Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Catedral de San Ildefonso in Merida Mexiko

Merida Reisen

Eine einzigartige Station auf Ihrer Nordamerika Reise

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Nordamerika
    3. Mexiko
    4. Merida

    Was sollte man in Merida unternehmen?

    Mérida ist eine der buntesten, pulsierendsten und lebendigsten Städte Mexikos. Die Hauptstadt des mexikanischen Bundesstaates Yucatán ist größer als von vielen Besuchern erwartet und es gibt entsprechend vieles zu entdecken. Der koloniale Charme des Stadtzentrums wird Sie schnell begeistern. Neben den Marktschreiern auf dem ‚Mercado Lucas de Galvez‘ und den Tanzaufführungen auf dem ‚Plaza Grande‘, der schon zu Maya-Zeiten als Veranstaltungsort genutzt wurde, können Sie sich in den gemütlichen Ecken und Gassen der Metropole verlaufen und das Flair Mexikos hautnah erleben.

    Unsere Nordamerika-Expertin legt Ihnen folgende Sehenswürdigkeiten ans Herz:

    1. Dzibilchaltún – Ruinenstätte der Maya

    2. Museo Fernando García Ponce - MACAY

    3. Plaza Grande

    4. Casa de los Montejo

    5. Kathedrale von Mérida

    6.  Weniger
    1. Ruinenstätte der Maya in Merida, Mexiko

      Dzibilchaltún

      Eine der größten Ausgrabungsstätte Mexikos

    2. Plaza Grande in Merida, Mexiko, der Hauptplatz der Stadt

      Plaza Grande

      Der Hauptplatz der Stadt

    3. Ursprünglich erbaut, um Soldaten zu beherbergen, die in den 1500er Jahren gegen die Mayas kämpften, war es später die offizielle Residenz der Familie Montejo in Merida, Mexiko

      Casa de los Montejo Museum

      Lernen Sie die spanische Kolonialzeit kennen

    Welche Sehenswürdigkeiten in Merida erkunden?

    1. Dzibilchaltún – Ruinenstätte der Maya

    Dzibilchaltún gewährt Ihnen einen einzigartigen und faszinierenden Einblick in die Geschichte, Künste, Architektur, Sprache, Kleidung und Religion der Maya. Circa 20.000 Einwohner lebten einst in Dzibilchaltún, was auf Deutsch „Wo Einschriften in den Steinen sind“ bedeutet. Mit 8.400 Objekten ist Dzibilchaltún eine der größten Ausgrabungsstätte Mexikos. Außer den akribisch dekorierten Tempeln und kleinen Pyramiden birgt Dzibilchaltún außerdem noch eine wunderschöne Cenote – eine natürliche Grube in der durch den Einsturz der Kalksteindecke das darunter gelegene Grundwasser freigelegt worden ist.

    2. Museo Fernando García Ponce - MACAY

    Das Fernando García Ponce Museum für zeitgenössische Kunst zeigt Ihnen Werke von verschiedenen modernen Künstlern, die in der nördlichen Hemisphäre leider noch weitgehend unbekannt sind. Der Namensträger des Museums ‚Ponce‘ zum Beispiel, war ein abstrakt malender Künstler, der durch seine Collagen und Gemälde als Pionier der Ära ‚Generación de la Ruptura‘ gilt. Das weitläufige Museum ist aber nicht nur für seine häufig wechselnden Exponate bekannt, sondern auch für sein tolles Gebäude und den mit Palmen ausgestatteten Innenhof, der Ihnen als kühle Oase im warmen Klima Méridas zur Verfügung steht.

    3. Plaza Grande

    Den Charme der Stadt spiegelt nichts besser wieder als das historische Zentrum. Hier treffen lebhafte Gegenwart und Historie aufeinander. Hier werden Sie stets ein ruhiges Plätzchen zum Verweilen finden, außer natürlich, Sie kommen am Sonntag zum Plaza Grande. Am Wochenende finden dort oft Stadtfeste mit viel Live-Musik statt und leckeres Essen wird angeboten. Außerdem können Sie auch die allabendlichen Lichtshows bewundern, bei welchen Motive an die alten Häuserwände gestrahlt werden. Sehr atmosphärisch!

    4. Casa de los Montejo

    Falls Sie ein Gefühl für das Leben der spanischen Kolonialherren bekommen möchten, sind Sie im Casa de los Montejo Museum genau richtig. Ursprünglich wurde das Gebäude errichtet um Soldaten, die im 16. Jahrhundert gegen die Maya kämpften, zu beherbergen. Danach wurde es zur offiziellen Residenz der Familie Montejo in Merida. Das Herrenhaus erstrahlt wieder in seiner ursprünglichen Pracht und die Kuratoren haben Erstaunliches geleistet, um die Transformation des Gebäudes durch die verschiedenen Epochen sichtbar zu machen.

    5. Kathedrale von Mérida

    Diese doppeltürmige Kathedrale ist der Stoff vieler Mythen. Sie soll zum Beispiel die erste Kirche auf dem amerikanischen Festland sein. Es ist außerdem überliefert, dass sie von Steinen einer Maya Pyramide erbaut wurde, die zuvor an derselben Stelle stand. Unbestritten ist allerdings, dass es sich um die höchste Kathedrale Yucatáns handelt und dass Sie eine wunderschöne katholische Kirche vorfinden werden, die durch ihre Gemälde, Sakralkunst und massive Rohrorgel besticht. Weniger

    Auf diesen Reisen können Sie Merida entdecken

    1. Maya Ruinen von Ek Balan auf der Yucatan Halbinsel, Mexiko

      ab

      1.775 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2. ab

      965 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Straße gesäumt von bunten Häuserfassaden in Campeche, Mexiko

      ab

      1.905 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Entdecken Sie auch diese spannenden Orte

    1. Blick auf die Maya Ruine El Castillo in Tulum Mexiko

      Tulum

    2. Blick auf die Santo Domingo de Guzman Kirche in Oaxaca Mexiko

      Oaxaca

    3. Kirche Parish of Our Lady of Guadalupe in Puerto Vallarta Mexiko

      Puerto Vallarta

    4. Blick aus der Luft auf den Palacio de Bellas Artes in Mexico City in der Abenddämmerung

      Mexico City

    5. Chen Rio Strand auf der mexikanischen Insel Cozumel

      Cozumel

    6. Blick aus der Luft auf Cabo San Lucas in Mexiko

      Cabo San Lucas

    7. Playa del Carmen Urlaub - in Mexiko

      Playa del Carmen

    8. Weiße Stände bei einem Cancun Urlaub erleben

      Cancun

    Legen wir los?