Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick auf den Dschungel im Tayrona-Nationalpark, Kolumbien.

Kolumbien Karibikküste: Kultur, Natur und Meer

Freuen Sie sich auf die schönsten Strände und pittoreske Küstenstädte

  • 18 Tage

  • Privat geführt

  • Dezember - März / Juni - September

  • ca. 12 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Kolumbien
  4. Kolumbien Karibikküste: Kultur, Natur und Meer

Welche Stopps warten an Kolumbiens Karibikküste auf Sie?

Erkunden Sie die Karibikküste mit spannenden Metropolen, historischen Küstenstädtchen und natürlich den schönsten Stränden des Landes. Doch das ist noch lange nicht alles! Auf dieser Reise erwarten Sie Wüsten im Landesinneren, Dschungel und das kolumbianische Dorfleben. So bekommen Sie einen umfassenden Einblick in Land und Leute an der kolumbianischen Karibik. Unsere Reiseexperten erstellen Ihnen eine Route für eine 14-tägige Reise, die die schönsten Orte der Karibikküste für Sie vereint und Ihnen den perfekten Kolumbienurlaub verspricht.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Bogota

  2. Villa de Leyva

  3. Neiva

  4. San Agustin

  5. Medellin

  6. Nuqui

  7. Tayrona National Park

  8. Cartagena

  9.  Weniger
Bogota Monserrate

1. Bogota

Starten Sie Ihre Reise in Bogota. Die Stadt mit rund acht Millionen Einwohnern ist modern und kosmopolitisch. Hier gibt es renommierte Universitäten, viele Arbeitsplätze und ein reges Kulturleben. Gleichzeitig hat die Stadt eine reiche Geschichte. Beim Stadtspaziergang können Sie am Plaza de Bolivar die umliegenden Regierungshäuser und in der Altstadt mit der Iglesia de San Francisco aus dem 14. Jahrhundert eine der ältesten Kirche von Bogotá bestaunen. Mit der Seilbahn fahren Sie auf den Hügel Monserrate, wo Sie eine spektakuläre Aussicht auf die ganze Stadt und die umliegenden grünen Hochebenen genießen.

Villa de Leyva Plaza Mayor

2. Villa de Leyva

Ihr nächster Stopp Ihrer Reise bringt Sie nach Villa de Leyva. Das Zentrum des Dorfes bildet eine Kirche und einen großen Dorfplatz aus der Kolonialzeit errichtet. Villa de Leyva gilt als eines der schönsten und besterhaltenen Kolonialdörfern Südamerikas. Die ältesten Gebäude gehen ins frühe 16. Jahrhundert zurück. Erkunden Sie die Straßen Villa de Leyvas, wo Sie die wichtigsten kolonialen Sehenswürdigkeiten und den Zentralplatz besichtigen und lassen Sie das historische Flair auf sich wirken. Das Dorf liegt auf einer Höhe von knapp 2200 Metern über dem Meer in unberührter Natur, deren tiefgrüne Wälder einen Kontrast zu den weiß getünchten Häusern bildet.

Stadt Neiva in Kolumbien

3. Neiva

Weiter geht es in Neiva, eine ehemalige Kolonialstadt im Süden Kolumbien. Die Stadt liegt mitten im Tal des Rio Magdalena, was ihr schon früh eine wichtige strategische Rolle als Handelsposten verschaffte. Beim Erkunden Neivas sehen Sie koloniale Sakralbauten wie die Catedral de Neiva aber auch moderne Bauwerke. Erkunden Sie die Parkanlagen wie den Inselpark Mohan mitten im Rio Magdalena. Kulturell steht Neiva vor allem für den Bambuco, ein traditioneller kolumbianischer Musikstil. Erleben Sie die Musik in den Bars und Clubs der Stadt hautnah. Das Highlight des Jahres ist das Festival Folclórico y Reinado Nacional del Bambuco.

Der Archäologische Park Chaquira - San Agustin in Kolumbien

4. San Agustin

Das nächste Reiseziel ist San Agustin. Schon bei der Anreise zeigt sich Ihnen die einmalige Berglandschaft, indem das Andenstädtchen auf 1.730 Meter Höhe liegt. Besuchen Sie den seit 1995 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehörende archäologische Park. Dieser widmet sich den indigenen Völkern und zeigt 300 Steinskulpturen von Göttern und Dämonen, die zwischen 200 vor und 700 n. Chr. entstanden, Grabanlagen und Felszeichnungen. Im Umland von San Augustin werden Sie Abstecher zur Tatacoawüste und dem Rio Magdalena mit dem 180 Meter hohen Wasserfall Salto Mortinno machen und beim Besuch einer Kaffeefinca mehr über den Kaffeeanbau in der Region erfahren.

Blick auf die Innenstadt von Medellin bei Nacht

5. Medellin

Weiter geht es in Medellin. Hier erwartet Sie eine moderne Metropole, in denen historische Gebäude zwischen Wolkenkratzern stehen. Bei einer geführten Tour erfahren Sie mehr über die Entwicklung Medellins von einer gefürchteten Stadt zu einer innovativen Metropole. Dabei lernen Sie auch die zukunftsweisenden Verkehrsmittel wie die Rolltreppen der Comuna 13 kennen, die zu den Stadtteilen in den höheren Lagen führen. Bei einem Ausflug erklimmen Sie auf 740 Treppenstufen im Zickzack den Piedra de Peñol. Von hier oben haben Sie einen spektakulären Blick. Weiter geht es ins idyllische Dorf Gutapé mit seiner hübschen Kirche und kleinen, von Einheimischen betriebenen Läden.

Strand bei Nuqui in Kolumbien

6. Nuqui

Das kolumbianische Küstendorf Nuqui ist der nächste Halt auf Ihrer Reise. Das Besondere an Nuqui ist seine Lage zwischen Pazifik, Mangrovenwälder und Bergregion Baudó. Nuqui hat sich im Laufe der Jahre von einem Fischerdörfchen zu einem Hotspot des Ökotourismus entwickelt. Bei einer Kanutour erkunden Sie die Mangrovenwälder, auf dem Meer können Sie die Wellen reiten, auf Walbeobachtungstouren gehen und beim Tauchen die Region entdecken. Bei einer geführten Wanderung durch den Regenwald erleben Sie die Natur ganz intensiv. Sie kommen an Wasserfällen vorbei, folgen dem Fluss Terco entspannen in den Thermalbädern eines nahegelegenen Dorfes.

Der Tayrona Nationalpark in Kolumbien

7. Tayrona National Park

Der Tayrona Nationalpark ist der nächste Stopp. Lassen Sie sich von den atemberaubenden Landschaften faszinieren und erkunden Sie den Park mit seinen tropischen Stränden, den dichten Regenwäldern und den in den Höhen liegenden Nebelwäldern. Erleben Sie bei Wanderungen durch den Urwald einsame Buchten und natürliche Pools und die wiederentdeckte Inkastadt Ciudad Perdida, die wahrscheinlich um einiges älter ist als Machu Picchu. Unterwegs beobachten Sie immer wieder die faszinierende einheimische Tierwelt mit Krokodilen, Affen, mehr als hundert Säugetierarten und zahlreichen exotischen Vögeln.

Cartagena Iglesia de San Pedro Claver

8. Cartagena

Cartagena, der letzte Ort Ihrer Reise durch die Karibik, ist der Star unter den Reisezielen an der kolumbianischen Küste. Die berühmte Walled City, die seit den 1980er-Jahren zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört, mit der prächtigen Kolonialarchitektur und zahlreiche Museen machen Cartagena zu einem Must-see für Kulturfans. Vor der Küste warten zahlreiche karibische Insel, die Strände laden zum Entspannen ein und der Vulkan El Totumo ist ein Ausflug wert. Zum Abschluss gönnen Sie sich noch einmal den köstlichen fangfrischen Fisch in einem der hiesigen Restaurants, um Ihre Reise auch kulinarisch perfekt abzurunden.

Travel Expert Verena in Namibia

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Luftaufnahme der Rosario-Inseln (Islas del Rosario) in Cartagena, Kolumbien

    ab

    1.741 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Sonnenuntergang an einer Lagune im Amazonas-Regenwaldbecken, Kolumbien.

    ab

    3.189 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Blick zwischen zwei Häuserfasseden auf eine Kirche in Cartagena Kolumbien

    ab

    2.745 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Antioquia, Fels, Kolumbien, Sehenswürdigkeit, Südamerika

    ab

    2.295 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Insel, See, Wasser, Kolumbien, Südamerika

    ab

    3.580 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?