Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Peru Cusco Moray

Peru Rundreise 2 Wochen

Abenteuer im Land der Inkas

  • ab 16 Tage

  • Privat geführt

  • April - September

  • ca. 15 Stunden

Legen wir los?
  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Peru
  4. Peru Rundreise 2 Wochen

Welche Höhepunkte entdecken Sie in Peru in 2 Wochen?

Erleben Sie bei einer Peru Rundreise für 2 Wochen das faszinierende Land, das insbesondere die Herzen von Outdoorfans und Naturfreunden höherschlagen lässt. Tauchen Sie in zwei Wochen ein in die abwechslungsreiche Natur der Anden und das eindrucksvolle Reich der Inkas. Besichtigen Sie die geheimnisvollen Stätten, darunter die berühmte Ruinenstadt Machu Picchu. Wandern Sie durch tropische Regenwälder und besuchen Sie die ehemalige Inkametropole Cusco. Peru wartet auf Sie!

Die Highlights dieser Reise:

  1. Lima

  2. Huacachina

  3. Nazca

  4. Arequipa

  5. Chivay

  6. Titicacasee

  7. Cusco

  8. Machu Picchu Pueblo

  9. Das Heilige Tal der Inkas

  10.  Weniger
Regierungspalast_auf_dem_Plaza_Mayor_in_Lima_Peru

1. Lima

Die erste Station Ihrer zweiwöchigen Peru Rundreise ist Lima, die Hauptstadt Perus. Bei einer Stadtrundfahrt durch Lima zeigt Ihnen die örtliche Reiseleitung die schönsten Sehenswürdigkeiten, die koloniale Altstadt und das moderne Stadtzentrum Miraflores. Die historische Altstadt ist Teil des Weltkulturerbes der UNESCO und wird Sie mit seinen prächtigen Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert begeistern. Bestaunen Sie die eindrucksvolle Kathedrale von Lima und besichtigen Sie das Kloster San Francisco, das berühmt für seine Bibliothek aus der Kolonialzeit und seine Katakomben ist.

Die Oasenstadt Huachina in Peru

2. Huacachina

Nächster Halt: Huacachina. Die Lage inmitten der peruanischen Sandwüste macht Huacachina zu einem außergewöhnlichen Ort. Die Oase mit ihrer grünblauen Lagune und den tropischen Palmen lassen den Ort wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht wirken - die perfekte Kulisse für Ihr Wüstenabenteuer. Unternehmen Sie einen Ausflug in das Nationalreservat Paracas, welches von der UNESCO zur Weltnaturerbestätte erklärt wurde und wo sich das einzige Meeresreservat Perus befindet. Alternativ haben Sie bei einer Paracas Bootstour zu den Ballestas Inseln die Möglichkeit, unterschiedlichste Tierarten zu beobachten.

Nazca Cantalloc Aqueduct

3. Nazca

Ihre Rundreise in Peru führt Sie nach Nazca, in die Region Ica, im südlichen Peru. Berühmt ist die antike Stadt insbesondere für die Nazca-Linien. Dabei handelt es sich um riesige Scharrbilder, die von der prä-inkaischen Nazca-Kultur geschaffen wurden. Besichtigen Sie die unterirdischen Aquädukte von Nazca, die noch heute von den Bauern der Region zur Bewässerung ihrer Felder genutzt werden. Für den ultimativen Kick steigen Sie in einen Sandbuggy und begeben sich in der Oase Huacachina auf ein Sandboarding Abenteuer in der Wüste.

Peru Arequipa Cathedral

4. Arequipa

Am Morgen erreichen Sie die wunderschöne peruanische Stadt Arequipa, die eine spannende Mischung aus antiker und moderner Architektur darstellt. Aufgrund der zahlreichen Kolonialbauten aus weißem Vulkanstein wird Arequipa auch die „weiße Stadt“ genannt. Nachdem Sie sich in Ihrem Hotel ausgeruht haben, können Sie sich auf einen Stadtrundgang durch Arequipa begeben und die schönsten Sehenswürdigkeiten erkunden. Schlendern Sie über den bedeutendsten Markt der Stadt, „San Camilo“, der bereits im Jahr 1881 seine Tore öffnete und besichtigen Sie das Dominikanerkloster Santa Catalina.

Colca Canyon

5. Chivay

Ihre Reise bringt Sie nach Chivay, im Colca Tal. Bereits die Fahrt von Arequipa nach Chivay verspricht zahlreiche Highlight. Auf der Kalksteinroute sehen Sie die imposanten schneeweißen Wände und mit etwas Glück begegnen Sie Vicuñas , das sind die seltenen Verwandten der Lamas. Daneben genießen Sie herrliche Blicke ins Tal und eine Tasse Coca-Tee, die Ihnen dabei helfen wird, sich an die ungewohnt hohe Lage zu gewöhnen. Am Nachmittag steht Wellness auf dem Programm. Relaxen Sie in den natürlichen Thermalquellen in der herrlichen Umgebung Perus.

6. Titicacasee

Weiter geht Ihre Reise an den berühmten Titicacasee. Die Stadt Puno liegt am Ufer des Sees und gilt als „Folklore-Hauptstadt“ von Peru. Denn sie ist für traditionelle Musik und Tanz bekannt. Zudem macht ihre Lage, auf der Hochebene der Anden, Puno zu einem besonderen Reiseziel während Ihrer Rundreise. Unternehmen Sie einen Bootsausflug und erkunden Sie die schwimmenden Schilfinseln der Uros. Im Anschluss lockt die Insel Taquile mit traumhaften Panoramen auf den Titicacasee. Tauchen Sie ein in das Leben der Inselbewohner, die wunderschöne Webarbeiten und feine Strickwaren fertigen.

Blick über Cusco in Peru

7. Cusco

Als Nächstes führt Sie Ihre Reise zum sogenannten „Nabel der Welt“, übersetzt Cusco. Der Name stammt daher, da die Stadt von 1200 bis kurz vor Ende des Inkareiches die Hauptstadt der Inka war. Auch heute gibt es viel in der Stadt Cusco zu entdecken, das an das Reich der Inka erinnert. Darunter der Coricancha, der Sonnentempel, der einst die heiligste Stätte der Inka war, jedoch von den Spaniern während ihres Eroberungszuges zerstört wurde. Besuchen Sie auch Sacsayhuaman, die Ruine der Inkafestung und erleben Sie die beeindruckende Landschaft der Rainbow Mountains, die zahlreiche Postkarten ziert.

Blick_auf_Macchu_Picchu_mit_den_Andenlandschaft_im_Hintergrund

8. Machu Picchu

Von Cusco reisen Sie mit einer Schmalspurbahn zu der sagenumwobenen Ruinenstadt der Inka, nach Aguas Calientes, wörtlich „heiße Quellen“, das nur anderthalb Kilometer von Machu Picchu entfernt liegt. Die berühmte Stadt thront hoch in den Anden oberhalb des Tals des Río Urubamba und wurde im 15. Jahrhundert von den Inkas erbaut. Machu Picchu Pueblo, wie der offizielle Name lautet, ist umgeben von majestätischen Steilwänden und Nebelwäldern. Die Quellen, die dem Ort Aguas Calientes ihren Namen gaben, befinden sich etwas außerhalb des Ortskerns. Genießen Sie ein heißes Bad und eine entspannende Massage oder besichtigen Sie das Machu Picchu Museum.

Die alten Ruinen von Ollantaytambo umgeben von den massiven Bergen im Heiligen Tal von Peru

9. Das Heilige Tal der Inkas

Heute beginnen Sie den Tag im Urubambatal, auch als Heiliges Tal der Inkas bekannt. Das Heilige Tal ist geprägt von fruchtbaren Böden, dichten Wäldern und Thermalquellen und erstreckt sich über den Talabschnitt zwischen Písac und Ollantayambo. Am frühen Morgen, während die meisten Touristen noch im Zug aus Cusco sind und die Inkastadt oft von mystischem Nebel umgeben ist, haben Sie die Möglichkeit, eine Wanderung zum Huayna Picchu zu unternehmen. Eine beliebte Attraktion im Urubambatal sind auch die Salzminen von Maras. Die Salzpfannen stammen noch aus der Zeit vor den Inkas und reichen weit hinunter in das Tal.

Reiseroute

Travel Expert Verena in Namibia

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weintesten oder Safari

Unterkünfte

Vom Luxushotel, zum Campingplatz oder bis zum Spa

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Die Oasenstadt Huachina in Peru

    ab

    2.740 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Peruanische Frauen in Nationalkleidung mit Blick auf die Anden, das Heilige Tal

    ab

    2.635 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Frau in der Natur bei einer Wanderung in der Berglandschaft des Machu Picchu Trails

    ab

    2.847 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Blick_auf_Macchu_Picchu_mit_den_Andenlandschaft_im_Hintergrund

    ab

    3.280 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?