Sorgenfrei buchen & kostenlos stornieren — UnserTourlane Reiseversprechen!
Einheimischer paddelt in einem kleinen Boot auf den Uros-Inseln, Titicacasee, Peru.

Privatgeführte Peru Rundreise: 10 Tage

Lima, Machu Picchu, Titicacasee: Perus Highlights auf einer Rundreise

  • ab 10 Tage

  • Privat geführt

  • April - Oktober

  • ca. 15 Stunden

Legen wir los?

Peru Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

Peru Reisen

Reiseführer

Reisetipps

Orte

  1. Reiseziele
  2. Südamerika
  3. Peru
  4. Privatgeführte Peru Rundreise: 10 Tage

Welche Stopps hat die Peru Rundreise 10 Tage?

Die Peru Rundreise 10 Tage verpackt für Sie die wichtigsten Sehenswürdigkeiten des Andenstaates. Freuen Sie sich auf Machu Picchu und andere Inka-Ruinen im Süden Perus. Besuchen Sie die beiden größten Städte des Landes, Lima und Cusco, und erleben Orte, an denen präkolumbianische Geschichte, Kolonialzeit und Moderne auf einzigartige Weise zusammentreffen. Sammeln Sie unvergessliche Impressionen bei einer Bootstour auf dem weltberühmten Titicacasee.

Die Highlights dieser Reise:

  1. Lima

  2. Puno

  3. Cusco

  4. Machu Picchu

  5. Heilige Tal der Inkas

  6.  Weniger
Lima Plaza de Armas

1. Lima

Der perfekte Ausgangspunkt für Ihre Reise ist die Hauptstadt Lima. Die Altstadt ist von der Kolonialzeit geprägt, besonders deutlich am beeindruckenden Plaza Mayor zu sehen. Die barocke Kathedrale mit dem Sarg des Stadtgründers Francisco Pizarro sowie der Erzbischofspalast mit seinen Holzbalkons machen diesen Platz zu einem der Highlights der Stadt. Sie besuchen auch das Kloster San Francisco, dessen Bibliothek mit circa 25.000 antiken Texten weltbekannt ist und dessen Katakomben zu den größten der Welt gehören. Moderner wird es im Shoppingviertel Miraflores oder dem Künstlerviertel Barranco.

Kleine Insel und traditionelles Boot auf dem ikonischen Titicacasee in Peru

2. Puno

Ihr nächster Halt ist Puno. Die Stadt am Berg Huaisapata ist bekannt für die Gastfreundschaft der Einwohner, welche gerne Feste mit traditionellen Tänzen feiern. Genießen Sie den Ort bei einem Spaziergang über den Markt oder den Plaza Mayor. Nahe Puno liegt auch der Titicacasee, bekannt für seine Schilfinseln. Dort leben Angehörige des Stammes der Uro, die ihre Stickereien verkaufen. Bei einer Bootstour auf dem See fahren Sie auch zur Insel Taquile, die einen besonders schönen Blick auf den See bietet.

Blick über Cusco in Peru

3. Cusco

Weiter nach Cusco. Die meisten Gebäude der Inka wurden dort zwar bei der Eroberung Perus zerstört, doch die Überreste der Grundmauern des Sonnentempels, der heiligsten Stätte der Inka, sind noch erkennbar. Die Gegend rund um Cusco sticht durch eine große Anzahl präkolumbianischer Ruinen hervor, so die einst als „uneinnehmbar“ geltende Festung Sacsayhuaman, Kenko, die “rote Festung” Puca Pucara, oder Tambo Machay. Weitere Highlights der Region sind die „sixtinische Kapelle der Anden“ in Andahuaylillas sowie der wunderschöne, farbenfrohe Rainbow Mountain.

Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

4. Machu Picchu

Nun zum Highlight der meisten Peru Reisen: Machu Picchu darf natürlich nicht fehlen. Der ursprüngliche Name der Inkastadt ist nicht bekannt, „Machu Picchu“ bedeutet „Alter Gipfel“. Als eine der besterhaltenen archäologischen Stätten der präkolumbianischen Ära erhalten Sie hier ein Gefühl für die eindrucksvolle Baukunst der Inka. Die Nutzung und Verarbeitung der Steine beeindruckt noch heute, so zum Beispiel bei der kunstvollen Einarbeitung des Steins der 32 Kanten in den „Tempel der drei Fenster“ oder bei dem in Felsen gehauenen Kondor.

Moray, das landwirtschaftliche Labor der Inkas im Heiligen Tal der Inkas in Peru.

5. Heilige Tal der Inkas

Es geht für Sie ins Heilige Tal der Inka. Der eigentliche Name dieser Gegend zwischen Písac und Ollantayambo ist Urubambatal. Inmitten von dichten Wäldern entdecken Sie historische Orte wie die Salzminen von Maras, welche den Menschen bereits seit Jahrhunderten zur Salzgewinnung dienen. Nach Ollantaytambo, der letzten Stadt im Heiligen Tal, zogen sich die Inka nach ihrer Vertreibung aus Cusco zurück. In der Altstadt von Ollantas finden Sie noch originalgetreue Inkagebäude aus dem dunkelrosafarbenen Stein, welcher für die Häuser hochrangiger Adelige und der Priesterschaft genutzt wurde.

Sprechen Sie mit einem Tourlane Reiseexperten

Zusammen, haben unsere Reiseexperten:

  • mehr als 1.000 Jahre Beratungserfahrung

  • über 150 Länder bereist

  • mehr als 40 Nationaliäten

  • über 10.000 Traumreisen maßgeschneidert

REISEBERATUNG STARTEN

Wähle Addons zu deinem Trip

Essen und Trinken

Frühstück, Mittagessen oder Abendessen

Aktivitäten

Weinverkostung oder Safari

Unterkünfte

vom Campingplatz bis hin zum Luxushotel

Transport

Transfer zum Hotel und Flughafen

Diese Angebote könnten Ihnen auch gefallen

  1. Schwimmende Inseln aus Schilf auf dem Titicacasee, Peru.

    ab

    1.680 €

    exkl. Flug (p.P.)

  2. Blick auf die Ruinen der Inkastadt Machu Picchu in Peru.

    ab

    3.052 €

    exkl. Flug (p.P.)

  3. Lamas bei Tagesanbruch am Machu Picchu, Peru.

    ab

    2.781 €

    exkl. Flug (p.P.)

  4. Paron-See und Pyramidengipfel, Provinz Ancash, Peru.

    ab

    2.590 €

    exkl. Flug (p.P.)

  5. Blick auf ein kleines Dorf im Amazonas-Regenwald am Ufer des Flusses Yanayacu in Peru.

    ab

    4.699 €

    exkl. Flug (p.P.)

  6. Blick auf die Laguna 69 im Huascaran Nationalpark, Huaraz, Peru

    ab

    1.690 €

    exkl. Flug (p.P.)

  7. Peru Cuzco Moray
  8. Die Oasenstadt Huachina in Peru

    ab

    2.740 €

    exkl. Flug (p.P.)

  9. Peruanische Frauen in Nationalkleidung mit Blick auf die Anden, das Heilige Tal

    ab

    2.635 €

    exkl. Flug (p.P.)

  10. Frau in der Natur bei einer Wanderung in der Berglandschaft des Machu Picchu Trails

    ab

    2.847 €

    exkl. Flug (p.P.)

  11. Blick_auf_Macchu_Picchu_mit_den_Andenlandschaft_im_Hintergrund

    ab

    3.280 €

    exkl. Flug (p.P.)

Legen wir los?