Toasten mit Rotwein im Weingut in Mendoza, Argentinien.

Weinreise in Argentinien mit Buenos Aires und Mendoza

Buenos Aires - Mendoza - Salta - Cachi - Cafayate - Puerto Iguazú

  • ab 16 Tage

  • Selbstfahrer

  • Oktober - April

  • ca. 14 Stunden

Argentinien Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

Argentinien Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Argentinien
  4. Weinreise in Argentinien mit Buenos Aires und Mendoza

Was sind die Highlights dieser Weinreise in Argentinien?

Eine Weinreise durch Argentinien ist ein großartiges Erlebnis. Beginnen Sie Ihre Tour in der zauberhaften Hauptstadt Buenos Aires, wo Sie interessante Museen und die einzigartige Landesküche entdecken.

Herzstück Ihrer Reise ist die wichtigste Weinbauregion des Landes, Mendoza. Hier befindet sich die Heimat mehrerer preisgekrönter Weine, von denen Sie hier direkt auf den Weingütern ein ganz frisches Glas probieren können. Damit sind Sie allerdings noch lange nicht am Ende Ihres Urlaubs angelangt – Salta, Cachi und Cafayete locken ebenfalls mit zahlreichen natürlichen, kulturellen und gastronomischen Highlights und selbstverständlich auch mit viel gutem Wein.

Reiseverlauf im Überblick:

  • Tag 1-2: Buenos Aires

  • Tag 3-6: Mendoza

  • Tag 7-10: Salta

  • Tag 11: Cachi

  • Tag 12-13: Cafayate

  • Tag 14-16: Puerto Iguazú

  •  Weniger
Die Straße Caminito in La Boca, ein für seine bunten Häuser berühmtes Viertel in Buenos Aires

1. Buenos Aires (Tag 1-2)

Ihre Weinreise durch Argentinien beginnt in Buenos Aires. Bei einer Stadtführung besuchen Sie verschiedene Museen, etwa das Kunstmuseum Bellas Artes, das MALBA (Museum für lateinamerikanische Kunst) sowie Museen zu Evita und zum Künstler Benito Quinquela Martin. Sehenswert sind zudem die italienisch geprägten Hafenviertel Barracas und La Boca, welches als Heimat des Tangos gilt, sowie Bauten wie die Kathedrale Avenida de Mayo, die Kolonialkirche El Pilar und das Regierungsgebäude Casa de Gobierno. In den Restaurants probieren Sie die argentinische Küche mit ihren Rindfleischgerichten und Empanadas.

Brunnen der Kontinente an General San Martin Park in Mendoza, Argentinien.

2. Mendoza (Tag 3-6)

Reisen Sie weiter nach Mendoza. Der Ort ist als „Stadt der Sonne und des guten Weines“ bekannt. Im März wird hier das Fest der Weinlese mit Showtheater, Musik und Tanz gefeiert, wobei die zahlreichen Weingüter zu jeder Zeit einen Ausflug wert sind. Wunderschön sind zudem die Alleen und Parks der Stadt. Naturattraktionen der Region sind die Sandwüste von Lavalle, das Tal des Rio Mendoza mit dem fast 7000 Meter hohen Berg Aconcagua oder die Thermalquellen und farbenfrohen Berge von Puento del Inca.

Aufnahme der Katedrale von Salta

3. Salta (Tag 7-10)

Nächster Halt: Salta. Die Stadt, welche von majestätischen Bergen umgeben wird, begeistert mit ihrer Architektur im spanischen Kolonialstil. Das wohl bemerkenswerteste Gebäude ist die neoklassizistische Kathedrale aus dem Jahr 1858. Kulturelle Highlights sind das Museum für zeitgenössische Kunst sowie das in der Nähe von Salta gelegene Museo de Arqueología de Alta Montaña, welches Artefakte der Inka ausstellt. Bei einer gastronomischen Stadtführung besuchen Sie den Markt der Stadt. Dort finden Sie die Zutaten für die typischen Empanadas der Region, die Sie nach einem kleinen Rundgang durch das historische Zentrum probieren können.

Ein Mann beobachtet die surreale Landschaft von Quebrada de las Flechas zwischen Cafayate und Cachi in Argentinien.

4. Cachi (Tag 11)

Nun geht es nach Cachi. Tauchen Sie in die Geschichte des malerischen Städtchens ein, indem Sie das von kolonialer Architektur geprägte historische Zentrum erkunden. Handgefertigte Kunstwerke und traditionelle Produkte finden Sie auf den örtlichen Handwerksmärkten. Entdecken Sie ebenfalls die umliegende Landschaft, welche von der atemberaubenden Calchaquí-Talstraße durchzogen wird. Der nahegelegene Nationalpark Los Cardones lockt mit seinen einzigartigen Kandelaber-Kakteen und spektakulären Aussichten. Erleben Sie die natürliche Schönheit der Region bei Wanderungen oder Ausritten zu den Quellen und Wasserfällen der Gegend. Kulinarisch ist Cachi bekannt für Ziegenfleisch, Empanadas und natürlich auch für seinen Wein.

Zwei Gläser Rosenwein mit Weinberg im Hintergrund, Cafayate, Salta, Argentinien.

7. Cafayate (Tag 16-18)

Als nächstes steht Cafayate auf Ihrem Programm – ein charmantes Städtchen in den Anden Argentiniens, begeistert mit seiner atemberaubenden Landschaft, reichen Weinen und entspannten Atmosphäre. Die Kolonialgebäude verleihen der Stadt eine nostalgische Eleganz, während die umliegende Natur mit schroffen Bergen und endlosen Weinbergen fasziniert. Besucher können die erstklassigen Weine, besonders den berühmten Torrontés, bei Verkostungen in den örtlichen Weingütern genießen. Der nahe gelegene Nationalpark Quebrada de las Conchas lockt mit spektakulären Felsformationen, allen voran die imposanten Giants de Quebrada, die entlang malerischer Wanderwege bestaunt werden können – grandiose Fotos sind hier garantiert. Abenteuerlustige können zudem die Umgebung mit dem Pferd oder Mountainbike erkunden. Die gastronomische Szene bietet köstliche lokale Spezialitäten wie Empanadas und Asado und ist durchaus zu empfehlen.

Blick auf Puerto Iguazu mit Wanderstegen bis zu den Wasserfällen

6. Puerto Iguazú (Tag 14-16)

Zum Abschluss Ihrer Weinreise durch Argentinien besuchen Sie Puerto Iguazú. Die Stadt ist einer der Ausgangspunkte für einen Ausflug zu den Iguazu-Wasserfällen. Die Iguazú-Wasserfälle sind die größten Wasserfälle der Welt. Sie bestehen aus 150 bis 270 Wasserfällen, die meistens in zwei bis drei Höhenstufen aus 40 bis 90 Metern Höhe in die Tiefe rauschen. Die Wassermenge, die dabei hinabstürzt, variiert je nach Jahreszeit zwischen 300 Kubikmetern und 7.000 Kubikmetern pro Sekunde. Sie können die Wasserfälle auch vom Schlauchboot aus betrachten. Im Regenwald des Iguazú-Nationalparks leben zahlreiche bedrohte Säugetierarten. Dazu zählen das Wasserschwein, der Flachlandtapir, der Ozelot oder die Tigerkatze.

Kunden über Tourlane

TrustScore 4,5/5  |  2.600 Bewertungen

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationalitäten

  • über 10.000 Individualreisen maßgeschneidert

Individualisieren Sie Ihre Reise

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Nomenklatorisches Kaktus im Norden von Argentinien.

    ab

    2.470 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Seelöwen auf der Insel im Beagle-Kanal, Feuerland, Argentinien.

    ab

    3.685 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Mount Fitz Roy mit Laguna de los Tres, Patagonien, Argentinien.

    ab

    1.931 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Farbige_Berge_der_Serrania_de_Hornocal_Gebirgskette_in_Argentinien

    ab

    3.345 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Ein Pinguin auf seinem Nest, Patagonien, Chile.

    ab

    4.472 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Blick auf die Straße nach Fitz Roy in Patagonien, Argentinien.

    ab

    3.155 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Eine Straße im Torres del Paine Nationalpark, Patagonien, Argentinien.

    ab

    2.537 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  8. Der Mensch blickt auf den malerischen Blick auf den Nationalpark Torres del Paine, Argentinien.

    ab

    3.200 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Blick entlang einer Straße auf den Mount Fitz Roy in Patagonien, Argentinien

    ab

    3.725 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Fassade des Nationalkongresses bei Sonnenuntergang, Buenos Aires, Argentinien

    ab

    3.087 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Perito Moreno Gletscher in Patagonien, Argentinien

    ab

    1.570 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  12. St_Franziskus_Kirche_in_Salta_Argentinien

    ab

    2.410 €

     

    exkl. Flug (p.P.)