Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Majestätische Paläste und Kasbahs

Erleben Sie die Märchenhafte Sandwüsten, Oasen und hohe Gebirge.

  • ab 11 Tage
  • Transferreise
  • März - Mai
  • ca. 4 Stunden

Werden Sie in Marokko zum Entdecker! Märchenhafte Sandwüsten, Oasen, Palmentäler und hohe Gebirge erwarten Sie ebenso wie königliche Pracht und traditionelles Handwerk. Kaum ein Ort, an dem die Fülle der orientalischen Kultur so lebendig und Sehenswürdigkeiten so vielseitig sind wie hier. Freuen Sie sich während dieser einzigartigen Reise auf jahrhundertealte Denkmäler von unschätzbarem Wert und wilde Naturlandschaften, die in Ihrer Schönheit und Einzigartigkeit alle Erwartungen übertreffen. Lassen Sie sich verzaubern!

  1. Rabat

  2. Fes

  3. Merzouga

  4. Boumalne Dades

  5. Ait Ben Haddou

  6. Marrakesch

  7.  Weniger


Majestätische Paläste und Kasbahs

ab

€1,339

exkl. Flug (p. P.)

Reiseberatung starten

Reiseroute

Tag 1: Rabat

Willkommen in Casablanca, willkommen in Marokko! Ihre magische Reise beginnt, sobald Sie am Flughafen ankommen. Ein freundlicher Fahrer erwartet Sie bereits und bringt Sie in einem komfortablen Wagen in die nahegelegene Hauptstadt, Rabat. Je nach Zeitpunkt Ihrer Anreise haben Sie bereits an diesem Tag die Gelegenheit zu einer ersten, eindrucksvollen Stadtbesichtigung. Lassen Sie anschließend diesen aufregenden Tag in den malerischen Gassen der Altstadt ausklingen und sich von ihrem geschichtsträchtigen Charme verzaubern.

Tag 2: Fes

Sie starten Ihre Erkundungsfahrt an diesem Morgen am königlichen Palast. Der Hauptsitz des marokkanischen Königs beeindruckt vor allem mit seinem majestätischen Portal aus gelbem Stein. Die Pracht dieser Stadt ist auch in der Altstadt überall sichtbar. Hier befindet sich der Hassan-Turm, das heute mächtigste Wahrzeichen der Stadt. Sie ziehen vorbei am nahegelegenen, prunkvollen Mausoleum Mohammed V. - ein Meisterstück moderner marokkanischer Architektur. Der Anblick der zur Kasbah Oudaya gehörenden andalusischen Gärten, die in der französischen Kolonialzeit angelegt wurden, wird Sie ebenfalls verzaubern. Anschließend setzen Sie Ihre Reise nach Meknès, dem sogenannten “Versailles Marokkos” fort. Gebaut wurde Meknès von einem jungen Sultan, der nach seinem verschmähten Antrag an eine französische Prinzessin beweisen wollte, dass seine Stadt ebenso schön sei wie Versailles. Während Ihres Rundgangs durch die Altstadt und das Jüdische Viertel können Sie das grosse Stadttor Bab Mansour, das prachtvolle Grabmal Mulai Ismails, sowie die alte Koranschule bewundern. Ihr nächster Halt, die Pilgerstätte Moulay Idriss, ist eine der bedeutendsten im ganzen Land und birgt das Grabmal Idris I. Er brachte den Islam nach Nordmarokko und fand als unliebsamer Abkömmling des Propheten Mohammeds ein tragisches Ende. Weiter reisen Sie zu den Ruinen der antiken Stadt Volubilis. Die gut erhaltenen Wohnhäuser, Tempel und Thermen dieser bedeutenden Ausgrabungsstätte sind mit herrlichen Mosaiken verziert. Trotz jahrhundertelanger Sonneneinstrahlung sind sie in nahezu tadelloser Verfassung. Ein langer, aufregender Tag geht zu Ende und Sie erreichen am frühen Abend die alte Königstadt Fès.

Tag 3: Fes

Sie verbringen diesen Tag inmitten der grünen Ausläufers des Atlas. Hier befindet sich Fès, die älteste der vier Königsstädte und Kulturzentrum des Landes. Die Einzigartigkeit dieser lebendigen Stadt wird sich Ihnen gleich zu Beginn am Bordj Sud eröffnen: geniessen Sie den atemberaubenden Ausblick über die Altstadt. Die Stadtbesichtigung an diesem Tag führt Sie durch Fes el-Djedid, wo Sie den wunderschönen Königspalast und das eindrucksvolle Jüdische Viertel sehen. Spätestens wenn Sie das prächtige Eingangstor zur Altstadt, das Bab Boujeloud passieren, wird Sie die kulturelle Schönheit der Stadt vollends vereinnahmen. Außen mit blauen, innen mit grünen Mosaiken verziert, ist dies wahrhaftig ein Tor in die zauberhafte Welt des Orients. Nach einem Besuch am Grabmal von Mulay Idriss und einem weiteren, kurzen Spaziergang erreichen Sie Bou Inania. Die theologische Hochschule oder madrasa, ist eine der wenigen religiösen Stätten des Landes, die auch Nicht-Muslimen den Zugang gestattet. Ihr nächster Halt ist die Kairouine-Moschee, die älteste religiöse Institution der Welt. Gebaut wurde sie im Jahre 859 von zwei wohlhabenden Schwestern. Die Liebe der beiden jungen Frauen zu ihrer Gemeinde war so stark, dass sie ihr gesamtes Vermögen dem religiösen und kulturellen Wohlbefinden der Gemeinschaft zugute kommen ließen. Wenn Sie heute noch Zeuge des lebendigen Miteinanders der Gegenwart werden möchten, tauchen Sie zum Abschluss des Tages ein in die farbenprächtigen Souks der Gerber, Schneider, Kupferschmiede und Ziselierer.

Tag 4: Merzouga

Am frühen Morgen verlassen Sie Fès. Ihre Reise führt Sie durch die großen Zedernwälder des Mittleren Atlasgebirges und Sie machen kurz Rast in den Dörfern Imouzzer du Kandar und Ifrane. Tanken Sie Energie und geniessen Sie den Charme dieser von Fachwerkhäusern geprägten, ehemaligen französischen Kolonialstädte. Auf Ihrer Weiterfahrt werden Sie beim Blick aus dem Fenster feststellen, dass die grünen Wälder und Berge des Nordens immer mehr und mehr den schroffen Felsformationen des Hohen Atlas weichen. Wenn Sie gegen Mittag den Bergsee Aguelmame Sidi Ali erreichen, werden Sie während eines kurzen Spaziergangs entlang des Seeufers mit tollen Ausblicken belohnt. Reissen Sie sich davon los, denn jenseits des ebenfalls atemberaubenden Ziz-Tals, das Sie auf Ihrer Weiterfahrt durchqueren, warten bereits die Ausläufer der Sahara auf Sie. Dort besuchen Sie in der Oase Rissani am Nachmittag noch eine Fossilienausgrabung und wenn Sie ganz genau hinschauen, lassen sich am Horizont bereits die ersten Sanddünen erkennen. Der letzte Halt dieses Tages ist das kleine Dorf Merzouga - Ihr Tor zur magischen Wüstenwelt Marokkos. Erholen Sie sich hier von Ihrer langen Reise, denn morgen wartet ein großartiger Tag auf Sie. 

Tag 5: Merzouga

Nach einer geruhsamen Nacht starten Sie mit viel Energie in diesen außergewöhnlichen Tag. Die großen Sanddünen der Sahara warten auf Sie und wollen auf dem Rücken der Kamele und zu Fuß entdeckt werden. Sie wandeln auf den Spuren ganzer Karawanen, die so durch die Wüstenlandschaft zogen. Ihr Camp in der Wüste Erg Chebbi, befindet sich inmitten goldener Dünen. Kein leichter Marsch, aber Ihr Reiseführer macht es Ihnen so angenehm wie möglich. Er wird dafür sorgen, dass sie ausreichend Wasser trinken und viele Pausen machen. Ohnehin praktisch, denn Sie werden diese einmalige Erfahrung mit Sicherheit immer wieder fotografisch dokumentieren wollen. Für die insgesamt acht Kilometer Strecke lassen Sie sich viel Zeit. Etwa vier Stunden nach Beginn Ihrer heutigen Wüstentour erreichen Sie Ihr Ziel und können den spektakulären Sonnenuntergang hoch oben auf einer Düne erleben. Zum Abendessen werden Ihnen marokkanische Delikatessen serviert. Lassen Sie diesen langen Tag am Lagerfeuer ausklingen und genießen Sie die klare Wüstennacht. 

Tag 6: Boumaine Dades

An diesem Morgen haben Sie die Möglichkeit, das atemberaubende Schauspiel des Sonnenaufgangs über den Sanddünen von Erg Chebbi mitzuerleben. Sie müssen nur früh genug aufstehen! Mit Allrad-Fahrzeugen kommen Sie rechtzeitig zu Ihrem Aussichtspunkt und werden Zeuge, wie majestätisch sich die Sonne über die Wüstenlandschaft erhebt. Zurück im Camp werden Sie anschließend ausgiebig frühstücken und mit reichlich Energie für den Tag versorgt. Wenn Sie an diesem Morgen Merzouga verlassen, ist ihre Weiterfahrt zunächst geprägt von Steinwüste. Doch nach und nach wird die karge Landschaft lebendiger und von zahlreichen Oasen, kleinen Dörfern und Festungen oder kasbahs abgelöst. Über Erfoud und Tinerhir, mit seinem kleinen Marktplatz, erreichen Sie die markante Todra-Schlucht. Jeder noch so kurze Spaziergang hier, vorbei an senkrecht aufragenden, fast 300 Meter hohen Felswänden und dramatisch überhängenden Felsen, ist ein echtes Erlebnis. Durch das paradiesische Palmental folgen Sie dem Flusslauf des Todra einige Meter zu Fuss. Den Hohen Atlas zu Ihrer rechten Seite und das Gebirge des Jebel Sahros zur linken geht es nach dem Mittagessen weiter Richtung Boumaine du Dadès. Die lebendige Stadt liegt rund 1.500 Meter über dem Meeresspiegel und ist, wie Sie während Ihres heutigen Auf- und Abstiegs selber erleben werden, vor allem für die malerische Schönheit ihrer Landschaft und ihre idyllischen Schluchten bekannt. Lassen Sie sich von diesen Eindrücken anschließend in eine geruhsame Nacht im Hotel begleiten.

Tag 7: Alt Ben Haddou

Ihre heutige Tour führt Sie entlang der “Strasse der Kasbahs”, geprägt von trutzigen Lehmburgen und grünen Palmenoasen. Ihre Wegbegleiter sind duftende Rosenfelder und eine Komposition aus Feigen-, Aprikosen- und Mandelbäumen. Daran sattsehen müssen Sie sich nicht, denn auch das Dadèstal, das Sie anschließend erreichen, ist von einzigartiger Schönheit. Hier verschmelzen üppige Oasengärten und die rötlich schimmernden Berge zu einem unvergesslichen Bild. Während einer kurzen Wanderung zu einem für diese Region typischen Terrassenrestaurant, können Sie die malerischen Oasengärten hautnah erleben. Nach kurzer Fahrt erreichen Sie den letzten Halt Ihres Tages: Ouarzazate. Die wunderschöne Stadt, auch das “Tor zur Wüste” genannt, lädt zu einem prächtigen, spätnachmittäglichen Spaziergang ein. Geben Sie sich an diesem Abend in ihrem Hotel bei einer Tasse Tee den vielen neuen Eindrücken hin und lassen Sie einfach die Seele baumeln.

Tag 8: Marrakesch

Den Morgen beginnen Sie mit einem Besuch der Berbersiedlung Kasbah Ait Benhaddou. Nicht nur ist die Kasbah ein UNESCO-Weltkulturerbe von beträchtlicher Dimension, sondern die Festung ist auch gleichzeitig die berühmteste Filmkulisse Marokkos. Eine Vielzahl weltbekannter Kinofilme, von “Lawrence von Arabien” aus den 60er Jahren, bis “Gladiator” im Jahr 2000 nutzten die hohen Mauern und engen Gassen Ait Benhaddous als eindrucksvolle Spielfilmkulissen. Nehmen Sie das majestätische Flair der roten Mauern in sich auf und lassen Sie sich davon begleiten, wenn Sie anschließend das Atlasgebirge überqueren. Auf Ihrem Weg passieren Sie den Tizi-n-Tichka Pass, der Ihnen auf 2.260 Metern oberhalb des Meeresspiegels unvergessliche Ausblicke beschert. Der Pass ist längstes Verbindungsstück zwischen Ouarzazate und Ihrem heutigen Ziel: der sagenumwobenen Stadt Marrakesch. Ob Sie das hektische Treiben in den bunten Souks an diesem Tag noch mit Ihrem Reiseleiter erleben wollen, bleibt ganz Ihnen überlassen. Entspannen Sie sich entweder im Hotel oder genießen Sie einen abendlichen Spaziergang durch diese lebendige Stadt.

Tag 9: Marrakesch

Ein großartiger Tag wartet auf Sie. Ihre Stadtbesichtigung beginnt mit architektonischen Meisterwerken wie der Koutoubia-Moschee, die Sie von außen besichtigen werden. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt besichtigen Sie die Saadier-Gräber. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt und ausgegraben, gehört das Mausoleum der mächtigen Saadier-Dynastie zu den eindrucksvollsten Monumenten Marrakeschs. Die detaillierten Mosaike, das vergoldete Zedernholz und die aus Stuck gearbeiteten Schriftbänder sind nur einige der Details, die Sie beim Anblick dieser märchenhaften Säle zum Staunen bringen werden. Der Bahia Palast, den Sie im Anschluss besichtigen, steht der Pracht der Mausoleen allerdings in nichts nach. Mit seinen über 160 Räumen gleicht die Anlage mit seinen aufwendigen Bogengängen und üppig angelegten, zahlreichen Gärten einem orientalischen Traum. Allein hier könnten Sie Stunden verbringen. Nach einem Besuch im Dar Si Said Museum, ziehen Sie gegen Nachmittag in Richtung Altstadt. Tauchen Sie ein in diese magische Welt der Medina und das faszinierende Labyrinth der Souks. Auf dem Jemaa el Fna Platz erwarten Sie neben Musikanten und Gauklern auch Schlangenbeschwörer und Akrobaten. Lassen Sie sich an diesem Abend von dem Duft der vielen Garküchen des Platzes einfangen und genießen Sie traditionelle Köstlichkeiten in eindrucksvoller, orientalischer Atmosphäre.

Tag 10: Marrakesch

Dieser Tag steht Ihnen zur freien Verfügung. Das Angebot an Sehenswürdigkeiten in Marrakesch ist reichlich und lässt sich wunderbar auf eigene Faust entdecken. Ob es Sie zu den geschäftigen Souks zurückzieht, durch die engen Gassen der Medina oder Sie bei einer Tasse Tee in einem der reich verzierten Innenhöfe der Riads entspannen - dieser Tag gehört ganz Ihnen und bildet den Abschluss einer unvergesslichen Reise.

Tag 11: Ende der Reise

Ihr Transferbus zum Flughafen von Casablanca holt Sie nach einem ausgiebigen Frühstück ab.   Weniger

Tourlane-Experten an Ihrer Seite

Erholsamer Familienurlaub oder aufregende Bergbesteigung? Ihre Reise wird individuell an Ihre Wünsche angepasst.

Wir kümmern uns um Ihre Unterkünfte, Guides, Flugtickets und vieles mehr. So beginnt bereits Ihre Urlaubsplanung absolut stress- und sorgenfrei!

Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung und echten Insidertipps unserer Reiseprofis.

Wir sind auch während Ihrer Reise immer für Sie erreichbar.

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Weintesten oder Safari

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen


  • 100% kostenlos planen

    Erhalten Sie Ihr unverbindliches Angebot!

  • Individuelle Reisen

    Maßgeschneidert auf Ihre Wünsche.

  • Expertenberatung

    Erfahrene Reiseexperten mit lokalen Geheimtipps.

  • 24/7 Notfall Betreuung

    Geht was schief? Rufen Sie uns jeder Zeit an.


Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren