Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — Unser Tourlane Reiseversprechen!

Der Süden Marokkos

Vom hohen Atlas bis zur Kasbah Ait Benhaddou

Auf einen blick

Der Süden Marokkos

AfrikaTourlane Experten

Ihr Reiseexperte für ${destination}

Reisedauerab 11 Tage
ReiseartTransferreise
Beste ZeitMärz-Mai
Zum Zielortca. 4 Stunden

ab

€1,021

exkl. Flug (p. P.)

Gehen Sie auf Erkundungstour durch den abwechslungsreichen Süden Marokkos. Diese unvergessliche Reise führt Sie über den Hohen Atlas und zu der Kasbah Ait Benhaddou sowie in die Palmentäler entlang der Straße der Kasbahs. Sie erhalten Einblicke in die einzigartige Kultur der Berber und erleben bei einer leichten Wanderung die Gebirgswelten mit ihren idyllischen Naturkulissen hautnah. Auf Offroad-Pisten gelangen Sie an die Atlantikküste und schließlich in die sagenumwobene Königsstadt Marrakesch. Lassen Sie sich von Marokko verzaubern!

  1. Marrakesh

  2. Skoura

  3. Nkob

  4. M'hamid

  5. Taroudant

  6. Atlas Mountains

  7. Essaouira


Der Süden Marokkos

ab

€1,021

exkl. Flug (p. P.)

Reiseberatung starten

Reiseroute

Tag 1: Ankunft in Marrakesch

Willkommen in Marrakesch, willkommen in Marokko! Ihre magische Reise beginnt, sobald Sie am Flughafen der sagenumwobenen Stadt Fuß auf marokkanischen Boden setzen. Nach Ihrer Ankunft erwartet Sie ein freundlicher Fahrer, der Sie in einem komfortablen Wagen zu Ihrem Hotel bringt. Entspannen Sie sich dort bei einer Tasse Tee und tanken Sie Energie für die nächsten Tage.

Tag 2: Skoura

Sie starten früh in den Morgen, denn heute wartet ein aufregender Tag auf Sie. Sie verlassen Marrakesch in östlicher Richtung und schlagen Ihren Weg in den wunderschönen Süden des Landes ein. Auf dem Weg erwartet Sie das Atlasgebirge mit seiner eindrucksvollen Landschaft. Besonders der Tizi-n-Tichka Pass, der Ihnen auf 2.260 Metern oberhalb des Meeresspiegels begegnet, wird Ihnen unvergessliche Ausblicke bescheren. Allerdings kann sich Ihr erster Halt des Tages, die sagenumwobene Berbersiedlung Kasbah Ait Benhaddou, durchaus mit der Pracht und Schönheit des Atlas messen. Nicht nur zählt die gewaltige Festung zum UNESCO-Weltkulturerbe, sondern ist gleichzeitig auch die berühmteste Filmkulisse Marokkos. Eine Vielzahl weltbekannter Kinofilme, von “Lawrence von Arabien” aus den 60er Jahren, bis “Gladiator” im Jahr 2000 nutzten die hohen Mauern und engen Gassen Ait Benhaddous als eindrucksvolle Spielfilmkulissen. Lassen Sie sich von dem unvergesslichen, majestätischen Flair der roten Mauern bis zu Ihrem nächsten Halt, der Stadt Ouarzazate begleiten. Auch das “Tor zur Wüste” genannt, lädt Ouarzazate zu einer spätnachmittäglichen Stadttour und einem Besuch der Kasbah Taouirit ein. Der frühere Wohnsitz des Paschas von Marrakesch ist mit seinen verschachtelten, rötlichen Lehmmauern Zeitzeuge der königlichen Pracht vergangener Tage. Wenn Sie an diesem Abend in Ihrer Unterkunft ankommen, geben Sie sich Ihren vielen neuen Eindrücken am besten bei einer Tasse Tee hin.

Tag 3: Nkob

Nach dem Frühstück beginnen Sie Ihr Abenteuer in Boumalne-du-Dadés. Abseits der Hauptstraße führt Ihr Weg Sie zur Dadésschlucht, die zu den beeindruckendsten Naturkulissen des südlichen Marokkos zählt. An Ihrem Fenster ziehen kontrastreiche Landschaften vorüber: bizarre, rote Felsen wechseln sich mit sattem Grün ab. Durch die Berge schlängelt sich zudem der Dadés-Fluss. Nach einer kurzen Fahrt unternehmen Sie bereits die erste Wanderung. Durch Palmenhaine wandern Sie etwa ein bis zwei Stunden von Dorf zu Dorf. In teils atemberaubenden Serpentinen gelangen Sie am Ufer des Dadés entlang weiter bis hoch in die Berge. Am Nachmittag setzen Sie Ihre Fahrt auf der Straße der Kasbahs fort, bis Sie die Oase Tinerhir erreichen. Hier verlassen Sie die Hauptstraße erneut und begeben sich auf einen kurzen Spaziergang, der Sie in die Todra-Schlucht führt. Schlendern Sie vorbei an senkrecht aufragenden, fast 300 Meter hohen Felswänden und dramatisch überhängenden Felsen. Sie haben ausreichend Zeit, diese besondere Umgebung auf sich wirken zu lassen, ehe Sie Ihre Fahrt bis nach Nekob, in Ihre Unterkunft für die heutige Nacht fortsetzen. Genießen Sie Ihr Abendessen und lassen Sie die Eindrücke des heutigen Tages Revue passieren. Tag 4: M'Hamid Freuen Sie sich am heutigen Tag auf das Draa-Tal mit seinen grünen Palmenoasen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie Ihren Blick über die eindrucksvollen Palmenhaine, Kasbahs, Ksars und Oasen schweifen, die an Ihrem Fenster vorüberziehen. Die Vegetation ist dank des längsten Flusses von Marokko, dem Wadi Draa, hier so üppig.Ganze 1.100 Kilometer schlängelt der Wadi Draa sich durch das Land. Nachdem Sie das Gewässer überquert haben, führt Ihre Reise Sie weiter durch die malerischen Dünen und Hochebenen bis nach Zagora. Am Nachmittag erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Sie schwingen sich in den Sattel und reiten auf Kamelen in Richtung Süden bis zu einem Nomadencamp, das sich inmitten des schier endlos weite Sanddünengebietes Erg Chegaga befindet. Die sanftmütigen Tiere tragen Sie sanft schaukelnd durch den weichen Sand. Im Camp angekommen können Sie sich mit Ihren Gastgebern um das Lagerfeuer versammeln und mehr über das Leben als Nomade in der Wüste erwarten. Richten Sie Ihren Blick nach der Dämmerung in den (hoffentlich) sternenklaren Himmel und genießen Sie diese einzigartige Erfahrung. 

Tag 4: M‘Hamid

Freuen Sie sich am heutigen Tag auf das Draa-Tal mit seinen grünen Palmenoasen. Lehnen Sie sich zurück und lassen Sie Ihren Blick über die eindrucksvollen Palmenhaine, Kasbahs, Ksars und Oasen schweifen, die an Ihrem Fenster vorüberziehen. Die Vegetation ist dank des längsten Flusses von Marokko, dem Wadi Draa, hier so üppig.Ganze 1.100 Kilometer schlängelt der Wadi Draa sich durch das Land. Nachdem Sie das Gewässer überquert haben, führt Ihre Reise Sie weiter durch die malerischen Dünen und Hochebenen bis nach Zagora. Am Nachmittag erwartet Sie ein ganz besonderes Erlebnis. Sie schwingen sich in den Sattel und reiten auf Kamelen in Richtung Süden bis zu einem Nomadencamp, das sich inmitten des schier endlos weite Sanddünengebietes Erg Chegaga befindet. Die sanftmütigen Tiere tragen Sie sanft schaukelnd durch den weichen Sand. Im Camp angekommen können Sie sich mit Ihren Gastgebern um das Lagerfeuer versammeln und mehr über das Leben als Nomade in der Wüste erwarten. Richten Sie Ihren Blick nach der Dämmerung in den (hoffentlich) sternenklaren Himmel und genießen Sie diese einzigartige Erfahrung. 

Tag 5: Taroudant

An diesem Morgen haben Sie die Möglichkeit, das atemberaubende Schauspiel des Sonnenaufgangs über den Sanddünen von Erg Chegaga mitzuerleben. Sie müssen nur früh genug aufstehen! Mit Allrad-Fahrzeugen kommen Sie rechtzeitig zu Ihrem Aussichtspunkt und werden Zeuge, wie sich die Sonne majestätisch über die Wüstenlandschaft erhebt. Zurück im Camp können Sie ausgiebig frühstücken und werden so mit reichlich Energie für den Tag versorgt. Dann heißt es Abschied nehmen von der Sahara. Über eine Off-Road Piste gelangen Sie nach Foum Zguid. Legen Sie unterwegs immer wieder Pausen ein, um frischen Tee zu genießen und die Umgebung in aller Ruhe auf sich wirken zu lassen. Weiter führt Sie Ihr Weg in Richtung der Berberstadt Taznakhte. Diese ist bekannt für ihre Webereien und kunstvollen Stickereien. Nach dem Mittagessen erreichen Sie Taliouine im Herzen des Anti-Atlas. Dieser Teil der Berge ist im Vergleich zum Hohen Atlas deutlich trockener und damit auch karger. Taliouine ist auch als die Stadt des roten Goldes, Safran, bekannt. Der Ort produziert je nach Wetterlage pro Jahr 1.000 bis 3.000 Tonnen des kostbaren Gewürzes. Lassen Sie sich hier in die Geheimnisse des Anbaus und der Verwendung des Safrans einweihen, ehe Sie weiter nach Taroudant fahren, in das “kleine Marrakesch”. In der geschäftigen Stadt mit farbenfrohen Souks und freundlichen Menschen werden Sie heute übernachten. 

Tag 6: Atlas Mountains

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Tizi N’Test auf, das Sie auf 2.100 Metern Höhe befindet. Freuen Sie sich unterwegs auf atemberaubende Landschaften, ehe Sie Ihr Weg hinab ins Tal Ijoukak führt. Sie besuchen die Tinmel Moschee sowie ein altes Berberdorf. Entdecken Sie hier die typische Architektur des 11. Jahrhunderts und fühlen Sie sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Über Asni gelangen Sie schließlich nach Imlil, dass Sie im Zentrum des Hohen Atlas empfängt. Sie kehren in Ihre Unterkunft für die Nacht ein und können den Tag entspannt ausklingen lassen.

Tag 7: Atlas Mountains

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Tizi N’Test auf, das Sie auf 2.100 Metern Höhe befindet. Freuen Sie sich unterwegs auf atemberaubende Landschaften, ehe Sie Ihr Weg hinab ins Tal Ijoukak führt. Sie besuchen die Tinmel Moschee sowie ein altes Berberdorf. Entdecken Sie hier die typische Architektur des 11. Jahrhunderts und fühlen Sie sich in längst vergangene Zeiten zurückversetzt. Über Asni gelangen Sie schließlich nach Imlil, dass Sie im Zentrum des Hohen Atlas empfängt. Sie kehren in Ihre Unterkunft für die Nacht ein und können den Tag entspannt ausklingen lassen.

Tag 8: Essaouira

Ihr Weg führt Sie heute vom Gebirge an die Küste. Sie verlassen nach Ihrem Frühstück Imlil in Richtung Moulay Brahim und genießen von dem Hochplateau Kik aus atemberaubenden Ausblicken auf die Gipfel des Hohen Atlas sowie die Ebene von Marrakesch. Über Tahnout gelangen Sie schließlich an Ihr Ziel für den heutigen Tag, Essaouira. In dem charmanten Fischerstädtchen gilt es den Hafen sowie den weiten Sandstrand zu entdecken. Tauchen Sie auf dem Souk in dem orientalischen Flair der Stadt ein und träumen Sie in der Nacht von den spektakulären Landschaften, die Sie bereits passiert haben.  

Tag 9: Marrakesch

Dieser Tag ist der Besichtigung des malerischen Fischerstädtchens Essaouira gewidmet. Aufgrund ihrer Ursprünglichkeit auch bei Einheimischen sehr beliebt, thront die Küstenstadt auf einem Felsvorsprung oberhalb des Atlantiks. Jeder zauberhafte Winkel dieser Stadt will zu Fuß erkundet werden. Verträumte, enge Gassen gehören so selbstverständlich zum Bild wie bröckelnden Fassaden und kobaltblaue Türen. Es herrscht ein einmaliges Lebensgefühl und nirgends kommen Sie der einheimischen Kultur so nah wie hier. Diese friedliche Stadt, in der es ebenso viele Galerien wie Cafés gibt, nimmt Besucher wie Bewohner für sich ein. Wer dort lebt, genießt ein großes Maß an Freiheit, die der Küstenwind nur so in die historischen Gassen der Stadt zu treiben scheint. Auf Ihrer Tour besichtigen Sie auch den aus dem 18. Jahrhundert stammenden Fischereihafen. Anschließend machen Sie einen Abstecher zum benachbarten, kilometerlangen Strand. Spätestens wenn Sie den feinen Sand unter Ihren Füßen und die immer kühle Brise spüren, werden Sie sich der Lebenslust Essaouiras hingeben. Nach einem letzten Spaziergang durch die kleinen Gassen mit ihren blau-getünchten Häusern reisen Sie nachmittags weiter in das sagenumwobene Marrakesch.   

Tag 10: Marrakesch

Ein großartiger Tag wartet auf Sie. Ihre Stadtbesichtigung beginnt mit architektonischen Meisterwerken wie der Koutoubia-Moschee, die Sie von außen besichtigen werden. Nur einen kurzen Spaziergang entfernt besichtigen Sie die Saadier-Gräber. Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wiederentdeckt und ausgegraben, gehört das Mausoleum der mächtigen Saadier-Dynastie zu den eindrucksvollsten Monumenten Marrakeschs. Die detaillierten Mosaike, das vergoldete Zedernholz und die aus Stuck gearbeiteten Schriftbänder sind nur einige der Details, die Sie beim Anblick dieser märchenhaften Säle zum Staunen bringen werden. Der Bahia Palast, den Sie im Anschluss besichtigen, steht der Pracht der Mausoleen allerdings in nichts nach. Mit seinen über 160 Räumen gleicht die Anlage mit seinen aufwendigen Bogengängen und üppig angelegten, zahlreichen Gärten einem orientalischen Traum. Allein hier könnten Sie Stunden verbringen. Nach einem Besuch im Dar Si Said Museum, ziehen Sie gegen Nachmittag in Richtung Altstadt. Tauchen Sie ein in diese magische Welt der Medina und das faszinierende Labyrinth der Souks. Auf dem Jemaa el Fna Platz erwarten Sie neben Musikanten und Gauklern auch Schlangenbeschwörer und Akrobaten. Lassen Sie sich an diesem Abend von dem Duft der vielen Garküchen des Platzes einfangen und genießen Sie traditionelle Köstlichkeiten in eindrucksvoller, orientalischer Atmosphäre. 

Tag 11: Ende der Reise

Es heißt Abschied nehmen vom märchenhaften Marokko. Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise, im Gepäck unzählige besondere Momente und magische Erlebnisse!

Tourlane-Experten an Ihrer Seite

Erholsamer Familienurlaub oder aufregende Bergbesteigung? Ihre Reise wird individuell an Ihre Wünsche angepasst.

Wir kümmern uns um Ihre Unterkünfte, Guides, Flugtickets und vieles mehr. So beginnt bereits Ihre Urlaubsplanung absolut stress- und sorgenfrei!

Sie profitieren von der langjährigen Erfahrung und echten Insidertipps unserer Reiseprofis.

Wir sind auch während Ihrer Reise immer für Sie erreichbar.

In 3 Schritten zum Abenteuer

So funktioniert’s
  • 1. Sie träumen

    Abenteuer oder Strand? Apartment oder Luxus-Hotel? Sie teilen uns online Ihre Wünsche mit – schnell & einfach.

  • 2. Wir planen

    Basierend auf Ihren Vorlieben und Wünschen stellen unsere Tourlane-Experten mit Ihnen telefonisch Ihre maßgeschneiderte Reise zusammen.

  • 3. Los geht’s

    Ihnen gefällt unser auf Sie individuell zugeschnittenes Angebot? Dann heißt es nur noch Koffer packen und auf ins Abenteuer!



Persönliche Beratung von Tourlane-Experten

Flugtickets, Reiserouten, Guides – aus einer Hand

Individuell gestaltete Traumreisen

Kostenlose und unverbindliche Angebote

Schnell & einfache Reiseplanung



Mit Tourlane wird jeder zum Entdecker. Als Ihr persönlicher Experte planen wir Reisen, an die Sie sich ein Leben lang erinnern. Gemeinsam finden wir das nächste große Abenteuer, das perfekt auf Sie zugeschnitten ist.

Unser Reiseversprechen

Unser Reiseversprechen

Sorgenfrei buchen

Kostenlose Stornierung mit Geld-zurück-Garantie oder flexible Umbuchung.

Mehr erfahren