Gehen Sie auf Safari in Sri Lanka

Mit Jeep oder Boot durch Sri Lankas Nationalparks – Hauptsache individuell

  • Garantiert kein Aufpreis
  • Grosse Angebotsvielfalt
  • Sparen Sie Recherchezeit
  • Ausgewählte Reisepartner

Erkunden Sie Stück für Stück die Wildnis und erleben Sie Ihren Traumurlaub

Gestalten Sie Ihre Safari in Sri Lanka individuell

Safaris in Sri Lanka sind ein außergewöhnliches Erlebnis, das Ihnen die Wildnis und Natur des südostasiatischen Inselstaats eröffnet. Ursprünglich wurde sich auf diesen Reisen und Ausflügen der Jagd gewidmet. Dies hat sich grundlegend geändert! Eine Safari in Sri Lanka bedeutet, endemische Tiere wie den Sri-Lanka-Leoparden und das Lafayettehuhn in freier, geschützter Wildbahn zu erleben. Eine Safari wird zum Naturschauspiel. Tourlane arbeitet mit professionellen Reisespezialisten zusammen, mit denen Sie individuell Ihre Safari-Touren und Ausflüge in die Nationalparks zusammenstellen. Über unseren Schnell-Fragebogen können Sie sich die ersten unverbindlichen Vorschläge zu Reiseangeboten einholen.

Eine Safari in Sri Lanka unterscheidet sich teils stark von Safaris in zum Beispiel Afrika. Zwar bietet Sri Lanka mit 14 Nationalparks eine ausgesprochene Fülle an Säugetieren, Vögel und Reptilien, die üppige und häufig undurchdringliche Vegetation dominiert aber die Landschaft.

Dichte Monsunwälder, tropische Regen- und Bergnebelwälder bieten den scheuen Tieren viele Möglichkeiten für Unterschlüpfe. Eine freie, kilometerweite Sicht ist nur in wenigen Fällen möglich. Doch gerade deshalb sind Safaris in Sri Lanka ein wahres Abenteuer. Sie genießen eine spannende Reise, die überrascht, verwundert und Sie glücklich stimmt, vor allem, wenn Sie zum Beispiel einen der scheuen Lippenbären beobachten können.

Ein Großteil der Nationalparks und Naturreservate auf Sri Lanka befindet sich in den südlichen und zentralen Teilen des Landes. Somit gelangen Sie schnell und bequem von Park zu Park und können mehrere Besuche miteinander verbinden. Von der Hauptstadt Colombo gelangen Sie per Bus und Zug problemlos zu weiteren Städten, die sich in der Nähe der Nationalparks befinden. Gestalten Sie ganz individuell Ihren Traumurlaub. Legen Sie Ihre Reiseroute fest und integrieren Sie eine Safari in Ihren Badeurlaub oder Ihre Sri-Lanka-Rundreise. Unsere Reisespezialisten beraten Sie gern! 
 

Lustiger affe im dschungel von sri lanka

Spannende Tagesausflügen oder romantische Nächte in der Lodge

Planen Sie die Safari nach Ihren Wünschen

Um Ihren Aufenthalt und die Safaris in Sri Lanka so angenehm wie möglich zu machen, stellen unsere Reisepartner einen individuellen Reiseplan zusammen, der auf Ihre Wünsche zugeschnitten ist. Möchten Sie während Ihrer Reise auf Safari gehen und am nächsten Tag im Indischen Ozean ein Bad nehmen? Kein Problem! Einige Nationalparks wie der Yala- oder der Wilpattu-Nationalpark liegen nur wenige Kilometer von größeren Küstenstädten entfernt. Von der Hauptstadt Colombo erreichen Sie schnell und bequem per Bus und Zug die Eingangstore der Parks. Ihre Safari startet entweder direkt am Parkeingang oder bereits in einer angrenzenden Stadt, um den Transfer zu erleichtern.

Wir empfehlen Ihnen. bereits im Voraus und zusammen mit unseren Reisespezialisten eine Safari samt Jeep, Fahrer und Guide (Tracker) zu buchen. Möchten Sie dies vor Ort tun, um flexibler zu bleiben, drohen häufig überdurchschnittlich hohe Preise und gewöhnlich inbegriffene Leistungen wie Verpflegung bleiben eventuell unerfüllt. Die Eintrittsgelder für die Nationalparks sind, verglichen mit anderen Preisen auf Sri Lanka, recht hoch.

Sie werden jedoch mit faszinierenden Einblicken und vielen wissenswerten Informationen über die Entstehung und Besonderheiten der Wildnis und Ureinwohner, die Veddhas, entschädigt. Wundern Sie sich nicht: Mitunter sind bestimmte Servicepauschalen für die Benutzung von Fahrzeugen im Eintrittspreis der Nationalparks enthalten, selbst wenn, wie im Fall der Horton Plains, gar keine Fahrzeuge im Park gestattet sind. 

In den meisten Naturreservaten, in denen Sie auf Safari gehen, stehen Lodges für Übernachtungen zur Verfügung. Dies lohnt sich vor allem, wenn Sie über Nacht bleiben, um im Morgengrauen Elefantenherden, Axishirsche und weitere Tiere zu beobachten. Wenn der Tag über die Dschungel und Seen einbricht, erleben Sie eine geheimnisvolle und ruhige Atmosphäre, die tief berührt. Natürlich lohnen sich auch Tages- oder Halbtagessafaris. Beachten Sie, dass die meisten Nationalparks für Tagesbesucher nur von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang geöffnet sind (ca. 06:00 bis 19:00 Uhr). Eine Safari in Sri Lanka ist zudem fast das ganze Jahr möglich, wenngleich nicht in jedem Park. Einige Territorien sind während der Trockenzeit im Hochsommer- oder der Regenzeit geschlossen. 

Den elefanten ganz nah auf einer jeepsafari in sri lanka

Gehen Sie auf Fotosafari und kombinieren Sie diese mit weiteren Ausflügen

Mit professionellen Guides auf Safari

Aufgrund der vielen bedrohten und endemischen Tiere, die in den dichten Monsunwäldern und Dornenbuschsavannen leben, können die Safaris fast ausschließlich in einem Jeep mit Guide unternommen werden. Es gibt jedoch Ausnahmen, wie im Gal-Oya-Nationalpark. Hier erleben Sie eine fabelhafte Bootsafari auf dem Senanayaka Samudra Stausee. Auch einzelne geführte Wanderausflüge können an manche Safaris angeschlossen werden. Entscheiden Sie, ob Sie entspannt oder aktiv die Wildnis und Natur Sri Lankas erleben möchten.

In Absprache mit unseren Reisepartnern stehen Ihnen Optionen für spezielle Fotosafaris zu Auswahl. Ihre Fahrer und Guides bringen Sie zu den schönsten Landschaften und Plätzen. Sie kennen außerdem den perfekten Zeitpunkt, um Elefanten beim Baden oder wildlebende Pfaus zu beobachten.

Ihre Kameralinse wird auf jeden Fall einiges zu tun bekommen. Ihre Safari-Tour ist genau auf Sie zugeschnitten. Sie können vorher eine bestimmte Route vereinbaren oder Sie überlassen die Zusammenstellung der Route voll und ganz den Fahrern und Guides.

Nehmen Sie sich für eine Jeepsafari ausreichend Zeit. Nicht immer reicht ein Tag, um alle Highlights zu sehen. Manchmal spielt das Wetter nicht mit oder Sie haben gerade kein Glück, um die Elefantenherden an den Wasserlöchern zu beobachten. Zudem können Sie sich entscheiden, ob Sie sich mit Ihrer Reisebegleitung einer Gruppe anschließen oder lieber allein auf Safari gehen. Eine Individualreise durch Sri Lanka hält alle Möglichkeiten für Sie offen. Kombinieren Sie mehrere Safari Touren miteinander, entspannen Sie zwischendurch beim Badeurlaub oder erkunden Sie Sri Lanka auf eigene Faust.

100%Kostenlos SSLIhre Daten sind sicher Verifizierte Experten