Reiseberatung:

Entdecken Sie die Seychellen

Das Inselparadies erwartet Sie.

Wir beraten Sie gern!

All unsere Reisen werden von unseren Afrika-Experten gezielt auf Ihre Wünsche angepasst. Gern erstellen wir Ihr einzigartiges Angebot – kostenlos und unverbindlich.

Ihre Individualreise auf die Seychellen

Türkises, kristallklares Meer, idyllische Sandstrände gesäumt von Kokospalmen und unterbrochen von beeindruckenden Granitfelsen sowie üppige Tropenwälder – die Seychellen sind ein rundum wahr gewordener Inseltraum. Insgesamt 115 Inseln zählen zu dem Archipel, jede von Ihnen erwartet Sie mit atemberaubenden Naturkulissen und facettenreicher Pflanzenwelt. Wen wundert es da, dass sich auf den Seychellen zwei UNESCO Weltnaturerbe befinden. Anders als beispielsweise auf den Malediven können Sie sich hier außerdem auf majestätische Berge freuen, die sich auf zahlreichen Wanderwegen erkunden lassen. Und auch die Unterwasserwelt rund um die Inseln wird Sie beim Schnorcheln oder Tauchen in ihren Bann ziehen. Die Inselbewohner, Seychellois genannt, gehören zudem zu den freundlichsten Menschen, die Ihnen je begegnet sind und werden Sie mit offenen Armen in ihrer himmlischen Heimat willkommen heißen. Sind Sie bereit für Ihr persönliches Abenteuer im Paradies?

ab 1.745 €
exkl. Flug (p.P.)
Zur Reiseroute

Aktivitäten

Das können Sie auf den Seychellen erleben

Prächtige Unterwasserwelten erkunden

Die zahlreichen Traumstrände der Seychellen eignen sich neben Baden und Schwimmen auch für ausgiebige Schnorchel- und Tauchgänge. Erkunden Sie die Riffe rund um die Inseln und lassen Sie sich von der einzigartigen Unterwasserwelt verzaubern. Von März bis Mai sowie September bis November haben Sie in dem kristallklaren Wasser rund um die Seychellen eine Sichtweite von über 30 Metern und können die farbenfrohen Fischschwärme, Korallen und bizarren Felsformationen besonders gut entdecken. Mit etwas Glück sehen Sie Stachelrochen, Seesterne, Tintenfische, Walhaie oder auch Meeresschildkröten.

Entdeckungstour zu den einzelnen Inseln

Aber auch an Land werden Sie aus dem Staunen kaum heraus kommen. Die Inseln der Seychellen laden zu ausgiebigen Wanderungen ein, vorbei an Stränden, durch üppigen Regenwald und die imposanten Berge hinauf. Gehen Sie auf Erkundungstour durch die Schutzgebiete wie das Fond Ferdinand Reservat oder den Vallée de Mai Nationalpark und erleben Sie die facettenreiche Flora und Fauna so hautnah. Die Hauptinsel Mahé verfügt mittlerweile über ein gut ausgebautes Straßennetz, weshalb Sie hier auch einzigartige Erkundungstouren mit dem Mietwagen unternehmen können. Kurvenreiche Straßen führen entlang der malerischen Küste und durch die imposanten Berge. Unterwegs sehen Sie bunte Häuser, einsame Buchten und charmante kleine Geschäfte. Die idyllischen Inselwege auf La Digue laden außerdem zu entspannten Fahrradtouren ein.

Sehenswürdigkeiten auf den Seychellen

Strand von Beau Vallon auf Mahé

Beau Vallon zählt zu den schönsten Stränden auf der Insel Mahé, wenn nicht sogar zu den schönsten der ganzen Seychellen. Hier erwarten Sie mehrere Kilometer breiten, weißen Sandstrands, der flach ins Meer abfällt, und zahlreiche, sich sanft im Wind wiegende Palmen, die Schatten spenden. Da der Strand leicht zu erreichen ist und sich für eine Vielzahl von Aktivitäten eignet, darunter Schwimmen, Schnorcheln, Wind- und Kitesurfen, Tauchen und Jetski fahren, ist er bei Reisenden und Einheimischen gleichermaßen beliebt. Am Abend können Sie sich außerdem auf atemberaubende Sonnenuntergänge freuen und anschließend den Tag in einem der Restaurants, Cafés und Bars entspannt ausklingen lassen.

Morne Seychellois Nationalpark auf Mahé

Auf der Hauptinsel Mahé erwartet Sie auch der größte Nationalpark der Seychellen, der Morne Seychellois Nationalpark. Freuen Sie sich hier auf den gleichnamigen höchsten Berg, der von dichtem Dschungel umgeben ist und auf unzähligen Wegen von Wanderern und Bergsteigern erkundet werden kann. Die Pflanzenwelt im Park sucht weltweit ihresgleichen. In den Küstenregionen befinden sich beeindruckende Mangrovenwälder, an den Berghängen wiederum dichter Regenwald. Auch exotische Gewächse wie Zimtbäume, eigentlich auf Sri Lanka heimisch, können Sie hier bewundern.

Bucht Anse Lazio auf Praslin

Der Strand der Bucht Anse Lazio zählt zu den schönsten Stränden der ganzen Welt. Das türkisblaue Meer trifft auf weißen, feinen Sand und beeindruckende Granitfelsen. Im Hintergrund säumen Palmen den Traumstrand. Kein Wunder also, dass die Bucht auch ein beliebtes Fotomotiv ist. Sie können hier gut Schnorcheln und Schwimmen gehen. Allerdings verläuft kein schützendes Riff vor der Küste, weshalb die Strömung stärker ausfällt als an anderen Stränden. Ein Rettungsschwimmer sowie ein Netz, das den Badebereich begrenzt, sorgen allerdings für Sicherheit.

Fond Ferdinand Reserve auf Praslin

Das Naturreservat Fond Ferdinand wurde erst im Jahr 2013 eröffnet und erwartet Sie mit über 120 Hektar tier- und pflanzenreicher Landschaften. Bei Wanderungen durch das Reservat, das bei Naturfreunden als echter Geheimtipp gilt, erfahren Sie mehr über die Flora und Fauna der Seychellen und erleben deren atemberaubende Schönheit hautnah. Vom Aussichtspunkt genießen Sie einen spektakulären Blick auf die vorgelagerten Inseln.Ein persönlicher Guide ist bei dem Eintritt inklusive. Ab 13 Uhr finden jedoch keine Führungen mehr statt, weshalb Sie am besten am Vormittag herkommen sollten.

Sir Selwyn Selwyn Clarke Market auf Mahé

Bei einem Besuch des Sir Selwyn Selwyn Clarke Marktes auf Mahé bekommen Sie ein Gespür für die Lebensweise der Seychellois. Auf dem quirligen Wochenmarkt, der in der Hauptstadt Victoria abgehalten wird, erleben Sie ein Fest für alle Sinne. Unzählige Gerüche liegen in der Luft, frisches Obst, fangfrischer Fisch, Gemüse und Gewürze werden von farbenfroh gekleideten Verkäufern angeboten. Auch Souvenirs, Kleidung und Kunsthandwerk können Sie hier erwerben. Besonders lebhaft geht es am Samstagmorgen zu.

Die beste Reisezeit für die Seychellen

Die paradiesischen Seychellen liegen in der Nähe des Äquators, weshalb die Temperaturen über das ganze Jahr nur geringfügig zwischen 24 und 30 Grad Celsius schwanken und die Inseln zu einem ganzjährig attraktiven Reiseziel machen. Lediglich die Monsunwinde sorgen für leichte Veränderungen und wirken sich auf die ideale Reisezeit aus. Zwischen Dezember und Februar regnet es häufiger als sonst, die Schauer beschränken sich jedoch meist auf die Nacht und sind recht kurz. Jedoch ist von Dezember bis April, dem heißesten Monat auf den Seychellen, auch die Luftfeuchtigkeit entsprechend höher. Wer damit kein Problem hat, kann dem europäischen Winter aber gut hierher entfliehen. In dieser Zeit sorgt der Nordwestmonsun zudem für ruhiges Meer, weshalb Sie besonders gut tauchen und schnorcheln können. Von Mai bis September bzw. Oktober fällt dank des Südostmonsuns am wenigsten Regen und es herrscht die geringste Luftfeuchtigkeit. Daher sind diese Monate auch allgemein als die beste Reisezeit bekannt, gerade wenn man segeln, surfen oder wandern möchte.
Die meisten Bewohner der Seychellen sind römisch-katholisch, entsprechend fallen auch die Feiertage aus: Weihnachten, Ostern, Fronleichnam, Mariä Himmelfahrt und Allerheiligen. Die Feste und Feierlichkeiten auf den Seychellen werden mit viel Musik und Tanz begangen. An Maria Himmelfahrt finden beispielsweise viele Umzüge und Prozessionen statt, der schönste auf der Insel La Digue. Auch am Nationalfeiertag, dem 18. Juni, können Sie sich auf Paraden freuen. Ein weiteres farbenfrohes und fröhliches Fest ist die International Creole Parade, eine Fusion aus dem Carnaval International de Victoria und Festival Kreol im Herbst, die selbst mit dem Karneval von Rio mithalten kann.

Individuell gestaltete Traumreisen

Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Kostenlose und unverbindliche Angebote

Maximale Kundenzufriedenheit