Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Blick über die Strände der Insel Bartolome der Galapagos Inselgruppe von Ecuador

Galapagos Insel-Hopping in Ecuador

Entdecken Sie Ecuador von seiner Hauptstadt bis zu den Galapagos Inseln

  • ab 15 Tage

  • Privat geführt

  • Feb - Sep

  • ca. 15,5 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Ecuador
  4. Galapagos Insel-Hopping in Ecuador

Route: 2 Wochen Galapagos Insel-Hopping

Gewaltige Vulkane, duftende Rosengärten, kristallklare Bergseen und paradiesische Trauminseln - Ihre Reise nach Ecuador und zu den Galapagos Inseln führt Sie zu einigen der aufregendsten Orte unseres Planeten. Sie wandern durch das Hochland der Anden, besuchen kunterbunte Märkte, genießen das Leben in den Penas und gehen auf Tuchfühlung mit Riesenschildkröten und Blaufußtölpeln. Das sind Ihre Highlights im Andenhochland!

Die Highlights der Reise:

  1. Otavalo

  2. Quito

  3. Bellavista Cloud Forest Reserve

  4. Quito

  5. Cotopaxi Nationalpark

  6. Quito

  7. Santa Cruz Island

  8. Isabela Island

  9. Santa Cruz Island

  10.  Weniger
Der Otavalo Market in Ecuador

1. Otavalo

Nach Ihrer Ankunft in der ecuadorianischen Hauptstadt Quito heißt Ihr erstes Reiseziel Otavalo. Die Marktstadt liegt auf 2.500 Metern Höhe. Trotz ihrer Größe von gerade einmal 50.000 Einwohnern genießt Otavalo in ganz Südamerika einen guten Ruf: Die auf dem Markt feil gebotenen Waren wie Kleidung und Stoffe sind von so hoher Qualität, dass sie auf der ganzen Welt verkauft werden. Schlendern Sie einfach über den Hauptmarkt und über die Stadtteilstraße de Octubre: Zahlreiche Cafés und Penas laden Sie auf einen frisch gebrühten Anden-Kaffee ein. Einen schönen Blick über Otavalo und den Lago San Pablo erhaschen Sie vom Berg El Lechero.

Bunte Häuserfassaden in Quito Ecuador

2. Quito

Willkommen in der höchsten Hauptstadt der Welt! Sie werden sich schnell an die dünne Luft und die quirligen sowie steilen Straßen gewöhnen. Kaum zu glauben: Die Höhenunterschiede innerhalb von Quito können bis zu 4.000 Meter betragen. Die Höhenlage und die Nähe zum Äquator schaffen ein angenehm mildes Klima: Auch deshalb wird Quito ,,die Stadt des ewigen Frühlings" genannt. Besonders lohnenswert ist eine Gondelfahrt auf den ,,Pichincha", den Hausberg von Quito. Durch die klare Luft überblicken Sie das gesamte Panorama und sehen wie Quito und die umliegenden Bergketten und Vulkane miteinander harmonisch verschmelzen - ein einmaliger Anblick.

Bellavista im Nebelwald Ecuador

3. Bellavista Cloud Forest Reserve

Nach dem lebendigen Stadtleben in Quito heißt es im Bellavista Cloud Forest Reserve: Abschalten und ganz auf die Natur einlassen. Das Reservat ist ein 700 Hektar großer Nebelwald. Die vielen Regengüsse sorgen dafür, dass der Wald ständig mit Nebel verhangen ist. Über 400 Vogelarten wie Kolibris, Tukanbartvögel und Leistenschnabeltukane bewohnen die Baumwipfel. Schnüren Sie die Wanderschuhe: Zwanzig Wanderwege erwarten Sie mit leichten und anspruchsvollen Trails. Ein Highlight ist der Pululahua-Krater, der vom mächtigen Tropenwald umgeben ist und eine spektakuläre Aussicht auf den Cerro el Chivo bietet.

Der Platz der Unabhängigkeit in Quito

4. Quito

Quitos Stadtbild wird stark von der Zeit der spanischen Besatzung geprägt. Eines der imposantesten Zeugnisse ist die Altstadt, die längst zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Über 40 Kirchen und 16 Klöster zeugen von der bewegten Vergangenheit, als Ecuador missioniert wurde. Zu den schönsten Bauwerken gehört, neben dem Plaza Grande, die Kirche La Companiá. Während der Stadtbesichtigung sollten Sie unbedingt einmal gleichzeitig auf der Nord- und Südhalbkugel stehen: Möglich ist dies am Äquatordenkmal. Sie erkennen es an dem auf einem Sockel errichteten Globus und einer farbigen Linie auf dem Boden.

Vulkan Cotopaxi in Ecuador

5. Cotopaxi Nationalpark

Der Cotopaxi ist einer der aktivsten Vulkane der Welt. Seine auffällig gleichmäßige Form sticht aus der sonst planen und von saftigen Grünflächen überzogenen Ebene des Cotopaxi Nationalparks heraus. Am Fuße des Vulkans entfalten sich einzelne Waldgruppe. Kristallklare Flüsse bahnen sich den Weg hinab durch die magische und emotionale Landschaft. Mit etwas Glück beobachten Sie einen Anden-Kondor oder Brillenbären. Im Cotopaxi Nationalpark stehen Ihnen zahlreiche Outdoor-Aktivitäten zur Auswahl: Die Region ist bekannt für ihre ausgezeichneten Mountainbike-Trails und Wanderwege. Sind Sie gut zu Fuß dann stehen auch Kletterpartien auf dem Programm, die Sie bis zu 4.800 Meter Höhe bringen.

Quito in Ecuador verwandelt sich während des Lichterfestes in ein Lichtermeer.

6. Quito

Nutzen Sie Ihren letzten Abend in Quito, um das vielfältige und unterhaltsame Nachtleben kennenzulernen. Besonders der nördliche Stadtteil, eigentlich das Geschäftsviertel, hebt sich mit seinen Kunstgalerien, Cafés, Restaurants, Penas und Clubs vom historischen Zentrum ab. Vielleicht verbinden Sie es mit einem Besuch eines typischen ,,Mercados" - Stadtteilmärkte, die oft einen ganzen Block einnehmen. Zu den schönsten Märkten in Quito zählen La Ofelia in Coto Collao und Santa Clara. Kleidung, Souvenirs, Stoffe und vor allem köstliches frisch zubereitetes Street-Food zeigen Ihnen, wie reich an Kultur und Lebensfreude Ecuador wirklich ist.

Insel Santa Cruz, Galapagos-Inseln, Ecuador

7. Santa Cruz Island

Auf geht's zu den Galapagosinseln: Per Flugzeug steuern Sie die vorgelagerte Isla Baltra an. Ihr Reiseleiter holt Sie persönlich am Inselflughafen ab. Sie setzen auf die Insel Santa Cruz über, die Sie mit Ihrer gewaltigen vulkanischen Hochlandebene in Empfang nimmt. Santa Cruz gilt als wichtigste Insel der Galapagos, da hier die Charles Darwin Forschungsstation zuhause ist. Die Charles Darwin Forschungsstation setzt sich verstärkt für den Schutz und den Erhalt von Echsen, Leguanen und der weltberühmten Galapagos-Riesenschildkröten ein. Während Ihres Besuchs kommen Sie den urzeitlichen Wesen ganz nah. Unvergessliche Momente sind garantiert!

Meeresschildkröte, Galapagos-Inseln, Ecuador

8. Isabela Island

Isabela Island ist die größte und abwechslungsreichste Insel der Galapagos. Sie entstand aus sechs zusammenwachsenden Schildvulkanen, von denen jeder seine eigene Topografie besaß. So wird Sie die Isla Isabela mit traumhaften seichten Lagunen, undurchdringlichen Regenwäldern und schwarzen Lavafeldern verzaubern. Palmen lösen Riesenkakteen ab, Pelikane und Kormorane teilen sich einen Lebensraum. Währenddessen tummeln sich Seehunde und Pinguine an der Felsküste. Machen Sie sich auf zur "Sierra Negra": Die im Hochland liegende Vulkanlandschaft bekommt ihre pechschwarze Farbe dank einer speziellen Basalt-Picrobasalt-Mischung. Möchten Sie an der Küste bleiben, dann finden Sie heraus, was es mit der Tagus-Bucht und Piraten auf sich hat.

Robbe, Galapagos Inseln Ecuador

9. Santa Cruz Island

Einer der Hauptorte auf Santa Cruz ist Puerto Ayora: Besucher schätzen die Stadt für ihren entspannten und entschleunigenden Charakter. Cafés und Restaurants heißen Sie jederzeit willkommen, um Sie mit den kulinarischen Highlights der Galapagos zu begeistern. Erfrischen können Sie sich bei Las Grietas, eine kristallklare Badestelle, die Sie nach einem kleinen Spaziergang durch Lavafelder erreichen. Von Puerto Ayora aus ist es ein 45-minütiger Spaziergang zur Tortuga Bay. Die Tortuga Bay ist ein schneeweißer Sandstrand und die Heimat von Blaufußtölpeln und Galapagos-Seelöwen. Vergessen Sie Ihre Sonnencreme und passende Kleidung nicht - es gibt keine schattenspendenden Bäume.

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Vulkan Cotopaxi in Ecuador

    ab

    2.813 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Wasserfall im Dschungel von Ecuador

    ab

    1.785 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Blick auf zwei Strände auf der Insel Bartolome auf den Galapagos-Inseln in Ecuador

    ab

    3.878 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Straße und Berge, Ecuador

    ab

    1.600 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Nebelwald in Ecuador

    ab

    5.299 €

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Luftaufnahme des Los Frailes Beach im Machalilla-Nationalpark bei Puerto Lopez, Ecuador.

    ab

    601 €

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Eine Familie am Fuße des Vulkans Cotopaxi in Ecuador.

    ab

    2.251 €

    exkl. Flug (p.P.)

  8. Luftaufnahme des Amazonas-Flusses in Ecuador.

    ab

    1.912 €

    exkl. Flug (p.P.)

  9. 
Galapagos-Seelöwen am Strand der Insel Espanola mit Leuchtturm und Kreuzfahrtschiff, Galapagos, Ecuador.





Galapagos-Seelöwen am Strand der Insel Espanola mit Leuchtturm und Kreuzfahrtschiff, Galapagos, Ecuador.

    ab

    1.873 €

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Andenhochland mit einem Lama, Andenhochland mit einem Lama, Ecuador.
.

    ab

    3.620 €

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Obst auf einem Straßenmarkt in Ecuador

    ab

    2.925 €

    exkl. Flug (p.P.)

  12. Der vulkanische See von Quilotoa in Ecuador

    ab

    2.305 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?