Parasailing oder Paragliding aktiv werden wollen, ob Sie ein paar schöne Fotos für Ihr Album schießen möchten oder ob Sie beim Sonnenbaden oder in den Restaurants den Strand ganz klassisch genießen, der Lighthouse Beach verspricht einen tollen Strandaufenthalt für jeden.

    Leuchtturm am Meer

    9. Radhanagar, Havelock Island

    Radhanagar Beach gilt als Vorzeigeprojekt des Eco-Tourismus und bietet einen dementsprechend sauberen und ansprechenden Strand mit kristallklarem Wasser. Für viele ist der Radhanagar Beach daher einer der paradiesischsten Strände der Welt, und selbst ein einfacher Spaziergang über die 2 km lange Strecke vermittelt ein wunderbares Gefühl der Entspannung. Mit den strahlenden Korallen ist Radhanagar Beach zudem ein tolles Ziel fürs Schnorcheln oder Scuba Diving. Schwimmen ist hier zwischen 8 und 16 Uhr erlaubt, denn zu dieser Zeit ist das Wasser wunderbar ruhig.

    Flacher, heller Sandstrand

    10. Kashid Beach, Maharashtra

    Wenn Sie während Ihres Indien-Urlaubs das aufregende Mumbai entdecken, steht für Sie in nicht allzu weiter Entfernung jederzeit der Kashid Beach für eine kleine Auszeit bereit. Während einige Abschnitte des Strandes oft fast menschenleer sind, sind andere ein sehr beliebtes Ausflugsziel für Inder, die eine Pause vom Großstadtleben möchten. So ist der Kashid Beach eine Art Treffpunkt, an dem sich das authentische Leben abspielt, was eine bezaubernde Atmosphäre kreiert. In der unmittelbaren Nähe können Sie mehrere herrliche Tempel wie den Ganapati Puli oder den Birla sowie das Naturschutzgebiet Phansad Wildlife Sanctuary besuchen.

    Bunter Sonnenuntergang am Strand

    11. Ahmedpur Mandvi Beach, Gujarat

    Der Ahmedpur Mandvi Beach gilt immer noch als verstecktes Juwel, erfreut sich allerdings dank seiner Schönheit und Atmosphäre steigender Beliebtheit. Der weiße Sand ist perfekt für Spaziergänge, das Wasser eignet sich zum Schwimmen sowie für Wassersportarten wie Surfen, Parasailing, Speedboat oder Wasserski fahren. Mit den Kamelen, die hier gelegentlich vorbeilaufen und der einzigartigen Kultur Gujarats kommt hier eine fast schon märchenhafte Stimmung auf. Abseits des Strandes sorgen die zahlreichen Tempelanlangen, charmanten Dörfer und die köstliche Gastronomie Gujarats für faszinierende Abwechslung.

    Strohschirm am Strand

    12. Puri Beach, Odisha

    Der Puri Beach wird auch Golden Beach genannt, denn seine Hauptattraktion ist der herrlich goldene Sand. Dieser wird auch gerne für Sandskulpturen genutzt, etwa vom renommierten Sandkünstler Sudarshan Pattnaik, einem der berühmtesten Söhne der Stadt Puri. Ein weiteres Merkmal des Strandes sind die einheimischen Fischer, welche gleichzeitig Rettungsschwimmer sind und die sich durch dreieckige Strohhüte kennzeichnen. Den Strand können Sie nicht nur bei einem Spaziergang, sondern auch bei einem Ritt auf einem Pferd oder Kamel genießen. Puri ist übrigens einer der heiligsten Orte des Hinduismus, so finden Sie in der Stadt den sehenswerten Shree Gundicha, den Haupttempel der Gottheit Jagannath.

    Sonnenaufgang am Strand

    13. Mandarmani Beach, Westbengalen

    Mandarmani, gelegen am nördlichen Ende des Golfs von Bengalen, ist ein perfekter Ort für einen Familienurlaub am Strand, denn die Wellen hier sind sehr ruhig und sanft. Das passt auch gut zum allgemein entspannenden und erholsamen Gefühl des Strandes. Wenn Sie doch etwas mehr Action wollen, so stehen Jetskis oder Bananenboote bereit, der breite Strand eignet sich zudem gut für allerlei Sportarten wie Beachvolleyball. Entlang des Strandes stehen zahlreiche kleine Restaurants bereit, um Sie mit Snacks und Getränken zu versorgen.

    Fischerboot aus Holu am Strand bei Sonnenuntergang

    14. Minicoy, Lakshadweep

    Minicoy ist ein wahres Inselparadies im Lakshadweed-Archipel des Arabischen Meeres. Prächtige grüne Kokospalmen, endloser weißer Sand, klares blaues Wasser, luxuriöse Resorts und ein Leuchtturm, der im späten 19. Jahrhundert von Briten erbaut wurde, dominieren das Panorama von Minicoy. Kulturell steht Minicoy den Malediven nahe. Sehen Sie lokale Tänze wie Lava, Thaara, Fuli, Bandiya und Dandi oder bestaunen Sie das traditionelle Boot Jahadhoni. Auch die Juma Moschee ist ein kulturelles Highlight. Unterwasser finden Taucher mehrere Schiffswracks, um die sich zahlreiche Fische tummeln.

    Traumhafter Sandstrand am türkisblauen Meer

    15. Tharangambadi Beach, Tamil Nadu

    Tharangambadi Beach ist ein rauer Strand mit historischem Flair. Der dunkle Sand und die felsigen Küsten sorgen für eine Stimmung, die sich von den meisten anderen Stränden Indiens abhebt und die Ihnen ein einzigartiges Gefühl der Entspannung schenkt. Spazieren Sie ganz einfach den Strand entlang, machen Sie dabei vielleicht ein paar Fotos, und Sie werden es sofort spüren. Thrangambadi war mehr als 200 Jahre lang eine dänische Kolonie, wovon das 1620 erbaute Dansbord Fort zeugt, das den Strand der Stadt dominiert. In dem Gebäude können Sie ein Museum zur dänischen Kolonialgeschichte besuchen.

    Fischerboote vor kolonialer Festung

    Die Strände Indiens sind so vielfältig wie das Land selbst. Hier finden Sie garantiert einen Strand nach Ihrem Geschmack. Unsere Reiseexpert*innen erstellen Ihnen gerne Ihre individuelle Indien-Reise.

    1. Kapaliswarar-Tempel_in_Chennai_Indien

      ab

      2.399 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. Kenotaphe_in_Jaisalmer_Indien

      ab

      2.499 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Reisethemen: Was man über Indien wissen sollte

    Grüner Tee-Plantagen in Munnar, Kerala, Indien

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Indien

    Taj Mahal Mausoleum in Agra, Indien

    Reisetipps

    Die 18 schönsten Sehenswürdigkeiten Indiens

    Blick auf Dhankar Gompa im Spiti-Tal, Indien

    Travel Guide

    Indien Urlaub: Kosten im Überblick