Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick über den tropischen Wald in Richtung des Angkor Thom Tempelkomplexes

Die besten 12 Sehenswürdigkeiten in Kambodscha in 2022

Die besten Highlights und sehenswerten Orte mit Insider-Tipps

    Legen wir los?

    Kambodscha Reisen

    Reisetipps

    Orte

    Kambodscha Reisen

    Reisetipps

    Orte

    1. Reiseziele
    2. Asien
    3. Kambodscha
    4. Die besten 12 Sehenswürdigkeiten in Kambodscha in 2022

    Unsere Expertenempfehlung

    Kambodscha bietet eine Fülle an Sehenswürdigkeiten, die von unberührten Stränden und kolonialen Stadtbildern bis hin zu exotischen Tempeln, atemberaubenden Landschaften und majestätischen Gewässern reichen. Erkunden Sie die kultigen Angkor-Tempel oder die Pfefferplantagen und Nachtmärkte Kampots, besuchen Sie die mondäne Hauptstadt Phnom Penh, finden Sie Entspannung im Inselparadies Koh Rong Samloem oder erleben Sie die faszinierende Tier- und Pflanzenwelt im Ream-Nationalpark.

    Karan Malhotra - Tourlane Reiseexperte für Thailand
    Karan MalhotraReiseexperte für Kambodscha
    Riesiger Felsen in der kambodschanischen Natur

    Was sind die Top Sehenswürdigkeiten in Kambodscha?

    Die Geschichte Kambodschas zieht die Aufmerksamkeit vieler Reisender auf sich, aber dieses südostasiatische Land hat noch mehr zu bieten. Kambodschas Sehenswürdigkeiten reichen von einer bemerkenswerten Flora und Fauna, über makellose Strände bis hin zu exotischen Tempeln - all das macht das Khmer-Reich aus. Angkor Wat ist nur der Anfang von allem, was es zu sehen gibt. Von den unberührten Stränden der Insel Koh Rong Samloem im Süden über den Virachey-Nationalpark im Nordosten bis hin zu den architektonischen Meisterleistungen des Preah Vihear-Tempels im Norden - das Königreich der Wunder bietet eine prächtige Tierwelt, äquatoriale Abenteuer und viel Kultur.

    1. Königspalast und Silberpagode in Phnom Penh

    In der Hauptstadt Phnom Penh, die eine kosmopolitische Einstellung mit einer kulturellen Erfahrung verbindet, gibt es viel zu sehen. An jeder Ecke finden sich Relikte aus der goldenen Ära der Stadt, von den freundlichen Mönchen bis hin zur malerischen Uferpromenade und den architektonischen Schmuckstücken vergangener Zeiten. Der Königspalast ist der Sitz der kambodschanischen Königsfamilie und ein Zeugnis der großartigen Khmer-Architektur. Auch die Silberpagode mit ihrem mit glänzendem Silber bedeckten Boden und die angrenzenden Gärten sind einen Besuch wert. Sie können durch diesen Komplex aus königlichen Bauten und perfekt gepflegten Anlagen spazieren, dabei erhalten Sie einen Einblick in die Vergangenheit und Gegenwart Kambodschas.

    Der bunte Royal Palace in Phnom Penh

    2. Pfefferplantagen bei Kampot

    Das am Fluss gelegene Kampot ist eine der reizvollsten Städte Kambodschas mit der Kulisse der nebligen Bokor-Berge. In Kampot können Sie am Fluss entlang schlendern, eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang unternehmen und ein unaufdringliches Nachtleben mit Nachtmärkten erleben. Gehen Sie dahin, wo der Pfeffer wächst: Kampot ist auch ein guter Ausgangspunkt, um die berühmten Pfefferplantagen der Region zu erkunden. Anbau und Verarbeitung des berühmten Kampot-Pfeffers werden hier bei einer Führung anschaulich gezeigt. Verkosten Sie die Pfeffersorten und Gewürze - vielleicht belegen Sie sogar einen Kochkurs und lernen Khmer-Spezialitäten zuzubereiten. Der nahegelegene Bokor-Nationalpark beeindruckt mit Panoramablicken und einzigartigen kulturellen und geschichtlichen Zeugnissen der Region.

    Pfeffer Plantage in Kampot, Kambodscha

    3. Schwimmende Dörfer auf dem Tonle-Sap

    Der beliebteste Ausflug auf dem Tonle-Sap-See ist die Bootsfahrt zwischen den schwimmenden Dörfern. Dieses Netzwerk von Flüssen und Seen, das von der UNESCO zum Biosphärenreservat erklärt wurde, beherbergt Dutzende dieser malerischen schwimmenden Dörfer. Das bekannteste Dorf ist Chonh Khneas, etwa 15 km von Siem Reap entfernt.

    Entdecken Sie die faszinierenden, aus Bambus gebauten und auf Stelzen stehenden Häuser, die hauptsächlich von vietnamesischen Fischern und ethnischen Gruppen der kambodschanischen Khmer bewohnt werden. Die Stelzenhäuser sind nicht nur Haushalte, sondern auch Märkte, Krankenhäuser, Schulen und sogar Sportzentren, an denen Sie vorbeifahren und im direkten Kontakt mehr über das Leben der Einheimischen erfahren.

    Bunte Pfahlbauten im See Tonle Sap in der Nähe von Siem Reap

    4. Ream-Nationalpark

    Der Ream-Nationalpark liegt 18 km von der Stadt Sihanoukville entfernt, ist einer der am besten zugänglichen Nationalparks Kambodschas und ein tropisches Paradies, das zahlreiche Arten von Flora und Fauna beherbergt. Der Park bietet unzählige Aktivitäten und Abenteuer sowie gute Unterkünfte - und das alles zu einem günstigen Preis. Hier können Sie die unberührte Natur Kambodschas mit ihren Bergen, Mangrovenwäldern, Stränden, Korallenriffen, Flüssen, Süßwasserfeuchtgebieten, Seegraswiesen und Inseln erkunden.

    Die Tierwelt des Ream-Nationalparks ist ebenfalls vielfältig und umfasst Tiere und Wasserlebewesen wie Schildkröten, Saruskraniche, Hirschferkel, Delfine, Dugongs, Rhesusaffen und viele mehr, darunter auch einige gefährdete und seltene Arten, die alle geschützt und erhalten werden.

    Pfahlhäuser im Ream National Park

    5. Kampi Delfinbeobachtungsstelle

    Etwa 20 km nördlich von Kratie liegt Kampi. Es bietet den besten Aussichtspunkt am Mekong-Flussufer, um die seltenen Süßwasser-Irrwaddy-Delfine, auch Mekong-Delfine genannt, zu beobachten. Der Irrawaddy-Delfin steht auf der Roten Liste der IUCN als stark gefährdete Art. Die Delfinbeobachtungsstation wird heute als Ökotourismusprojekt von der örtlichen Gemeinde betrieben und hilft, den Bestand zu erhalten.

    Kratie selbst bietet einige weitere Sehenswürdigkeiten, spannende Aktivitäten und echte Geheimtipps. Das Stadtbild wird vom französischen Kolonialstil geprägt und auf dem Zentralmarkt gibt es eine exotische Auswahl an Meeresfrüchten. Eine weitere Touristenattraktion ist das Mekong Turtle Conservation Centre und auf den Lotusfarmen können Sie wunderschöne Instagramfotos machen.

    Schwimmende Boote Mekong Delta in Kambodscha

    6. Tempel von Angkor Wat

    Die Angkor-Tempel sind weltberühmt und eines der wichtigsten archäologischen Ziele Südostasiens. Sie beherbergen einige der schönsten Monumente des Landes auf einer Fläche von etwa 3000 Quadratkilometern verteilt. Die bekanntesten sind die riesige Tempelanlage von Angkor Wat, die ummauerte Stadt Angkor Thom, der Bayon, Preah Khan und Ta Prohm. Während der Angkor-Periode bauten die herrschenden Gottkönige imposante Tempel, um ihre Göttlichkeit zu demonstrieren. Sie hinterließen ein Erbe von mehr als einhundert Tempeln, die zwischen dem neunten und fünfzehnten Jahrhundert errichtet wurden. Die volle Pracht von Angkor Wat stellt den Höhepunkt der Khmer-Kunst dar. Diese Sehenswürdigkeit dürfen Sie auf keinen Fall verpassen.

    Blick auf das Wasser vor dem Angkor Wat

    7. Insel Koh Rong Samloem

    Koh Rong Samloem ist ein echtes Inselparadies und die friedlichere Schwesterinsel Koh Rongs. Sie ist ein entspannendes Reiseziel mit einzigartiger Landschaft - unberührte weiße Strände, klares türkisfarbenes Meerwasser und eine tropische Dschungelwildnis. Es gibt zahlreiche Herbergen, Hotels und Resorts, in denen Sie in direkter Strandlage übernachten können und die Insel begeistert Liebhaber der Unterwasserwelt - am Strand können Sie wunderbar tauchen und schnorcheln. Das kleine Eiland liegt noch immer abseits der Augen vieler Besucher - so können Sie die Reinheit der Insel erleben. Sie sollten sich aber beeilen - seit 2022 gibt es 5 moderne Fährverbindungen von Sihanoukville nach Koh Rong Samloem.

    Weißer Sandstrand am türkisblauen Meer

    8. Tempel von Preah Vihear

    Der Preah Vihear-Tempel befindet sich auf der Spitze einer Klippe im Dângrêk-Gebirge an der Grenze zu Thailand und wurde im Khmer-Reich des 11. Jahrhunderts erbaut. 2008 wurde der Tempel, der der Verehrung Shivas gewidmet ist, zum Weltkulturerbe ernannt und besteht aus einer Reihe von Heiligtümern, die durch ein System von Gehwegen und Treppen auf einer 800 Meter langen Achse miteinander verbunden sind. Aufgrund seiner abgelegenen Lage ist die Anlage gut erhalten. Die Stätte zeichnet sich durch die Qualität ihrer Architektur aus, die an die natürliche Umgebung und die religiöse Funktion des Tempels angepasst ist, sowie durch die außergewöhnliche Beschaffenheit der in Steinornamente.

    Historischer Tempel in Kambodscha

    9. Virachey-Nationalpark, Ratanakiri

    Der Virachey-Nationalpark ist ein wahres Naturwunder, dessen Erhalt und Schutz vor illegalen Holzfällern und Wilderern wichtig ist. Dieses Reiseziel ist ideal für Abenteuerlustige und Trekkingfreunde, die den Ökotourismus und die Parkerhaltung fördern. Der Park bietet drei Wanderungen über das Ökotourismus-Informationszentrum an - den Kalang Chhouy Sacred Mountain Trek, den Phnom Veal Thom Trek und den O' Lampung Trek. In den tieferen Abschnitten des Nationalparks findet man eine große Vielfalt an Wildtieren wie Elefanten, Leoparden, Bären, Schuppentiere und viele mehr. Sie können auch eine Bootsfahrt auf dem Sesan und dem O' Lalai-Fluss unternehmen oder unter dem Sternenhimmel zelten und einen außergewöhnlichen Ausflug erleben.

    Fluss mitten in der Natur

    10. Kep-Nationalpark

    Die meisten Besucher von Kep tun nicht viel mehr, als Krabben zu essen, am Strand zu faulenzen und einen Sonnenuntergang zu genießen. Aber wenn Sie all diese Möglichkeiten bereits ausgeschöpft haben, sollten Sie sich umdrehen, um einen fantastischen Dschungel zu entdecken, der Kep-Nationalpark, der Wander- und Trekkingpfade (oder Motorradwege), ruhige Landschaften und schöne Aussichten bietet. Auf Ihrem Spaziergang entlang des Weges sollten Sie einige Orte wie Little Buddha, Phnom Kep und den Sunset Rock besuchen - letzterer bietet eine großartige Aussicht auf die Stadt und die Küste. Im Kep-Nationalpark gibt es noch weitere Sehenswürdigkeiten, darunter einen alten Tempel und eine Pagode.

    Sicht auf den Kep-Nationalpark

    11. Street 08

    Die Pub Street, offiziell Street 8 genannt, ist das kulinarische und nächtliche Zentrum Siem Reaps - die Antwort der Stadt auf Bangkoks berühmte Khao San Road. In der Pub Street finden Sie eine große Auswahl an Restaurants, Bars und Clubs sowie unterhaltsame Straßenkünstler und fantastische Möglichkeiten zum Beobachten der Leute. Hier herrscht eine lebhafte Atmosphäre. Es ist ein großartiger Ort, um nachts in Siem Reap nach einem langen, mit Kultur gefüllten Tag, auf Kneipentour zu gehen. Die Besucher blockieren Straße mit motorisierten Fahrzeugen und verbringen ihre Zeit damit, zu Fuß zu gehen und das Nachtleben der Street 08 bis zum Morgengrauen zu erkunden.

    Nachtleben in Siem Reap

    12. Killing Fields von Choeung Ek

    Während der Herrschaft der Roten Khmer unter der Führung von Pol Pot wurden schätzungsweise 2 Millionen in Kambodscha getötet. Tausende dieser unschuldigen Menschen wurden ins Arbeitslager nach Choeung Ek gebracht, gefoltert und getötet: Insgesamt wurden hier 8895 Leichen in einem Massengrab gefunden. Der Gedenkpark spiegelt das Grauen wider und zeigt das dunkelste Kapitel der Landesgeschichte, das nicht vergessen werden sollte. Choeung Ek ist aufgrund verstörender Ausstellungsstücke nicht für jedermann geeignet, sich jedoch unbequemen Vergangenheiten und Gegenwarten auszusetzen. enser Wissen und Verständnis für die Welt zu erweitern und uns mit unseren Überzeugungen und Werten auseinanderzusetzen, kann jedoch ein wesentlicher Bestandteil einer authentischen Reiseerfahrung sein.

    Bunte Armbänder an Pfählen

    Unsere beliebtesten Rundreisen und Routen

    Kambodscha ist ein wahres Traumziel für alle, die sich für die verschiedenen Naturlandschaften, aber auch für Kultur und Geschichte interessieren. Unsere Reiseexpert*innen beraten Sie gerne bei der Planung Ihrer Reise!

    1. Angkor Wat mit einem Lotusteich vorne, Kambodscha

      ab

      1.499 €

      exkl. Flug (p.P.)

    2.  Island - Long Set Beach an einem Sommertag, Vietnam

      ab

      2.999 €

      exkl. Flug (p.P.)

    3. Skulptur von einem Buddhakopf auf dem Gelände von Angkor Wat in Kambodscha

      ab

      1.299 €

      exkl. Flug (p.P.)

    Was man über Kambodscha wissen sollte

    Legen wir los?