Condor beobachtet am Colca Canyon in Peru

19 Tage Urlaub in Perus Anden

Santa Teresa - Nevado Salkantay - Macchu Picchu - Pfad der Inkas

  • ab 19 Tage

  • Private geführt

  • April - Oktober

  • ca. 15 Stunden

Peru Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

Peru Reisen

Reiseführer

Inspiration

Orte

  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Peru
  4. 19 Tage Urlaub in Perus Anden

Was erleben Sie beim Urlaub in den Anden Perus?

Erkunden Sie 19 Tage lang das beeindruckende Hochland der peruanischen Anden. Ihre Reise führt Sie anfangs durch verschiedene Highlights Perus, inklusive die abenteuerliche Wüstenstadt Naszca und eine Bootstour in Paracas.

Der Höhepunkt ist der abenteuerliche Salkantay-Trek, gefolgt von den spektakulären Zentralanden Perus. Erholen Sie sich etwas in Santa Teresa, bevor Sie das Weltwunder Machu Picchu und das Heilige Tal der Inkas erkunden.

Reiseverlauf im Überblick:

  • Tag 1-2: Lima

  • Tag 3: Paracas

  • Tag 4: Nazca

  • Tag 5-6: Arequipa

  • Tag 7-8: Chivay

  • Tag 9-10: Puno

  • Tag 11-12: Cusco

  • Tag 13-14: Zentralanden Perus

  • Tag 15: Santa Teresa

  • Tag 16-17: Heilige Tal der Inkas

  •  Weniger
Lima, Peru entlang der Küste auch bekannt als Circuito de Playas de la Costa Verde bei einem goldenen Sonnenuntergang

1. Lima (Tag 1-2)

Starten Sie Ihr Peru-Abenteuer in Lima. Zwischen der malerischen Pazifikküste und den majestätischen Ausläufern der Anden lädt die peruanische Hauptstadt zu einer Zeitreise in die Kolonialgeschichte des Landes ein. Das historische Zentrum mit prachtvollen Gebäuden aus dem 16. Jahrhundert ist ein lebendiges UNESCO-Weltkulturerbe. Doch nicht nur dieses, auch die angrenzenden Viertel strahlen ihren ganz eigenen Charme aus und bieten eine Fülle an Kunst sowie Kultur für jeden Geschmack. Gemeinsam mit Ihrem lokalen Reiseführer erkunden Sie die koloniale Altstadt und das moderne Miraflores und spazieren über die Plaza Mayor, die das Herz der Altstadt bildet.

Seelöwen auf den Ballestas Inseln, Paracas, Peru

2. Paracas (Tag 3)

Ihre Reise führt Sie nun ins südliche Peru. Hier erstreckt sich Paracas, die Wiege der vorkolumbischen Paracas-Kultur, die von 900 bis 200 vor Christus ihre Blütezeit erlebte. Besonders spannend: 1925 stieß man erstmals in den Gegenden Cavernas und Necropolis auf Überreste von gut erhaltenen Mumien. In Paracas bewundern Sie nicht nur der geschichtsträchtigen Aura, sondern auch der bezaubernden Natur. Der Ort schmiegt sich malerisch an eine Halbinsel. Ein kleines Paradies, wo das klare Meer, historische Stätten und seltene Tierarten wie Blaufußtölpel, Pelikane und Humboldt-Pinguine zusammentreffen.

Die Nazca-Wüste unter Flügel

3. Nazca (Tag 4)

Während Ihrer Reise nach Nazca lernen Sie die geheimnisvolle Wüstenstadt im Süden Perus kennen. Lassen Sie sich von hier den berühmten Nazca-Linien begeistern. Dabei handelt es sich um riesige gezeichnete Figuren und Linien, die nur aus der Vogelperspektive erkennbar sind. Diese rätselhafte UNESCO-Weltkulturerbestätte weckt die Neugierde und offenbart eine lebendige Geschichte und Kultur. Im kleinen Museum Antonini erwachen Artefakte der alten Nazca-Kultur zum Leben und gewähren Einblicke in vergangene Zeiten. Ein Highlight in Nazca ist außerdem der Aussichtspunkt Mirador de los Balcones: Von hier aus bietet sich ein spektakulärer Blick auf einige der Linien.

Hauptplatz der Stadt mit antiker Architektur und Blick auf die Anden. Arequipa, Peru.

4. Arequipa (Tag 5-6)

Als nächstes erleben Sie Arequipa. Die „Weiße Stadt“ Perus wird Sie mit ihrer einzigartigen Schönheit und reichen Kulturschätzen verzaubern. Umrahmt von den imposanten Gipfeln der Vulkane Misti, Chachani und Pichu Pichu, begeistert Arequipa mit kolonialer Architektur. Die Plaza de Armas begeistert mit ihrer Kathedrale und prächtigen Bauten aus Sillar, dem weißen Vulkangestein. Tauchen Sie ein in das lebendige Treiben des San Camilo Marktes und begeben Sie sich während Ihres Aufenthalts in Arequipa auf eine Chauchilla Tour. Diese führt Sie zum Chauchilla-Friedhof, einer archäologischen Stätte, in der Sie gut erhaltene Mumien aus der Nazca-Zeit bewundern können.

Arche avec inscripction "Chivay"

5. Chivay (Tag 7-8)

Ihre Reise führt Sie weiter nach Chivay. Das malerische Städtchen entführt Sie in die faszinierende Welt der Anden. Eingebettet im Colca-Tal bietet Chivay atemberaubende Ausblicke auf die umliegenden Berggipfel und den Colca-Canyon. Erleben Sie die traditionelle Kultur der Region, während Sie die heißen Thermalquellen von La Calera besuchen und lokale Spezialitäten wie Rocoto Relleno probieren. Der Markt von Chivay präsentiert farbenfrohe Handwerkskunst und authentische Souvenirs. Entdecken Sie antike Kirchen, wie die Iglesia de la Inmaculada Concepción und genießen Sie die ruhige Atmosphäre dieser ländlichen Oase. Chivay verspricht eine unvergessliche Reise abseits ausgetretener Pfade inmitten der peruanischen Hochanden.

Uros-Inseln

6. Puno (Tag 9-10)

Als nächstes erreichen Sie Puno am malerischen Titicacasee. Die Stadt fasziniert mit seiner einzigartigen Schönheit und kulturellen Tiefe. Als Eingangstor zu den Uros- und Taquile-Inseln gewährt Puno spannende Einblicke in das Leben der Andenvölker. Erkunden Sie die farbenprächtige Plaza de Armas und bewundern Sie die prachtvolle Kathedrale. Genießen Sie die lokalen Spezialitäten der Region, wie Quinoa-Suppe und Trucha (Forelle). Der Titicacasee, der höchstgelegene schiffbare See der Welt, lädt zu Bootsausflügen ein. Besuchen Sie die Insel Taquile sowie die schwimmenden Schilfinseln der Uros und erfahren Sie mehr über ihre traditionelle Lebensweise.

Plaza de Armas

7. Cusco (Tag 11-12)

Nächster Halt: Cusco. Die bezaubernde Stadt in den peruanischen Anden besticht durch ihre reiche Geschichte und atemberaubende Landschaft. Einst Hauptstadt des Inkareichs, bietet sie beeindruckende Ruinen wie Sacsayhuamán und Qorikancha. Begeben Sie sich auf eine Stadt- und Ruinenführung. Trotz der Zerstörung der meisten Inkabauten während der Eroberung durch Pizarro gibt es in Cusco zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Der Plaza de Armas, einst Mittelpunkt der Inka-Stadt, ist heute von christlichen Gebäuden umgeben. Besuchen Sie den Sonnentempel, einst heiligste Stätte der Inkas. Anschließend erkunden Sie Sacsayhuaman, die Ruine der "uneinnehmbaren" Inkafestung, die 1536 dennoch von den Spaniern erobert wurde.

Der 2. tiefste Canyon der Welt, der Colca Canyon in Peru

8. Zentralanden Perus (Tag 13-14)

Weiter geht’s in die Zentralanden Perus: Eine Region voller kultureller Vielfalt und atemberaubender Natur. Streifen Sie durch malerische Dörfer und vorbei an architektonischen Meisterwerken der Inka-Zivilisatoin. Der Colca-Canyon begeistert mit tiefen Schluchten und dem majestätischen Andenkondor und Machu Picchu, das UNESCO-Weltkulturerbe, thront als Krönung der Reise über den Wolken. Die kulinarische Szene verwöhnt mit lokalen Köstlichkeiten. Für Abenteuerlustige bieten die Zentral-Anden endlose Möglichkeiten für Outdoor-Aktivitäten, darunter Wandern, Bergsteigen, Rafting und vieles mehr. Erklimmen Sie die Gipfel der Anden und belohnen Sie sich mit atemberaubenden Ausblicken, die Ihnen den Atem rauben werden.

Hängebrücke hängt über dem Fluss Santa Teresa im grünen, üppigen Tal. Trek nach Machu Picchu, Peru

9. Santa Teresa (Tag 15)

Als nächstes reisen Sie nach Santa Teresa. Der Ort wird Sie mit ihrer natürlichen Schönheit und vielfältigen Aktivitäten begeistern. Eingebettet in die Anden, bietet das Dorf einen einzigartigen Ausgangspunkt für Abenteuerlustige. Die Umgebung ist ideal für Trekking-Touren, Wellness-Momenten in Thermalquellen und den Besuch von Machu Picchu über den weniger bekannten Inca Jungle Trail. Erkunden Sie die üppige Vegetation und genießen Sie atemberaubende Ausblicke auf die Berge. Santa Teresa überrascht zudem mit einer entspannten Atmosphäre und authentischer lokaler Kultur. Hier können Reisende fernab der Touristenpfade die wahre Schönheit der peruanischen Landschaft erleben und in die traditionelle Lebensweise eintauchen.

Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

10. Heiliges Tal der Inkas (Tag 16-17)

Zum Abschluss Ihrer Reise empfängt Sie das Heilige Tal der Inkas, ein fesselndes Reiseziel, das mit seiner faszinierenden Geschichte und atemberaubenden Landschaft beeindruckt. Zwischen majestätischen Bergen erstreckt sich das Tal entlang des Urubamba-Flusses und offenbart antike Schätze wie Pisac und Ollantaytambo. Die landwirtschaftlichen Terrassen, farbenfrohen Märkte und traditionellen Dörfer verleihen dem Ort eine einzigartige Atmosphäre. Als Tor zu Machu Picchu bietet das Heilige Tal nicht nur historische Einblicke, sondern auch unvergessliche Naturerlebnisse. Die Ruinenstätten, umgeben von imposanten Gipfeln, lassen die Besucher in die mystische Welt der Inka-Kultur eintauchen und bieten eine unvergleichliche Reise durch die Geschichte. Die letzten beiden Tage führen Sie zurück nach Lima, wo Sie nach der abenteuerlichen Reise vor der Rückkehr entspannen können.

Kunden über Tourlane

TrustScore 4,6/5  |  2.747 Bewertungen

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationalitäten

  • über 10.000 Individualreisen maßgeschneidert

Individualisieren Sie Ihre Reise

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Blick_auf_Macchu_Picchu_mit_den_Andenlandschaft_im_Hintergrund

    ab

    3.280 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Paron-See und Pyramidengipfel, Provinz Ancash, Peru.

    ab

    2.590 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Massagehütte am Strand in Peru.

    ab

    4.476 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Männlicher Abenteurer mit einem Rucksack auf einem Hügel auf der rechten Seite mit Blick auf die wunderschöne und weite Tallandschaft mit einem türkisblauen Aquarellsee in Cordillera Blanca, Peruanische Berge, Südamerika

    ab

    2.028 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Cacamarca Peru, Cumbe Mayo Aquädukte - Ruinen aus der Zeit vor den Inkas

    ab

    3.252 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

    ab

    2.781 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Frau in der Natur bei einer Wanderung in der Berglandschaft des Machu Picchu Trails

    ab

    2.847 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  8. Blick auf die Ruinen der Inkastadt Machu Picchu in Peru.

    ab

    3.052 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Blick auf ein kleines Dorf im Amazonas-Regenwald am Ufer des Flusses Yanayacu in Peru.

    ab

    3.220 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Peru Cuzco Moray
  11. Einheimischer paddelt in einem kleinen Boot auf den Uros-Inseln, Titicacasee, Peru.

    ab

    1.648 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  12. Die Oasenstadt Huachina in Peru

    ab

    2.740 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  13. Peruanische Frauen in Nationalkleidung mit Blick auf die Anden, das Heilige Tal

    ab

    2.635 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  14. Schwimmende Inseln aus Schilf auf dem Titicacasee, Peru.

    ab

    3.690 €

     

    exkl. Flug (p.P.)

  15. Blick auf die Laguna 69 im Huascaran Nationalpark, Huaraz, Peru

    ab

    1.690 €

     

    exkl. Flug (p.P.)