Unser Tourlane Reiseversprechen —Sorgenfrei Urlaub buchen & kostenlos stornieren!
Casa Pueblo in Punta Ballena, Uruguay

Die besten 12 Sehenswürdigkeiten in Uruguay

Die Top Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Uruguay Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    Uruguay Reisen

    Reiseführer

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Südamerika
    3. Uruguay
    4. Die besten 12 Sehenswürdigkeiten in Uruguay

    Unsere Expertenempfehlung

    Das kleine Uruguay ist nicht unbedingt das erste Land, das Südamerika-Reisende ansteuern, sollte aber auf ihrem Radar definitiv nicht fehlen! So vereint Uruguay auf seiner kompakten Fläche doch so vieles, was das Urlauberherz begehrt: Strände für jeden Geschmack, wunderbare Architektur, romantische Altstädte, Kultur und wilde Natur.

    Angelina PodlesnaReiseexpertin für Uruguay
    Blick auf dem Hauptplatz in Montevideo mit Salvo-Palast, Uruguay

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Reiseziel

    Wohin soll Ihre Reise gehen?

    Was sind die wichtigsten Highlights von Uruguay?

    Uruguay ist eines der am häufigsten unterschätzten Länder Südamerikas. Strandurlaub mal mondän in Punta del Este, mal rustikaler in Punta del Diablo, Wanderungen in der wilden Natur von Quebrada de los Cuevos oder im Valle del Lunrejo und erstklassige Kunstmuseen wie das Museo Nacional de Artes Visuales oder das Museo Ralli sind nur einige der Highlights Ihrer Uruguay Reise. Spazieren Sie entlang am Río de Plata, durch den hübschen Parque Rodó oder durch die romantische Altstadt von Colonia del Sacramento, sammeln Sie bei einer "Minensafari" in Artigas Edelsteine und genießen Sie den einzigartigen Wein Uruguays direkt auf einem Weingut.

    1. Punta del Este

    Punta del Este ist der beliebteste Badeort Uruguays. Seine Schönheit und das mondäne Flair ziehen Prominente an und führt zu häufigen Vergleichen mit Monaco, Miami oder St.Tropez. Der Hauptstrand ist der Playa Mansa, ausgezeichnet für Spaziergänge bei Sonnenuntergang und auch für Surfer geeignet. Der Strand von La Barra steht bei jungen Leuten und Wassersportlern hoch im Kurs. Vor dem Hafen von Punta del Este tummeln sich die Seelöwen, den frisch gefangenen Fisch können Sie auf dem nahegelegenen Fischmarkt kaufen.

    Blick auf den Strand von Brava in Punta del Este, Uruguay.

    2. Rambla

    Der Río de Plata ist das Herz Uruguays, und am besten genießen lässt er sich auf der Rambla. Mit 22,2 Kilometern Länge, eingeteilt in verschiedene Abschnitte, bietet die Uferpromenade mehr als genug Platz für ausgiebige Spaziergänge. Zur einzigartigen Atmosphäre der Rambla gehört, dass sich hier das Leben Montevideos abspielt: Joggen, Skateboard oder Fahrrad fahren und das Kultgetränk Mate trinken gehören zu den Aktivitäten, für die die Einwohner sich gerne auf die Rambla begeben und so die Identität der Stadt prägen.

    Rambla-Promenade in Montevideo, Uruguay

    3. Barrio Histórico

    Das Barrio Histórico, im 17. Jahrhundert von Portugiesen gegründet, ist die Altstadt von Colonia del Sacramento und vereint koloniale Architektur im europäischen Stil mit moderneren lateinamerikanischen Elementen. Mit den kleinen, gepflasterten Straßen und den Oldtimern herrscht hier ein romantisches Ambiente. Viele interessante Orte wie das alte Stadttor oder ein Leuchtturm finden sich um den Plaza Mayor. Ein Spaziergang durch die Altstadt dauert gut eine Stunde, doch die hübschen alten Gebäude, die wunderbaren Restaurants und Kunsthandwerksläden, die Museen zur Kolonialgeschichte sowie der Sonnenuntergang am Río de Plata laden zum längeren Verweilen ein.

    Die Altstadt von Colonia del Sacramento, Uruguay

    4. Valle del Lunarejo

    Für völlige Ruhe und Abgeschiedenheit in der ursprünglichen Natur gibt es in Uruguay kaum einen besseren als den Naturpark Valle del Lunarejo. Wandern Sie auf dem "Weg der Wasserfälle" zu einer Geräuschkulisse von zwitschernden Vögeln und rauschendem Wasser. Entdecken Sie die Höhle neben dem Wasserfall de la Cueva del Indio oder baden Sie im klaren Wasser der Lagune des Wasserfalls Esmeralda. Einen tollen Ausblick auf das Tal erhalten Sie beim Mirador de las Pindoés oder bei der Bajada de Pena.

    Wasserfallkaskade bei Sonnenaufgang an der Grenze zu Argentinien und Uruguay

    5. Punta del Diablo

    Punta del Diablo ist ein rustikales Fischerdorf im Norden Uruguays und das perfekte Kontrastprogramm zu den modernen Stränden von Punta del Este. Hier trifft die Tradition der Fischer und Kunsthandwerker, die meist in kleinen Holzhäusern leben, auf ein Hippie-Feeling, das durch die jungen Surfer nach Punta del Diablo gebracht wird. Die meiste Zeit des Jahres hinweg sind die Strände wie der Playa de los Pescadores, der Playa del Rivero oder der Playa de la Viuda hingegen fast menschenleer. Der Playa Grande verfügt über einen Walbeobachtungspunkt, manchmal können Sie vor Punta del Diablo sogar seltene Meeresschildkröten erblicken.

    Der Strand in Punta del Diablo, Provinz Rocha, Uruguay

    6. Parque Rodó

    Parque Rodó ist ein malerisches Stadtviertel von Montevideo, zu dem teilweise auch der gleichnamige Park gehört. Durch den kleinen See mit Tretbooten und die historischen Fahrgeschäfte besitzt der Park einen besonderen Charme und wird am Wochenende gerne von Einheimischen besucht. Der Park ist sehr hübsch und weitläufig, sodass Sie hier nach Herzenslust entspannen, spazieren und fotografieren können. Sonntags findet im Parque Rodó ein Markt statt. Wer einen ruhigen, grünen Ort mitten in der Hauptstadt Uruguays sucht, ist im Parque Rodó genau richtig.

    Parque Rodó in Montevideo, Uruguay

    7. Museo Nacional de Artes Visuales

    Das Museo Nacional de Artes Visuales ist das bedeutendste Kunstmuseum Uruguays und befindet sich ebenfalls im Stadtviertel Parque Rodó. Das Museum blickt auf eine mehr als hundertjährige Geschichte zurück und beherbergt eine Sammlung von über 6.000 Stücken. Lernen Sie die Kunstwerke der berühmtesten uruguayischen Künstler des 20. Jahrhunderts, wie etwa Joaquín Torres Garcia, Pedro Figari oder Rafael Barradas, kennen. Auch die Wechselausstellungen des Museums stoßen in der Kunstwelt regelmäßig auf großes Interesse. Zum Museum gehört zudem ein wunderschön angelegter Garten mit Skulpturen.

    Skulpturen und Gemälde an zeitgenössische Kunst Museum

    8. Palacio Salvo

    Der Palacio Salvo ist ein wunderschönes Gebäude aus den 20er-Jahren und gilt als Wahrzeichen Montevideos. Im Palacio Salvo werden Führungen angeboten, bei denen Sie in circa 45 Minuten die meisterhafte Architektur und die wechselhafte Geschichte des Gebäudes im Detaill kennenlernen können. Der Ort ist auch wichtig für die Geschichte des Tangos: vor dem Bau des Palacio Salvo befand sich an der gleichen Stelle die Bar Confiteria La Giralda, in der Gerardo Matos Rodríguez im Jahre 1917 seinen Tango "La Cumparsita" schrieb.

    Independence Square mit Palacio Salvo in Montevideo, Uruguay

    9. Edelsteinminen von Artigas

    Artigas im Norden Uruguays ist eine Hochburg der Schmuck- und Edelsteine. Seit mehr als 150 Jahren werden hier vor allem Achate und Amethyste abgebaut und in alle Welt exportiert. Welche Rolle die Schmucksteine in Artigas spielen, spüren Sie natürlich auch in den Souvenir- und Kunsthandwerksläden, in denen Sie einige schöne Stücke erwerben können. Woher die Schmucksteine auf Ihrem Souvenir kommen können Sie sich in Artigas auch gleich persönlich ansehen, wenn Sie auf eine "Minensafari" gehen, bei der Sie unter Anleitung der Guides sogar Ihre eigenen Steine sammeln können.

    Halskette aus Halbedelsteinen

    10. Quebrada de los Cuevos

    Quebrada de los Cuevos, gelegen im Osten Uruguays, ist ein weiteres Highlight der uruguayischen Natur. Das Tal mit seinen sanften Grashügeln ist ideal für Wanderungen in der puren Natur. Namensgebend ist eine bis zu 100 Meter tiefe Schlucht, welche wiederum nach den Geiern, die sich dort gerne aufhalten, benannt wurde. Hier können Sie 109 Pflanzen- und 257 Tierarten entdecken, darunter mehrere bedrohte südamerikanische Vogelarten, Gürteltiere oder Langschwanzkatzen. Hübsch ist auch der Wasserfall del Brujo. Zum Erkunden des Nationalparks können Sie zwischen mehreren Führungen unterschiedlicher Länge wählen.

    Quebrada de los Cuervos Tal im Osten Uruguays

    11. Museo Ralli

    Bereits die luxuriöse Architektur und der gepflegte umliegende Park sind wahre Kunst! Das Museo Ralli ist ein exklusives Museum, von dem es auch Ableger in Chile, Israel und Spanien gibt, doch hier in Uruguay liegt das Original. In den Dauerausstellungen können Sie Werke von Salvador Dalí sowie von zahlreichen einflussreichen Künstlern Lateinamerikas bestaunen, zudem begrüßt das Museum regelmäßig interessante Wechselausstellungen mit Kunst aus aller Welt. Gelegentlich veranstaltet das Museo Ralli Events wie Konzerte oder Konferenzen, also informieren Sie sich vor Ihrem Besuch über Aktuelles.

    Frau in einer Kunstgalerie

    12. Weingüter

    Die Weinindustrie Uruguays ist zwar klein, erfreut sich dafür aber großer Beliebtheit. Sinnbildlich für uruguayischen Wein steht dabei vor allem der fruchtige Tannat. Sie sollten es daher nicht verpassen, eines von Uruguays Weingütern zu besuchen, um den frischen Wein zu kosten. Einige der besten Weingutführungen werden von der Bodega Bouza in Canelones, der Bodega Cerro Chapeu in Rivera oder der Viña Edén in Punta del Este angeboten, falls Sie Weinfan sind, können Sie Ihren Aufenthalt in Uruguay also ganz im Zeichen der köstlichen Trauben gestalten.

    Uruguayischer Weingut in der Nähe des Rio Uruguay

    Reisethemen: Was man über Uruguay wissen sollte

    Der Strand in Punta del Diablo, Uruguay

    Travel Guide

    Die beste Reisezeit für Uruguay

    Aussicht auf die Küste in Punta del Diablo, Rocha, Uruguay

    Reisetipps

    Die 12 besten Strände in Uruguay

    Salvo Palace in Montevideo

    Travel Guide

    Uruguay Urlaub: Kosten im Überblick