Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Landschaft mit Praia do Camilo Strand an der Algarve Küste, Portugal

Die beste Reisezeit für Portugal

Geschichtsträchtige Städte und Traumstrände am laufenden Band: Portugal ganzjährig bereisen

    Legen wir los?
    1. Reiseziele
    2. Europa
    3. Portugal
    4. Die beste Reisezeit für Portugal

    Unsere Expertenempfehlung

    Die beste Reisezeit für Portugal liegt zwischen April und Oktober. Dann pendeln sich die Temperaturen zwischen 21 und 26 °C ein und es ist mit wenig Niederschlag zu rechnen. Ideal zum Baden und Wandern!

    Tourlane Reiseexpertin für Portugal
    Raphaela WedelTourlane Reiseexpertin für Portugal
    Skyline der Altstadt von Porto, Portugal

    Auf einen Blick

    Wann ist die beste Reisezeit für Portugal?

    Malerische Küstenstädte wie Faro, Kulturhighlights wie Porto, wunderschöne Strände an der Algarve oder wandern auf Madeira — bei der Portugal Reise gibt es viel zu erleben und das ganzjährig.

    Das Klima in Portugal ist gemäßigt maritim, doch gibt es regionale Unterschiede, die auch die jeweilige Reisezeit beeinflussen. Je weiter man gen Süden reist, desto trockener und wärmer wird es. Das bedeutet, dass im Süden auch die Badesaison länger ist. Auf Madeira rutscht das ganze Jahr hindurch das Thermometer selten unter die 20-Grad-Marke. Dennoch muss man immer mit Niederschlag rechnen, der vor allem im Winter und im Norden fällt. Doch gerade das macht die Insel so schön grün! Während Madeira damit ein Ganzjahresreiseziel ist, gilt für das Festland: Die beste Jahreszeit liegt zwischen April und Oktober. Zum Baden an der Nordküste sind die Monate Juli und August am besten geeignet. Wer einen Städtetrip macht, kann im Frühling und Herbst mit angenehmen Temperaturen rechnen.

    Klimatabelle für PortugalJanFebMärzAprMaiJuniJuliAugSeptOktNovDez
    Max. Temperaturen in °C171819212325282826242018
    Min. Temperaturen in °C111112131518192019171412
    Sonnenstunden pro Tag56789910108765
    Regentage pro Monat10887521148910
    Wassertemperatur in °C171616171820212222212018

    Was können Sie zu welcher Jahreszeit in Portugal erleben?

    Portugal hat zwar seine Hauptsaison in den warmen Monaten, dennoch lässt sich das Land ganzjährig gut bereisen. Während auf Madeira zu jeder Zeit frühlingshafte Temperaturen herrschen, sind die Jahreszeiten im Rest des Landes ausgeprägter. Der Frühling im Norden ist noch recht feucht und kühl, im Süden ist es dann bereits wärmer und es wird langsam trocken. Die beste Reisezeit für Wanderungen! Der Sommer bringt vor allem im Süden große Hitze und lockt damit als ideale Reisezeit für den Badeurlaub.

    Portugal im Frühling

    Der Frühling lockt von März bis Mai Naturfreunde, Aktiv- und Kulturreisende nach Portugal. Bei Temperaturen bis zu 25 °C lässt es sich jetzt wunderbar wandern — entlang des Fischerwegs in der Algarve, im Hinterland des Alentejo oder in den Bergen Madeiras. Gerade auf Madeira und den Azoren finden Besucher jetzt ein wahres Blütenmeer vor. Auch für Städtetrips ist nun die perfekte Zeit. Besonders in Lissabon warten im Frühling jede Menge Sonnenschein, den man bei einem Bica auf der Terrasse genießt.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Portugal im Frühling.

    Portugal im Sommer

    Portugal im Sommer? Jetzt stehen alle Zeichen auf Strandurlaub! Während es im Süden an der Algarve sehr heiß und vor allem in der Ferienzeit ziemlich voll werden kann, geht es im Norden gemäßigter zu. Im Norden klettern die Temperaturen selten weit über 25 °C. Perfekt für alle, die der ganz großen Sommerhitze entgehen möchten. Die absolute Hauptsaison ist zwischen Juli und August. Dann steigen die Besucherzahlen zusammen mit den Preisen. Wer nicht auf die Sommerferien angewiesen ist, kann diese Monate einfach umgehen.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Portugal im Sommer (Juni bis September).

    Portugal im Herbst

    Wenn im Süden die große Sommerhitze langsam angenehmeren Temperaturen weicht, kommt der Herbst mit warmen und sonnigen Tagen. Während es im Süden immer noch sommerlich warm sein kann, erreichen die Temperaturen in Porto noch um die 22 °C. Ideal für einen gemütlichen Städtetrip. Der Herbst in Portugal ist eine wunderbare Zeit zum Wandern, für Städtetrips oder zum Golfen. Mit den Temperaturen sinken auch die Besucherzahlen und man hat wieder mehr Platz an den Stränden.

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Portugal im Herbst (September bis Dezember).

    Portugal im Winter

    Wer bei Portugal ausschließlich an Badeurlaub denkt, der denkt bei seiner Reisezeit wahrscheinlich nicht unbedingt an den Winter. Doch auch wenn im Winter keine sommerlichen Temperaturen locken - ein Spaziergang am fast menschenleeren Strand an der Algarve, gemütlich in den Cafés von Lissabon sitzen oder eine Wanderung auf Madeira verbreiten einen besonderen Zauber. Jetzt profitiert man von günstigen Preisen und hat viele der sonst gut besuchten Orte fast für sich. Perfekte Reisezeit für Flexible!

    Vor- und Nachteile einer Reise nach Portugal im Winter (Dezember - März).

    Wann ist die beste Zeit für einen Besuch der bekannten Orte und Sehenswürdigkeiten?

    Beste Reisezeit für Lissabon

    Freuen Sie sich auf eine der schönsten Städte Europas! Lissabon lockt mit prächtigen Fassaden, einer kultigen Straßenbahn, leckeren Süßspeisen und dem schmachtenden Fado. Da im Juli und August die Straßen wegen der Sommerferien immer gut gefüllt sind, lohnt es sich, die Hochsaison zu umgehen. Als beste Reisezeit für Lissabon können deshalb der Frühling und Herbst genannt werden.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Lissabon pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Algarve

    Die Algarve steht für einmalig schöne Strände, imposante Steilklippen und Wassersport - kurzerhand also für das perfekte Reiseziel für den Strandurlaub. Die beste Reisezeit für Algarve liegt zwischen April und Oktober, innerhalb derer die Monate Juli und August die absolute Hauptsaison ausmachen. Wer der größten Sommerhitze und dem Ferientrubel aus dem Weg gehen möchte, reist zwischen April und Juni oder im September und Oktober an die Algarve.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Algarve pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Madeira

    Die Blumeninsel Madeira ist zwar ganzjährig gut zu bereisen, doch der Frühling ist sozusagen die Paradedisziplin der Insel. Von April bis Mai erblüht die Natur, überall duftet und sprießt es. Ein Fest für alle Sinne. Im Sommer kann es durchaus etwas voller werden, im Winter regnet es oft, daher ist die beste Reisezeit für Madeira der Frühling.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Madeira pro Kalendermonat.

    Beste Reisezeit für Porto

    Der Fluss Douro prägt Porto schon seit Jahrhunderten. Über ihn kommt der Portwein in die Weinkeller der Stadt, über mächtige Brücken wechselt man die Ufer. Einen Katzensprung ist es in die Ribeira, die Altstadt mit engen Gässchen und unzähligen Restaurants. Die beste Zeit, um die prächtige Stadt im Norden zu bereisen, ist von Mai bis Oktober, wenn das Wetter angenehm warm ist.

    Überblick über die Mindest- und Höchsttemperaturen, Regentage und Sonnenstunden in Porto pro Kalendermonat.

    “Nicht nur die Küste der Algarve ist fantastisch, auch das Hinterland bezaubert. Im Landesinneren locken uriger Charme und verträumte Dörfer. Bei Wanderungen im Frühling lässt sich der Zauber in der erwachenden Natur besonders genießen. ”


    Tourlane Reiseexpertin für Portugal

    Raphaela Wedel

    Tourlane Reiseexpertin für Portugal

    Portugal Reise planen

    Wann ist die optimale Zeit für Portugals beliebteste Aktivitäten?

    Surfen

    Über 1000 Kilometer Küste: Portugal gehört zu den beliebtesten Orten zum Surfen in Europa. Doch wann ist die beste Zeit? Die Antwort ist simpel: Es kommt darauf an. Wer im Norden Spaniens surfen will, kommt in den warmen Monaten von April bis Oktober. Rund um Lissabon reihen sich die Top-Spots aneinander. Hier kann man das ganze Jahr über surfen. Die Algarve bietet vor allem im Winter gute Wellen, mitunter auch sehr hohe, die vor allem für Fortgeschrittene geeignet sind.

    Surfer Frau läuft am Strand bei Sonnenaufgang

    Tauchen & Schnorcheln

    Pico auf den Azoren, Madeira oder die Algarve sind nur einige der Orte, die in Portugal zum Schnorcheln und Tauchen einladen. Da der Atlantik recht kühl ist, ist die beste Reisezeit zum Schnorcheln im Hochsommer, dann kann man auch ohne Neoprenanzug ausgedehnt im Wasser auf Erkundungstour gehen. Zum Tauchen bieten sich die Algarve-Küste und Sesimbra sowie Madeira an. Auch hier gilt: Die Sommermonate sind beste Reisezeit zum Tauchen.

    Unterwasser-Taucher erkundet das Korallenriff

    Wandern

    Wanderfreunde aufgepasst: Portugal ist ein Paradies für Naturfreunde, die gerne zu Fuß unterwegs sind. Rota Vicentina, Jakobsweg oder Wanderungen über die Blumeninsel Madeira begeistern mit atemberaubenden Landschaften. Als beste Reisezeit zum Wandern eignet sich die Nebensaison, also von März bis Juni und von September bis Anfang November. Im Sommer kann es vor allem im Landesinneren auf dem Festland sehr heiß werden. Im Frühling und Herbst ist das Wetter weniger drückend und die Natur lockt mit bunten Farben.

    Wanderer auf Wanderweg entlang der Küste in Rota Vicentina, Portugal

    Golf

    Golfspieler kommen gerne nach Portugal. Kein Wunder, schließlich hat man hier fast das ganze Jahr über beste Bedingungen. Als beste Reisezeit gilt das Frühjahr, dann ist das Wetter schon warm, aber noch nicht zu heiß. Den heißen Sommer, vor allem Juli und August, sollte man besonders im Süden eher meiden. Im Herbst und Winter sind die Bedingungen ebenfalls sehr gut zum Golfen geeignet.

    Golfplätze in der Algarve, Portugal

    Wann ist die beste Reisezeit je nach Reiseart?

    Roadtrip

    Einmal an der Küste entlang oder doch ein paar Abstecher ins Landesinnere? Bei einem Roadtrip in Portugal kann man die schönsten Orte entdecken. Dafür eignen sich vor allem die warmen Monate von April bis Oktober. Da es aber im Juli und August recht heiß und voll wird —und dementsprechend auch die Flexibilität etwas weniger wird — empfiehlt es sich, davor oder danach on the Road zu sein.

    Eine Straße in der Nahe Faial-Dorf im Parque Natural do Ribeiro Frio, Madeira.

    Strandurlaub

    Wer an Strandurlaub denkt, der hat die Algarve vor Augen. Allein die Westküste versammelt sage und schreibe 700 Kilometer Sandstrand und dann wären ja da noch die Azoren. Strandurlaub in Portugal ist am besten zwischen Juni und September möglich, wenn das Thermometer über 30 °C klettert und die Sonne zuverlässig scheint. Juli und August sind die absolute Hauptsaison. Dann knackt man an der Algarve auch gerne die 40-Grad-Marke und die Strände sind gut besucht.

    Malerisches Fischerdorf in der Algarve, Portugal

    Familienurlaub

    Wer mit Kindern reist, ist in Portugal goldrichtig. Familienfreundliche Hotels, unzählige Strände und viel Natur. Wenn das nicht perfekt klingt! Von April bis Oktober ist das Wetter warm und trocken. Wer keine schulpflichtigen Kinder hat, kann die Sommerferien meiden und im Frühsommer oder Spätsommer anreisen und dann von günstigeren Preisen und leereren Stränden profitieren.

    Familie am Praia de Albandeiras an der Algarve Küste in Portugal

    Kreuzfahrt

    Ob Flusskreuzfahrt durch das Dourotal, entlang der Atlantikküste oder nach Funchal. Eine Kreuzfahrt in Portugal zeigt die schönsten Seiten des Landes auf komfortable Weise. Die meisten Kreuzfahrten finden zwischen April und September statt. Dann wartet bestes Wetter, das bei den Landgängen auch immer wieder zum Sprung ins kühle Nass einlädt.

    Kreuzfahrtschiff auf dem Fluss Douro in Porto, Portugal
    Legen wir los?