Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Sich im See spiegelndes Gebirge

Ihre Canmore Reise

Rocky Mountains am Fuße der Three Sisters

    Legen wir los?

    Kanada Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Kanada Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. Kanada
    4. Canmore

    Was sollten Sie auf einer Canmore-Reise unternehmen?

    Dieses Bergparadies in Kanada bietet so viele atemberaubende Freizeitabenteuer, dass es eine eigene Rubrik verdient! Das Kananaskis Country – von den Einheimischen kurz K-Country genannt – ist ein ganzjähriger Wildnis-Spielplatz. Der unverfälschte Bergort Canmore liegt nur fünf Minuten vom Eingang zum Banff National Park entfernt und ist das ideale Standquartier für Outdoor-Abenteuer jeder Art.

    Die Sommertage sind wie zum Wandern, Radfahren, Angeln, Reiten, Paddeln, Klettern oder Golfspielen gemacht. Beim Wildwasser-Rafting oder einem Rundflug im Helikopter lässt sich die Landschaft aus einer anderen Perspektive bewundern. Im Winter bietet das K-Country beste Voraussetzungen zum Langlaufen, Skifahren, Hundeschlittenfahren und Schneeschuhwandern – von den mitreißenden Winterfestivals ganz zu schweigen Weniger

    1. Helikopter fliegt durch Berglandschaft

      Helikopterflüge

      Ausblick auf die Rocky Mountains

    2. Wanderer genießen den Ausblick

      Wandern

      Abwechslungsreiche Landschaften

    3. Menschen machen auf Pferden einen Ausritt durch den Wald

      Reiten

      Ausritt durch die Wälder

    Welche Sehenswürdigkeiten sollten Sie in Canmore erkunden?

    1. Wandern

    Das Kananaskis Country ist ein Paradies für Wanderfreunde. Besucher können die Wege rings um Canmore auf eigene Faust erkunden oder in Begleitung eines zertifizierten Guides die Berge besteigen. Die folgenden zwei Wanderstrecken sind besonders beliebt: Grassi Lakes (eine 3,8 Kilometer lange Rundwanderung, ideal für Familien) und Grotto Canyon (eine 6 Kilometer lange Rundwanderung, auch ideal für Anfänger). 

    2. Helikoptertouren

    Ein Blick aus der Vogelperspektive vermittelt einen hervorragenden ersten Überblick über das Kananaskis Country. Es gibt viele Angebote: vom Heli-Skiing bis hin zum Heli-Snowshoeing. Die Heli-Touren bieten Ihnen unvergleichliche Ausblicke auf den Park. Sie erfahren etwas über die Topographie der Rocky Mountains in Alberta und ein wenig über die Geschichte.

    3. Golfspielen

    Fünf-Sterne-Anlagen und erstklassiger Service vor schroffer Naturkulisse: Canmore und das Kananaskis Country ziehen im Frühjahr, Sommer und Herbst unzählige Golfer an. Die folgenden zwei Golfplätze in Canmore rangieren auf den Bestenlisten regelmäßig ganz weit oben: Stewart Creek Golf & Country Club und Silvertrip Resort

    4. Reiten

    Die frühen Forscher haben das Kananaskis Country im Sattel erkundet. Bei einem geführten Ausritt über Waldwege und üppige Wiesen können Sie es ihnen gleichtun – immer begleitet von der frischen Bergbrise, dem Duft der immergrünen Bäume und der Panoramakulisse aus majestätischen blauen Gipfeln. 

    5. Wildwasser-Rafting

    Wohl kaum ein anderes Outdoor-Erlebnis in Alberta treibt den Adrenalinspiegel besser in die Höhe als eine Wildwasser-Raftingtour inmitten der unberührten Natur. Qualifizierte professionelle Guides bieten maßgeschneiderte Touren für jedes Niveau – von anspruchsvollen Extremstromschnellen bis hin zu gemütlichen Familienausflügen.

    6. Langlaufen

    Saubere Bergluft und glitzernder Schnee unter der strahlenden Wintersonne: Welcher Ort wäre wohl besser als Einstieg in den Langlaufsport geeignet als der Canmore Nordic Centre Provincial Park, das Trainingszentrum der kanadischen Langlauf- und Biathlon-Nationalmannschaften? Der Park wurde für die Olympischen Winterspiele 1988 errichtet und bietet insgesamt 65 Kilometer präparierte Loipen vor einer überwältigenden Panoramakulisse.

    7. Hundeschlittenfahren

    Das Gefühl, von übermütigen, kräftigen Hunden durch den Schnee gezogen zu werden, ist einfach unvergleichlich. Ob Sie sich hinten auf das Gefährt stellen und ihr eigenes Rudel führen oder es sich im Schlitten unter einer warmen Büffelfelldecke bequem machen und einfach die Fahrt genießen, bleibt ihnen überlassen. 

    8. Schneeschuhwandern

    Leicht wie eine Feder durch den Tiefschnee zu schreiten und dabei im stillen, eisigen Wald nur das Knirschen des Schnees unter den Füßen zu hören, ist ein wunderbares Erlebnis. Anders als beim Skifahren oder Klettern wird zum Schneeschuhwandern so gut wie keine Einweisung benötigt. Neben geführten Schneeschuhwanderungen können Sie die ausgewiesenen Strecken auch auf eigene Faust erkunden. 

    9. Catskiing

    Fortress Mountain Cat Skiing – auch einfach KPOW (Kananaskis Powder) genannt – bietet Skifahrern und Snowboardern ausgedehnte Tiefschneekessel, baumgesäumte Tiefschneehänge und atemberaubende Panoramaausblicke. Die Pistenraupe setzt Sie im menschenleeren Hinterland ab. Wartezeit gibt es nur während der Fahrt zum nächsten Hang, und die kann genutzt werden, um sich die Füße zu wärmen und mit einem Powerriegel für das nächste Abenteuer zu stärken. Weniger

    Praktische Informationen für Ihre Reise

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    1. Von Wald umgebene Straße Richtung Gebirge

      Jasper

    2. Pärchen am kristallklaren Lake Morraine

      Banff und Lake Louise

    3. Kanada Calgary Skyline Travel Alberta

      Calgary

    4. Blick auf die Küste von Prince Edward Island

      Prince Edward Island

    Legen wir los?