Ein Blick auf den Worthington-Gletscher im Prince William Sound, in der Nähe von Valdez, Alaska, USA.

Alaska-Rundreise als Selbstfahrer: 14 Tage On The Road

Anchorage - Denali Nationalpark - Fairbanks - Tok - Dawson City - Whitehorse - Haines Junction - Wasilla - Seward

  • ab 14 Tage

  • Selbstfahrer

  • Juni - September

  • ca. 12 Stunden

USA Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

USA Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

  1. Reiseziele
  2. Nordamerika
  3. USA
  4. Alaska-Rundreise als Selbstfahrer: 14 Tage On The Road

Was erleben Sie auf dieser Alaska-Rundreise?

Erleben Sie auf dieser Rundreise als Selbstfahrer die atemberaubende Natur Alaskas. Neben eisblauen Gletschern, glitzernden Seen und dichten Wäldern können Sie die Tiere des größten und sogleich am dünnsten besiedelten US-Bundesstaates kennenlernen.

Beobachten Sie Bären, Elche und Wölfe in freier Wildbahn oder begeben Sie sich auf Whale-Watching-Tour, um den Riesen der Meere ganz nah zu sein. Besichtigen Sie die berühmtesten Nationalparks Alaskas, reisen Sie durch das wilde Yukon-Territorium und freuen Sie sich auf Ihr Outdoor-Abenteuer.

Reiseverlauf im Überblick

Tag 1: Anchorage

Tag 2-3: Denali-Nationalpark

Tag 4: Fairbanks

Tag 5: Tok

Tag 6-7: Dawson City

Tag 8-9: Whitehorse

Tag 10: Skagway

Tag 11: Haines Junction

Tag 12: Wasilla

Tag 13: Seward

Tag 14: Anchorage  Weniger

Blick auf die Skyline von Anchorage in Alaska

1. Anchorage (Tag 1)

Sie beginnen Ihre Alaska-Rundreise für Selbstfahrer in der größten Stadt des US-Bundesstaates. Anchorage liegt im Süden Alaskas an der Bucht des Cook Inlet. Umgeben von einer traumhaften Naturkulisse und schneebedeckten Bergen ist Anchorage das kulturelle Zentrum Alaskas, in dem es zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu entdecken gilt. Besichtigen Sie das Alaska Native Heritage Center, in dem Sie traditionelle Handwerkskünste und Tänze kennenlernen. Daneben finden Sie Rekonstruktionen der Wohnhäuser der Ureinwohner. Außerdem sehenswert ist der Botanische Garten.

Der höchste Berg der USA im Denali National Park

2. Denali Nationalpark (Tag 2-3)

Nächster Halt: Der Denali Nationalpark. Namensgeber des Parks ist der mit 6.193 Metern höchste Berg Alaskas. Auf rund 24.000 Quadratkilometern tauchen Sie ein in die wilde Natur Alaskas. Damit ist der Denali Nationalpark das größte, geschützte Ökosystem der Erde. Mit etwas Glück können Sie wilde Tiere, wie Grizzlybären, Wölfe, Elche und Karibus, beobachten. Die ersten 24 Kilometer bis zum Savage River können Sie mit Ihrem Auto fahren. Im Anschluss geht es mit dem offiziellen Park-Shuttle oder Tourbussen weiter. Ein Highlight ist es auch, die Landschaft von oben mit dem Helikopter oder dem Flugzeug zu bewundern.

Fairbanks in Alaska

3. Fairbanks (Tag 4)

Ihre Alaska-Rundreise führt Sie nun nach Fairbanks, auf die Spuren der Goldsucher. Mit etwa 31.000 Einwohnern ist Fairbanks die zweitgrößte Stadt Alaskas durch die sich der Chena River schlängelt. Erfahren Sie mehr über die Geschichte der Goldgräber und besichtigen Sie den Pioneer Park und die stillgelegte Goldmiene Gold Dredge No. 8. Daneben ist Fairbanks die perfekte Destination, um Polarlichter zu sehen, und als Ziel- und Startort des Yukon Quest über die Landesgrenze hinaus bekannt. Der Yukon Quest gilt als das größte Langstrecken-Schlittenhunderennen, das auf 1.600 Kilometern durch Alaska und Kanada führt.

Blick auf den Wrangell-Saint Elias National Park vom Glenn Highway bei Tok, Alaska, USA.

4. Tok (Tag 5)

Weiter geht Ihre Selbstfahrer-Rundreise nach Tok. Die kanadische Grenze auf dem Alaska Highway passierend, ist Tok der erste größere Ort in Alaska und ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Besichtigen Sie das große 650-Quadratmeter-Blockhaus, welches das Tok Mainstreet Visitor Center beherbergt. Hier erfahren Sie Wissenswertes zum Thema Reisen in Yukon und Alaska, über das Goldwaschen und die Tierwelt der Region. Daneben ist Tok ein Paradies für Outdoor-Fans. Denn rund um Tok finden Sie die geballte Wildnis, die Alaska zu bieten hat, und Sie können Aktivitäten wie Wandern, Angeln und Raften nachgehen.

Machen Sie auf Ihrem Yukon-Roadtrip einen Zwischenstopp in Dawson City.

5. Dawson City (Tag 6-7)

Das nächste Ziel Ihrer Selbstfahrer-Reise durch Alaska ist Dawson City, die als historische Goldgräberstadt gilt. Die Stadt liegt eindrucksvoll an der Mündung des Klondike Rivers in den Yukon River auf kanadischem Terrain der Region Yukon. Den Namen hat die Stadt vom dem kanadischen Geologen George Mercer Dawson, der die Region erforscht hat. Beim Streifzug durch die Straßen der Stadt gibt es zahlreiche liebevoll restaurierte Gebäude aus der Zeit der Gründung zu sehen und im Dawson City Museum erfahren Sie mehr über die Geschichte der Goldminen und der Goldsucher.

Besuchen Sie während Ihrer Reise in den Yukon die Hauptstadt der Region, Whitehorse.

6. Whitehorse (Tag 8-9)

Sie reisen nun weiter nach Whitehorse, der Hauptstadt des Yukon-Territoriums, die wunderschön am Klondike River gelegen ist. Die Geschichte der Stadt blickt auf über 8.000 Jahre zurück, als die Menschen diese Region besiedelten. Die atemberaubende Naturkulisse mit den Canyon Mountains hat Whitehorse den Spitznamen "Wilderness City" verliehen. Im Zuge des Goldrausches Ende des 19. Jahrhunderts erlangte der Ort große Bedeutung und eine über 1.600 Kilometer lange Route des Yukon Quest folgt der historischen Strecke des Klondike-Goldrauschs. Daneben sind die Fotosafari-Touren, die Sie in der Umgebung unternehmen können, ein echtes Highlight.

Die malerische White Pass & Yukon Route Railroad, Skagway, Alaska, USA.

7. Skagway (Tag 10)

Weiter geht Ihre Reise in den Südosten Alaskas nach Skagway. Spazieren Sie durch die nostalgischen Straßen der Stadt, von denen viele Gebäude noch aus der Zeit des Goldrausches stammen und Teil des Klondike Gold Rush National Historical Park sind. Daneben gilt Skagway als die „Gartenstadt von Alaska“. Erkunden Sie die Gärten auf eigene Faust oder auf einer geführten Tour. Außerdem liegt Skagway in unmittelbarer Nähe zum Chilkoot Trail, einem 55-Kilometer-Wildnistrail, der dazu einlädt, auf den Spuren der Goldschürfer des 19. Jahrhunderts zu wandeln.

Haines Junction in Yukon Canada

8. Haines Junction (Tag 11)

Gerade einmal 600 Seelen leben in dem winzigen Dorf, Haines Junction, am Rande zu Kanadas größtem Nationalpark, dem Kluane National Park und Reserve. Der Park beherbergt das weltweit größte zusammenhängende Gletschergebiet der Erde, außerhalb der Pole. Der Großteil des Parks ist bislang nicht erschlossen. Unternehmen Sie kurze Wanderungen durch die einzigartige Landschaft aus Wäldern, Tundra, spiegelglatten Seen und reißenden Flüssen. Das Dorf entstand, als der Alaska Highway in den 40er-Jahren gebaut wurde. Also ist die Geschichte des heutigen Haines Junction besonders jung, wenngleich die ersten Menschen bereits vor 2000 Jahren hier siedelten.

Häuser am Ufer eines Sees in Wasilla im Herbst, Alaska, USA.

9. Wasilla (Tag 12)

Weiter reisen Sie nach Wasilla, einer malerisch gelegenen Stadt zwischen einer Bucht des Cook Inlets, im Süden, und den Talkeetna Mountains, im Norden. Ein idealer Ausgangsort für Ausflüge in das atemberaubende Matanuska-Susitna-Tal, der alles bietet, wovon Alaska-Besucher träumen können: monumentale Berge, riesige Seen, eine reiche Tierwelt und abenteuerliche Wanderwege in schönster Natur. Wasilla ist der Sitz des weltberühmten Iditarod-Schlittenhunderennens. Große Läden und gemütliche, familiengeführte Geschäfte bieten den Besuchern zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten. Auch Restaurants aller Art gibt es in Wasilla, von traditioneller Küche bis zur gehobenen Gastronomie.

 Exit Gletscher - Seward - Alaska

10. Seward (Tag 13)

Der letzte Halt vor der Fahrt zurück nach Anchorage ist Seward eine pittoreske Küstenstadt am Mündungsufer des Resurrection River. Nördlich der Stadt befindet sich der riesige Exit Gletscher – ideal für Klettertouren, Wanderungen und Mountainbiking. Ihre Fährfahrt kann ein wahres Abenteuer werden: Mit etwas Glück erleben Sie mächtige Gletscher wie den Columbia Glacier. Papageientaucher und Seelöwen runden die subarktische Erfahrung im Prinz-William-Sund ab. Bekannt ist Seward auch als wichtiger Knotenpunkt für Autoverkehr, Zug und Luftfahrt ins zentrale Alaska.

Kunden über Tourlane

TrustScore 4,6/5  |  2.724 Bewertungen

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationalitäten

  • über 10.000 Individualreisen maßgeschneidert

Individualisieren Sie Ihre Reise

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Praktische Informationen für Ihre Alaska-Reise

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Downtown Los Angeles

    ab

    4.590 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Sandstrand und Holzpier in Naples

    ab

    1.500 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Angelegte Beete mit Blumen an einem Kanal in San Antonio mit Tischen und bunten Sonnenschirmen entlang des Ufers

    ab

    2.200 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Blick von der Bixby Bridge Küstenlinie in der Nähe von Big Sur

    ab

    2.892 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Moulton Barn und Tetons im Morgenlicht

    ab

    3.300 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Große Panorama-Foto von Sunrise in Bryce-Canyon-Nationalpark. Utah, USA

    ab

    2.625 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Herbst im Boston Public Garden

    ab

    3.165 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  8. Chicago Skyline aus dem Park

    ab

    3.064 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Die Brooklyn Bridge und die Skyline von New York City, USA

    ab

    2.266 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Rettungsschwimmertürme in Santa Monica, Südkalifornien, USA.

    ab

    1.802 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Kurvenreiche Straße entlang des Mississippi bei Brainerd, Minnesota, USA.

    ab

    2.035 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  12. Die endlosen Straßen in der trockenen Wüste des Death Valleys in Kalifornien

    ab

    3.650 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  13. ab

    1.301 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  14. Das kristallklare Meer und die steilen Felsküsten vor Hawaiis Insel Kauai

    ab

    3.081 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  15. Vater und Sohn auf Kauai in Hawaiis dichtem Dschungel

    ab

    3.249 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  16. Blick_entlang_der_Route_66_mit_Straßenlogo_auf_dem_Asphalt

    ab

    2.497 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  17. Palmen_vor_einem_farbig_leuchtenden_Abendhimmel_in_Venice_Beach_USA

    ab

    1.978 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  18. Eine_Rettungsschwimmer-Hütte_am_Strand_von_Santa_Monica_USA

    ab

    1.475 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  19. Straße_mit_Haus_im_viktorianischen_Stil_in_Marthas_Vineyard_USA

    ab

    1.800 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  20. Der Mount Hood spiegelt sich im Trillium Lake, Oregon, USA.

    ab

    1.245 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  21. Lake_Horseshoe_im_Denali_Nationalpark_Alaska_USA

    ab

    3.059 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  22. Denali Mountain im Herbst, reflektiert im Wonder Lake
  23. Sonnenaufgang über der Hanauma Bay auf Oahu, Hawaii, USA.

    ab

    2.352 €

     

    exkl. Flug (p.P.)