Die Landschaft der Etosha-Pfanne in Etosha NP in Namibia.

Namibia Rundreise als Selbstfahrer: 21 Tage

Etosha - Namib-Naukluft-Nationalpark - Sossusvlei - Swakopmund - Twyfelfontein

  • ab 19 Tage

  • Selbstfahrer

  • April - September

  • ca. 10 Stunden

Namibia Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

Namibia Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

  1. Reiseziele
  2. Afrika
  3. Namibia
  4. Namibia Rundreise als Selbstfahrer: 21 Tage

Was erwartet Sie auf Ihrer Selbstfahrer-Rundreise?

Bei Ihrer 21-tägigen Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia erleben Sie die Natur des Landes rundum. Von der Hauptstadt Windhoek aus machen Sie sich auf in die Kalahari-Wüste. Mit dem riesigen Fish River Canyon, den Dünen von Sossusvlei, der Küste von Swakopmund und den jahrtausendealten Felsgravuren von Twyfelfontein folgt auf Ihrer dreiwöchigen Route durch Namibia ein Highlight auf das andere. Zudem gehören mehrere Nationalparks mit vielfältigen Landschaften und Tierarten zu Ihrer Reise.

Reiseverlauf im Überblick:

  • Tag 1 & 21: Windhoek

  • Tag 2-3: Kalahari

  • Tag 4-5: Fish River Canyon

  • Tag 6-9: Namib-Naukluft-Nationalpark

  • Tag 10-11: Swakopmund

  • Tag 12-14: Twyfelfontein

  • Tag 15-17: Etosha Nationalpark

  • Tag 18-21: Waterberg Plateau Nationalpark

  •  Weniger
Das Parlament von Windhoek in Namibia, Afrika.

1. Windhoek (Tag 1 & 21)

Ihre 21-tägige Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia beginnt in der Hauptstadt Windhoek. Besichtigen Sie hier etwa die 1907 errichtete Christuskirche. Ganz in der Nähe lernen Sie im Gedenkmuseum sowie im Nationalmuseum mehr über die Geschichte des Landes. Das Gebäude, in dem sich das Nationalmuseum befindet, ist ebenfalls von historischer Bedeutung. Die 1890 errichtete Alte Feste ist nämlich das älteste Gebäude der Stadt. An den Kampf um die Unabhängigkeit erinnert das Kriegsdenkmal Heldenacker. Der Tintenpalast ist das Parlament Namibias, zum Spazieren eignen sich die umliegenden Gärten.

Große männliche Löwe in Central Kalahari Game Reserve, Botswana.

2. Kalahari (Tag 2-3)

Auch die Wüste Kalahari liegt auf Ihrer dreiwöchigen Route durch Namibia. Zu der faszinierenden Landschaft gehören Dünen, eine Salzpfanne sowie uralte Akazienbäume. Begeben Sie sich auf eine Pirschfahrt, bei der Sie Tieren wie Giraffen, Zebras, Gnus, Kudus, Oryx oder Elefantenantilopen begegnen. Den Sonnenuntergang genießen Sie dann bei namibischen Snacks in der Stille der Wüste auf einer der höchsten Dünen. In der Nähe Ihrer Lodge bestaunen Sie die Sterne des Nachthimmels durch ein Teleskop. Lernen Sie in der Wüste Kalahari auch die Kultur der San-Buschmänner kennen.

Fish River Canyon – ein besonderes Highlight auf Namibia Safari

3. Fish River Canyon (Tag 4-5)

Weiter geht es zum Fish River Canyon. Mit seiner Länge von 160 Kilometern und der Tiefe von bis zu 550 Metern ist dieser der zweitgrößte Canyon der Welt. Auch „Grand Canyon Afrikas“ genannt, beeindruckt er mit leuchtenden Farben und steilen Klippen. Bei Wanderungen oder Fahrten treffen Sie vielleicht auf Tiere wie Klippspringer oder Paviane. Fachkundige und hilfsbereite Guides stehen bereit, um Ihnen mehr über die Geologie des Parks zu erzählen. Beachten Sie jedoch, dass die Temperaturen zwischen November und Februar oft sehr heiß werden.

Zwei_Zebras_im_Namib_Naukluft_Nationalpark_Namibia

4. Namib-Naukluft-Nationalpark (Tag 6-9)

Ihr nächster Halt ist der Namib-Naukluft-Nationalpark. Zu diesem gehören ein Teil der Namib-Wüste, die Naukluftberge sowie die Lagune von Sandwich Harbour. Freuen Sie sich auf eine vielfältige Tierwelt mit Antilopen, Leoparden, Gnus, Zebras oder Erdmännchen. Ein landschaftliches Highlight des Nationalparks ist Sossusvlei, eine Gegend, die für ihre hohen Dünen bekannt ist. Ein ganz besonderes Erlebnis ist eine Ballon-Safari, bei der Sie über den Sand und die Berge schweben. Dabei beobachten Sie ein faszinierendes Spiel aus Licht und Schatten und erkennen versteckte Facetten der Schönheit der Dünen von Sossusvlei.

La mer et la côte vues d'en haut à Swakopmund, Namibie

5. Swakopmund (Tag 10-11)

Reisen Sie weiter nach Swakopmund. Die Küstenstadt und ihre Umgebung bieten abwechslungsreiche Aktivitäten zwischen Meer und Wüste. Gehen Sie in der Namib-Wüste auf Safari, wobei Sie mit einem erfahrenen Guide die einzigartige Flora und Fauna der Region entdecken. Noch abenteuerlicher wird es beim Sandboarding oder Quad-Biking auf den Dünen. An der Küste haben Sie Gelegenheit für Wassersport oder für eine Bootsfahrt. Dabei begegnen Sie auch Meerestieren wie Robben, Delfinen oder manchmal sogar Walen. Weitere Attraktionen der Küste sind ein Leuchtturm, ein Wrack sowie Austernfarmen.

Twyfelfontein Gesteinsformation in Namibia

6. Twyfelfontein (Tag 12-14)

Das nächste Highlight Ihrer 21-tägigen Selbstfahrer-Rundreise durch Namibia ist Twyfelfontein. Dank seiner jahrtausendealten Felsgravuren ist der Ort Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Genauso faszinierend sind die Orgelpfeifen, eine beeindruckende Doleritsäulen-Formation. Diese bildete sich vor etwa 120 Millionen Jahren. Fahren Sie auch durch das trockene Aba-Huab-Tal, wobei Sie Ausschau nach den wüstenangepassten Elefanten und anderen Tieren halten. Über Savannentäler, kleine Dünen, ein trockenes Flussbett und interessante geologische Formationen geht es dann zurück. Einen Sundowner in unberühter Natur genießen Sie bei einem Stopp am Welwitchia Hill.

Zebras rennen durch den Khaudum Nationalpark

7. Etosha Nationalpark (Tag 15-17)

Ihre dreiwöchige Namibia Route führt Sie nun in den Etosha Nationalpark. In dem riesigen Gebiet leben mehr als 100 Säugetierarten, darunter das Schwarzgesichtsimpala oder die bedrohten Spitz- und Breitmaulnashörner. Wie viele Arten erspähen Sie bei Ihrer Pirschfahrt? Zum Park gehört auch eine große Kalkpfanne, deren Blaualgen oft eindrucksvolle Flamingoschwärme anlockt. Im nahegelegenen Onguma-Reservat gehen Sie auf Sonnenuntergangssafari. In dem Gebiet sind über 300 Vogelarten sowie vier der Big Five Afrikas heimisch. Besonders während des Sommers zieht es Tausende Vögel zu den Feuchtgebieten.

Plateau du Waterberg avec foret et montagnes, en Namibie

8. Waterberg Plateau Nationalpark (Tag 18-21)

Während Ihres Aufenthalts in Namibia besuchen Sie auch den Waterberg Plateau Nationalpark. Dieser widmet sich dem Schutz seltener Tierarten wie etwa Elenantilopen, Breit- oder Spitzmaulnashörner. Insgesamt leben hier über 90 Säugetier- sowie mehr als 200 Vogelarten. Neben Wanderungen haben Sie hier Gelegenheit zu Reitsafaris auf dem Rücken eines Pferdes oder zum Besuch einer Farm. Dort erfahren Sie mehr über die Haltung der Santa-Gertrudis-Rinder und der arabischen Pferde. Der Abend eignet sich für einen tollen Sundowner hin zu einem der Dämme.

Kunden über Tourlane

TrustScore 4,6/5  |  2.720 Bewertungen

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationalitäten

  • über 10.000 Individualreisen maßgeschneidert

Individualisieren Sie Ihre Reise

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Strand von oben gesehen

    ab

    3.420 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Chutes Victoria avec arc-en-ciel et paysage verdoyant

    ab

    2.900 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Kinder auf roten Sanddünen in Sossusvlei, Namibia.

    ab

    3.050 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Afrikanische Landschaft mit leerer Straße und Bäumen in Namibia.

    ab

    4.500 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Elefant im Etosha Nationalpark spritzt Wasser auf Zebras
  6. Kleine Elefantenherde trinkt aus einem Wasserloch in Etosha, Namibia

    ab

    5.199 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Antilope Impala in der Namib-Wüste bei Sonnenuntergang.

    ab

    3.475 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  8. Blick auf die Straße und den Spitzkoppe-Berg in Namibia.

    ab

    3.899 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Landschaft mit Wüstengräsern Sossusvlei, Namibia.

    ab

    3.899 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  10. 2 Kinder sitzen auf einer Bank und beobachten Elefanten im Etosha Nationalpark, Namibia

    ab

    1.852 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Giraffen im Etosha Nationalpark von Namibia

    ab

    3.199 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  12. Sossuvlei ist ein Muss auf jeder Namibia Reise

    ab

    1.770 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  13. Ein Oryx auf einer Düne im Namib-Naukluft-Nationalpark, Namibia.

    ab

    4.905 €

     

    exkl. Flug (p.P.)